Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wollen viele Frauen "Kaputte Männer" ?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von EpsonUser, 15 April 2005.

  1. EpsonUser
    Gast
    0
    Hi . Ich denke zum Thema Liebe & Partnerschaft gehört auch die Frage, wie das andere Geschlecht denn nun in Wirklichkeit ist .

    Und da ich ein Mann bin, frage ich natürlich: Wie sind viele Frauen in Wirklichkeit !

    Ich stelle diese Frage da mir schon mit 17 und 18 Jahren, also für solch eine Frage recht früh aufgefallen war, daß viele Frauen sich auf ganz, ganz komische Männern einlassen .

    Meine eigene Schwester z.b. war jahrelang mit einem Mann zusammen, der sie geschlagen hatte und viel Alkohol trank . Ich will jetzt hier nicht die Frage nach solchen Männern stellen, sondern: Warum sind viele Frauen scheinbar GERNE mit Drogentypen, Alkis, Schlägern, Spinnern usw. zusammen ?

    Ich weiss das viele nette und ehrliche Männer die auch oft ganz gut aussehen sich diese Frage stellen, da sie unter umständen keine einzige Frau bekommen, aber solche Typen häufig ständig Frauen haben . Wollen viele Frauen aus irgendwelchen gründen die vielleicht in der Psychologie noch nicht ganz erforscht sind grade heutzutage kaputte Beziehungen und kaputte Männer ?

    Meiner persönlichen Ansicht nach ist es seid dieser Emanziaption ganz, ganz schlimm damit geworden . Also wollen viele Frauen das ?

    Ich werde diese Frage hier auf, und biete dazu als weiteren Anreiz den Text im zweiten Posting des Threads !

    Gruss EpsonUser

    nun der Text:
    ________________________________________________________________
    Exemplarisch sollen die genannten Thesen anhand des dokumentarischen Falls des Gewaltverbrechers und Mörders Frank Schmökel ausgeführt werden.

    Kurz zu Person Schmökel: Am 11.12.2002 verurteilte das Landgericht Neuruppin den bereits mehrfach wegen Vergewaltigung verurteilten Frank Schmökel zu lebenslanger Haft und Sicherheitsverwahrung. Das Gericht folgte damit den Anträgen von Staatsanwaltschaft und Nebenklägern, der Witwe und der Tochter des von Schmökel getöteten Rentners. Mord in Tateinheit von Raub mit Todesfolge sowie zweifacher versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung lautete die Begründung. Frank Schmökel erschlug im Oktober 2000 während seiner Flucht einen 60 Jahre alten Rentner mit einem Spaten. Zuvor hatte er bei einem Ausgang aus der Haft die beiden ihn begleitenden Wärter schwer verletzt und versucht, seine Mutter zu erstechen.

    Für unsere Fragestellung ist bemerkenswert, dass Schmökel während seiner Haft, was zunächst vollkommen absurd und kaum glaublich erscheint, viele Liebesbriefe von Frauen in seine Zelle geschickt bekam [sic!] . Dieses Phänomen hat das Interesse von Psychologen geweckt: Wie kommt es, dass in bürgerlichen Berufen tätige Frauen (also nicht etwa selbst Kriminelle) den Gewaltverbrecher Schmökel mit Liebesbriefen und gar Heiratsanträgen in seiner Gefängniszelle überhäufen? Es folgen Auszüge aus einem Artikel von Dagmar Schommer, der sich mit dem Thema auseinander setzt.

    25 Frauen schreiben Schmökel Liebesbriefe

    Der Spiegel berichtete aus dem damaligen Gerichtsurteil: Auf der LPG Siedenbrunzow habe er mit einer „Kuh“ verkehrt und selbst an seit drei Tagen toten Tieren noch Geschlechtsverkehr vollzogen. Auf seiner Flucht vor knapp drei Monaten stach er einen Pfleger nieder und tötete einen Rentner. Auch seine Kindheit – mangelnde Aufmerksamkeit und Prügel – war ein Thema.
    Seine Geschichte bewegte einige Frauen so sehr, dass sie ihm Liebesbriefe in die Zelle schicken. Die „Bild“-Zeitung berichtet von 25 Schreiberinnen. Angelina P. aus Düsseldorf will nach Informationen einer deutschen Presseagentur Schmökel sogar heiraten, ohne ihn jemals kennen gelernt zu haben. Sie habe sein Foto in der Zeitung gesehen und sich sofort „verknallt“. „Okey“, räumt die 24-jährige ein, „man nennt ihn einen Mörder, aber Schuld haben die anderen.“ Seine Eltern, die ihn nicht mit anderen Kindern spielen ließen und ihn prügelten. Für sie ist Schmökel das Opfer: „Er sieht doch aus, als könne er keiner Fliege etwas zu Leide tun.“
    In Rheinland-Pfalz sitzen die „schweren Jungs“ in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Diez. Schwerstkriminelle mit Haftstrafen zwischen vier Jahren und „lebenslänglich“. Im vergangenen Jahr heirateten nach Angaben des Gefängnissprechers Dieter Hörle sechs Paare in der JVA Diez. 1999 waren es sogar 16 – unter den Ehemännern waren Mörder und Sexualverbrecher.
     
    #1
    EpsonUser, 15 April 2005
  2. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Wie oft gab's das Thema jetzt schon ? Hab irgendwann aufgehört zu zählen...
     
    #2
    Chabibi, 15 April 2005
  3. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Damit kann ich mich gar nicht identifizieren. Könnte das höchstens mit dem Reiz des Verbotenen begründen :grrr:
     
    #3
    Numina, 15 April 2005
  4. EpsonUser
    Gast
    0
    @Chabibi

    Das Thema gab es schon oft, aber die Frage wurde nie beantwortet . Und das will ich erreichen . Ich möchte die Frage klären !

    Das 25 Frauen einem netten und ehrlichen Mann Liebesbriefe schreiben, wird wohl kaum vorkommen . Aber warum einem Mörder und Kriminellen ?

    Ich finde diese Frage grade heute, wo wir immer gestörtere Kontakte haben und die Scheidungsrate und ebenso die Gewalt zunimmt sehr wichtig !

    @novalina

    Auch diese 25 Frauen hätten vorher gesagt sie könnten sich mit sowas nicht identifizieren, sie haben es aber trotzdem getan . JEDE Frau würde auch sagen, daß sie sich von einem Alkoholiker oder Schläger SOFORT trennt . Aber tun sie es auch ?
     
    #4
    EpsonUser, 15 April 2005
  5. DickesD
    Gast
    0
    Jetz versuchen wir wieder zu verallgemeinern, ohne die ganze Wahrheit zu kennen.

    25 Liebesbriefe an einen Schwerverbrecher passen natürlich besser in die Schlagzeilen, als 40 Liebesbriefe an den Postboten aus'm F'hain. Allerdings übergehst du die 1000 Liebesbriefe, die irgendwelche Hollywood-Sternchen bekommen.

    Eine Freundin von mir ist/war auch so ein Fall, der ständig mit Kaputten zusammen war. Sie hat eine extreme soziale Ader, ist jetz fertig mit ihrem Sozial-Arbeit-Studium u fängt im Sommer an im offenen Vollzug zu arbeiten. Eine ewig lange Beziehung hatte sie mit einem Alkoholiker-Arbeitslosen, der bei seiner geschiedenen Mutter gelebt hat. Passt hervorragend in dein Bild, oder?! Er hat sie aber nie geschlagen o.ä. Die ganze Familie u der Freundeskreis haben stehts mit einem lächelnden u einem weinenden Auge gesagt: dein Berufswunsch is ja ehrenswert, aber hol dir die Arbeit doch nich auch noch nach Hause.

    Es hat sie etwas Zeit gekostet, aber mittlerweile hat sie eine glückliche Beziehung mit einem "anständigen" Mann. Arbeitet, hat Haare auf'm Kopf, setzt sich mit der Zukunft auseinander (sprich gemeinsame Wohnung etc).

    In meinen Augen ist es wichtig, die sozialen Schichten aufzusplitten, wenn du nach Alkoholiker-Beziehungen fragst. Viele Alkoholiker sind arbeitslos, aber nicht alle Arbeitslose sind Alkoholiker. Naja, passt nich so ganz, aber du weisst, was ich meine?!

    Wer waren die Frauen, die Liebesbriefe geschrieben haben? Ok, keine kriminelle, sondern Frauen aus "bürgerlichen Berufen". Was genau das auch heisst. Aber wahrscheinlich war keine Dr. rer. nat. oder Dipl.Ing. dabei.

    Klein Susi, die Frisöse (darf man diese Bezeichnung noch verwenden?), hat definitiv andere Vorstellungen von Männern u Beziehungen als DickesD, Dipl.Ing.

    Du wirst also keine allg. gültige Antwort finden können.

    Über dich: ich frage mich, warum du dir darüber Gedanken machst. Es hat nicht den Anschein als würden Frauen, die auf kaputte Beziehungen stehen, deine Zielgruppe sein. Also schau auf die Frauen, die wirklich was für dich sind. Dann kommen eher Fragen auf, wie: ist ihr die Karriere wirklich wichtiger als eine Familie mit mir? Naja, u damit fangen die unendlich threads wieder von vorn an.

    LG D
     
    #5
    DickesD, 15 April 2005
  6. Savor
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    nicht angegeben
    WOW... DickesD ist Dipl. Ing.

    :smile:

    @ DickesD

    Will hier keinen Streit anfangen, finde aber deine Aussage.

    Klein Susi, die Frisöse (darf man diese Bezeichnung noch verwenden?), hat definitiv andere Vorstellungen von Männern u Beziehungen als DickesD, Dipl.Ing.


    ein bisschen weit hergeholt. Es hört sich danach an, dass Frisösen dümmer wären als diplomierte Ingenieurinnen wie du... Kann gut sein, dass diese einfach keine Lust haben "deinen" Beruf auszuüben.
    Das muss noch lange nicht bedeuten, dass "du" etwas besseres bist, da du einen Titel hast.
    Es kann auch gut sein das DickesD Dipl. Ing. spezielle Neigungen hat und sich in einen Verbrecher verliebt. Think about it...

    Gruss Savor
     
    #6
    Savor, 15 April 2005
  7. DickesD
    Gast
    0
    :rolleyes2 Oh Mann, hatte irgendwie andere Reaktionen erwartet.

    :tongue:
     
    #7
    DickesD, 15 April 2005
  8. DickesD
    Gast
    0
    Darauf habe ich gewartet. Keine Bedenken, ich mach keinen Stress.

    Ich will auch nicht sagen, dass Susi dümmer is als ich. Sie hat aber mit ziemlicher Sicherheit eine andere Einstellung zum Leben.

    Hab meine Argumentationskette verloren. Schice! :grrr:

    Ehm, Kastendenken. Bin ich, vermutlich, Anhänger von. DickesD wird sich, hoffentlich, nich in einen Verbrecher verlieben, weil er andere Ziele verfolgt als sie. Gleiches zu Gleichem. Susi is natürlich auch keine Schwerverbrecherin!!!
    Aber Susi sucht sich einen Tischler, der mit ihr zusammen um 16h den Hammer u die Schere fallen lässt, um dann das Privatleben zu genießen.
    Während "die Akademikerin" um 21h nach Hause kommt, um mit dem Mann noch die letzten verkackten Versuche zu besprechen.

    u damit wären wir wieder bei den Ausnahmen, die die Regel bestätigen.
    Weiss nich, ob wir überhaupt auf einen Nenner kommen, da man immer sagen kann: "aber es könnte auch sein, dass.."

    Bin mal gespannt!
     
    #8
    DickesD, 15 April 2005
  9. Geraldine
    Gast
    0
    Du fragst warum viele Frauen auf kaputte Männer stehen?

    Nun vielleicht ein Denkanstoß meinerseits. Sicher steht die Mehrheit der Frauen auf "normale" Männer. Es gibt aber einen beträchtlichen Anteil von Frauen, die sich geradezu Problemfälle suchen. Warum sie das tun. Es ist der Drang diesen Männer zu helfen, die Lust an der Kontrolle über diese Männer, der Versuch denjenigen zu "retten", weil man selbst weiß wo's im Leben lang geht.

    Sucht man etwas tiefer, so kommen solche Frauen aus Elternhäusern, die in irgendeiner Form disfunktional waren. Das muß noch nicht mal sehr offensichtlich sein, und entscheidend ist vielmehr, wie die Frau dies als Kind erlebt hat. Liegt ein solches Trauma aus der Kindheit vor, so versucht die erwachsene Frau unbewusst diese Situation mit dem Mann wiederherzustellen und nun zu lösen. Das dies nicht funktionieren kann ist klar. Der Mann kann sich nur selbst ändern wollen und einen erwachsenen Menschen erziehen zu wollen ist hoffnungslos.

    Solche Frauen sind selbst krank und in extremen Fällen brauchen sie ebenfalls Hilfe. Lässt sich eine Frau immer wieder auf solche Männer ein oder kommt nicht von einem solchen Mann los, so kann sie daran ernsthaft kaputt gehen. Leider können solche Frauen mit "normalen" Männern nichts anfangen, oft sind sie ihnen zu "langweilig". Diese Frauen verbinden Lieben mit Leiden. Wo kein Schmerz ist, kann auch keine Liebe sein.

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen. Ich habe selbst damit zu kämpfen und kenne auch Frauen denen es ähnlich ergeht. Vielleicht hilft es dir zu wissen, daß solche Menschen (denn es gibt auch Männer dieser Sorte) sich selbst nur über das Wohl und Weh eines Partners definieren können, weil sie nie gelernt habe auf ihre eigenen Bedürfnisse zu hören.
     
    #9
    Geraldine, 15 April 2005
  10. DickesD
    Gast
    0
    Das klingt doch ma sehr gut!!!

    Damit sollte EpsonUser zufriedengestellt sein u dies Thema endgültig beendet!
     
    #10
    DickesD, 15 April 2005
  11. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich denke, bewusst "wollen" tun die wenigsten Frauen einen kaputten Partner. Aber viele fühlen sich unbewusst zu labilen Männern hingezogen, weil sie ein Helfersyndrom haben und weil sie bestätigt fühlen, wenn sie dem anderne unter die Arme greifen können. Es kann reizvoll sein, sich um einen solchen Menschen zu kümmern, weil man sich dadurch gut fühlt, das Ego gestärkt wird. Ein labiler Mensch wirkt auch oft erstmal schüchtern, gehemmt und unsicher und man selber fühlt sich ihm gegenüber stark. Erst wenn man in der Beziehung drinsteckt und die Tiefen einen mit hineinreißen, spürt man, dass man damit überfordert wird.

    Ich kann mal einen Ex-Junkie, der immer wieder am Abgrund schwebte und ein zimelich zerrüttetes Leben führte. Er gab mir imemr wieder die Bestätigung, dass er von mir abhängig sei, dass ich ihm die Kraft geben würde sein Leben zu ändern usw. Das gab mir zuerst viel Selbstvertrauen und ich dachte wirklich, ich könnte ihn ändern bzw ihm dabei helfen, sich selbt zu ändern und sein Leben wieder zu meistern. Aber dann kamen die Rückschläge und er klammerte imemr mehr und machte mich für alles Negative in seinem Leben verantwortlich ... da merkte ich dann, dass ich mich auf etwas viel zu Großes und Schwieriges eingelassen hatte. Der Reiz des Helfersyndroms war weg, ich konnte einfach nicht die psychologische Unterstützung, die er gebraucht hätte, ersetzen.
     
    #11
    Ginny, 15 April 2005
  12. blume152923230
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    EpsonUser du willst dir die selbst gestellte frage "warum" hier beantworten? und hast selbst gelesen das dieses "Phänomen" interesse bei psychologen geweckt hat,aber selbst keine erklärung dafür haben?!
    na dann bin ich mal gespannt...
    frag doch mal wieviel männer zu prostituierten gehen,kaum einer sagt ja,aber fast alle tun es,....würden sogar wollen das sich die frauen zu hause so kleiden,gibt aber keiner zu...
    es gibt schwache männer und es gibt schwache frauen,trifft beides aufeinander passieren solche sachen wie schläge,um stärke zu fühlen,und sich dabei sicher zu sein das der andere zu schwach ist sich geistig zu wehren und den partner zu verlassen... "ein auf und wieder immer wieder"
    "Pack schlägt sich und Pack verträgt sich!"

    frauen sehen in einem kriminellen oft eine unerreichbare person,etwas geheimes in ihnen welches sie erforschen wollen und ihre reize dazu einsetzen,sie wollen wissen wie weit sie durch die angeblich so harte schale kommen können...
    oft schmeißen sich viele frauen auch homosexuellen an den hals und versuchen rauszufinden ob sie sie nicht doch "umstimmen" können ohne ein wirkliches interesse an ihnen zu haben,nur um zu testen ob ihre reize funktionieren würden...

    ich glaub sowas kann man hier nicht klären, kaum einer würde dazu ehrlich sein und brauch hier auch keiner,deswegen wirst du hier wohl die fragen die sich schon wissenschaftler stellen nicht klären können..
     
    #12
    blume152923230, 15 April 2005
  13. RangerDanger
    0
    ... weil deren Bilder nicht in der Zeitung abgedruckt sind
    Geht schon in der Schule in kleinerem Maßstab los .... wer ist denn interessanter für die Frauen, [1] der Lehrerliebling, der sich an die Regeln hält, sich meldet bevor er was sagt, den Unterricht nicht stört, "brav" ist, oder [2] der Hinterbänkler, der in der Pause erst mal eine raucht, allg. Desinteresse am Unterricht zeigt, im Laufe seiner Schullaufbahn auch einige Verweise einsteckt und überzeugt ist, dass auch Lehrer keine besseren Menschen sind? Klarer Fall ... [1] ist doch ein Langweiler!
     
    #13
    RangerDanger, 15 April 2005
  14. EpsonUser
    Gast
    0
    Das mit diesem angeblichen "Helfersyndrom" akzeptiere ich auf keinen Fall, weil das auch nicht stimmt . Das habe ich für mich persönlich längst geklärt und erkannt !

    Ich denke das mit dem "Helfersyndrom" ist eine Ausrede der Frauen und wird als Argument benutzt, um aus etwas schlechtem sogar noch eine gute Absicht zu machen . Etwa als würde ein Mafiosi sagen: "Ich bin doch ein guter Mensch, weil ich helfe dem Paten !" oder eine Prostituierte ide möglche Verbreitung von AIDS durch sie noch als soziale Guttat postuliert, weil sie doch Männern zum Sex verhilft !

    Es wird ja generell gerne versucht, daß Miese durch Scheinargumente in was scheinbar Gutes zu verkehren . Das ist bei diesem allseits angewendeten Argument des angeblichen "Helfersyndroms" der Fall !

    Das mit diesem Helfesyndrom, da hatte ich auch viel darüber nachgedacht, und habe erkannt das es eine Ausrede der Frauen ist, da ihnen das Thema ja selbst etwa peinlich und dumm ist . Dann wird nach einer "edlen" Erklärung gesucht: "Das Helfersyndrom"

    Psychologen haben z.b. interessanterweise herausgefunden, daß es neben anderen Punkten vielen Frauen um Macht geht . Z.b. hat eine Frau ja über einen Alkoholiker eine gwisse Macht, wie auch immer die geartet ist, und wenn nur das sie im seine Trinkerei vorhalten kann und wie schlecht er doch eigentlich ist !

    Man hat untersucht ( sehr interessant ), daß viele Frauen eine richtige "Abneigung" gegen wirklich intelligente und ehrliche Männer haben, da sie sich durchschaut und unterlegen fühlen . Selbst eine Frau die geschlagen wird, hat dadurch psychologisch einen "Vorteil", den ich später mal poste . Das ist sehr interessant sowas !

    Stimme ich zu .

    @DickesD
    Das hat ja mit Klassendenken nichts zu tun, denn auch bei prominenten und studierten Frauen findet man dieses scheinbare aber doch erklärliche "Phänomen" . Z.b. Bärbel Schäfer welche den ( ich schreibe mal zum Verständniss ) Kokser, Betrüger, Bordellbesucher und Betrüger Michel Friedmann sogar heiratete, OBWOHL SIE ALLES WUSSTE . Sie hatte ihn ja nicht nur geheiratet nachdem sie alles wusste, sondern sogar mit solch einen Mann bewusst ein Kind in die Welt gesetzt !

    Die Frage welche ich hier stelle ist nicht jene nach Friedmann und seiner Schlechtigkeit, sondern ich frage nach der Frau Bärbel Schäfer und ihrem Interesse an einem nachgewiesenermaßenen "Kokser, Betrüger, Lügner und Kriminellen" ?

    Also ich habe bei meinen Überlegungen zum Thema auch herausgefunden ( auch durch lesen ), daß es auch etwas mit der "schiefgelaufenen" Emanzipation zu tun hat . Komme ich später mal drauf zurück !
     
    #14
    EpsonUser, 15 April 2005
  15. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Bei mir hat's gestimmt. :smile:
     
    #15
    Ginny, 15 April 2005
  16. EpsonUser
    Gast
    0
    Ja, das hast Du nur gedacht . Man muss unterscheiden zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein !

    Aber ich komme später darauf zurück, habe jetzt keine Zeit mehr !
     
    #16
    EpsonUser, 15 April 2005
  17. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    <lach> Wie schön, dass du so genau in mein Bewusstsein und Unterbewusstsein schauen kannst.

    Manchen Frauen gibt es nunmal was, wenn sie einem labilen Menschen "helfen" können ... unterschätz das nicht. Man fühlt sich selber stärker, man ist von den eigenen Problemen abgelenkt und man hat das Gefühl, etwas Gutes zu tun und außerdem selber die "Starke" in der Beziehung zu sein. Dass man überfordert wird, merkt man oft erst zu spät.

    Ob du das glaubst oder nicht ist mir natürlich völlig schnuppe, aber für mich hats damals gepasst. :smile:
     
    #17
    Ginny, 15 April 2005
  18. DickesD
    Gast
    0
    Hum, stimmt. Obwohl "Abneigung" etwas übertrieben ist. Momentan würde ich so einen auch nich haben wollen, weil ich noch zu sehr auf Reibung aus bin, aber prinzipiell ist das der Mann für's Kinderkriegen.
     
    #18
    DickesD, 15 April 2005
  19. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    da ich mir fest vorgenommen habe, nicht mehr auszuflippen und in allen diesen threads rigoros den mund zu halten, beantworte ich die frage mal nicht.

    aber ich will Epson mut machen: eigentlich müssten dir die von der "schiefgelaufenen" emanzipation geschädigten frauen gerade die tür einrennen. mit jemandem, der so denkt, kann wirklich nur eine frau zusammen sein, die auf miese typen steht. und da das deiner meinung nach die absolute mehrheit ist...hörst du schon die schritte deiner fans im treppenhaus???


    :angryfire

    sowas bescheuertes...ich fass es nicht.
     
    #19
    klärchen, 15 April 2005
  20. RangerDanger
    0
    Nananana überzieh' mal nicht...
    Ist unser Threadstarter mieser als die von ihm als Beispiele aufgeführten Drogis, Alkis, Arbeitslose, etc. ?
    Hat unser Threadstarter behauptet, dass die Mehrheit der Frauen auf diese Typen steht?

    Bemerkenswert ist allemal, dass die als "kaputte Typen" aufgeführten Gestalten auffallend häufig Freundin(nen) haben... eben häufig weil sie 1) viel freie Zeit haben (Arbeitslose) und 2) in entsprechenden Milieus verkehren (Drogendealer --> Diskos, öffentliche Veranstaltungen), sodass sie eben statistisch gesehen wesentlich höhere Chancen auf Bekanntschaften haben, als graue Mäuse, die an ihre Arbeitsstelle gebunden sind, oder sich ihrem Vollzeitstudium widmen müssen.

    Traurig ist, dass Alkoholikern, Drogensüchtigen, Arbeitslosen, Kriminellen(*) etc., d.h. denen die sowieso nicht viel zum Gemeinwohl beitragen, von allen möglichen Organisationen Hilfe, Unterstützung, Geld, Sachleistungen etc. angeboten werden. Die einzigen, die keine solchen Hilfen erhalten, sind eben die grauen Mäuse, die ihrer anständigen Arbeit oder Studium nachgehen, nicht viel freie Zeit haben und nicht selbstverschuldet in Misere und Deliquenz abrutschen. Diese dürfen dann als Steuerzahler herhalten, um die üppigen staatlichen Aufwendungen für vorgenannte Individuen zu finanzieren.

    --
    (*) sh. z.B. die "erlebnispädagogischen Reisen" für Jungkriminelle. Die Bonzen von ver.di befürworten weiterhin den Unsinn.
     
    #20
    RangerDanger, 15 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wollen viele Frauen
mystiman
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 August 2013
25 Antworten
Milk & Honey
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 März 2013
5 Antworten
Meriyem
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2012
20 Antworten