Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wohnungsfrust

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Malin, 5 Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Ich hätte gerne mal ein paar Meinungen/persönliche Erfahrungen zu meiner Mietsituation, ich finde nämlich unsre Vermieter ein bisschen merkwürdig und es ist meine erste Wohnung...

    Seit etwas mehr als 2 Jahren wohne ich in einer Studenten WG. Die Vermieter wollen auch unbedingt Studenten und zwar welche, die möglichst lange bleiben. Sucht man nur für ein Semester eine WG darf man garnicht erst einziehen, auch wenn die anderen Bewohner genau DEN eigentlich in der WG haben wollen.
    Die Wohnung ist leider total abgelebt. Steckdosenverkleidungen fallen ab, in meinem Zimmer ist ein riesiges Loch im Teppichboden (hat man dann halt einen Teppich drüber gelegt), in einem andern Zimmer ist garkein richtiger Boden drin, die Fenster sind undicht (im Winter zieht richtig die kalte Luft rein), die Küche ist gut und gerne 40Jahre alt und fällt bald auseinander... und dann ist da noch der Dreck: bei einer Großputzaktion in der Küche haben wir den Herd vorgezogen. Am Herd und an der Wand war alles braun! Über dem Herd haben die Vermieter einfach mit Farbe den Dreck übermalt- aber nur so viel wie man sehen kann... in der Duschwanne und auf dem Küchenboden sind so hartnäckige Verdreckungen, dass man sich dumm und dämlich putzen kann. Das geht nicht weg. Der Dreck war aber schon vor unserer Zeit in der WG da und stammt definitiv nicht von uns. Wir putzen regelmäßig.
    Das nächste Thema ist dann "Farbe". Wagt man es seine Wände zu streichen sind die Vermieter fast schon beleidigt. Sie wollen das nicht und würden es uns am liebsten verbieten. Sie haben wohl Angst, dass die Tapeten durch die Farbe abgehen könnten und sie dann selbst wieder was an der Wohnung machen müssten.
    Dann zum Thema Auszug:
    Meine Mitbewohnerin ist erst auf Januar eingezogen und wollte nun wieder ausziehen, weil sie eine bessere Wohnung gefunden hat. Dabei hat sie die Kündigungsfrist nicht eingehalten (2 Monate statt 3), aber im gleichen Atemzug angeboten, dass sie einen passenden Nachmieter suchen wird. Die Vermieter bestehen aber darauf, dass ihre Kündigung ungültig ist und werfen ihr "Hinterlistigkeit" und "Böswilligkeit" vor.

    Als meine letzte Mitbewohnerin ausgezogen ist, standen die Vermieter einige Wochen vor ihrem Auszug plötzlich vor der Tür mit Interessenten für ihr Zimmer. Es war Sonntagmorgen und die Mädels (ich war nicht da) haben nach einer Partynacht noch geschlafen... dass das doch ein ziehmlich unangenehmer Besichtigungbesuch war, brauch ich nicht zu sagen... es war nichts vorher angekündigt.
    Mich würde mal interessieren, ob ich den Vermietern bzw den Interessenten den Zutritt zu meinem Zimmer bis zu meinem Auszug verweigern kann? Ich ziehe auch bald aus und habe keine Lust, dass dann fremde Leute- womöglich noch in meiner Abwesenheit- mein Zimmer begucken, ohne mich vorgewarnt zu haben.
    Da hab ich absolut ein Problem damit.
    Und mich würde auch mal interessieren, ob ich zum Auszug streichen muss (hab vor 2 Jahren zum Einzug gestrichen)?
     
    #1
    Malin, 5 Mai 2010
  2. glashaus
    Gast
    0
    Du bewegst dich hier schon ziemlich stark im Terrain der Rechtsberatung *anmerk*. Aber: Du bist ja nicht die erste mit diesen Problemen, da hilft google schon gut weiter :smile:
     
    #2
    glashaus, 5 Mai 2010
  3. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006
    781
    103
    15
    Single
    Und deshalb an dieser Stelle


    CLOSED
     
    #3
    WhiteStar, 5 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.