Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wo und wieoft macht Ihr einen HIV-Test ?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von hemmerling, 15 Februar 2006.

  1. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    103
    0
    Single
    Hallo Jungs+Mädels,
    wo und wieoft macht Ihr einen HIV-Test ?

    Bitte jetzt nur DIEJENIGEN antworten, die WIRKLICH schon mal so einen Test haben machen lassen, und keine "Pauschalantworten" ins blaue..

    Wenn Ihr mal auf mein Alter (44) schaut hey wieso fragt der das.
    Na weil ich noch nie einen Test habe machen lassen... und es sich auch noch nicht ergeben hat, daß einer zwingend notwendig gewesen wäre...

    Bislang kenne ich z.B. nur die Antwort
    "Beim Hausarzt, mit der Wahl:
    a) Selberbezahlen, und die Krankenkasse erfährt nix
    b) Eventuell kann der Arzt die Sache so drehen, daß es die Krankenkasse zahlt, DANN wird das Ergebnis aber AUF JEDEN FALL der Krankenkasse mitgeteilt.... mit allen Konsequenzen ( also dass im HIV-Positiv Fall die Sache "in den Akten" steht ).

    Mensch hört (auch hier im Forum): "kostenlos beim Gesundheitsamt", nur davon hab ich bislang nix gehört im täglichen Leben, von Bekannten ect.

    Insbesondere bei Unter-18 oder gar Unter-16 Jährigen: Wie habt Ihr das gemacht, WENN Ihr denn einen HIV-Test habt machen lassen ? Beim Hausarzt, in einer Klinik oder wirklich "beim Gesundheitsamt" ? Habt Ihr gezahlt oder die Krankenkasse hat gezahlt ?

    Kontrollfrage wenn Ihr bezahlt habt: Wieviel hat es gekostet ?

    Oder ist das ganze Gerede auch hier im Forum "erster Sex erst nach HIV-Test", "ungeschützter Sex mit neuem Partner erst nach HIV-Test" leeres Gerede, weil WIRKLICH hat machen lassen hat ihn noch keiner ???

    UND: Bekommt man was "schriftliches" in die Hand, und wie sieht das aus, was steht da in Worten drin ?
    Vielleicht könnte ja jemand "seinen" letzten Test, natürlich mit Schwärzung von Name/Adresse ect, mal posten ?

    Denn wie bei jedem "Ausweis", wenn man ihn nicht kennt, kann einem JEDES Teil unter die Nase gerieben werden als "angebliches Ausweisdokument" :smile:

    Euer
    Rolf ( der sich glücklicherweise keine Sorge um seine Gesundheit machen muss, aber vielleicht "blüht" mir ja auch so ein Test, wenn sich was "festes" ergeben sollte).

    Nachtrag, für alle für die das Thema "neu" ist:

    Bei einem "normalen" Bluttest, wie man ihn kostenlos von der Krankenkasse alle paar Jahre bezahlt bekommt,
    wird DEFINITV und AUSDRÜCKLICH kein HIV-Test gemacht !
     
    #1
    hemmerling, 15 Februar 2006
  2. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ich war ein einziges mal in der Situation, dass ich gerne für mich selbst Gewissheit haben wollte. Meine damalige Freundin hatte sich von mir getrennt und ich hab dann etwas später erfahren, dass es bei ihr leider eine kleine Überschneidung mit meinem Nachfolger gegeben hat.

    Ich habe damals dann Blut gespendet, wobei automatisch das Blut auf etliche verschiedene Erreger getestet wird, unter anderem auch auf Hepatitis und HIV. Als Feedback habe ich nur einen normalen Blutspendeausweis bekommen, in dem die genaue Blutgruppe vermerkt ist. Wäre etwas anderes festgestellt worden, hätte ich darüber eine Benachrichtigung bekommen.

    Ich habe also nur Sicherheit für mich selbst bekommen, aber nichts, was ich jemand anderem als Nachweis hätte zeigen können.

    Eine Freundin von mir hat beim Gesundheitsamt einen HIV-Test gemacht. Wieviele Fragen dabei gestellt werden ist abhängig von dem Arzt, an den man gerät. Grundsätzlich wird so ein Test aber anonym und kostenlos gemacht, dafür dauert er aber auch meist länger als beim Hausarzt.
     
    #2
    bjoern, 15 Februar 2006
  3. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    168
    103
    0
    Single
    Lieber Bjoern, erstmal Danke für Deine Antwort

    Das hab ich auch gehört, aus "Swinger-Kreisen" ( die die mit allen möglichen Unbekannten wahllos Sex haben, ich mach sowas nicht),

    dass die Nicht-Benachrichtigung wegen HIV bei Bluttests
    als "billigste" Lösung, um zu beweisen, dass man "sauber" sei.

    Im Zweifelsfalle zeigen sie nur ihren Spenderausweis ( und eventuell eine Bescheinigung wann die letzte Spende stattgefunden hat) vor.

    ********************************************
    Man hört aber immer wieder, daß der HIV-Test nur STICHPROBENARTIG gemacht wird wegen der hohen Kosten,
    genau dann wenn wieder so eine HIV-positive Blutkonserve fatalerweise Verwendung gefunden hat....
    ********************************************
    und dass die Blutproben-sammelnden Unternehmen ( Krankenhaus, Rotes Kreuz,..) natürlich überhaupt keine Lust haben, daß genau die "kippeligen" HIV-gefährdeten Leute bei ihnen spenden... zumal ja das HIV-Ergebnis erst 6 Monate nach der Infektion feststeht, die Leute aber kräftig ständig spenden obwohl sie schon infiziert sind aber ein positives Testergebnis halt noch nicht möglich sind....

    Also hättest Du auch einer Partnerin gar nix beweisen können... zumal Du nicht gewusst hast, WIE SCHNELL getestet wird ( also wirklich innerhalb von 1 Woche nach Spende ?).

    Ich meine gerade so ein Testergebnis sollte NICHT auf dem Vertrauen zu einem ( neuen ) Partner beruhen, daß er / sie nicht anlügt..... (in diesen Swinger-Kreisen ja sowieso)

    a) Der Hausarzt schickt die Blutprobe auch ein in ein Institut, kann sein dass das schneller geht als beim Gesundheitsamt.

    b) Von wegen "anonym",
    ******************************************
    beim Gesundheitsamt ist NICHTs anonym.
    ******************************************
    Ich hatte mal ne schwere
    Grippe, also so 2-3 Wochen war ich Down und nicht nur 3-Tage, da hat mir der Hausarzt berichtet, daß er mich als "schweren Seuchenfall" dem Gesundheitsamt gemeldet hatte - ohne Konsequenzen zwar, aber man meldet ja nichts dem Gesundheitsamt, nur damit es dort "anonym" ist.

    Anonym hier:
    Wenn ein HIV-Positiv Befund darsteht, wird die Krankenkasse bzw. eben das Gesundheitsamt informiert, und für-alle-Zeiten steht in Euren Krankenakten "ist HIV Positv" auch ohne Ausbruch der Krankheit ect. Ihr könntet es gleich öffentlich auf Flyern publizieren. Ihr seid "bekannt" als HIV-positiv, auch vor Gericht wenn Ihr danach nochmal Sex haben solltet.... da es verschiedene HIV-Viren gibt, sollten nochnichtmal 2 Infizierte ungeschützt Sex haben...

    Ausserdem sieht ein Vrsicherungsunternehmen so einen nicht-anonymen Test, beim Antrag auf irgend eine (Lebens-)Versicherung, indem sie bei der Krankenkasse nachfragt ( Aufhebung des Datenschutzes), macht Ihr alle paar Monate solche Tests, lässt das auf einen bestimmten Lebenswandel zurückschliessen, und auch Arbeitgeber können solche Informationen abrufen lassen... IHR wollt doch den Job, oder nicht ?!

    Also dieser Glaube dass es anonym ist beim Gesundheitsamt, den hatte ich schon fast vermutet...tse tse tse...
     
    #3
    hemmerling, 15 Februar 2006
  4. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    http://www.gesundheit.nuernberg.de/beratung/aidsberatung.html

    da steht auch dass man den test beim gesundheitsamt machen lassne kann..
    gehört hab ich schonmal das pro familia sowas auch mahct oder einem sagt wo man den test machen kann.

    Ich selber habe noch nie einen test gemacht, mein freund aber. Da er mein erster freund ist und ich auch nie bluttransfusionen, keinen unfall oder so hatte waren wir der meinung es wär bei mri unnütz. Er ist zu seinem hausarzt gegangen und hat einen test machen lassen. Am anfang unserer Beziehung nach 3 monaten..denke das reicht :zwinker: nächgster test wäre wohl fällig wenn wir uns trennen.
    Man bekommt dann einen zettel da steht drauf dass das ergebnis mit datum negativ (nicht infiziert) oder eben positiv ist. man kann übrigends sogar, wenn man den zettel entsorgt hat und doch nochmal einen nachweis möchte den arzt bitten dann drucken die einem das aus dem computer aus. Ist dann zwar etwas anders und im fachchinesisch sagt aber das selbe aus.

    Achja, das ergebnis konnte er sich 2 tage später abholen
     
    #4
    SunShineDream, 15 Februar 2006
  5. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe bis jetzt einemal eine Test gemacht und das beim Gesundheitsamt und der war kostenlos einzige Bedingung man kann leider nicht per Telefon das Ergebnis erfragen sondern muss da zwei mal hin und die wollen den Grund für den Verdacht wissen
     
    #5
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  6. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    168
    103
    0
    Single
    Danke für den Link
    Ja klar, bei Pro Familia wissen die auch wie's geht,
    aber es war die Frage, obs beim Gesundheitsamt KOSTENLOS ist,

    während die Frage, ob es dort ANONYM möglich ist,
    ich klar auch ohne weitere Information KLAR VERNEINEN möchte.

    Kein regelmäßiger Zahnarztbesuch z.B. mit Kalksteinentfernung, wo das Blut in Strömen fliesst ? :-(
    1 x pro Jahr sollte man doch als gesetzlich Versicherter zum Zahnarzt, um einen gewissen "Bonus" zu bekommen bei größeren teureren Behandlungen, und der entfernt bei vielen Patienten auch mit gesunden Zähnen in jedem Fall den Zahnstein....

    Danke für diese Bestätigung,
    war ein tolles Testamonial von Dir, SunShineDream!

    Das mit dem Test nach der Trennung ( hey warum denn gleich so negativ denken... Ihr bleibt doch "ewig" zusammen, oder ),
    was soll der bringen ? Eher schon bei Beginn einer ZWEITEN festen Partnerschaft....

    Trotzdem finde ich toll, wie Du dir darüber Gedanken machts.
    Weiterhin eine glückliche Partnerschaft wünscht Dir

    Rolf
     
    #6
    hemmerling, 15 Februar 2006
  7. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    beim gesundheitsamt ist es kostenlos und annonym
     
    #7
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  8. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    168
    103
    0
    Single
    Nadine_1983, Was hast Du als Begründung gesagt ?

    Danke, Nadine_1983, für diese Bestätigung.
    Aber da es nicht "anonym" ist, kann man es wohl genauso über den Hausarzt machen lassen, der es dann der Krankenkasse direkt meldet... in jedem Fall ist es "in den Büchern".

    O.k. einmal Test machen, einmal persönlich Ergebnis abholen

    Klar, so ein Test ist teuer.

    *****************************
    Was hast Du als Begründung gesagt ?:tongue:

    Und warum wolltest Du den Test wirklich machen lassen ( kleines Geständnis ?):engel:
    *****************************
    Also was war "ausreichend" dafür dass sie den Aufwand kostenlos für Dich gemacht haben ?

    Danke also für diese Auskunft, ich wünsche Dir weiterhin viel GLück in der Liebe und feste Partnerschaften hast, so daß Du ohne große Testanzahl durch's Leben gehst...

    Dein
    Rolf
     
    #8
    hemmerling, 15 Februar 2006
  9. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich wollte den Test weil die Ex meines damaligen Freundes fremd gegangen ist und das ohne Kondom und ich die Sicherheit haben wollte. musste mir also nichts ausdenken

    Der Test ist annonym beim Gesundheitsamt

    Beim Arzt kostet es Geld und das nicht zu wenig
     
    #9
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  10. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    168
    103
    0
    Single
    Wie anonym?
    Kein Name, Adresse mit der Blutprobe verknüpft ?
    Also hast Du ***kein Formular*** ausgefüllt ?

    Sondern z.B. nur eine **Nummer** bekommen, unter der Du beim 2.Mal ein schriftliches Ergebnis bekamst ?!

    Das würde mich echt wundern ( nach meinem Grippe-"Seuchenfall" ) !
    Aber ich bin natürlich lernfähig !

    Und was steht beim schriftlichen Gesundheitsamt-Ergebnis drin ?
    Oder wird Dir nur was vorgelesen ?

    Danke im Vorraus für ne aussagekräftige Antwort
    Dein
    Rolf
     
    #10
    hemmerling, 15 Februar 2006
  11. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    du bekommst eine Nummer und die musst du beim zweiten mal angeben. Die Testen nur HIV als wüsste ich nicht was das mit ner Grippe zu tun haben soll.. Du bekommst kein schreiben das behalten die da und archivieren es aber sie sagen dir ob positiv oder negativ
     
    #11
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  12. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    168
    103
    0
    Single
    Ihhhh kein Schreiben...
    wie will Mensch es dann einem anderen (neuen) Partner "beweisen" ?

    Als Selbstauskunft wie bei Nadine_1983 ob man was "abbekommen" hat vom Partner o.k.,

    aber hier im Forum reden ja die Leute drüber, wie sie ANDEREN ihre HIV-Unbeflecktheit "beweisen" durch einen Test.....

    Und wie gesagt, die Swinger die ständig mit "frischen" HIV-Tests rumwedeln ( oder solche Tests haben weil sie "verlangt" werden bei gewissen Gelegenheiten), offensichtlich kriegen die ihre Schreiben NICHT vom Gesundheitsamt ( für lau ).

    DANKE, DANKE, Nadine_1983, für diese Auskunft !

    Viel.
    Wenn ich wegen einer "etwas schwereren" Grippe als "Gesundheitsgefährdung" (pflichtgemäß) gemeldet wurde,
    sollte doch klar sein, wie "anonym" da eine HIV-posiiv Meldung wird...

    Nachdem wir nun das "technische" geklärt haben, freue ich mich auf weitere Erlebnisberichte über Eure HIV-Tests, und warum und wieso und wo Ihr sie habt machen lassen !
     
    #12
    hemmerling, 15 Februar 2006
  13. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    Also im Punkto beweisen ist das auch kein Ding ich habe meinen damaligen Freund mitgenommen und wir haben zusammen den Test gemacht und auch das Ergebnis geholt und das machen wenigstens in meinem Bekanntenkreis viele so

    Und HIV ist soweit ich weiß nicht meldepflichtig weil man sich vor der Ansteckung schützen kann außer man arbeitet im Kankenhaus, da ist ein Gesundheitszeugnis und ein Test pflicht.

    Und mal davon ab ein Schreiben das man kein HIV hat besonders von nem Swinger würde mich sowieso nicht beruhigen in der Wartezeit von 2 Wochen auf das Ergebnis kann der sich ja schon was eingefangen haben.
     
    #13
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  14. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    168
    103
    0
    Single
    Nochmals Danke für Deine Erläuterungen, Nadine_1983 !

    Und Kompliment: Du hast vernünftige Ansichten !
    :engel:
    Swinger "beruhigen" sich halt selber mit den HIV-Tests :smile:
    Ich hab allerdings den Eindruck daß sich einige auch hier im Forum damit "beruhigen"

    Rolf,
     
    #14
    hemmerling, 15 Februar 2006
  15. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    Na die sollte man mit 22 auch haben wenn einem seine Gesundheit lieb ist und spass kann man auch mit Kondom haben ;-)
     
    #15
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ich habe einen hiv-test 1993 machen lassen, und zwar bei meinem damaligen endokrinologen. grund dafür war, dass ich 1981 als kind bei einer größeren operation mehrere bluttransfusionen erhielt - und das war genau die zeit, über die ein jahrzehnt später dann bekannt wurde, dass hiv-positive blutspenden trotzdem verwendet wurden - genaueres weiß ich über diesen blutspende-HIV-skandal damals nicht.
    ich bin HIV-negativ. die männer, mit denen ich sex hatte, waren alle drei regelmäßige blutspender, ich selbst bin sowohl blutspender als auch bei der DKMS registriert (knochenmarkspenderdatei). ansonsten ist mir kein risiko-kontakt bekannt.

    meines wissens MUSS heute jede blutspende auf hiv-antikörper getestet werden. ich kann mir nicht vorstellen, dass dies nicht geschieht - die folgen sind zu riskant.

    was die anonymität angeht: ich kenns auch so, dass man es mit so einer "nummer" macht und dass die personenbezogenen daten NICHT gespeichert werden. du scheinst da aber schon sehr misstrauisch zu sein?

    hier ein link für deine stadt, hannover (laut profil...):

    http://hannover.aidshilfe.de/06_wir/hiv-test-adressen-hannover.html

    ruf doch da mal beim gesundheitsamt an und frag nach, wie es denn nun mit der anonymität aussieht!

    HIV ist "nichtnamentlich meldepflichtig" - wenn ein arzt von einer infektion erfährt, wird das dem robert-koch-institut gemeldet, aber ohne mitteilung des patientennamens.

    thema grippemeldung:

    eine echte grippe, also nicht ne erkältung, sondern eine echte influenza, ist meldepflichtig. das macht der arzt nicht, um den patienten anzuschwärzen, grippe kann man halt kriegen. was ist daran schlimm? wenn eine grippepandemie droht, muss das gesundheitswesen ja auch drauf reagieren. das ist schon sinnvoll!

    FAQ influenza-pandemie

    zur meldepflicht hier mehr vom robert-koch-institut

    hier ein link zum infektionsschutzgesetz bzw. den meldepflichtigen krankheiten:
    http://bundesrecht.juris.de/ifsg/BJNR104510000BJNE002300310.html
    übersicht: http://bundesrecht.juris.de/ifsg/index.html
     
    #16
    User 20976, 15 Februar 2006
  17. katrienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mein HIV-Test-Erfahrungsbericht

    Als mein Freund und ich zusammengekommen sind haben wir beschlossen, einen HIV-Test zu machen. Zwar hatten wir davor jeder nur einen Partner, aber sicher kann man sich ja trotzdem nie sein (vorallem hab ich im nachhinein erfahren, dass mein ex fremdgegegangen ist... :madgo: )

    Da ich keine Ahnung hatte, wo man so einen Test machen lassen kann, hab ich erstmal eine Email an die AIDS-Hilfe meiner Stadt geschrieben. Die haben sehr nett und ausführlich geantwortet und mich ans Gesundheitsamt verwiesen (incl. Telefonnummer und Adresse).
    Dort hab ich dann angerufen und einen Termin bekommen.
    Zuerst kam ich zu einer Beratungsstelle, wo ich gefragt wurde, ob ein mögliches Risiko einer Ansteckung besteht bzw. warum ich den Test sonst mache. Anschließend noch ein kurzes Gespräch über HIV allgemein und dann die Blutabnahme.

    Ich bekam einen Zettel mit einer Nummer und musste mir ein Passwort aussuchen. Damit konnte ich eine Woche später mein Ergebnis erfahren.
    Schriftlich hab ich allerdings nichts bekommen, da der Test ja annonym war und mein Name nicht draufstand (könnte ja sonst auch jemand völlig anderes, der den Wisch in die Hände bekommt, fälschlicherweise als sein Ergebnis ausgeben...).

    Ich bin froh, dass wir beide den Test gemacht haben (vor allem nachdem ich von meinem Ex erfahren hab....).

    Wäre ich aber nochmal in der Situation, würde ich Hepatitis C auch untersuchen lassen - das Risiko war mir damals noch nicht so bewusst.
     
    #17
    katrienchen, 15 Februar 2006
  18. hemmerling
    hemmerling (55)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    168
    103
    0
    Single
    @mosquito:
    Danke für die ganzen Infos,
    aber lies mal hier:
    http://www.medizin.uni-greifswald.de/transfus/faqs.htm

    Es scheinen ein paar andere schon auf die Idee gekommen zu sein... ( ? Swinger )

    und siehda der Kostenlos-Hinweis, den ich bevor ich den Thread hier begann, nicht kannte.

    @katrienchen
    Super Testamonial !

    Testamonial = Erlebnisbericht !
     
    #18
    hemmerling, 15 Februar 2006
  19. katrienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    man tut was man kann :zwinker:
     
    #19
    katrienchen, 15 Februar 2006
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ja und?
    ich spende blut, aber nicht mit der motivation, mein blut auf HIV untersuchen zu lassen - sondern eben um blut zu spenden. falls ich mich infizieren sollte, dann würde ich es so erfahren, ja, das ist ein nebeneffekt, aber nicht anlass für mich.

    wurde auch hier im forum schon öfter erwähnt. bei manchen gesundheitsämtern gibt es da aber wohl einschränkungen, je nach bundesland. wie gesagt, frag bei dir in hannover direkt nach.

    Off-Topic:

    ich kenne nur testimonial - zeugnis/empfehlungsschreiben. wenn du erlebnisbericht meinst, dann schreib das doch auch :zwinker:.
     
    #20
    User 20976, 15 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wieoft macht HIV
Sonnentanz1999
Aufklärung & Verhütung Forum
4 August 2016
7 Antworten
Lina17797
Aufklärung & Verhütung Forum
9 August 2016
14 Antworten
xYuukii
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Juni 2015
10 Antworten
Test