Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wohngruppe

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von AncientMelody, 13 Februar 2006.

  1. AncientMelody
    0
    Ich spiele momentan mit dem Gedanken, in eine betreute Wohngruppe vom Jugendamt zu gehen. Meine Gründe sind dafür hauptsächlich, dass ich mein Leben nicht gut alleine auf die Reihe kriege. Es liegt nicht an meinen Fähigkeiten, es liegt wohl mehr an meiner Motivation und an meiner Umsetzungsfähigkeit.
    Kann mir jemand vielleicht Näheres zu einer Wohngruppe sagen?
    Mit dem Jugendamt stehe ich bereit seit einigen Jahren in Kontakt. Vermutlich wird die Unterbringung fort kein Problem sein.
    Allerdings würde ich ganz gerne wissen, wie das Leben in einer Wohngruppe aussieht. Wie sieht es außerdem mit der Finanzierung aus?
    Wäre schön, wenn mir jemand etwas darüber sagen könnte. Danke!
     
    #1
    AncientMelody, 13 Februar 2006
  2. AncientMelody
    0
    Kann mir denn niemand weiterhelfen? :flennen:
     
    #2
    AncientMelody, 13 Februar 2006
  3. Ryan|83
    Ryan|83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    Meine "ex" war in so einer...
    Ich find das isn kleines Gefängnis aber gut...

    Es wurde kontroliert wer dich besuchen kam.. die Personen wurden per Ausweiskopie auf Papier festgehalten ^^ Es gab Therapiegespräche ( hab nie eins miterlebt is ja intern) feste Ausgehzeiten.. feste Schlafens / Ruhezeiten.. feste Essenszeit..
    In den ersten Monaten verschäfte Regeln was Pünktlichkeit usw angeht.. Regelmäßig Kontrolle der Zimmer (nach möglichen Drogen)
    usw...
     
    #3
    Ryan|83, 13 Februar 2006
  4. AncientMelody
    0
    Also in eine so strenge Wohngruppe würde ich wohl nicht kommen. Ich habe auch zu Leuten vom Jugendamt Kontakt, die dort arbeiten und von denen habe ich eher gehört, dass es da nicht so streng zu geht. Es hat mich ehrlich gesagt gewundert, dass da z.B. nachts keine "Nachtwache" da ist...
     
    #4
    AncientMelody, 13 Februar 2006
  5. Ryan|83
    Ryan|83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    Ich kenn das so da immer eine aufsichtsperson schläft..
    das Wohnheim wird von nem katholischen förderverein geleitet oder so... was will man da erwarten XD

    du solltest dir gedanken machen über die finanzierung.. weil du bist volljährig und das jugendamt kann dir gar nichts... bzw sollte nicht mehr zu etwas verpflichtet sein..

    PS: Versteh das nicht falsch... aber du solltest auch mal öfter was umsetzten was du hier fragst und planst..

    PPS: Halt die ohren steif *knuddel* :zwinker:
     
    #5
    Ryan|83, 14 Februar 2006
  6. Aurian
    Gast
    0
    Ich war mal sehr eng mit einer befreundet, die in so ner Wohngruppe gelebt hat. Da war das so, dass es wie eine WG war und ein oder zweimal die Woche kam die zuständige Sozialarbeiterin vorbei, hat geguckt ob alles klar ist und formale Sachen geregelt, wie Unterschriften für die Schule und so.

    So wie ich dein Problem lese, denke ich aber, dass so ne lockere Form nix für dich wäre.

    Was ich nurmal bedenken lassen will, vorallem wegen den Vorangehenden Meinungen: Ich arbeite selber in einer "Sozialen Wohngemeinschaft" (oder Kinder- und Jugendheim). Diese Regeln, auch wenn sie manchmal verschärft daherkommen, haben durchaus ihren Sinn. Man sollte nicht alles verurteilen, ohne die genauen Hintergründe zu kennen und nur weil einer (vor allem wenns die Jugendlichen selbst sind) die einem erzählen, weiß man noch gar nix. Und man sollte auch immer dran denken, dass die Jugendlichen nicht umsonst dort sind.
     
    #6
    Aurian, 14 Februar 2006
  7. AncientMelody
    0
    Also diese Wohngruppe wird auf keinen Fall von einem katholischen Förderverein geleitet :zwinker:....
    Für mich stellt sich auch die Frage, wie das mit der Finanzierung aussieht. Das müsste ich dann noch bei den zuständigen Leuten erfragen.
    Was meinst du damit, dass ich öfter umsetzen sollte, was ich hier frage?
    Ich habe gerade in den letzten Monaten bemerkt, dass gewisse Regeln und Vorschriften für mich wichtig sind, ansonsten verbaue ich mir noch mein ganzes Leben...
     
    #7
    AncientMelody, 14 Februar 2006
  8. Ryan|83
    Ryan|83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    Du, da gebe ich dir recht.. Die Jugendlichen die da drin waren waren schon aus gutem Grund da.. es war für sie eine Chance die manche nicht nutzten.. Ich hab sie ja kennengelernt.. auch die Betreuer.. Die Sichtweise, das es einem Gefängnis ähnelt entstand halt, weil ich nicht dort lebte und im Gegensatz zu meinen Regeln das ganze ziemlich "hart" wirkte.. Das sie "nötig" sind für die Leute da will ich net abstreiten.. will aber nu nich sagen das ich was besseres bin oder so mag vllt so klingen .. aber naja die haben andere "Probleme"...

    Was ich meine is einfach.. das du dir hier und ka wo noch Tipps holst : ) aber sie net umzusetzen scheinst... Ist nur mein eindruck..:engel:
     
    #8
    Ryan|83, 14 Februar 2006
  9. AncientMelody
    0
    Da täuscht du dich aber wohl... Welche Tipps habe ich mir denn hier geholt und nicht umgesetzt bzw. mich wenigstens damit beschäftigt?
    Ich habe das schon vor... Vor 1-2 Jahren kam der Vorschlag mal von meinen Eltern, den ich zu dem Zeitpunkt allerdings abgelehnt habe. Momentan bin ich aber selber der Meinung, dass so eine Wohngruppe vielleicht ganz hilfreich für mich sein könnte...
    Aber ich glaube, dass ich da mehr oder weniger mein eigenes Ding durchziehen würde, weil ich schon einige Leute aus so einer Wohngruppe kenne und ich mich schon etwas von denen unterscheide.
     
    #9
    AncientMelody, 14 Februar 2006
  10. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.374
    Verheiratet
    Ich hab 2004 ein paar Monate im betreuten Wohnen vom Jugendamt gewohnt, allerdings nicht freiwillig.
    Wenn du magst, schreib mir doch mal im ICQ (Nummer siehe Profil), dann erzähle ich dir ein wenig von meinen Eindrücken.

    Gruß
    Franzi
     
    #10
    User 39498, 14 Februar 2006
  11. Dreams_heaven1
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn du dorthin freiwillig gehst, wirst du auch sicher nicht das Gefühl haben, dass es wie im Gefängniss ist. Denn wie du selber schreibst suchst du ja die Betreuung, du willst ja dass jemand da ist...
    Ich arbeite derzeit in einem Wohnheim für Jugendliche. Und ich kann dir eines sagen: Da du selber die Entscheidung triffst, wirst du auch den besten Nutzen daraus ziehen.
    Viel Glück
     
    #11
    Dreams_heaven1, 15 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten