Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wo wir grad so schön beim Thema Fremdgehen sind.......

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Toffi, 24 Januar 2006.

  1. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hab in der Richtung mal eine nette kleine Situation zu der ich gern eure Meinung hören würde.

    Also da ist ein Ehepaar. Sie haben sich kennengelernt als er 15 und sie 21 war. Mittlerweile sind sie 13 Jahre zusammen davon 6 Jahre verheiratet. Sie haben eine kleine Tochter von 4 Jahren. Sie hat ihn sich so hingebogen wie sie ihn haben wollte. Aber er hat ein Hobby, Musik, dass er ohne sie ausübt. Er kommt also das erste mal wohin, wo sie nicht dabei ist (was ihr schon übel aufschlägt, sie zieht jedesmal ein Gesicht wenn er geht und es sind bloß 3 Stunden in der Woche). Sonst macht er gar nicht was er möchte, sie verplant seinen Tag bis ins Detail. Wehe eine Frau möchte sich mal mit ihm unterhalten, das geht gar nicht. Die Frau wird sofort angesprochen was sie von ihrem Mann will. Zärtlich anfassen darf er sie auch nicht, das kann sie nicht leiden dieses "Rumgemache".
    Jedenfalls kommt er jetzt mal wohin wo nicht nur sie und ihre gemeinsamen Freunde sind, sondern er hat mal was eigenes. Da lernt er eine Frau kennen. Er unterhält sich oft und gerne mit ihr und verliebt sich in sie (macht aber nichts mit ihr). Er wird in seiner Ehe immer unzufriedener, fasst sich ein Herz, und sagt seiner Frau dass es so nicht mehr geht und dass er die Ehe unter diesen Umständen nicht mehr weiterführen möchte. Sie droht ihm mit Kindesentzug und sagt sie würde ihn fertig machen, er würde keinen Fuß mehr auf den Boden kriegen wenn er sie verlässt.

    Nun ist er aber ein "Waschlappen" und traut sich jetzt nicht mehr sie zu verlassen, nachdem er auch noch von Eltern und Schwiegereltern unter Druck gesetzt wurde. Zwischenzeitlich ist er mit dieser anderen Frau doch einmal fremdgegangen. Darf jetzt aber nichts mehr. Nicht mehr zur Musik, nicht alleine Freunde besuchen und sein Handy darf er schon gar nicht mehr haben.

    So und nun an die Moralapostel! Wer ist nun Schuld am Fremdgehen? Ich bin der Meinung dass alle 3 auf ihre Weise daran Schuld sind. Er, weil er zu weich ist seine Ehe zu beenden obwohl er gerne würde, sie, weil sie ihn behandelt als sei er ihr Eigentum und ein kleines Kind und die andere Frau, weil sie von der Ehe und den Problemen in der Ehe wusste.
     
    #1
    Toffi, 24 Januar 2006
  2. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Sie ist nicht schuld, weil sie es vielleicht garnicht merkte, wie sie ihn einengt.

    Die andere ist auch nicht schuld. Sie kann das Leben genießen und machen, was sie will.

    Er ist schuld, weil er wissen muss, was er tut. Er hätte seine Frau darauf hinweisen können, wie er sich fühlt etc.

    Meine Meinung:zwinker:
     
    #2
    Ambergray, 24 Januar 2006
  3. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Erstmal finde ich, das Fremdgehen keine Schuldfrage ist.

    Es sind immer mehrere Beteiligte, in diesem Fall, wie du schon geschrieben hast, alle drei auf ihre Art. Ich sage Bewusst "Beteiligte" weil ich das Wort Schuld im Zusammenhang mit fremdgehen nicht sehe.

    Das hat er doch getan, so wie ich das verstanden habe. Gut, es wäre besser gewesen, wenn er die Courage aufgebracht hätte, sich wirklich zu trennen...aber ob die Frau sich wirklich keiner Schuld bewusst war, dass sie ihren Mann mit ihrem Verhalten einengt, kann man wie ich finde auch nicht mit Bestimmtheit sagen.
     
    #3
    Chocolate, 24 Januar 2006
  4. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Wie bereits gesagt:
    Hauptschuld haben die beiden Partner
    SIE hätte ihn nicht derart einengen dürfen
    ER hätte sich nicht eindrängen lassen dürfen und hässt sich durchsetzen müssen

    Die Geliebte ist mehr ein Objekt am Rande. Ja sie hat mit nem verheirateten Mann geschlafen, aber schliesslich lag die Entscheidung bei ihm und sie war sicherlich nicht in der Position ihm vorzuschreiben wie er mit seiner Beziehung umgehen muss.
    Wenn die Beziehung wirklich so unglücklich war, hätte er sich nach ner Zeit halt die Nächste gesucht.
     
    #4
    D_Raven, 24 Januar 2006
  5. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Es geht mir hier auch ein bischen um diejenigen die immer wieder in Reimform wiederholen "Ich würde niemals fremdgehen, ich weiß zu 100% dass mir das niemals passieren könnte", diejenigen, die sogenannte Fremdgänger als "Abschaum" bezeichnen und auch um die, die andere als asozial abstempeln weil sie sich auf einen Vergebenen eingelassen haben.
     
    #5
    Toffi, 24 Januar 2006
  6. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Das ist eine Sache zwischen ihm und seiner Frau. Mit anderen Personen hat das nichts zu tun und die lassen sich auch nicht dafür verantwortlich machen. Auch nicht das Kind! (Ich hasse dieses Schuld auf das Kind schieben: Ich bleib nur wg. dem Kind etc. pp., immer die gleiche Leier)

    Wer von den beiden trägt die Verantwortung? Beide zu je 100% ! Jeder muss sich seine Partnerschaft so einrichten wie er das will, als armes Opfer kann ich ihn nicht sehen. Da ist ja nicht mal irgendwann ein Fehler passiert, sondern da wurde jahrelang Steinchen auf Steinchen gebaut.

    Wer kann mein Mitleid erwarten? Alle vier (inkl. dem Kind), aus dieser Situation kommt keiner von allen ohne Schaden raus. Egal wer sich wie entscheidet, die Situation ist völlig verkorkst.

    "So und nun an die Moralapostel!"

    Oh, sorry, ich war gar nicht angesprochen :zwinker:

    Gruß

    m
     
    #6
    metamorphosen, 24 Januar 2006
  7. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    ^

    Natürlich, alle sind angesprochen, nicht nur die Moralapostel :grin:

    Ich finde du hast das sehr gut dargestellt.
     
    #7
    Toffi, 24 Januar 2006
  8. User 43703
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    93
    4
    nicht angegeben
    doch diese analyse stimmt, mit der korrekten betonung: jeder auf seine weise. jeder der beteiligten hat zu dem ergebnis beigetragen.

    verklärt durch launen, gefühle, stimmungen, momente. sag niemals nie...

    jeder der drei verfolgte seine eigenen ziele. und alle drei werden mit der situation klar kommen müssen. einen sieger gibt es nicht. einen schuldigen im sinne von moral auch nicht.
     
    #8
    User 43703, 24 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - grad schön beim
Blue_eye1980
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 November 2016
17 Antworten
Gartenbaum
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 April 2015
13 Antworten
Welpie
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 Juni 2014
24 Antworten