Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wohin mit meiner Wut?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SottoVoce, 23 April 2007.

  1. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Meine Mutter mal wieder... :ratlos:

    Ich hatte ja neulich schon einen Thread, aber der ist so lang und unübersichtlich geworden, dass ich jetzt einen neuen aufmache. Geht zwar im Prinzip um das gleiche Grundproblem, aber diesmal will ich was ganz anderes wissen...

    Für die, die die Vorgeschichte nicht kennen, ist Habe ich ein Recht, verletzt zu sein? der alte Thread dazu. Kurzform des Inhalts: Meine Mutter beschimpft mich und versucht laufend, mich zu erpressen. Da ich arbeitssuchend bin, kriege ich von meinen Eltern eine kleine finanzielle Unterstützung monatlich und meine Mutter betreut meinen Sohn, wenn ich zukünftig Arbeit wieder habe.

    Nach dem oben genannten Thread habe ich 20 Bewerbungen in 2 Wochen geschrieben und bereits 4 positive Antworten erhalten. 2 Gespräche sind in Stuttgart (wo ich bisher wohne), eins ist in Nürnberg und eins in München (das ist das, was mich von der Arbeit her als einziges wirklich reizen würde, das andere wär aber für den Übergang auch okay soweit).

    Meine Mutter will jetzt natürlich, dass ich hier in der Stadt bleibe. Ich will natürlich lieber weg. Jetzt meinte sie heute zu mir, wenn ich morgen gleich eine positive Zusage bekäme, solle ich sofort zusagen, ohne die anderen 3 Gespräche gehabt zu haben. Das Gespräch in München ist das letzte der 4 und besonders bei dem will sie verhindern, dass ich es habe, weil mir ja die Stelle so gut gefällt und sie wohl Angst hat, dass ich dann dorthin ziehen könnte, wenn ich da eine Zusage bekäme. Ich sagte dann, dass ich um Bedenkzeit bitten würde, bis ich auch das letzte Gespräch noch hatte (ist dann eh nur nächste Woche, also nicht ewig hin oder so!), damit ich DANN eine Entscheidung treffen könne. Das war heute Abend, da haben wir uns ganz kurz gesehen (das erste mal seit 2 Wochen). Sie war sofort sauer, dass es ja klar wäre, dass nur ich zählen würde, die Bedürfnisse meines Sohnes aber gar nicht und dass ich sicher weggehen würde und ich wäre ja eh voll egoistisch. Ich bin dann einfach ohne weitere Reaktion gegangen.

    Jetzt eben hat sie mich extra noch angerufen, hat am Telefon geheult und mir die Riesenszene hingelegt. Was genau sie eigentlich wollte - keine Ahnung. Ich dachte dann, ich kläre jetzt ein für allemal, dass sie ihr Verhalten ändern muss, aber es endete nur damit, dass wir uns anbrüllten und sie dann auflegte. Alle Argumente, die sie davor anbringen konnte, hab ich sofort widerlegen können, daher eskalierte der Streit dann total, weil sie sich wohl in die Enge getrieben fühlte.

    Jetzt bin ich soooo wütend, ich würde so gerne was kaputt machen, oder ganz laut schreien oder bei ihr in der Wohnung alle Fenster einschlagen oder ihr das Gesicht zerkratzen oder sonst was schrecklich hässliches tun. :angryfire_alt: Ich bin total entsetzt von mir selbst - ich bin sonst zwar hochfahrend, aber nie gewalttätig, aber gerade könnte ich AUSRASTEN!!! :angryfire

    Wie werde ich diese schreckliche Wut wieder los? Ich will nicht so sein, ich fühl mich richtig wie von innen vergiftet, aber sie bringt mich gerade wirklich dazu, nur noch Gift und Galle zu spucken... Morgen während dem Vorstellungsgespräch sollte eigentlich mein Sohn wieder zu ihr, aber ich bin soooo wütend auf sie, ich würde ihn ihr am liebsten nicht geben - aber ich weiß auch nicht, wohin sonst mit ihm. :cry: Außerdem freut er sich riesig, die Oma mal wieder zu sehen, und das mag ich ihm eigentlich auch nicht nehmen, aber ich würde so gerne noch einen Seitenhieb bei dem ganzen mit einbauen, der meine Mutter verletzt und ihr wehtut... :mad:

    Und deshalb mag ich mich grad selbst nicht leiden, sitze hier am PC und heule, zT vor Wut, zT vor Entsetzen über mich, zT vor Ich-kann-nicht-mehr. :flennen:

    Sie hat mir außerdem auch klipp und klar zu verstehen gegeben, dass sie mich nie in Ruhe lassen wird und mich auch nie mein Leben leben lassen wird, weil sie der Meinung sei, dass ich es nicht im Griff hätte und damit meinem Sohn schaden würde. Ich könne ja meinen Sohn bei ihr lassen und weggehen, dann würde sie sich auch nie mehr in mein Leben einmischen. Und das Jugendamt würde sie (warum auch immer) auch bald einschalten und auf mich hetzen. :ratlos: Was hab ich eigentlich getan, dass sie so schlecht von mir denkt?! :cry:
     
    #1
    SottoVoce, 23 April 2007
  2. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Hab die Vorgeschichte net gelesen aber ich hab mal 2 kurze Fragen...

    Warum hast du überhaupt noch so viel Kontakt zu deiner Mum, wenn sie doch so ist?

    Schonmal dran gedacht, ob sie nicht einfach wegen DIR will, dass du z.B nach München gehst? Du bist ja schließlich ihr Kind (trotz allem)...
    ich wöllte auch nicht dass mein Kind weit weg zieht.
     
    #2
    Knutscha, 23 April 2007
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ins kissen brüllen? raus in den wald wird wohl nicht so einfach gehen, da kann man einfach so schreien. fußaufstampen? kopfkissen an die wand? oder doch einen teller? aber dann wird der keks wohl wach... vielleicht hilft ja schon das wutheulen und abreagieren ist gar nicht mehr nötig.

    pass auf, dass die wut sich nicht gegen DICH richtet, ja?

    Off-Topic:
    dann hat das mit der mail wohl doch nicht lange gewirkt...mein rat: nicht mehr telefonieren und brüllen, sondern auflegen und mail von neulich einfach ein weiteres mal abschicken, "zur erinnerung". also stop sagen und bei der szene nicht mitspielen!
     
    #3
    User 20976, 23 April 2007
  4. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    also was mir nicht in den kopf will ist,warum du überhaupt noch mit so einer Person sprichst!!!!??? Ich finde das schon langsam etwas dumm..sorry den ausdruck aber warum gibt man sich noch mit sowas ab?
     
    #4
    Decadence, 23 April 2007
  5. Jamie1987
    Jamie1987 (29)
    Benutzer gesperrt
    569
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Sehe ich auch so, sei froh das du eine Mutter hast, lerne sie zu schätzen und zu akzeptieren, schreibe das hier nicht ins Forum sage es ihr selber

    Du bist auch erst 24 du hast noch nicht die Erfahrung wie deiner Mutter sie hat.
    Das mit dem Jugendamt ist mehr eine leere Drohung. Klar hat sie als deine Mutter so auch noch mehr Verantwortung da du schon ein Kind hast.
    Das ist doch vollkommen verständlich!
     
    #5
    Jamie1987, 23 April 2007
  6. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich glaube auch du willst keine Mutter haben, die dich ständig beschimpft und versucht dich mundtot zu machen. Die keine andere Sichtweise als ihre akzeptiert und dich immer als kleines Kind behandelt, das keinerlei Rechte auf ein eigenes Leben hast. Wenn deine Mutter dich auch ständig erpresst, dir droht, dir dein Leben zur Hölle macht, nur damit sie ihren Willen durchsetzen kann, würdest du sie dann immer noch schätzen?

    Sie hat aber ein Recht darauf ihr eigenes Leben zu leben, so wie sie es möchte. Immerhin ist sie bereits 24 Jahre alt! Ihre Mutter hat da nix mehr zu entscheiden, egal wie viel Lebenserfahrung sie hat. Sottos Mutter geht es nicht darum, das Beste für sie zu wollen, sondern nur ihren Willen durchzusetzen, so dass Sotto das macht, was ihre Mutter für gut und richtig hält. Außerdem frag ich mich, welche Verantwortung Sottos Mutter für Sotto und den Keks trägt? Gar keine. Nicht eine einzige. Ihre Einmischung, ihre Drohungen, ihre Erpressungsversuche, ihr psychischer Terror ist alles anderes als verständlich!

    @ Sotto

    Ich weiß leider nicht, wie du deine Wut los werden könntest. Ins Kissen schreien wäre eine Möglichkeit um Dampf abzulassen. Aber sonst seh ich nur die Möglichkeit, dass du endlich von dort wegkommst oder den Kontakt irgendwie abbrichst, jedes Telefonat sofort beendest, sobald deine Mutter nicht mehr sachlich bleibt.

    Es tut mir so leid für dich, dass du das immer wieder durchmachen musst. Man sieht ja, dass deine Mutter diese E-Mail anscheinend nicht ernst genommen hat, sonst wäre das gestern nicht wieder so eskaliert. Und da sie diese Mail nicht ernst genommen und somit deine Wünsche nicht respektiert hat, solltest du endlich ernsthaft die Konsequenzen ziehen, sonst nimmt deine Mutter dich nicht ernst.

    Und mal ganz allgemein.
    Welche gute Mutter möchte schon verhindern, dass das eigene Kind von der Heimatstadt wegzieht, wenn es woanders einen guten Job hätte, der die Tochter und somit das Enkelkind glücklich macht? Jede normale und gute Mutter würde ihre Kinder in diesen Vorhaben unterstützen! Alles andere ist selbstsüchtig!
     
    #6
    User 37900, 23 April 2007
  7. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    :geknickt:

    angst macht seltsame dinge mit menschen. dass du mit kind aber ohne arbeit "dastehst" lässt deine mutter wohl ein bisschen in panik geraten - sie muss "helfen". die meinung deiner mutter, dass sie ja in deinem leben sein muss, weil du nicht imstande wärst, es alleine zu packen, kommt auch daher.

    ich an deiner stelle würde überlegen, ob sich das problem mit dem antreten einer arbeitsstelle wirklich lösen wird, ob deine mum sich dann wirklich aus deinem leben wieder zurückzieht, oder nur einen anderen vorwand sucht, um sich weiter in deinem leben breitzumachen.

    in letzterem fall macht es wenig sinn, die eskapaden deiner mutter immer und immer wieder zu ertragen.. ich weiß es nicht, aber deine mum kann momentan wahrscheinlich wegen all der emotion nicht klar denken. - vielleicht, wenn du dir einfach sofort den abstand nimmst, den du brauchst, ihr z.b. ab heute nicht mehr sagst, wo du dich wie bewirbst, erkennt sie selbst einmal, dass sie die längste zeit ganz und gar nicht hilfreich war.

    zum thema wut:
    zurück damit an die quelle. ruf doch du mal deine mutter an, und sag ihr, was ihr ständiges blah mit dir macht.
     
    #7
    squarepusher, 23 April 2007
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Weil sie meine Mutter ist. Weil ich mich für sie verantwortlich fühle. Weil ich Angst habe, dass sie was ganz unglaublich dummes tut, wenn niemand auf sie aufpasst. Weil außer mir keiner sieht, dass sie phsychisch krank ist und HILFE bräuchte. Und weil sie, wenn ich nicht greifbar bin, sich an meiner Schwester austobt, und die ist noch jünger als ich, ich will sie so gut es geht schützen. Die Maus schreibt immerhin gerade Abi und kann Psychoterror von meiner Mutter grad gar nicht brauchen. :ratlos: Zum Glück zieht die Kleine nach dem Abi höchstwahrscheinlich auch aus.

    Und vermutlich bin ich schon längst in eine Art Abhängigkeit gerutscht, weil mir das beigebracht wurde, dass die Eltern einem was zu sagen haben und die Kinder ohne Widerworte zu folgen haben. Ich falle sehr oft ins alte Muster zurück und muss das ablösen erst lernen... Ich versuche es gerade. Es war schon ein Fortschritt, dass ich sie gestern nicht einfach hab toben lassen, sondern mich heftig zur Wehr gesetzt hab...

    Lies meinen anderen Thread vielleicht doch lieber mal.

    Ich selbst denke, dass es eine Mischung aus beidem ist. Einmal kann sie MEINEN Sohn nicht loslassen (was ich an sich schon unmöglich finde...). Sie liebt ihn wohl tatsächlich, aber sie klammert halt höllisch an ihm. :ratlos: So wie früher an mir, sie fixiert ihr ganzes Leben auf ihn (wie früher auf mich) und macht mir zum Vorwurf, dass ich das nicht tue. Weil es für mich eben auch noch MICH gibt, natürlich nur in einem gewissen Rahmen, solange es nicht zu sehr gegen den Keks geht. Aber ein bisschen "ich" gönne ich mir schon! Und sie halt nie...

    Und das zweite ist, dass sie mich wohl wirklich immer noch nicht loslassen kann. Das konnte sie noch nie, aber das liegt nicht an "Liebe", sondern dass sie mich KONTROLLIEREN will. Und sie hätte ja überhaupt keinen Einfluss auf mich, wenn ich wegziehen würde, könnte also nix mehr kontrollieren, also kann sie nicht weiter loslassen... Solange ich hier wohnen würde, würd sie wenigstens mitbekommen, ob ich mal übers Wochenende wegfahre oder sowas und könnte daher Theater hoch 3 machen, das würd sie ja gar nicht mitkriegen, wenn ich hier nicht mehr wohnen würd...
     
    #8
    SottoVoce, 23 April 2007
  9. Nominus
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich glaub ich habe dir schon mal geschrieben,dass du meiner meinung nach den kontakt zu deinen eltern erst mal komplett abbrechen solltest.
    der meinung bin ich immer noch.

    ausserdem bin ich der meinung,dass wenn eine mutter ihrer eigenen tochter mit dem jugendamt droht sie als mutter versagt hat.

    kopf hoch kleine [​IMG]
     
    #9
    Nominus, 23 April 2007
  10. Packset
    Gast
    0
    bei so einer mutter die ihre tochter als hure etc. beschimpft muss man keinen kontakt mehr halten.
    ne mutter die, die emotionale erpressung anwendet etc, muss mann nicht mit ihr einen auf heile familie machen.
    jemand der innerhalb der familie und des ortes von der eigenen mutter schlecht gemacht wird obwohl sie ihr leben trotz kind eingermaßen auf die reihe bekommen hat, muss nichts.

    ich denke das ich als sottos freundin einiges mehr mitbekomme als sonst jemand und ich denke das man nicht pauschal sagen kann: sei froh das du ne mutter hast etc.

    eltern sind nicht immer gute eltern, im gegensatz sie können auch gift sein.

    gib ihr die telefonnummer der neuen wohnung ncht.
    sie wird dich níe in ruhe lassen und dich zu den ungünsigsten zeiten anrufen.
    es geht ihr nicht um den keks ihr geht es rein um die möglichkeit dich weiterhin zu schikanieren.
    süße, du schaffst das was du dir vorgenommen hast und das ohne sie.
    für den fall das du einen der anderen jobs in stuggi annimmst, lass dir ne neue telefonnummer zuweisen und gib sie ihr nicht.

    wenn du den/einen job hast, dann guck dich nac einer betreuung für den keks um und dann sag deiner mutter ganuzz ruhig das es dein sohn und dein leben ist und das DU bestimmst wann sie euch beide zu gesicht bekommt. und das ihr verhalten sich ändern muss wenn sie euch überhaupt nochmal sehen will.

    sei kalt, sei unnahbar.
    zeig ihr das du es ernst meinst.

    ich bin schonmal sehr gespannt auf ihr verhalten bei der taufe.
     
    #10
    Packset, 23 April 2007
  11. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ganz verrückter gedanke: was, wenn du deiner mutter einfach die bühne für solche stunts entziehst? du wartest wahrscheinlich meistens drauf, dass sie irgendetwas grausames, verrücktes tut. ich nehm mal das von jemand anders gebrachte beispiel der taufe: die ist doch sicher relativ durchgeplant, oder? was will deine mutter da verbocken? setz sie in die erste reihe, wenn sie kommt sag hallo, wechsle gelegentlich ein paar worte mit ihr, und dann schick sie wieder heim.
     
    #11
    squarepusher, 23 April 2007
  12. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    sory aber irgendwie frustirert das..du jammerst rum wie scheiße diene mutter ist undd as ja auhc mit recht..aber wirst sie nie ändern können und sie wird dich auhc nicht in ruhe lassen ,wenn du den kontakt nicht endgültig abbrichst. aber das wilslte nicht! tja..dann leb weiter so...:kopfschue
     
    #12
    Decadence, 23 April 2007
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Es hat schon geholfen, dass ich hier im Forum einen Anfall bekommen hab und jemand drauf reagiert hat. :schuechte Jetzt ist die Wut weg. Zurück bleibt Kälte, Gleichgültigkeit, Verzweiflung, Rat- und Mutlosigkeit und Enttäuschung. Und der Hass.

    Ich hab noch nie jemanden gehasst. Noch gar nie. Niemanden. Obwohl es ein paar Menschen gegeben hätte, die es verdient gehabt hätten. Ich finde Hass ein so schreckliches, vergiftendes Gefühl, das einen total auffrisst. Aber gerade hasse ich sie. Nicht leidenschaftlich oder aufbrausend, sondern eiskalt. Ich hab echt so langsam Angst vor mir selbst bzw. vor der Intensität meiner (negativen) Gefühle. :geknickt:

    Hat sie nicht. Hab mir zwar die Lippen aufgebissen, aber das hängt nur mit der inneren Anspannung zusammen.

    Das ist ja mal ne Idee. Das könnt ich eigentlich machen. ihr einfach immer wieder die Email schicken...

    Allerdings hat sie gestern voll den Anfall bekommen, wenn meine Wohnung nicht immer so aufgeräumt sei, dass sie ganz spontan mit dem Keks und einem Freund hier in die Wohnung könne, würde sie ihn eh gar nicht betreuen. Ich bin chronische Chaotin, ich KANN keine Ordnung halten. Ich hab schon alles versucht, aber immer wieder bricht das Chaos aus. Sie kann mir ja einfach 2 Tage vorher sagen, wenn sie in - wohlgemerkt MEINE!!! - Wohnung will, dann räume ich auf, und dann ist es ordentlich, wenn sie kommt. Sie ist eh eine grässliche Pedantin, wenn es für mich ordentlich ist, findet sie das meist immer noch nicht aufgeräumt genug. :kopfschue Mit der Regelung war sie aber nicht zufrieden. Das ist nur wieder einer ihrer gestörten Versuche, mich zu kontrollieren bzw. dazu zu bringen, dass ich tun muss, was SIE will. Letztendlich schrie sie mich wutentbrannt an, dass sie den Keks dann nicht betreuen würde, wenn ich nicht mal Ordnung halten könnte, sie gäbe mir jetzt Bedenkzeit und wenn ich weiß, ob ich mich an ihre Regel halten will oder nicht, dann soll ich ihr Bescheid geben. Wenn ich mich nicht dran halte, dann nimmt sie den Keks auch nicht.

    Das ist ein kleines bisschen scheiße, weil wenn ich jetzt schnell einen Job finde, dann krieg ich nicht sofort ne Betreuung für den Keks aus dem Ärmel geschüttelt... :ratlos: Sobald er in die Schule kommt, ist das dann kein Thema mehr, sobald ich weiß, ob ich hier oder woanderes einen Job kriege, melde ich ihn jetzt im Hort an. Mir langts nämlich!!! Aber bis dahin brauch ich jemanden... :ratlos: Und dafür fällt mir auf die Schnelle nix ein. *seufz*

    Du bist lustig... Wenns halt so einfach wäre. Und was mach ich mit dem Keks??? Luft rauslassen?!

    Wie gesagt, er wird jetzt auf jedenfall in den Hort kommen, wenn er in die Schule kommt. Es geht nicht anders. Aber was tu ich bis dahin?!

    Außerdem ist meine Mutter nicht immer so schrecklich, sie kann auch total lieb und nett sein, wir haben genau den gleichen Humor, können also super miteinander albern sein oder lachen, wir haben lauter ähnliche Interessen (zB Basteln und Handarbeiten) und können da auch toll Ideen austauschen. Sie ist nicht NUR ätzend, aber in letzter Zeit überwiegt das ätzende eben sehr, deshalb WILL ich ja was ändern. Aber was glaubst Du, wie schwer das ist, wenn man auf jemanden böse sein möchte, der total lieb daherkommt, nett mit einem spricht usw... Da kann ich vielleicht 3 Wochen meine Mauer aufrecht halten, dann hat sie mich wieder soweit, dass ich langsam auftaue und ihr wieder etwas mehr gestatte, näher zu kommen (also jetzt psychisch gesehen), indem wir einfach ab und zu nur so miteinander plaudern, und was erzählen, uns mal zu nem Bastelabend bei ihr daheim treffen oder sowas. Und dann mach ich wieder irgendwas, was sie nicht will, und dann rastet sie voll aus. Und mich erwischt es dann jedesmal eiskalt, weil ich immer nicht damit rechne, dass sie so hochgeht.

    Ich mein, das gestern Abend war abzusehen. Momentan herrscht hier Kriegszustand. Deshalb will ich ja jetzt endlich auch echt mal was ändern. Aber von heut auf morgen geht das nicht! Deshalb such ich mir ja gerade einen Job, deshalb hab ich ja in 2 Wochen 20 Bewerbungen geschrieben und gehe in den nächsten 2 Wochen zu 4 Vorstellungsgesprächen. Aber ich kann immer nur einen Schritt nach dem anderen machen... Und bis dahin bin ich der Nervenbelastung einfach ausgesetzt und weiß auch nicht, wie ich das umgehen sollte!

    Schätzen?! Akzeptieren?! Sie nennt mich Hure, Schlampe und Prostituierte, behauptet, ich würde jede Woche mit einem anderen Kerl "herumbumsen", wäre eine sauschlechte Mutter und mein Sohn wäre ohne mich besser dran, würde mein Kind kaputtmachen, hätte mein Leben kein bisschen im Griff (was sie allein daran festmacht, dass meine Wohnung nicht immer total aufgeräumt ist :ratlos:), würde alle um mich rum fertigmachen und beziehungsunfähig sei ich ja auch noch...

    Wie kann man jemanden schätzen, der so eine Meinung von einem hat?! Zumal wenns die eigene Mutter ist?! :eek:

    Das ist absolut nicht verständlich. Ich bin VIERUNDZWANZIG. Und ich kann nicht mal übers Wochenende einen Freund besuchen fahren, ohne dass sie einen Vollanfall bekommt und total ausrastet. Nur weil der Freund männlich ist. Wenns ne FreundIN gewesen wäre, wärs nämlich okay gewesen. Nur weil meine Mutter der Meinung ist, dass es normale Freundschaften zwischen Männern und Frauen nicht geben kann. Die hat in der Hinsicht ne Vollmeise.

    Wieso darf ich so eine Entscheidung mit 24 (!!!) bitte nicht selbst treffen?! Muss ich das wirklich verstehen?!
     
    #13
    SottoVoce, 23 April 2007
  14. Packset
    Gast
    0
    wie schonmal gesagt, ich bin da.
     
    #14
    Packset, 23 April 2007
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Es sind 4 Monate bis dahin, Du wolltest doch selbst wieder arbeiten... Du müsstest praktisch bei mir einziehen... Das wäre zwar sicherlich sehr lustig, aber Du weißt selbst, dass es hier eng werden würde und das Dein eigenes Leben völlig auf den Kopf stellen würde. Das wäre doch nicht fair Dir gegenüber... :geknickt:
     
    #15
    SottoVoce, 23 April 2007
  16. Packset
    Gast
    0
    ich hab die auch gesagt das die stelle eh erst ab august oder september wäre.
    ich würde ja kirby schicken, er als pate sollte ja machen, aber bei ihm geht es halt nicht.
    ich biete es nicht aus jux und dollerei an.
     
    #16
    Packset, 23 April 2007
  17. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also wenn ich hier Einiges so lese fehlt eigentlich nur noch, dass ihre Mutter mit Blumen überhäuft werden sollte, weil es sie ja so gut meint :ratlos:

    Liebe Sotto, meine Meinung bzgl. deiner Mutter kennst du mittlerweile und ich weiß auch, dass es sehr schwer ist, sich davon zu lösen,aber du bist auf dem richtigen Weg!

    Wo du mit deiner Wut hinkannst...kA...Mach doch vielleicht Sport,wenn der Keks im Hort ist???? Ein bisschen joggen o.ä.
     
    #17
    SexySellerie, 23 April 2007
  18. Heros
    Heros (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    Hallo Sotto,
    erstmal :knuddel:, gut dass es Dir schon wieder besser geht.
    Zum Wut-abreagieren hilft körperliche Anstrengung tatsächlich. Meine Ex geht immer ins Fitnessstudio, ein Kollege hackte immer Brennholz, wenn er Streß mit dem Chef hatte. (Vielleicht hilft auch ein Punchingball oder Sandsack, den könnte man dann mit dem passenden Gesicht verzieren...) Es sollte etwas sein was dich richtig ins Schwitzen bringt, aber nicht zu viel Konzentration verlangt.
    Ansonsten hilft auch Streßvermeidung: ein Anrufbeantworter mit Mithörfunktion wäre eine Möglichkeit, Konflikte zu umgehen. Du hörst, wer aufs Band spricht und kannst dann entscheiden, ob Du doch noch abnimmst oder eben nicht. Du wirst so nicht auf dem falschen Fuß erwischt, weils Deiner Mutter zeitlich grade jetzt passt, sondern kannst Zurückrufen, wenn Du einem Gespräch gewachsen bist und Dich danach fühlst.
    Ansonsten drücke ich Dir die Daumen, dass sich die Lage mit einem Job bald entspannt. Du hast in Deinem Leben schon viel geschafft, Du packst das:!_alt:
     
    #18
    Heros, 23 April 2007
  19. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Danke Sellerie, fürs für-mich-einstehen. :knuddel:

    Und danke, Heros, fürs Mut-machen! :knuddel:

    Ja, ein Anrufbeantworter wäre tatsächlich was. Den wünsch ich mir zum Geburtstag (leider erst Oktober, aber immerhin!). Wenn ich wieder Arbeit habe, bin ich eh viel nicht daheim dann ist so ein Ding sicherlich nützlich.

    Mir hilft gegen Wut auch, dass ich das Putzen anfange. *g* Das ist auch körperlich anstrengend, wenn man das dann in Rekordtempo erledigt, weil man soviel Energie loszuwerden hat, und man gerät durchaus auch ins Schwitzen. Aber das wollte ich gestern Abend dann auch nicht mehr, ich musste dann ja auch irgendwann mal ins Bett gehen...

    Und heut ist es ja schon besser. Ich geh jetzt erstmal zu diesem Vorstellungsgespräch (und hab momentan absolute Panik davor, was eigentlich gar nicht so meine Art ist, aber ich glaub, meine Mutter hat meine Nerven ziemlich bloßgelegt gestern Abend :geknickt:) und bring das so gut wie möglich hinter mich und heute Abend grillen ein Freund und ich hier bei mir auf dem Balkon. Da hab ich jetzt was zum drauf freuen - dann fühl ich mich gleich besser.

    Nach dem Vorstellungsgespräch muss ich noch zu meinen Eltern, meinen Sohn dort abholen. Ich werd da reinmarschieren, das Kind rausholen und wieder gehen. Wenn ich den Job heute bekomme, erfahren sies noch früh genug. :mad: Wie das Gespräch gelaufen ist, geht sie nix an.
     
    #19
    SottoVoce, 23 April 2007
  20. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Dann versteh ich nicht warum du ihr nicht richtig hilfst.

    Ich war bei meiner Mutter auch die einzige außer meinem Vater, die gewusst hat, dass sie psychisch krank ist bzw trinkt. Und als ichs nicht mehr ausgehalten hab, dann hab ichs einfach anderen (also ihrer Schwester und ihrem Vater) gesagt, damit die mir helfen, dass meine Mutter in die Klinik kommt um wieder "klar" zu werden.

    Meine Mutter erzählt auch in der Weltgeschichte rum, ich würde rumhuren und hat meinem Exfreund erzählt ich wäre die übelste Schlampe und würde mit jedem ins bett springen, nur weil ich mit 15 jahren mit nem 18jährigen geschlafen hab...
    Ich hasse meine Mutter inzwischen, weil sie sich kaputt macht, weiter raucht, weiter nichts für ihre gesundheit tut...
    Und trotzdem braucht sie meine Hilfe.

    Wenn sie wirklich psychisch krank ist, so wie du sagst, dann kannst selbst du da wenig tun, außer sie zum Arzt zu bringen...wirklich. Auch wenn es irgendwie "gemein" klingt. Aber sie muss dann zum Arzt.
     
    #20
    Knutscha, 23 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - meiner Wut
milli_ray
Kummerkasten Forum
22 Juni 2013
19 Antworten
ChaosBoy
Kummerkasten Forum
3 April 2013
10 Antworten
Viktualia
Kummerkasten Forum
27 März 2013
8 Antworten