Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    4 November 2007
    #1

    Wohnungssuche: hängt die Chance die Wohnung zu kriegen auch vom "Familienstand" ab?

    Wohnungssuche kann ganz schön lästig sein. Einkommen scheint dabei ein wichtiger Faktor sein, wie ich als arme Studentin schon mal feststellen musste:geknickt:
    Glaubt ihr, dass der Familienstand der Interessenten bei der Wohnungssuche auch eine wichtige Rolle spielen kann für die Chance die Wohnung zu kriegen? Der Vermieter hat ja definitiv das Recht zu erfahren ob jemand alleine, zu zweit oder sonst einzieht. Dadurch kann der Vermieter unter Umständen auch indirekt erfahren, ob man Single ist, gebunden, hetero oder schwul ist.
     
  • Chimaera
    Chimaera (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    4 November 2007
    #2
    Natürlich spielt das eine Rolle. Wenn du zu zweit wo einziehst ist in der Regel auch die Miete höher (so habe ich das zumindest jetzt immer erlebt..... Ob das jetzt gerechtfertigt ist oder nicht), schliesslich nützt man sie ja mehr ab.
    Zudem kommen natürlich die Präferenzen des Vermieters hinzu...
    Ein streng-katholischer Gläubiger hätte wohl ein Problem damit seine Einliegerwohnung an ein Lesbenpärchen zu vermieten.
    Klar kann man im Prinzip zwar gegen sowas rechtlich vorgehen, aber diesen Ablehnungsgrund muss man ihm erstmal nachweisen.
     
  • Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    nicht angegeben
    4 November 2007
    #3
    Da sich der Vermieter ja frei aussuchen kann wer einzieht denke ich schon das es bei vielen eine Rolle spielt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste