Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wohnung (:

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sarinaa, 8 August 2010.

  1. sarinaa
    sarinaa (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    22
    26
    0
    vergeben und glücklich
    hallo leute :smile:
    ich werde bald 17 jahre alt mein freund ist 19 jahre. wir sind jetzt schon knapp 8 monate zusammen und immer noch sehr glücklich. jetzt möchten wir "zusammen ziehn". wir beide wohnen noch bei unseren eltern. meine eltern haben ein großes haus und als ich 15 wurde haben wir den dachboden der seeehr geräumig ist ausgebaut so dass ich eine eigene Wohnung dort oben habe. dort ist nun ein schlafzimmer, ein wohnzimmer, eine küche, ein bad und halt ein kleiner flur. wir hätten genügend platz & so möchten wir jetzt dorthin zusammen ziehn. allerdings meinen seine eltern es wäre zu früh für uns. da wir ja bis lang nur 8 monate zusammen sind & uns auch erst seit knapp 1 jahr kennen. sie sagen wir sollten aufjeden fall noch warten & wir würden das alles überstürzen und würden uns so am schluss nur noch die Beziehung kaputt machen weil wir zu viel anneinander hängen. aber ich meine er muss ja schließlich arbeiten & ich in die schule. da ist schonmal eine trennung. & wir haben ja beide eigene hobbys & gestalten unsere freizeit auch mal alleine.

    was denkt ihr ?! denkt ihr es ist zu früh zusammen zu ziehn ?!

    Lg Sarinaaa :smile:
     
    #1
    sarinaa, 8 August 2010
  2. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Das müsst ihr wissen. MIR wäre es damals zu früh gewesen (war damals 16). Seine Eltern können es ihm ja nicht verbieten, er ist volljährig und verdient anscheinend Geld.

    Wie sehen das deine Eltern eigentlich?
     
    #2
    User 30735, 8 August 2010
  3. sososo
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    naja, wenn du da eh schon wohnst und ihr euch nicht zusammmen eine neue wohnung suchen wollt, ist das ganze ja nicht soo problematisch.
    wenn es dann nicht funktioniert, kann er ja relativ einfach wieder zurück zu seinen eltern. das könnt ihr doch einfach mal testen. er muss ja auch nicht gleich alle möbel etc. mitbringen.
     
    #3
    sososo, 8 August 2010
  4. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.373
    Verheiratet
    Ich würde das nicht machen. Schließlich würdet ihr nicht wirklich zusammen ziehen, sondern er würde bei dir und deinen Eltern miteinziehen - ausgebautes Dachgeschoss hin oder her.
    Das wäre mir dann doch etwas zu riskant. Wie läuft das dann mit Miete? Nebenkosten? Wer steuert wieviel bei? Essen täglich mit den Eltern oder ganz alleine, so das man auch die Kosten selber trägt?

    Abgesehen davon bist du 17 und gehst noch zur Schule - meiner Meinung nach solltest du erstmal nach der Schule selber von zu Hause ausziehen und auf eigenen Beinen stehen.

    Genießt lieber die Zeit, in der man noch jederzeit nach Hause gehen kann und auch mal zwei Tage allein sein kann. Ich wohne zwar super gern mit meinem Freund zusammen, bin aber auch froh das wir mehrere Zimmer haben und ich mich zurückziehen kann. Und manchmal fahre ich dann übers Wochenende nach Hause und danach freuen wir uns wieder total aufeinander. Nur du wohnst ja zu Hause, da hast du nicht viele Optionen.. :zwinker:

    Hat doch alles noch Zeit. :smile:
     
    #4
    User 39498, 8 August 2010
  5. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Ist es nicht erst mal am wichtigsten, was DEINE Eltern sagen? Es ist immerhin ihr Haus.
     
    #5
    User 92211, 8 August 2010
  6. User 97191
    Meistens hier zu finden
    269
    128
    89
    Single
    ich kann dieser argumentation durchaus folgen.:jaa:

    was interessant zu wissen wäre: was sagen denn deine eltern zu eurer idee? schliesslich würde sich ja diese "WG" in ihrem haus abspielen ...
     
    #6
    User 97191, 8 August 2010
  7. Augen|Blick
    0
    Nö, finde ich nicht. Gerade in Eurem "beschütztem Rahmen" kann man das doch probieren. Ich bin mit meiner ersten Freundin auch mit 16/17 zusammengezogen und das hat auf Anhieb gut geklappt. Also wenn *Deine* Eltern nix dagegen haben, wüßte ich nicht, was dagegen spricht. Und ihr könntet denen auch als Zuckerli, eine Unkostenbeteiligung anbieten - was auch fair wäre.
     
    #7
    Augen|Blick, 8 August 2010
  8. sarinaa
    sarinaa (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    22
    26
    0
    vergeben und glücklich
    also meine eltern finden es nicht schlimm sie kommen total gut mit meinem freund klar. verstehn sich super und so. meine mutter ist damals selbst mit ihrem damaligen freund nach 11 monaten oder so zusammen gezogen. sie meint es wäre bestimmt eine gute erfahrung sie versteht aber auch die argumente seiner eltern. gut die argumente verstehe ich auch. aber ich finde eben auch dass wenn es nicht klappt es leicht ist wieder eine räumliche trennung zu haben. da er bei seinen eltern ja jederzeit willkommen ist & da auch jeder zeit wieder zurück kann.
    das mit dem geld von TheDetroiter : da ich noch zur schule gehe und mein freund erst mal lehre macht gibts keine miete. mein freund und ich haben da lange mit meinen eltern drüber gesprochen da ich kein mensch bin die sich gerne was "schenken" lässt. aber meine eltern meinen wenn wir nich zusammen ziehn würden würde ich ja auch da oben wohnen und so müssen wir noch nichts zahlen. wenn er dann mit lehre fertig ist und ich ja dann auch schon arbeite sollen wir miete zahlen das ist aber erst in ca. 1 - 2 jahren so. & beim essen ist es jetzt schon so dass ich halt koche für meine familie und ab und an halt auch für meinen freund wenn er mit isst. auch das haben wir mit meinen eltern besprochen. wir werden uns essen & trinken selber zahlen da ich nicht will dass sie auch noch das bezahlen und auch mein freund will dass nicht.
     
    #8
    sarinaa, 8 August 2010
  9. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    gehst du denn nebenbei arbeiten oder würdest du das von deinem taschengeld bezahlen? :zwinker:

    ehrlich gesagt finde ich euer zusammenziehen zu früh. ihr kennt euch noch nicht lange und seid noch jung. ansichten können sich in dem Alter sprunghaft ändern. und wenn ihr länger als einige wochen am stück aufeinander hockt (mehr oder weniger 24 h), den alltag zusammen habt, dann kommen seiten des anderen zum vorschein, die ihr vorher noch nicht kanntet und vllt. nicht akzeptieren wollt. und vor allem finde ich es problematisch zu den eltern von einem zu ziehen. ihr wohnt also nicht völlig alleine, könnte nicht tun und lassen was ihr wollt, habt noch weiteren leuten verantwortung gegenüber, usw.

    ihr könntet doch mal probeweise 4-6 wochen zusammen leben, ohne gleich offiziell zusammenziehen zu müssen. schaut einfach, wie ihr beiden so miteinander zurecht kommt.
     
    #9
    betty boo, 8 August 2010
  10. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    deinen beiden Post nach zu urteilen scheinen deine Eltern ja ganz nett und verständnisvoll zu sein... - insofern werden sie euch das zusammenziehen offenbar nicht verbieten...

    Auch finde ich es gut das ihre "Vorbehalte" nichts mit deinem Freund zu tun haben mit dem sie sich ja recht gut verstehen...

    Die Vorbehalte sind nachvollziehbar - ich denke du solltest sie als gutgemeinten Ratschlag mit einbeziehen bzw. im Hinterkopf haben was für "Gefahren lauern können" wenn ihr so früh schon zusammenzieht...

    Allerdings scheinen deine Eltern ja hinter dir/euch zu stehen und werden euch das zusammenziehen ermöglichen - eben nur nicht ohne Vorbehalte...

    d.h. der Weg ist frei für euch - viel Glück und Erfolg!
     
    #10
    brainforce, 8 August 2010
  11. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Ich würde es einfach mal machen. Ich halte aber generell wenig von der "auf den richtigen Augenblick warten" Philosophie. Das Leben kommt eh immer anders als man denkt und wenn man immer wartet bis alles passt, verpasst man oft die besten Sachen. Ich sehe jedenfalls keinen Vorteil im Nicht-Zusammenziehen. Klar, vielleicht klappt es nicht, aber so ist das halt (und das könnte in zwei Jahren auch noch so sein!).
    Vielleicht könnt ihr das ja erst mal sechs Wochen oder zwei Monate zur Probe machen und wenn das gut klappt, den richtigen Umzug in Angriff nehmen? vielleicht lassen sich auch seine Eltern eher darauf ein?
     
    #11
    Zantedeschia, 8 August 2010
  12. sarinaa
    sarinaa (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    22
    26
    0
    vergeben und glücklich
    ja ich geh neben bei arbeiten & er bekommt sein lehrlingsgeld. naja 24 stunden sitzen wir nicht aufeinander. alleine schon weil er bis 15 bzw 16 Uhr arbeitet.
    Das mit dem das ich Seiten an ihm nicht akzeptieren wollen könnte. glaub ich nicht ich bin ein mensch der kompromisse schließen kann. aber naja kann ja vielleicht passieren
    dass mit den 4-6 wochen wär vielleicht ne ganz gute idee :smile: danke :smile:
     
    #12
    sarinaa, 8 August 2010
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Warum so offiziell?
    Dein Freund kann doch einfach weiterhin bei dir sein, genau wie jetzt auch. Dazu muss er doch nicht gleich bei dir und einen Eltern einziehen. :ratlos:

    Nur damit ich dich nicht falsch verstehe: Du bzw. ihr redet ja schon davon, dass er dann auch seinen Wohnsitz ummeldet oder? Also richtig offiziell zu euch ziehen?
     
    #13
    krava, 8 August 2010
  14. sarinaa
    sarinaa (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    22
    26
    0
    vergeben und glücklich
    ja wir wollen es schon offiziell machen. wie gesagt mein freund macht gerade seine ausbildung und arbeitet so meistens bis 15 oder 16 Uhr. er braucht von seiner arbeit zu sich nach hause knapp eine halbe stunde. das heißt er ist um halb 5 zuhause. danach kommt er meistens zu mir. man muss vielleicht dazu sagen dass er auch nochmal knapp eine halbe stunde von mir entfernt wohnt das heißt er kommt um 18 Uhr bei mir an. Was will man dann noch großartig machen wenn er am nächsten tag wieder top fit sein will ?!
    wir erhoffen uns halt dass wenn wir zusammen ziehn dann doch wenigstens etwas mehr zeit zusammen haben. das geht uns schon sehr ab. als wir noch nicht zusammen warn also vor knapp einem jahr hatte er seine ausbildung noch nicht begonngen & wir hatten sehr viel zeit. meistens kam er schon um 14 Uhr zu mir oder so. und wir konnten halt noch was mit dem tag anfangen.
     
    #14
    sarinaa, 8 August 2010
  15. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Na wie gesagt, er kann ja jeden Tag nach der Arbeit zu dir kommen, auch ohne offiziell bei dir zu wohnen. Scheinbar macht er das ja sowieso schon.
     
    #15
    krava, 8 August 2010
  16. sarinaa
    sarinaa (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    22
    26
    0
    vergeben und glücklich
    naja jeden tag nicht wirklich. es kam schon vor das wir uns mal ne woche nicht gesehen haben weil er auch was mit freunden machen wollte, weil er müde war, weil er länger arbeiten musste etc. kann ja immer wieder was dazwischen kommn. wenn er dann unter der woche kommt ist er um 18 uhr da wie oben geschrieben koch ich für die ganze familie bei uns ist es so das es um 19 essen gibt. das heißt ich muss kochen etc wir haben kaum zeit zu zweit. meine kleine schwester ist 8 und ist begeistert von ihm und er von ihr und so verbringen die oft auch noch eine halbe stunde oder so zusammen. und um 10 fährt er dann meistens auch schon wieder.
     
    #16
    sarinaa, 8 August 2010
  17. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Aber mal ehrlich: Man muss sich doch auch nicht jeden Tag sehen. :zwinker:
    Abgesehen davon, dass ich in deinem Alter noch gar keinen Freund hatte... Als ich mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen bin, war ich 18, er war 20. Gesehen haben wir uns 1x am WE und 1x unter der Woche und da blieb er nicht über Nacht, weil er am nächsten Tag eben fit sein musste. Klar war da auch Sehnsucht da, aber so ist das eben.

    Es ist nicht gut, wenn man sein Leben nur nach dem Partner ausrichtet, alles plant, wann kommt er, wann können wir was machen usw. Es ist gut, dass er auch mal was mit Freunden macht - solltest du auch machen. :zwinker:
     
    #17
    krava, 8 August 2010
  18. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Hm, also mich würde an der ganzen Sache ja am meisten stören, dass deine Eltern im Haus sind. :zwinker: Außerdem, ich kenne das, wird dein Freund so zu einem Familienmitglied und zumindest bei mir und meinem Ex war es dann so, dass ich mich teilweise eher wie seine Schwester fühlte, als wie seine Freundin. :ratlos:
     
    #18
    User 12900, 8 August 2010
  19. sososo
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    wenn ihr beide meint, dass das schön wäre, dann tut es doch einfach. manchmal darf man auch einfach auf sein gefühl hören, vor allem wenn die folgen nicht so gravierend sind bzw. man die entscheidung einfach rückgängig machen kann.
    ich finde, man sollte nicht immer das tun, was man nach langem für und wider für das vernünftigste hält.
     
    #19
    sososo, 8 August 2010
  20. donmartin
    Gast
    1.903
    Ihr habt viele Dinge im Vorfeld geklärt, der Platz ist da und wichtig, ihr macht euch nichts vor und wisst, was passieren kann. So wie du schreibst, wollt ihr euch nicht ins gemachte Nest setzen, zusammen wohnen heisst auch, Pflichten zu übernehmen und sich eventuell in einigen Dingen zurückzunehmen.
    Und anhand deiner ZEilen, glaube ich dass du das "realistisch" siehst und es keine Laune ist.

    Es gehört natürlich auch dazu, dass Eltern sich in die Belange einmischen, ihren Senf dazugeben, anhand der Erfahrungen und....weil sie es euch ermöglichen, zusammenzuziehen. Klar, ihr sollt nicht auf Knien vor ihnen rutschen - aber ich denke, das wird "Reibungspunkte" geben. Erst mal sind sie noch die Finanzierer eures Traums.

    Ihr habt Rückhalt, könnt jederzeit den alten Status wieder herstellen. Müsst euch bewusst sein, dass es nicht das Leben ist, als wenn man "auf sich Allein gestellt ist".

    Worauf wartet ihr noch? :zwinker:

    Off-Topic:
    Meine Große hat auch mit knapp 17 zu ihrem Freund gezogen. Die Erfahrung wollte ich ihr nicht ersparen, meine Einwände zählten da nicht. Die Eltern haben das zum Anlass genommen, sie praktisch als Hausmädchen zu brauchen, der Sohnemann hat als Pascha nix machen müssen..war ja auch sein Haus...tja....Die Beziehung ist erst viel später aus anderen Gründen zerbrochen, da war sie schon lange wieder ausgezogen..... :zwinker:...
     
    #20
    donmartin, 8 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wohnung
Kibachiquita
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Dezember 2015
11 Antworten
AhoiBrause
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2015
16 Antworten
Test