Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wo du bist

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Olli242, 17 Februar 2005.

  1. Olli242
    Olli242 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    Single
    Nächtlich frag ich mich erneut,
    wo du bist, wie es dir geht,
    denk dabei an jene Zeit,
    dessen Glück nicht mehr besteht.

    Täglich gräm ich mich mit Sorgen,
    wie es nun wohl weitergeht,
    noch die Stiche in der Seele,
    bin ich es doch, der aufrecht steht.

    Doch frag ich mich stets von neuem,
    welchen Weg ich nehmen sollt,
    find den richt’gen nicht zu nehmen,
    irr im Kreise, ungewollt?

    Quäl mich tief im Innern weiter,
    seh kein End, was dies befreit,
    doch anstatt nur neue Gram,
    scheinbar für die Ewigkeit.

    Die Gedanken wieder wandern,
    hin zu dir, wo sie dann weilen,
    wo sie sich Erwärmung wünschen,
    um erfor’ne Wunden heilen.

    Immer noch bleibt hart das Herz,
    das sich nun in mir gebar,
    hart die Schichten die umgeben,
    die mich schützen vor Gefahr.

    Kalt im Geiste, kalt im Sinn,
    nicht mehr fähig für die Lust,
    dessen wissend, hoffnungslos,
    schlägt alles Gefühl zu Frust.

    Nichts gewiss, noch irgend sicher,
    nichts was mich an Hoffnung nährt,
    such die Kraft noch die besteht,
    die sich stetig weiter leert.

    Frag mich wie der Drang anhält,
    der mich stetig weiter hetzt,
    seh die Zeit, wie sie dort zieht,
    und mich dabei stets verletzt.

    Weiß nicht mehr was vorwärts bringt,
    was zum suchen sich noch lohnt,
    wo sind nur die blühend’ Auen,
    wo im Traum mein Geiste wohnt.

    Such nicht mehr nach neuer Kraft,
    lass mich lediglich noch führ’n,
    such die letzten hellen Strahlen,
    die mein Innerstes berühr’n.

    Sitz nur still, sinnierend hier,
    Apathie, die mich auffrisst,
    sitz hier starr, und rühr mich nicht,
    frag mich nur, wo du wohl bist
     
    #1
    Olli242, 17 Februar 2005
  2. icebox
    icebox (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    101
    0
    Single
    Bravo :anbeten: Das ist dir wirklich...ja wie soll ich sagen...sehr sehr gut gelungen...du findest für das was du sagen willst genau die richtgen Ausdrücke und hast es dadurch, zumindest bei mir geschafft eine ganz traurige und nachdenkliche Stimmung auszulösen...respekt...dass mich ein gedicht in dieser Art und Weise berührt ist eher selten .
     
    #2
    icebox, 18 Februar 2005
  3. Olli242
    Olli242 (41)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    166
    101
    0
    Single
    Öhhhmmm :ashamed:
    dankeschön :gluecklic ... das ist ja schon fast zuviel der Ehre... :rolleyes2

    Aber dennoch freut es mich, daß es gefällt.. :gluecklic
     
    #3
    Olli242, 18 Februar 2005
  4. icebox
    icebox (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    101
    0
    Single
    nene...das geht schon in ordnung ;-)
     
    #4
    icebox, 18 Februar 2005
  5. Purple
    Purple (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    Single
    Gefällt mir echt super gut...!!!!
     
    #5
    Purple, 19 Februar 2005
  6. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hmm....wo bist du? :hmm:
     
    #6
    Luxia, 20 Februar 2005
  7. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    hey olli! :smile:

    auch ich melde mich mal wieder zu wort. :smile: mir gefällt dein gedicht total gut. die wortwahl ist genial und das reimschema hat auch seine reize. wirklich, wie so oft, sehr sehr schön!

    liebe grüße, engel...
     
    #7
    engel..., 24 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten