Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    9 März 2005
    #1

    Wofür lebt Ihr eigentlich ?

    Möglicherweise ist das eine von den Umfragen aus dem Schuhkarton "Saublöde Fragen" - aber da es andererseits ganze Generationen von Philosophen um den Schlaf gebracht hat, möchte ich hier mal drei wahrhaft existenzielle Fragen in den Raum werfen.....
    Mal sehen was dabei so herumkommt.....

    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?


     
  • Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    Es ist kompliziert
    9 März 2005
    #2
    1. Keine Ahnung... zum Arbeiten?
    2. Ich starte jeden Morgen in einen neuen Tag und habe keine Ahnung was passiert bis zum nächsten Erwachen.
    3. Nein, nichts kann mich nicht wieder aufstehen lassen. Selbstmord ist Flucht.
     
  • superfalk
    superfalk (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    544
    101
    0
    Single
    9 März 2005
    #3
    Man, du schenidest hier aber was an, allerdings habe ich mir auch schon die ein oder andere Frage dazu gestellt.

    1. a) In unserer Gesellschaft, für die Gesellschaft an sich und für Geld.
    b) Für die Existenz an sich. Existieren um Fortzubestehen.

    2. Nur Schmerzen errinern dich wirklich daran, dass du lebst. (Die Toten wissen nur eins: Das ist besser ist am leben zu sein).

    3. Ja, aber was das sein wird, will ich nie erfahren wollen.
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 März 2005
    #4
    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?

    um die schönen Dinge im Leben zu genießen, um dabeisein zu dürfen wie meine Kinder erwachsen werden, um für meine Familie, für meine Freunde da zu sein, um mir die Rosinen herauszupicken sofern ich welche erkenne,
    um sinnvolle Arbeit zu leisten, um die Natur zu bewundern, um immer wieder aufs neue Mut zu fassen....um nach Fehlern die Sache besser anzugehen

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?

    an meinen Kindern, sie erinnern mich täglich, dass es sich lohnt zu leben.



    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?

    ja, eine aussichtslose, schlimme Krankheit die ich nicht besiegen könnte wäre für mich ein Grund mein Leben zu beenden....
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    9 März 2005
    #5
    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?
    um meine Träume und Wünsche zu erfüllen (materieller Art: Rolf Benz Möbel, einen BMW, Stuart Weitzman Schuhe *gg* und andere: mal wieder eine nette Beziehung zu haben und ein paar Tierchen ein schönes zu Hause zu geben :blablabla )

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?
    *kneif* bin noch da! :grin:

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?
    nein! Egal was es ist das Leben geht immer weiter...
     
  • mehlbombe
    Gast
    0
    9 März 2005
    #6
    1. um den nächsten tag zu erleben und um später mit den worten "ich habe nichts verpasst" sterben zu können.
    weiter, weiter ins verderben, wir müssen leben bis wir sterben ...

    2. kann ich nich beurteilen, da ich keine alternative kenne ...

    3. nein, da ich mich dadurch für alle zeiten geschlagen gebe und das is keine sache wert.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    9 März 2005
    #7


    1.

    Das frage ich mich so oft. Weil das Leben so unnütz ist, dass es mir grad in letzter Zeit irgendwie die Vorfreude nimmt. Ich denk mir "Juhu, ich mache dies und das!" und im Hinterkopf hab ich, dass ich ja eh sterben muss. Naja.

    Also wofür lebe ich...
    - für meinen Spaß
    - zum Nachdenken
    - um das zu tun, was alle anderen auch tun :rolleyes2

    2.

    Ich kann aufs Klo gehen, sehen, riechen, schmecken, mein Herz schlägt... und hin und wieder tut mir was weh.

    3.

    Ich glaube nicht. Ich denke sogar, wenn ich ne Familie hätte, meine Eltern, Schwester, Schwager, Neffe, Mann, Kinder sterben, nur ich bleib übrig, würde ich mich nicht umbringen. Die Angst vorm Tod ist viel zu stark. Ich würde auch bei einer schweren Krankheit jämmerlich verkümmern, bevor ich mir selbst ein Ende setze :flennen:
     
  • Chefbienchen
    0
    9 März 2005
    #8
    Carpe diem

    Ich lebe, weil ich muss, schließlich bin ich ja geboren worden.
    Und weil das jetzt nun mal so ist, versuch ich auch das beste daraus zu machen.
    Also möglichst glücklich zu sein, Erfolg zu haben ect.
    Mein Motto Carpe Diem (Nutze den Tag) sagt da ja schon einiges aus.
    Ob man wirklich lebt weiß man ja nicht, man könnte wohl auch träumen oder nur Gestalt in einem Traum eines anderen sein.
    Siehe auch MATRIX-Theorie, aber das ist mir eigentlich egal, dann lebe ich eben nicht, aber wenn ich nicht lebe, dann doch trotzdem erfüllt.
    Man muss ja auch nicht immer nach einem Sinn suchen.
    Vielleicht gibt es einfach keinen.
    Selbstmord ist ein Thema für sich, ich weiß nicht ob mich etwas dazu bringen könnte. Bisher war ich nie in der Situation, aber ich würde nie Menschen verachten, die es taten.
     
  • DragonFly85
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    103
    1
    in einer Beziehung
    9 März 2005
    #9
    ....zwei (drei) Wörter: Fortpflanzung, Familie gründen :zwinker:

    Der Sinn des Lebens ist es meiner Ansicht nach eine Familie zu gründen und sich fort zu pflanzen.

    Baby --> Kind ---> Jugendlich --> Erwachsener --> Alt ---> Tod

    Ich denke einfach das man seine Erfahrungen aus seinem bisherigen Leben den jüngeren weiter gegeben muss. Und das ganze wie Schule und Ausbildung, ist einfach eine Grundlage um seinen späterer(n) Kindern/Farmilie was bieten zu können und nicht jeden Cent zweimal umdrehen zu müssen.
    Einen anderen Sinn hat das Leben für mich nicht, und natürlich das beste daraus zu machen denn schliesslich hat man nur eins. Zumal ich auch daran glaube das unserer derzeitiges Leben auswirkungen auf das weiterführende Leben nach dem Tod hat.

    Ich denke so: War man in diesem Leben ein schlechter Mensch und hat viel Leid von sich getragen, wird man im nächsten Leben dafür bestraft. Ich glaube das wir alle schonmal gelebt haben... vor vielen hundert Jahren.
    Wir befinden sich uns all in dem Kreislauf des Lebens, und da es nun mal ein "Kreislauf" ist... ist es demnach eine Endlosschleife :zwinker:


    Baby --> Kind ---> Jugendlich --> Erwachsen --> Alt ---> Tod ---> Geburt --> Baby --> Kind --> Jugendlich --> Erwachsen --> Alt --> Tod... usw.

    ...daran gibt es nur einen Haken, wir können uns sehr wahrscheinlich an unser bisheriges Leben nicht erinnern. Es gibt über die "Hypnose" die Möglichkeit sich in sein bisheriges Leben hinversetzen zu lassen, allerdings ist so ein Eingriff meiner Ansicht nach ziemlich riskant da es evtl. Psych. Schäden von sich tragen kann, sollte der "Hypnose Dok" nicht die Entsprechende Erfahrung mit solch einer Hypnose haben.


    Gruß Chris
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    9 März 2005
    #10
    Ja, ich bin der Ansicht, wenn ich keine Kinder bekommen habe (und auch sonst nichts WELTBEWEGENDES) getan habe, dann war ich umsonst hier...
     
  • kleine_fee
    Gast
    0
    9 März 2005
    #11
    1. Um die Welt zu verändern (nein, nicht revolutionär oder so; mit kleinen Dingen) und um stetig mit den Aufgaben dieser Welt / des Lebens zu wachsen und jeden Tag aufs neue Dinge zu erleben; für die Familie und lieben Menschen um mich herum

    2. ich merke es daran, dass ich mich niemals unterkriegen lassen würde. vor nicht allzu langer zeit starb mein vater nach schwerer krankheit. ich hab viel durchgemacht in der zeit; aber das Leben geht weiter. ich merke das mit jedem Lachen

    3. nein, ich denke nicht


    wie sieht es mit dir aus?
     
  • Sidney79
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Single
    9 März 2005
    #12
    1. Um glücklich zu sein und die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Dazu gehört natürlich (für mich) auch, andere glücklich zu machen und auf deren Bedürfnisse einzugehen und natürlich auch ein bisschen Weltverbessern

    2. Am Feedback der anderen. Und: Da Leben ja wohl per Definition bedeutet, nicht tot zu sein, und ich noch nicht anfange zu riechen oder zu verwesen gehe ich davon aus, dass ich nicht tot bin und deshalb lebe :smile:

    3. Niemals, solange ich bei Verstand bin
     
  • Reservoir Dog
    0
    9 März 2005
    #13
    Darüber denke ich in letzter Zeit auch ziemlich oft nach.

    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?

    Aha - Ohne Ziel und ohne Sinn
    Aha - leb ich einfach vor mich hin
    Aha - kein Verlust und kein Gewinn
    Weil ich überflüssig bin - komplett

    Genau diese Zeilen sprechen mir aus Seele.
    Vieleicht merke ich ja später wofür ich gut bin/war, wenn erst alles vorbei ist :zwinker: .

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?
    Öh bin ich schon etwa tot?! Und die Erde ist die Hölle?! MUHAHAHA

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?
    Nö, bis zum bitteren Ende! Erst wenn das letzte Lied gespielt wurde ist es
    vorbei. Lasst uns pogen bis die Ärsche bluten!!! :grin:
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    9 März 2005
    #14
    1.) Grundsätzlich glaube ich nicht, dass Menschen zu irgendeinem bestimmten Zweck da sind. Aber da wir jetzt schon mal leben, hab ich mir als persönliches Ziel gesteckt, meinen Mitmenschen gegenüber Hilfsbereitschaft in jeglicher Form zu zeigen. Aus diesem Grunde möchte ich auch Ärztin werden.

    2.) Es ist alles jeden Tag wieder dasselbe. Wenn ich nicht leben würde, oder alles nur Einbildung wäre, fänd ich das einen großen Zufall.

    3.)Ja. Ich ziehe meine "Lust" anderen Menschen zu helfen aus der Energie, die ich habe, weil ich selber glücklich bin. Wenn ich meine Familie, Freunde und meinen Partner alle verlieren würde, wäre ich nicht mehr glücklich, könnte andere nicht mehr glücklich machen und dann wärs glaub ich ziemlich egal ob ich leb oder nicht.
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    9 März 2005
    #15
    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?
    für das Leben selbst..

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?
    die menschlichen Sinne verraten es mir..

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?
    mit Sicherheit, nur ist das zu weit entfernt um es erkennen zu können.. :zwinker:


     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    9 März 2005
    #16
    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?

    Für Schokoladeneis

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?

    An den Speckrollen?

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?

    Kein Schokoladeneis mehr
     
  • Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    9 März 2005
    #17
    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?
    Um am Ende sagen zu können, dass es sich gelohnt hat.

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?
    Bestimmt, ich kenn ihn nur nicht.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    9 März 2005
    #18
    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?
    Für alles, was mich glücklich macht. Also für meinen Freund, für Konzertbesuche, für's Musik hören, für's faul in der Sonne liegen (...)

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?
    Wenn ich lache, wenn ich geniesse..

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?
    Ich glaube schon. Wenn mein Freund sterben würde, wäre es vermutlich ein Grund. Ob ich dann allerdings den Mut hätte, es zu tun, weiß ich nicht.
     
  • gwyneth
    Gast
    0
    9 März 2005
    #19
    1. frag ich mich auch.
    im ernst, für den saß, den es macht, um meine tochter wachsen, aufwachen und einschlafen zu sehen, bier mit freunden trinken zu gehen, sex haben, vorm haus stehen und heimlich eine rauchen und um das leben, die welt um mich einzusaugen und zu lernen

    2. ja, wer sagt eigentlich, dass ich lebe?
    ich bin nur ein paar bites in einem ziemlich kranken computerspiel. ich weiß bloß noch nicht welches....

    3. wenn jeglich sinn verloren gegangen wäre. die sonne nicht mehr aufgeht, meine tochter nicht mehr lacht, niemand mehr mit mir spricht, ich niemanden mehr habe, der mich hält, kein lächeln, keine aufgabe, keine freude, keine freunde, keine bücher, kein internet und nicht mal mehr genug alkohol um all das zu vergessen, ja dann denke ich darüber nach....
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    9 März 2005
    #20
    1. Wofür lebt ihr eigentlich ?
    Ebenfalls für die Dinge/Personen, die mich glücklich machen.
    Außerdem möchte ich gerne in der Zukunft mal für Nachwuchs sorgen und das wiederum würde mich wohl sehr glücklich machen. :zwinker:

    2. Woran merkt ihr, daß ihr lebt ?
    Blöde Frage. An jedem Tag, an dem ich mit Menschen rede, lache usw.

    3. Gibt es etwas, daß Euch Grund genug gäbe, Euer Leben zu beenden ?
    Das kann ich nicht beantworten. Aber prinzipiell halte ich nichts von Selbstmord, egal, was passiert ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste