Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

WOLLEN einige Frauen respektlos behandelt werden?

Dieses Thema im Forum "Flirt & Dating" wurde erstellt von Dark84, 9 Juli 2010.

  1. Dark84
    Meistens hier zu finden
    748
    128
    182
    in einer Beziehung
    Bezugnehmend auf diesen Thread:

    Die Werkstudentin

    Eins vorweg:

    Jetzt, wo ich ihren Charakter wirklich kenne, bin ich heilfroh, dass es nichts geworden ist... Arbeitskollegin bleibt sie trotzdem. Aber das kann sehr sehr hässlich werden. Ich kann für sie nur hoffen, dass sie nicht auf meine Unterstützung angewiesen ist.

    Nun die Verallgemeinerung:

    Kann es sein, dass es Frauen gibt, die es antörnt, wie Dreck behandelt zu werden? Ich habe jetzt schon bei einigen diese Beobachtung gemacht, nicht nur bei mir selbst (also wenn ich in sozialer Interaktion mit einer Frau stehe), sondern auch bei Freunden und Bekannten.

    Das kanns doch nicht sein, dass wenn man hilfsbereit und zuvorkommend handelt, abserviert wird :ratlos:

    In meiner alten Firma hatte ich da auch so eine Kollegin. Ich habe sie behandelt, wie alle anderen Kollegen auch, aber sie fing auf einmal an, zu mobben. Da ich schlagfertig bin, drehte ich den Spieß mit der Zeit um und sie stand in ihrer Position immer dämlicher und dusseliger da... und wollte auf einmal meine Nähe. Nur, dass ich auf sie keinen Bock mehr hatte :wuerg:

    Kann es sein, dass die Pubertät einiger Frauen erst Mitte - Ende 30 aufhört? Oder gar nicht? Ich checks einfach nicht :hmm:
     
    #1
    Dark84, 9 Juli 2010
  2. VelvetBird
    Gast
    0
    Einige Frauen stehen einfach auf Machos. Sie wollen einen Mann, der bestimmend ist und nehmen damit auch in Kauf, mies behandelt zu werden.
    Manche Frauen sind ja leider immer noch der Überzeugung, dass ein lieber und zuvorkommender Mann "kein richtiger Mann" sei. Und heulen sich dann bei der besten Freundin aus, weil ihr Kerl eifersüchtig ist, nicht will, dass sie Miniröcke trägt und es insgesamt auch ganz gut findet, wenn sie kocht und putzt, während er sich nach seinem Feierabend das ein oder andere Bierchen mit seinen Kumpels hinter die Binde kippt.

    Meine Meinung: Frauen mit einem gesunden Selbstbewusstsein wissen, was sie wert sind. Sie brauchen kein Arschloch an ihrer Seite, um sich "stark" zu fühlen, da sie sich nicht über einen Mann definieren.
     
    #2
    VelvetBird, 9 Juli 2010
  3. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das ist eine ziemlich einseitig Sichtweise. Was hat z. B. ein dominantes Auftreten einer Frau gegenüber damit zu tun, dass sie offenbar nicht wissen soll, "was sie wert ist"? Manche Leute _mögen_ einfach eine dominante bzw. devote Rolle dem bzw. der anderen gegenüber. Das ist erstmal nur eine Vorliebe, und hat nichts mit geringem Selbstwertgefühl oder IQ zu tun. Wenn Frauen wieder und wieder und wieder bei einen ähnlichen Männertyp landen, wird es dafür schon Gründe geben. Die Auswahl ganz unterschiedlicher Männertypen ist auf dem Singlemarkt groß genug.
    Gut, es entspricht nicht dem aktuellen medialen Bild der "Powerfrau". Aber: Sind Frauen nur etwas "wert", wenn sie sich medialen Trends anbiedern? Wenn sie die devote Rolle mögen, ist doch alles ok.

    Davon mal abgesehen, hat ein dominantes Auftreten nichts mit Alkoholismus zu tun...wäre schön, wenn man sich von diesen Klischees mal entfernen könnte. Nur weil ein Mann z. B. dominant ist, und diese Rolle mag, ist er weder Trinker noch neigt er -falls das noch kommen sollte- zu häuslicher Gewalt :ratlos:

    Off-Topic:
    Ja, es gibt solche Typen, sowas fällt für mich aber nicht in die Kategorie dominanter und führender Mann.
     
    #3
    MrShelby, 9 Juli 2010
  4. VelvetBird
    Gast
    0
    Spinnst du jetzt oder was? :ratlos: Hab ich was von Alkoholismus gesagt? :mad:

    Zudem: Ja, es ist eine einseitige Sichtweise, deswegen schrieb ich: "einige Frauen, bzw. "manche Frauen". :rolleyes:
    Aber Hauptsache wieder unsinnig gepöbelt, oder?

    Meine Güte, komm wieder runter.
     
    #4
    VelvetBird, 9 Juli 2010
  5. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Wenn Männer Frauen schlecht behandeln, und dann natürlich lieber Bier trinken gehen, greift das leider bekannte Klischees auf.

    Zu meinem wichtigsten Punkt hast du übrigens nichts gesagt: Du findest, dass diese Frauen nich wissen, "was sie wert sind". Wieso? Wenn es eine Vorliebe für bestimmte Männertypen gibt, hat das noch nichts mit geringem Wert zu tun. Ein Ideal der Frauenbewegung war es übrigens immer, dass Frauen selbstbestimmt leben. Wenn manche Frauen sich eben für genau diesen Lebensstil und diese Rollenverteilung selber entscheiden...was ist schlimm daran, und wieso wissen sie dann nicht, "was sie wert sind"?
     
    #5
    MrShelby, 9 Juli 2010
  6. Dark84
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    748
    128
    182
    in einer Beziehung
    Hey, jetzt fangt nicht gleich bei Post #3 an, euch zu zerfleischen.

    Die Frage, die ich gestellt habe, betrifft eine bestimmte Kategorie von Frauen und mein Interesse daran ist einfach das "Wieso"? Ich habe schon mit Verstand "Einige Frauen" und nicht "Alle Frauen" geschrieben.

    Wie gesagt, das ganze ist angelehnt an die o. g. Thread, dass diese eine einfach lügt, wenn sie ihren Mund aufmacht. Tja, auch Frauen haben keine Eier in der Hose, wenn man das Sprichwort mal umdrehen darf... rein metaphorisch.

    Ich meine, wenn sie aufgrund meiner Äußerlichkeiten Interesse an mir hatte, aber im Verlauf gemerkt hat, dass etwas anderes nicht stimmt, so sehe, zumindestens ich, es als aufrichtig an, gleich zu sagen, was Sache ist. Und nicht sich in ein Lügennetz zu verstricken.

    Und noch schlimmer: jetzt, wo ich sie gedisst und gedemütigt habe, kommt sie wieder an.

    Daraus ist dieser Thread entstanden. Die Frage ist also: Was soll das?
     
    #6
    Dark84, 9 Juli 2010
  7. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Möglicherweise _mag_ sie die unterwürfige Rolle eben. Manche sind gerne dominant, andere finden Erfolg anziehend usw. Vorlieben sind eben unterschiedlich, und müssen nicht immer von Außenstehenden verstanden werden. Wenn sie diesen Männertyp mag, gibt es doch kein Problem.
     
    #7
    MrShelby, 9 Juli 2010
  8. VelvetBird
    Gast
    0
    Sorry, wenn du mir eine Meinung in den Mund legst, die ich nicht habe, hab ich keine große Lust, auf deine Beiträge weiter einzugehen.
    Ich finde, dass MANCHE Frauen nicht wissen, was sie wert sind. Warum? Weil sich schon genug solcher Frauen bei mir ausgeheult haben, weil sie unzufrieden mit der Situation waren. Sie wollten also nicht generell einen Arschloch-Freund. Landen aber komischerweise immer bei solchen Menschen.

    Und ja (Achtung, ich stimme dir gerade zu): Es mag auch Frauen geben, die es einfach geil finden, das unterwürfige Mäuschen zu spielen.
    Warum sich ein Mensch gern einem anderen unterordnet kann viele Gründe haben.
    Das mangelnde Selbstwertgefühl war ein möglicher Punkt, den ich genannt habe.
     
    #8
    VelvetBird, 9 Juli 2010
  9. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Natürlich gibt es Frauen (und Männer :zwinker:), die sich "gern" schlecht behandeln lassen. Das mag einerseits daran liegen, dass sie es von Haus aus nicht anders gewöhnt sind (schlechte Kindheit, kalte Eltern usw.) -dementsprechend auch gar nicht registrieren, dass ihre schlechte Laune von schlechter Behandlung kommt-, andererseits aber vielleicht auch daran, dass sie eine masochistische Ader haben. Oder sie sind einfach nur Drama-Queens, denen ein lieber Mann zu langweilig ist.
    Und ja, manche von ihnen definieren sich auch so sehr über ihren Partner (diese Leute, die "nicht allein sein können"), dass sie ihn auch nicht verlassen, selbst wenn sie gemerkt haben, dass in der Beziehung gehörig was schief läuft.

    Klar kann das sein. Dass du ein freundlicher Mensch bist, garantiert dir auch keine Frauen. Das heißt aber normalerweise nicht, dass du abserviert wirst, WEIL du so bist, sondern TROTZDEM.

    Natürlich ist das okay.
    Nur wenn ich mich hier im Forum so umkucke und in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, dann habe ich den Eindruck, dass viele Männer und Frauen nicht wirklich wissen, was sie in der Hinsicht wollen. Da vermischen sich dann die Erwartungen der Gesellschaft mit den eigenen Wünschen und man kann beides nicht mehr auseinanderhalten.
     
    #9
    User 78196, 9 Juli 2010
  10. aiks
    Gast
    0
    Ich finde du hättest mehr recht, wenn du "Frauen" überall gegen "Menschen" austauschen würdest. Gibts ja genauso auch bei Männern solche Züge. Die immer mit den ärgsten Zicken anbandeln wollen und sich dann in Selbstmitleid suhlen und denen nachrennen.
     
    #10
    aiks, 9 Juli 2010
  11. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Wie war das mit "Wie du mir so ich dir" oder so? Ich würde niemanden respektlos behandeln und will das sicher auch nicht passiv erleben müssen.
     
    #11
    Aily, 9 Juli 2010
  12. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Eine Frau, die "darauf steht", mies behandelt zu werden, würde ich auch nicht haben wollen. Die sollen sich meinetwegen ruhig einen Macho angeln, dann baggert so ein Typ wenigsten nicht noch die Frauen an, die ich wiederum interessant finde. :grin:

    Es geht hier nicht um devote Frauen, sondern um Frauen, die wie Dreck behandelt werden wollen, auf Arschlöcher stehen und sich über diese Personen definieren. Davon sprach 'nuvola', und nicht generell von devoten Frauen. Nicht jede devote Frau will wie Dreck behandelt werden, aber die meisten Frauen, die sich wie Dreck von ihren Männern behandeln lassen, sind devot.
    Und Dominanz ist natürlich auch nicht gleichbedeutend mit Aggressivität und Proletentum. Davon sprach hier aber auch keiner. Es geht hier um die Frage, warum so viele Frauen sich gerne mies behandeln lassen. Für mich auch ein Ausdruck geringen Selbstwertgefühls, wie 'nuvola' richtig sagte. Und ja, es gibt sowas auch bei Männern.
     
    #12
    spätzünder, 9 Juli 2010
  13. Dark84
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    748
    128
    182
    in einer Beziehung
    Nur, dass ich nicht mit Männern rumschäcker und es mir entsprechend dessen nicht auffällt

    Auf der anderen Seite wollen andere Männer auch nicht mit mir flirten, insofern komme ich äußerst selten in die Situation, das bewerten zu können :zwinker:

    Es ist einfach so, dass es mir mehrfach aufgefallen ist. Und dabei spielte meine persönliche Ambition, etwas mit der Dame anzufangen, keine Rolle. Dieses Verhalten hatte ich auch schon bei Frauen erlebt, die in keinster Weise für mich attraktiv wirkten, aber mir gegenüber ein ähnliches Verhalten an den Tag legen...

    Es entzieht sich einfach meines Verständnisses, dass ich einer Person hinterherrennen will, die mich schlecht behandelt. Es gibt zwar waage psychologische Erklärung, dass durch den "Unterdrücker" beim "Unterdrückten" ein Gefühl von Sicherheit vorgegaukelt wird (also: wenn er zur mir brutal sein kann, kann er mich mit seiner Brutalität auch gegen gefährliches schützen), aber die finde ich arg schwammig :/

    Das empfinde ich ungefähr so, als würde ich in die Bärenhöhle flüchten, damit mich die Wölfe nicht fressen...
     
    #13
    Dark84, 9 Juli 2010
  14. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Off-Topic:
    Was hast du auch erwartet? Sowas ist auch anderen Dikusiionen hinreichend bekannt. Du kannst von Glück reden, wenn die ganze Diskussion nicht sehr komplett Ot geht.


    Ganz ehrlich: Ich habe keine Ahnung was das soll, aber generell kann ich dir dazu was sagen.
    Wenn eine Frau nur geil wird, wenn du sie wie Dreck behandelst, ist das in den meisten Fällen ein Hinweiß auf eine psychische Störung. Also wenn überhaupt nicht mehr als Ficken; für Beziehungen sind solche Frauen untauglich.

    ThirdKing
     
    #14
    ThirdKing, 9 Juli 2010
  15. blacksheep24
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    103
    10
    nicht angegeben
    Doch. das ist leider wirklich oft so, wie du es beschreibst.

    Aber wehe, wehe, man(n) dreht den Spiess um, dann heisst's "die bösen Männer".

    Mag sich jetzt nach Verallgemeinerung anhören, ist aber so.

    Frauen, denen du nicht gefällst, servieren die Männer gern mit einer solchen Art ab.

    Es ist kompliziert, und versuche es nicht zu verstehen. Wenn Sie merkt dass du dir darüber Gedanken machst, treibt sie es wahrscheinlich noch schlimmer.
     
    #15
    blacksheep24, 9 Juli 2010
  16. User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.366
    348
    2.128
    Single
    Ich habe nach meiner letzten Beziehung festgestellt, dass ich für mich einen starken, dominanten Mann an meiner Seite brauche. Jemanden, der selbstbewusst ist, Dinge in die Hand nimmt und weiß, was er will und das auch tut.
    Ich selber bin nämlich eher schüchtern, ruhig und zurückhaltend - Mein letzter Freund war genauso wie ich, bzw. noch einen Tick "schlimmer". So war ich in der Beziehung quasi der aktive Part, der bestimmten musste, was gemacht wurde, der Dinge in Angriff nehmen musste, weil der andere sich nicht getraut hat. Und irgendwie mochte ich das nicht und es wurde nach einer Weile wirklich anstrengend, immer der Motivator für den anderen sein zu müssen.

    Ich denke, ich brauche einen Mann, der das Gegenteil von mir ist. Er soll mich NATÜRLICH respektieren, ABER darf ruhig dominant sein.
     
    #16
    User 97853, 9 Juli 2010
  17. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Du kannst die Erfahrung machen. Aber dann besteht die gefahr, du du dauerhaft in der Rolle des schüchternen Mäuschens bist.
    Ich finde echte Stärbe besteht darin, seinen Standpunkt zu vertreten, aber auch Kompromisse eingehen zu können. ;-)
    Wollte nur man bisschen Werbung auch Nicht-Prolls machen... :rolleyes:
     
    #17
    Luc, 9 Juli 2010
  18. MsThreepwood
    2.424
    Ich denke, es gibt einfach einen Unterschied zwischen "dominant sein" und "schlecht behandeln". Nur, weil ein Mann dominant veranlagt ist, heißt es nicht, dass er eine Frau schlecht behandelt.

    Viele Frauen mögen vermutlich dominante Männer, die Stärke repräsentieren. Aber die Zahl der Frauen, die sich gerne schlecht behandeln lassen (und ich meine das jetzt nicht auf sexueller Ebene, wo die Dame zB eine devote Rolle einnimmt, sondern wirklich schlechtes Behandeln, wie Beleidigungen, Einschränkung der Freiheit, etc) hält sich wohl in engeren Grenzen.

    Da gibts natürlich einige Exemplare, die selbst davon angezogen werden, wobei die Gründe sicherlich vielfältig sind.

    Davon ab widersprechen sich Dominanz und nettes Verhalten nicht. Nur, weil man(n) nett ist, wird man wohl kaum abserviert. Wenn natürlich Nettigkeit die einzige hervorstechende Eigenschaft ist und man ansonsten "nichts zu bieten" hat, kommt schnell der Eindruck eines langweiligen Pantoffelhelden auf, und das finden vermutlich die wenigsten Frauen interessant.

    Off-Topic:
    Der Post enthält natürlich keine Verallgemeinerungen und spiegelt nur meine eigene Meinung wider :grin:
     
    #18
    MsThreepwood, 9 Juli 2010
  19. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach lassen sich manche Frauen auf Männer ein, die sie respektlos behandeln, weil sie glauben, diese ändern zu können. Wenn er eine respektlose Handlung ausübt und sie ihn darauf aufmerksam macht, dann entschuldigt sich der Mann häufig, verspricht sich zu ändern und das löst bei der Frau extreme Emotionen hervor, die sie gerne spürt. Und es entwickelt sich eine starke Liebe. So dass, wenn er wieder respektlos handelt, er sich wieder entschuldigt und sie weiterhin glaubt, er ist eigentlich lieb und nett und wird sich ändern, weil sie ihn ja liebt und nicht mehr von ihm loskommt. Ein Teufelskreis.
     
    #19
    xoxo, 9 Juli 2010
  20. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Es ist meiner Meinung nach recht schwer zu beurteilen, ob jemand "schlecht" mit jemand anderem umgeht. Mag schon sein, dass immer mal wieder zickereien oder leicht unfairer Umgang vorkommen, aber das jemand den anderen quasi rund um die Uhr schlecht behandelt und der das geil findet glaube ich nicht.

    Genauso wenig ist eine Person immer ein Arschloch, sondern kann bestimmt manchmal nett und manchmal arschig sein. Und in in Wirklichkeit ist auch der angebliche Nice Guy nicht immer nett, sondern sicher auch öfter unfair und arschig.

    Das mit dem "dominant" sein wird glaube ich auch überbewertet. Dominanz bedeutet ja eigentlich das derjenige einen höherwertigen Status hat und der rangniedrigere Part sich daher unterwirft.

    Vom Gefühl her würde ich eher sagen das Frauen mit dem dominanten Kerl eher jemanden meinen der nicht die größte Lusche ist, vielleicht hin und wieder aufbrausend und besserwisserisch ist, leichte Machoallüren hat, aber durch Charme und geschicktes taktieren dazu gebracht wird, trotzdem in 60 Prozent der Fälle das zu machen was sie will. :grin:
     
    #20
    metamorphosen, 9 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - WOLLEN einige Frauen
PaddyP
Flirt & Dating Forum
4 Dezember 2016 um 10:02
1 Antworten
Tyrion2016
Flirt & Dating Forum
2 Dezember 2016 um 22:28
6 Antworten
Test