Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #1
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.526
    198
    877
    Single
    8 November 2009
    #2
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • schwatri
    schwatri (60)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    Verheiratet
    8 November 2009
    #3
    nein ganz sicher nicht, schon der gedanke ist anachronistisch
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #4
    Es gibt um die wirkliche Mauer, also mit Grenzkontrollen, Geisterbahnhöfen in der Berliner U-Bahn usw.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    8 November 2009
    #5
    Nein, natürlich nicht. Obwohl ich mir einiges Positive aus der DDR schon wünschen würde, z.B. das Recht auf einen festen Arbeitsplatz.
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    9 November 2009
    #6
    Nein, kein vernünftiger Mensch möchte die Mauer zurück. Aber manchmal ertappt man sich schon bei dem Gedanken, daß man einen menschenleeren Landstrich in Brandenburg nehmen sollte, diesen mit einer zehn Meter hohen Mauer, Todesstreifen und Schießbefehl versehen sollte und dort alle diejenigen hineinplazieren sollte, die heute der DDR hinterweinen und frech behaupten, dort sei alles besser gewesen. All diese Gysis, Lafontaines, Kaisers, Biskys und wie sie alle heißen. Und die ganzen Stasi-Rentner, denen es tatsächlich in der DDR besser ging, weil sie dort Täter und nicht Opfer waren.
     
  • Kurzstreckenfahrer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    237
    43
    5
    Single
    9 November 2009
    #7
    Ich will aber nicht weiterhin Soli zahlen und noch dem Osten Geld in den Hintern blasen.
    20 Jahre Soli und immernoch nicht satt. Hätte man das vor 20 Jahren gewusst, wäre die Stimmung im Westen auch anders gewesen.
    Zudem schwappen da die brauen und Sozi-Wellen hoch, die will ich in Deutschland eigentlich nicht sehen.
    Zudem: Warum wollen die Russen keine Reparationszahlungen leisten?
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.226
    598
    5.755
    nicht angegeben
    9 November 2009
    #8
    Nein, und die Mauer in den Köpfen soll verschwinden. Ich bin aber auch gegen alles Schöngerede.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    9 November 2009
    #9
    Ich weiss nicht, warum du extra "Die Berliner Mauer" schreibst.

    Also: Die MAUER ansich können sie wieder aufstellen. Dann wäre die Stadt zwar geteilt und im Westen mit einem Aussenring versehen, aber WOZU?

    Die meisten Menschen wünschen sich wieder eine GRENZE. Dass Ostdeutschland wieder von Westdeutschland getrennt wird.

    Mit tausenden Kilometern "Mauer", Stacheldraht und Wachtürmen.

    Die meissten sehen nur eine geteilte Stadt, ist ja weit weg und sind sich garnicht bewusst, dass eine gesamte Nation getrennt war. Von Nord nach Süd.

    Leid und Unrecht sind nicht nur an der Mauer in Berlin geschehen.


    Ich hasse dieses Synonym "Mauer" und der Bezug zu einer Stadt. Sicher war es etwas "Besonderes" - für Touris.

    Wer an der gesamtdeutschen Grenze gelebt hat, oder mal einen Teil abgefahren ist, der wird wissen wie deprimierend das war.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.862
    Verheiratet
    9 November 2009
    #10
    Wenn "Mauer zurück" als Synonym für "DDR zurück (und zwar so wie sie war!...mit allem drum und dran) verstanden wird: Natürlich bin ich da NICHT dafür. Jeder, der sich sowas ernsthaft wünscht, hat einen gehörigen Sprung in der Schüssel.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:44 -----------

    Nur nebenbei: Keiner von den hier genannten hat jemals behauptet, die DDR zurückhaben zu wollen.

    naja, die haben sich hoffentlich bald von selbst erledigt.....im Prinzip gebe ich Dir aber Recht.
     
  • User 40300
    Benutzer gesperrt
    282
    103
    11
    Verheiratet
    9 November 2009
    #11
    Es war und ist im Grundsatz schon Unrecht, überhaupt jemals eine Mauer durch eine Hauptstadt zu bauen und die Leute auf der einen Seite zur Durchsetzung einer zweifelhaften Ideologie einzusperren. Also ist im Grunde jede Diskussion über Mauer zurück etc. eine Unverschämtheit gegenüber der Bevölkerung der ehemaligen DDR und würde die Menschenwürde mit Füßen treten.
    Es mag sogenannte Ewiggestrige geben, denen aber niemand helfen kann.
    Dennoch bin ich der Meinung, dass so etwas - in der bekannten Form - nur in Deutschland möglich ist bzw. war.
    Ich meine es kann theoretisch immer wieder passieren. Aber jede Diktatur ist abzulehnen.
     
  • unskill3d
    unskill3d (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    188
    43
    7
    Single
    9 November 2009
    #12

    Wenn ich mich an deinem Thread mit der Umfrage wieso alle Ostprodukte so beschissen sind erinnere dann möchte ich die Mauer wieder!
    Aber auf der anderen Seite..... kann ich gut über die Ironie lachen das die super schlauen Wessis über uns doofe Ossis lachen weil bei uns ja alles so scheiße ist usw. etc. aber die Bayern sich zum Beispiel Kästenweise Vita Cola kaufen!

    Die Mauer brauchen wir aber nicht mehr...die Intoleranten Wessis bleiben eh im westen und gehen uns nicht auf den Keks....also passt das schon!

    Wie gesagt in den Köpfen ist die mauer noch da....
     
  • Lealu
    Gast
    0
    9 November 2009
    #13
    Ich hoffe so eine Mauer wird es nie wieder geben!
    Ich war damals, als die Mauer noch stand, mal für ein paar Tage drüben in der DDR.
    Diese Atmosphäre dort kann man fast nicht beschreiben - beklemmend, grau, trist, einfach traurig und beängstigend, farblos und kalt.
    Ich freue mich aus ganzem Herzen für all die Menschen die nach dem Mauerfall endlich Ihre langersehnte Freiheit und ihre Menschenwürde bekamen .
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    10 November 2009
    #14
    Ich habe noch nie gehört, dass die genannten Linken behaupteten, in der DDR wäre "alles besser gewesen". So einen Unsinn sagt höchstens Margot Honecker. :schuettel:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 01:05 -----------

    Du darfst aber nicht die Hunderttausende vergessen, die nach dem Mauerfall ihre Arbeit verloren und keinen neuen Job mehr bekamen, weil ihre Berufsabschlüsse nicht anerkannt werden. Die haben kein Geld für die (Reise)Freiheit und durch Hartz IV haben sie ihre Menschenwürde verloren. Ich kenne viele denen es so geht, obwohl sie sich um Arbeit bemühen. :ratlos:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    10 November 2009
    #15
    Was war an ihr "gut"?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 40300
    Benutzer gesperrt
    282
    103
    11
    Verheiratet
    10 November 2009
    #16
    Also objektiv denkende "Wessi" (furchtbares Wort - ebenso wie "Ossi") finde ich es schon schlimm dass es nach der Abstimmung hier so vielen egal wäre ob die Mauer zurück wäre, ganz zu schweigen von denen, die sie ernsthaft zurück wollen. Ich glaube wenn es soweit käme, dann wären diese dennoch dagegen dass sie wieder kommt.
    Wenn in vielen Köpfen die Mauer noch vorhanden sein soll, dann frage ich mich was das soll. Freiheit ist ein Menschenrecht - ein Recht auch derer die so doof denken und noch schlimmer so doofe Gedanken auch noch äußern. Es gibt keine Alternative zur Freiheit.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.349
    348
    2.226
    Single
    10 November 2009
    #17
    Auch wenn ich einige Dinge an der Wiedervereinigung und viele Dinge am aktuellen Umgang mit Ostdeutschland kritisiere (ich kann mich z.B. den letzten Aussagen von Herrn Ramsauer in Sachen Straßenbau voll und ganz anschließen), käme ich niemals auf die völlig bescheuerte Idee, mir die Mauer und damit auch die Trennung in DDR und BRD zu wünschen...
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    10 November 2009
    #18
    Das frage ich mich auch.
    Ich bin definitiv dagegen.
    Für mich gibt es kein Osten oder Westen.
    Es gibt für mich nur Deutschland!
    Und das ist alles...

    wenn man anfängt zwischen Ost und West sollte man es auch gleich korrekt alles abteilen. Und zwar zwischen Ost,West,Nord und Süd!

    Und nicht nur Ost und West. Das doch schwachsinnig!

    Deutschland ist eins und das auch gut so!
    Wer anders denkt der hat meiner Meinung nach eine verkorkste Ansicht von Deutschland.


    Wenn ich nicht einfach mal so nach Berlin oder so reisen könnte wäre das ein Einschnitt in die Bewegungsfreiheit. Und das finde ich wirklich schrecklich.

    LG ViolaAnn
     
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    10 November 2009
    #19
    Das ist purer Populismus!
    Natürlich musste hier im Osten wieder viel augebaut werden und muss es auch noch! Im Westen waren es immerhin 40 Jahre und bei uns erst 20!
    Schluss ist da lange noch nicht, das sage ich euch ....


    hmm stimmt das? habe ich ja noch nie gehört.
    Wurden da echt manche nicht anerkannt? Warum nicht??
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    10 November 2009
    #20
    Das sehe ich genauso!
    Leider besteht doch die Mauer in den Gedanken der Leute immernoch, sonst würden nicht ständig irgendwelche Umfragen gestartet werden und Ost und West verglichen werden....

    Off-Topic:
    Ich habe zuerst gelesen "Wollt ihr die Männer zurück?" Auch nicht schlecht :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste