Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schule/Beruf Wo stehe ich, wo will ich hin?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 43919, 14 Juni 2010.

  1. User 43919
    User 43919 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    103
    9
    Single
    Hallo,

    ich muss mir mal meine derzeitige situation von der seele reden...

    Ich habe jetzt so gut wie meine schulische Ausbildung zur BTA (biologisch technische assistentin) abgeschlossen. Bekomme am 7.7 mein zeugnis, prüfungen etc sind alle durch und ich hab bestanden, auch mit guten noten.

    Nun ist es so, das ich eigentlich weiter in die richtung studieren wollte, hab aber während meiner ausbildung und der praktikas gemerkt, das der beruf mir zwar schon irgendwie spass macht, aber ich auch nicht "höher" gebildet, also studiert so arbeiten möchte. Wollte immer molecular life science (ehemals biochemie) studieren oder biotechnologie (mehr auf die bio bezogen statt auf die technik :zwinker:).

    Dann hab ich anfang des jahres beschlossen ins ausland zu gehen für ein paar monate. Derzeit ist geplant von Oktober - Mai nach Neuseeland. Flug ist auch schon für Anfang Oktober gebucht und ich freu mich eigentlich auch total auf diese chance.

    Im Gegenzug hab ich hier in einen neuen nebenjob angefangen um mir etwas geld auf die seite zu legen (meine ausbildung war schulisch, dh keine ausbildungsvergütung), eigentlich fürs studium, auch wegen studiengebühren und evtl wegziehen zwecks studium, aber jetzt wird das geld für die reise genommen.
    Mein nebenjob ist eine Kassentätigkeit in einem großen elektronikmarkt.
    Dadurch das ich dort als vollwertiges mitglied und nicht nur als "billige" aushilfe behandelt werde, hab ich einen einblick in das unternehmen werfen können und meine zweite leidenschaft ist wieder erwacht und zwar für die wirtschaft.
    Ich fand management und wirtschaftliche vorgänge schon immer spannend, hab mich aber schlussendlich dann für die biologie entschieden, weil das ausbildungsangebot da war.

    Nun ist es so, das ich an meinem weiteren werdegang, den ich eigentlich vor hatte sehr sehr sehr stark zweifel und eigentlich keine lust mehr auf ein studium in richtung biologie habe. Ich würde gerne richtung wirtschaft gehen... bwl evtl, aber wer weis wo ich da nachher lande und dann ist es nicht mehr so toll wie ich es derzeit in meinem nebenjob kennengelernt habe.

    Meine option ist jetzt noch mich für ein duales studium bei dem großen unternehmen zu bewerben (studiengang wäre an einer Berufsakademie in richtung Wirtschaft - Handel), aber ob ich da überhaupt eine chance habe bezweifel ich sehr stark, weil ich ein mittelmäßiges abi habe (2,4) und meine mathe noten nicht umbedingt die besten sind. Mit mathe hab ich mich jetzt aber durch meine ausbildung wieder sehr sehr angefreundet (lag beim abi teilweise auch an der lehrerin). Ich würde auch ein Elektronikunternehmen wählen, weil ich mich das auch interessiert, mehr als zb lebensmittel :zwinker:. Also ist nur so das ich das dort einfach cool finde beim nebenjob und deswegen das ins auge fasse. Lese Privat viel über neuerungen, vorallem für computer interessiere ich mich.

    Ich weis jetzt gar nicht was ich von euch hören will... wahrscheinlich sind das von mir gerade irgendwelche hirngespinste, weil ich dort so gut angenommen worden bin. Als ich mich damals beworben habe für den nebenjob hab ich gesagt das ich hier in der stadt studieren möchte und erst danach ist der wunsch gereift ins ausland zu gehen. Mir gefällt es dort auch so gut, das ich den nebenjob auch sehr sehr ungern aufgeben möchte... ich weis derzeit einfach nicht weiter. ins ausland möchte ich auf jedenfall, weil meine englischkentnisse alles andere als prickelnd sind...

    vielleicht hat ja irgendwer einen rat oder sonst was dazu zu sagen :zwinker:

    danke fürs lesen, ist ziemlich lang geworden

    lg BBA
     
    #1
    User 43919, 14 Juni 2010
  2. User 42876
    Meistens hier zu finden
    387
    148
    361
    nicht angegeben
    Neuseeland ist toll, ich würde sagen mach erst mal deinen Auslandsaufenthalt und dann siehst du weiter. Vermutlich wirst du dort viele neue Erfahrungen machen, die deine Meinung zum weiteren beruflichen Werdegang beeinflussen (können). Manchmal kommt man dadurch auf Ideen, die man vorher gar nicht hatte...
    Wenn du zurück bist wäre immer noch genug Zeit sich über Notendurchschnitt o.ä. Sorgen zu machen :zwinker: was du aber gar nicht nötig hast! Viel Spaß und Erfolg!
     
    #2
    User 42876, 18 Juni 2010
  3. User 43919
    User 43919 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    275
    103
    9
    Single
    Danke für deine Antwort :smile:

    Ja Neuseeland möchte ich auf jedenfall machen. Nur meine Hoffnung wäre, dass ich, wenn ich wieder zurück komme, bei dem unternehmen weiter arbeiten könnte. Aber schon rein aus wirtschaftlichen Gründen wird das bestimmt nicht klappen, warum sollten sie mich nach über 6 monaten wieder einstellen, wenn sie sich nicht sicher sein können, das ich dies mal länger bleibe und wahrscheinlich haben sie bis dahin jemand neuen gefunden, weil sie den bedarf haben.

    Ich freu mich total auf Neuseeland. Ich möchte das auch umbedingt machen, vorallem um mich auch selber persönlich weiter zu entwickeln. Nur, wie gesagt, was danach kommt... derzeit hab ich echt keine Ahnung, obwohl ich mir immer so sicher war weiter in die richtung zu studieren.
    Wahrscheinlich bekomm ich in Neuseeland noch eine dritte richtung zugetragen oder so... ich sollte wohl wirklich erstmal Neuseeland abwarten und dann weiter gucken.
     
    #3
    User 43919, 18 Juni 2010
  4. User 42876
    Meistens hier zu finden
    387
    148
    361
    nicht angegeben
    Na schau, da gibst du dir die Antwort doch fast schon selber :smile:
    Ich weis, es ist leichter gesagt als getan, aber versuch doch mal von den 'was wäre wenn' Gedanken weg zu kommen. Mit dieser typisch menschlichen Eigenschaft, sich und sein Umfeld selbst am kritischsten zu beurteilen, bist du wahrlich nicht allein. Ich kenne übrigens viele Firmen, die gerne "altes" Personal wieder einstellen, wenn zuvor die Leistung gestimmt hat - und du hast ja noch ein paar Monate die Gelegenheit dich positiv zu präsentieren.
    Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will? Ausserdem ist so ein Auslandsaufenthalt doch positiver Grund für eine Eigenkündigung, das wird dir niemand schlecht auslegen. Ich hätte nach meinem Auslandsaufenthalt jederzeit wieder bei meinem alten Arbeitgeber anfangen können...
    Aber wie gesagt, versuch doch mal mehr für den Moment zu leben bzw. diesen zu geniessen. Im Zweifelsfall könntest du in NZ bei buddhistisch angehauchten 'Retreats' woofen und nebenbei Meditieren lernen, vermutlich würde dir das bei der Rückkehr dann mehr Gelassenheit ermöglichen :zwinker:
     
    #4
    User 42876, 18 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stehe will hin
matze87
Kummerkasten Forum
6 April 2016
3 Antworten
Kahjit
Kummerkasten Forum
3 März 2016
0 Antworten
Asimov
Kummerkasten Forum
8 März 2016
7 Antworten