Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wohnung im gleichen Haus wie Vermieter?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von FreeMind, 15 April 2009.

  1. FreeMind
    Gast
    0
    Hallo,

    ich bin aktuell dabei mir ne kleinere Wohnung zu suchen und habe unter anderem morgen wieder eine Besichtigung.

    Die Wohnung gefällt mir so von den Daten eigentlich ganz gut, schöne Wohnlage, richtige Anzahl Zimmer und qm, ist zwar etwas teuerer aber dafür im sehr guten Zustand, jedoch habe ich erfahren das in dem 3 Parteien Haus die Vermieter über mir wohnen.

    Solch eine Situation hatte bislang noch nicht, und irgendwie mache ich mir da ein bissle Sorgen über den Stressfaktor. Ist natürlich immer davon abhängig was das für Menschen sind, aber ich habe keine Lust das die mir da Stress machen wegen Kleinigkeiten die sonst niemals auffallen würden. Oder es Probleme mit Besuchern gibt.

    Ich feiere zwar nur 2-3 größere Partys im Jahr, aber eigentlich kommt jedes WE irgendwer zu besuch. Mal zur Einstimmung auf ne Partynacht oder nen Film/Spieleabend. Bislang hat sich in keiner Wohnung jemals jemand darüber beschwert, aber bei Vermietern kann das ja anders sein.

    Hat da jemand von euch Erfahrungen zu, oder kann mir was raten?

    Danke.
     
    #1
    FreeMind, 15 April 2009
  2. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Mìa Culpa, 15 April 2009
  3. FreeMind
    Gast
    0
    :eek: Das geht ja garnicht, wenn die bei mir in der Wohnung stehen würde gäbe das gleich direkt mal ne Anzeige wegen Einbruchs, da verstehe ich überhaupt keinen Spass. Beim Müllwühlen auch nicht, da kann man sich ja direkt gegen wehren, aber vor dem "zu jeder Gelegenheit wurde geklingelt" habe ich halt auch Sorge.

    Ich war früher mal bei einer Besichtigung wo mir der Vermieter vorschreiben wollte das ich bestimmte Gardinen im Fenster haben sollte. Der Treppenhausdienst hatte auch einen ganz genauen und bestimmten Ablauf. Zudem wollte er mindestens einmal im Monat die Wohnung besichtigen. Ich habe ihm dann mal viel Glück beim vermieten gewünscht. So etwas ist untragbar, das ist meine Wohnung wenn ich die gemietet habe, da hat der Vermieter garnichts drin oder dran zu suchen.


    Da fällt es aber leichter auch mal im bestimmteren Ton den Nachbarn zu sagen, dass sie sich zusammenreissen sollen.

    Danke für deinen Antwort, ich bin dann schonmal vorgewarnt.
     
    #3
    FreeMind, 15 April 2009
  4. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich habe noch nie mit meinen Vermietern im gleichen Haus gewohnt - würde es aber auch nicht tun, aufgrund ähnlicher Bedenken.

    Mein Exfreund wohnte im Haus seiner Vermieterin, zum damaligen Zeitpunkt waren wir noch ein Paar, ich habe den Horror also miterlebt, das war ähnlich dramatisch wie Mia Culpas Bericht.

    Nein, danke.
     
    #4
    User 12616, 16 April 2009
  5. CharlySchneider
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    103
    5
    Single
    Es kommt halt echt drauf an, was das für Leute sind. Ich hab ein paar Jahre Wand an Wand mit meinem Vermieter gewohnt, und das war ein Traum-Vermieter. Da war alles korrekt, keine Schikanen, keine Beschwerden, freundlich, alles prima. Und nach meinem Auszug hätte er mich gerne sofort wieder einziehen lassen :smile:

    Dann hab ich ein Jahr unter meinem Vermieter gewohnt, das war ähnlich, nur noch ein ganzes Eck unkomplizierter.

    Mein jetziger Vermieter wohnt nicht im Haus und ist arrogant, blasiert und gierig. Die beiden anderen würde ich jederzeit vorziehen, gerne auch auf Tuchfühlung.

    Es kommt halt immer drauf an.
     
    #5
    CharlySchneider, 16 April 2009
  6. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich wohne jetzt zum zweiten Mal mit dem Vermieter im Haus und bisher gabs noch keine Probleme.

    Wenn dir die Wohnung ansonsten zusagt, würde ich es nicht davon abmachen, ob ich sie nehme. Du lernst den Vermieter ja bei der Besichtigung kennen und wenn er dir da sympathisch ist, kannst du das Risiko eingehen. Man kann sich immer täuschen, er kann sich immer noch als Riesenarsch entpuppen. Aber das kann dir auch mit einem Vermieter passieren, der drei Straßen weiter wohnt.
     
    #6
    Miss_Marple, 16 April 2009
  7. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    In meiner vorherigen Wohnung wohnten die Vermieter auch im gleichen Haus. Allerdings würde auch ich das nicht mehr wollen.... Auch wenn sie nach außen hin ganz nett waren, man merkte dennoch dass man ständig unter Beobachtung stand. Auf Dauer war das für mich absolut unerträglich....
    Mein jetziger Vermieter wohnt weit weg, ich habe ihn lediglich beim Einzug vor einem Jahr gesehen.
     
    #7
    User 56700, 16 April 2009
  8. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    warum hast du kein neues schloss einbauen lassen? :ratlos:

    ---------

    wir wohnen hier bereits seit 10 jahren unter unserem vermieter.
    sie sind allerdings fast im gleichen Alter wie wir und wir haben ein normal gutes nachbarschaftliches verhältnis.

    hat er mal ein problem im garten oder sonstwo helfe ich ihm ... möchte ich die wohnung neu streichen, macht er mir das als revounce (er ist malermeister).

    als wir damals eingezogen sind, habe ich ihm gesagt, das er mir gleich sagen soll, wenn ihm was nicht passt.
    selten trinkt man mal ein bierchen zusammen und kommt dann zu dem schluss "man muss sich nicht lieben, aber man sollte miteinander auskommen!".
    man grüßt sich halt ganz normal ... wechselt mal 5 worte mehr und das wars dann schon.

    natürlich haben unsere vermieter auch einen schlüssel von unserer wohnung, allerdings nicht weil sie unsere vermieter sind, sondern weil sie unsere stubentiger füttern wenn wir mal im urlaub sind.
    gleichzeitig haben wir einen schlüssel für ihre wohnung und falls sie mal nicht da sind, geh ich rauf und versorge ihre katze, oder gehe dann auch mal mit den hunden raus, falls sie die nicht mitnehmen konnten.

    ich kann hier mehr oder weniger machen was ich will und habe bislang noch nie den eindruck gehabt, das man mir hinterherschnüffelt oder man die wohnung ungefragt und damit verbotener weise während meiner abwesenheit betreten hat. (stichwort: hausfriedensbruch)

    ... aber dieses jahr wird weihnachten eh im eigenen haus gefeiert und unsere mietzahlungen gehen dann in die finanzierung UNSERER immobilie ... soviel dazu das man an die rente denkt. :tongue:
     
    #8
    User 38494, 16 April 2009
  9. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich kenne beide Seiten (wenn auch jeweils nur aus zweiter Hand).
    Vor meiner Geburt hatten meine Eltern einen Teil ihres Hauses vermietet. Damals war es noch nicht Pflicht, dass es einen getrennten Eingang für einen Mieter geben muss, mit anderen Worten: Sie haben sich Flur und Küche geteilt, nur die oberste Etage war vermietet (großes Zimmer, kleiner Flur, Abstellraum und Bad). Der Mieter kam offensichtlich gut mit meinen Eltern zurecht, denn er ist bis zum Ende seines Studiums geblieben. Meine Eltern sind allerdings auch ziemlich umgänglich ;-).

    Meine Schwester wohnte ein paar Jahre in dem gleichen Haus wie ihre Vermieter und auch sie hatte keine Probleme dadurch. Im Gegenteil. Wenn etwas in der Wohnung wäre (so hat ihr der Vermieter angeboten) könne sie bei ihnen klingeln und er schaut es sich an (wenn er Zeit hat). Es gab nie größere Probleme, aber ein paar Kleinigkeiten wurden dadurch schon ohne großes herumtelefonieren etc. gelöst (z.B. eine lose Kachel im Bad).

    Wenn ein Vermieter 'Terror' machen will, kann er das auch, wenn er nicht im Haus wohnt. Es kommt eher auf den Vermieter an, als darauf wo er wohnt. Der Mieter meiner Eltern hat in 'unserem' Keller Partys feiern dürfen (obwohl der nicht zur Miete dazu gehörte), die Mieter zwei Häuser von meinem Elternhaus entfernt wechseln mindestens einmal im Jahr. Grund? Die Vermieterin! Die Frau steht alle zwei Wochen vor der Tür und will schauen ob alles in Ordnung ist, sich in den Garten setzen etc. Wenn niemand da ist lässt sie sich eben selbst rein!
    In dem Fall hilft es rein gar nichts, dass sie mehrere Kilometer weit weg wohnt... ok, sie bekommt nicht mit, wenn gefeiert wird, aber das ist auch schon alles.

    Wenn dir die Wohnung Preis-/Leistungsmäßig gefällt kannst du ja mal bei der dritten Partei nachfragen. Damit meine ich nicht, dass du sie über den Vermieter ausquetschen sollst, sondern solche Sachen wie "Wie stark ist der Straßenlärm?" etc. Eben etwas allgemeines. Natürlich werden die ihren eigenen Vermieter nicht in die Pfanne hauen, aber es kann helfen einfach die Gesamtsituation besser einzuschätzen.
    Ansonsten den Vermieter fragen wie es bei Partys ist. Reicht ein Aushang im Flur als Ankündigung etc.? Ausmachen, dass er sich melden soll, wenn die Musik zu laut ist etc.
     
    #9
    happy&sad, 16 April 2009
  10. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Erfahrungen habe ich in zweifacher Ausführung.

    Nummer 1 war der geistige Bruder von Mia Culpas Vermieter, Nummer 2 ist eigentlich nett, sieht es aber als völlig unproblematisch z.B. mal eben den Schornsteinfeger in die Wohnung zu lassen, wenn ich nicht da bin. Ohne Ankündigung (ich hätte es nicht mal gemerkt, wenn da nicht ein verräterischer Papierschnipsel gewesen wäre..).

    Eigentlich hatte ich damals nach der ersten Pleite schon gesagt, dass ich das nicht nochmal möchte, der jetzige Vermieter ist mir aber wärmstens empfohlen worden und trotzdem bin ich nicht gerade begeistert.

    Die örtliche Nähe verleitet wohl schnell zu Kontrollen, ich würde es jedenfalls nicht mehr wollen.
     
    #10
    User 505, 16 April 2009
  11. FreeMind
    Gast
    0
    Danke für euere Hinweise.

    Die Vermieter scheinen ein Päärchen so um Mitte 40 zu sein. Persönlich möchte ich mit denen und der anderen Mieterin (um die 50) nichts zu tuen haben.

    Ich werde definitiv auch das Türschloss wechseln lassen, das mache ich bei jeder Wohnung so, man weiss ja nie wieviele Kopien exisitieren. Vermieter haben unangekündigt nichts in der Wohnung verloren.

    Kleinere Reparaturen mache ich auch lieber selber als den Vermieter damit zu nerven. Das geht schneller und üblicherweise enthalten Mietverträge eh einen Reparaturkostenpauschale.

    Ich werde heute abend bei dem Besichtigungstermin mich mal von meinem ersten Eindruck leiten lassen. Aber hier ist ja vorwiegend die Meinung, das dies nicht so die beste Kombination ist, also bin ich da gut vorgewarnt.
     
    #11
    FreeMind, 16 April 2009
  12. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Meine Vermieter wohnt direkt gegenueber und wir koennen uns vom Fenster aus zuwinken. Mich wuerde aber auch nicht stoeren, wenn sie im Haus wohnen wuerden. Die beiden sind sehr nett und ich habe auch schon auf ihre kleine Tochter aufgepasst. Sie kommen auch nicht in die Wohnung, obwohl ich ihnen sogar gesagt habe, dass es ok ist, wenn sie in meiner Abwesenheit was reparieren lassen, damit ich dafuer nicht zu Hause bleiben muss. Wollen sie aber nicht.
     
    #12
    User 29290, 16 April 2009
  13. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    mein bruder hatte in seiner letzten wohnung auch die vermieterin im haus. er hat vor parties immer zettel im flur verteilt, dass es evtl lauter wird und man bei bedarf halt klingeln soll, wenns zuviel wird. die vermieterin hat sich das dann ne zeitlang angeschaut und hat irgendwann gemeint, sie sollen ausziehen (er und seine mitbewohner). man muss auch dazu sagen, dass es an und für sich schon ne laute gegend ist (mit kneipe unten im haus usw). :ratlos:
     
    #13
    CCFly, 16 April 2009
  14. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    In meiner letzten Wohnung war es so, dass die Vermieter woanders wohnten und aber trotzdem regelmäßig in dem Haus waren wo die Wohnungen waren und IN den Wohnungen (ähnlich wie bei Mia Culpa). Einmal hatte ich einen Zettel auf meinem WC ich solle mein WC besser putzen :eek: Wohlbemerkt war ich da 2 Wochen nicht in der Wohnung wegen Weihnachtsferien und da das Wasser anscheinend eisenhaltig/hart ist, was weiß ich waren Flecken drinnen. Sie hat auch regelmäßig meinen Boiler ausgeschaltet und dann einmal um halb 11 abends (Sonntag) bei mir geläutet, dass sie mir wieder den Boiler einschalten möchte (oh wie nett, danke!!). Als ich sie einmal zur Rede stellte was sie immer in meiner Wohnung tue, meinte sie es könnte ja auch brennen :ratlos:
    Bin daher seeehr skeptisch. Meine jetzige Vermieterin geht zwar zumindest nicht in die Wohnung, ist aber trotzdem nervig (will mir zB vorschreiben wann ich meine Jalousie runterziehen darf etc.) ==> wohnt 1 Haus weiter.

    Also, es muss nichts heißen wenn die Vermieter im gleichen Haus wohnen! Sie können dich auch terrorisieren wenn sie NICHT im selben Haus wohnen. Umgekehrt können sie auch umgänglich sein obwohl sie im gleichen Haus wohnen. Ich würde mich auf den ersten Eindruck verlassen ehrlich gesagt. Bei meiner ersten Vermieterin war ich mir anfangs nie 100%ig sicher ob ich sie mag oder nicht. Mein Bauchgefühl hat mich also nicht getäuscht, es war der Horror.

    Pech haben kannst du immer, wenn dir die Wohnung ansonsten zusagt würde ich sie wohl trotzdem nehmen.


    LG manhattan
     
    #14
    User 30735, 16 April 2009
  15. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #15
    Mìa Culpa, 16 April 2009
  16. FreeMind
    Gast
    0
    Kommt noch .. 19:15 ist der Termin ;-) nur nicht hetzen ..:grin:

    Kumpel rät mir auch ab in ein Haus zusammen mit dem Vermieter zu ziehen ... hoffe der sagt das nicht weil er mich so gut kennt *g*
     
    #16
    FreeMind, 16 April 2009
  17. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #17
    Mìa Culpa, 16 April 2009
  18. FreeMind
    Gast
    0
    So, Wohnung ist ganz ok und Vermieter sind eigentlich nett. Ich glaube aber schon das "er" recht restriktiv sein kann, da ich das auch kann könnte das Stress geben :schuechte , aber wir können uns auch super verstehen. Er war auf jedenfalls sehr freundlich und höflich. Auf nen Bierchen kann man sich bestimmt gut verstehen.

    Hausflur ist im renovierungsbedürftigen Zustande, aber das wird noch im Sommer gemacht.

    Die Wohnung ist jedoch recht zugebaut, das Haus ist irgendwie unglücklich konstruiert. Würde aber ansich passen.

    Ich weiss nicht glaube, da muss ich drüber nachdenken.

    Wenn es um die Wohnung ginge die, die beiden bewohnen würde ich sofort ja sagen ;-). Zwar auch nur 3 oder 4 Zimmer aber mit Dachterrasse vom Wohnzimmer aus, meine Traumwohnung ist sowas.
     
    #18
    FreeMind, 16 April 2009
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich habe auch mal mit einem meiner Vermieter im gleichen Haus gewohnt. Er bewohnte die untere Etage, ich die obere. Ich fand das super. Er hat mir Bilder aufgehängt, sofort geguckt, wenn was nicht in Ordnung war und wir konnten uns gut unterhalten. Ich wusste: Wenn was ist, ist er immer da.

    Mein jetziger Vermieter wohnt auch nur einen km weiter, aber ist schwer zu erreichen und jetzt, wo ich einen Nachmieter suche, führt das zu großen Problemen, da nichts klappt.

    Ich würde das mit den Vermietern im gleichen Haus immer bevorzugen, sofern das "normale" Leute sind. Es sollte keine neugierige Tante sein, die allein die Wohnung betritt.

    Im übrigen bevorzuge ich es zudem, wenn der Vermieter einen Wohnungsschlüssel hat. Sollte es zu einem Wasserschaden o.Ä. kommen und ich bin weit weg, würde das die gewaltsame Wohnungsöffnung verhindern. Zudem bin ich oft tagelang weg, sodass ich bereits mehrfach Handwerker-Termine verpasst habe, weil ich die Briefe erst gefunden habe, als ich schon wieder da war oder so schnell nichts mehr regeln konnte. Hätte der Vermieter einen Schlüssel, könnte er denen öffnen.
     
    #19
    User 18889, 17 April 2009
  20. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Also ich wohne auch mit meinen Vermietern in einem Haus. Ich könnte nicht sagen, dass das negativ ist, sie haben nämlich, soweit ich weiss, keinen Wohnungsschlüssel, arbeiten beide den ganzen Tag, und somit höre ich sie nur morgens ab 6.30Uhr, weil eben die Kinder dann wach sind. Sie lässt morgens grundsätzlich was auf den Boden fallen, was mich weckt, die Kinder rennen laut durch den Hausflur, wenn sie zur Schule gehn, sie üben abends ab und an Klavier (die Kinder)..achso, ja, und das Bett quietscht übelst, wenn sie Sex haben (oder vllt springen die Kids auch nur taktvoll drauf rum?) :zwinker:

    Stört mich aber absolut nicht, hab nen leichten Schlaf, dafür können die ja nix, und bin immer sehr froh, wenn ich Geräusche um mich rum habe, absolute Ruhe is nix für mich...

    Beim Einzug leckte mein Toilettenkasten, somit bekam ich gleich ne neue Toilette, eine Küche wurde mir besorgt...joah! Ich bin zufrieden. Wohne zudem sehr günstig.
    Kann mich also nicht beschweren, und würde es wohl auch immer wieder tun.
     
    #20
    User 64981, 18 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wohnung gleichen Haus
Effilinchen
Off-Topic-Location Forum
17 März 2016
70 Antworten
LikeStars
Off-Topic-Location Forum
13 Mai 2015
69 Antworten
LifeOo
Off-Topic-Location Forum
28 Dezember 2014
9 Antworten
Test