Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #1

    Womit BurgerKing sein Geld verdient...

    Ist euch schonmal aufgefallen, wie sich die Kassenbelege bei BurgerKing drinnen und draussen unterscheiden?

    Drinnen zahlt ihr 19% Mehrwertsteuer. Weil es als Gaststätte, Restaurant gilt und somit voll steuerpflichtig ist.

    Draussen am DriveIn zahlt ihr 7% Mehrwertsteuer. Weil es ja nur um das Essen geht.

    Ich hab's gestern gemerkt und find's ne ziemliche Sauerei. Was die damit eine Kohle machen... Das sind ja für ein normales Menü schon knapp 50 Cent!

    P.S.: Bei McDonalds gilt natürlich das Gleiche.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    7 Februar 2007
    #2
    Ist altbekannt und daher fragen die ja auch ob du es hier ist oder mitnehmen willst. Außerdem haben ja McDoof und der WürgerKing und Co. ja schon öfters den Staat beschissen, um den Gewinn zu mehren, indem sie einfach die 7% abgerechnet hatten. Dann Rollen wieder die Köpfe von ein paar 400€-Jobbern und das wars. Kam ja schon ein paar Mal raus, absolut nix neues...
     
  • dummdidumm
    dummdidumm (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #3
    Die führen die Mehrwertsteuer genau wie jeder andere Betrieb auch an das Finanzamt ab, insofern machen die keine Kohle damit...
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #4
    Bin ich jetzt die Einzige, die das erst jetzt gemerkt hat?:cry: :cry: :cry: :cry:

    Klar!
    Aber die führen beim DriveIn eben nur 7% ab und Drinnen 19%. Machen somit draussen einen irren Gewinn.
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    7 Februar 2007
    #5
    Ich hab das auch nie gemerkt, bis eben das mal rauskam, dass die zu oft 7% abgerechnet hatten...
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2007
    #6
    jap deswegen steht die ja aufgeschlüsselt auf der rechnung, also ists ziemlich egal ob man 7 oder 19 zahlt, in der abrechnung kommts aufs selbe.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #7
    Mensch...

    Wir bezahlen das Gleiche, ja!

    Aber BurgerKing führt draussen eben nur 7% Mehrwertsteuer ab! Und macht daher mehr Gewinn!
    Daher deine Aussage = Falsch!
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    7 Februar 2007
    #8
    Aber das is doch der Punkt: du könntest dich reinsetzen und der Normalburger *g* weiß doch nicht, wie viel MwSt abgeführt werden muss, der Angestellte drückt auf 7% und schon hat die Kette den Staat beschissen...

    Beispiel: Menü kostet 10€ (du zahlst ja immer 10 Euro)
    mit 19% MwSt: 8,40€ + 1,60€ MwSt (also 1,60€ für den Staat)
    mit 7% MwSt: 9,35€ + 0,65€ MwSt (also 65 Cent für den Staat)
    Ergo machen die fast nen Euro mehr Umsatz bzw. Gewinn bei sowas.
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    7 Februar 2007
    #9
    So ein schwachsinn ....
    Das soll funktionieren? LOL Das glaubst du doch im Leben nicht das das keinem auffaellt ....
    Das klappt ggf wenn mans bei 1% der Kunden so macht aber das ist auch alles.

    Du kannst dem aber ja persoenlich entgegen wirken indem du IMMER wenn du da was ißt ne Rechnung verlangst.
    Witzigerweise ist es in vielen McDonalds und auch bei BK mittlerweile so das man auch wenn man da ißt ne Rechnung aufs Tablett bekommt (und das ungefragt) das wird schon so seinen Grund haben.

    Mal abgesehen davon das das mit den 7% und den 19% komplett OK ist! Lebensmittel werden nun mal nur mit 7% besteuert (ist im Supermarkt ja nicht anders) folglich wird der Drivein nur mit 7% besteuert das da essen mit 19% weil wenn man das da auch ißt ist das nicht mehr nur Lebensmittel sondern auch noch Dienstleistung (wegen Bedienung ect)
     
  • User 12370
    User 12370 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #10
    Du kannsts auch andersrum sehen - sie machen drinnen weniger gewinn.

    Seh ehrlich gesagt das problem nicht - so sind die Steuergesetze eben, ob ob sie draußen und drinnen das selbe verlangen oder nicht ist ja ihre entscheidung.

    Was anderes ist es, wenn sie drinnen trotzdem nur 7% abführen. Seit dem das damals rauskam verlangen wir auch öfters mal ne Rechnung um das zu kontrollieren *g*
     
  • papa
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Verheiratet
    7 Februar 2007
    #11
    Um bei dem 10,- Euro-Beispiel zu bleiben:

    bei 19% MwSt. gehen 8,40 in die Burger-Kasse
    bei 7% MwSt. gehen 9,35 in die Burger-Kasse.


    Bezahlen tut der Kunde IMMER 10,- Euro.

    Drückt der Verkäufer statt der 19 die 7%-Taste, gehen ,95 Euro mehr in die Burger-Kasse.

    Anders wäre es, wenn die Preise ohne MwSt. ausgezeichnet wären.

    Dann würde das Gericht 8,40 Euro kosten.
    Und dann zahlst Du entweder 8,98 (drinnen) oder 10,- Euro (draußen).

    Jetzt kapiert?
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    7 Februar 2007
    #12
    Gut weitergeführt :bier:
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #13
    Ich find's trotzdem unfair.

    Wenn es rechtmässig wäre müssten die Burger draussen einfach günstiger sein, weil ja nur 7% Mehrwertsteuer drin sind.

    Die 19% sind nämlich schon voll wieder drauf geschlagen...
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    7 Februar 2007
    #14
    Ich kann mir nich vorstellen das die das durchziehen, fuer die 0,95 Cent die die dann mehr in der Kasse haben wenn man bedenkt wie gross die Gefahr ist das das auffliegt. Da brauch ja nur nen Kunde spontan ne Rechnung haben wollen da drauf gucken und sehen "Hey, das ja nur mit 7% versteuert mueste aber mit 19% versteuert sein!" Dann rennt der zum Finanzamt und die haben wahrscheinlich gleich Deutschlandweit das Amt am arsch die da dann was weiss ich Hausdurchsuchung machen und und und.
    Ich denke die 0,95 Cent lohnen den imageschaden den man dadurch erleiden koennte nicht wirklich.
     
  • User 12370
    User 12370 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #15
    ... oder drinnen teurer ...

    und soweit ich gesehen hab, sind die 99ers und das einmaleins gleich geblieben

    Aber wenn es dich trotzden so sehr aufregt, dann einfach nicht mehr zu fastfoodketten gehen :zwinker: wobei ich ja wetten könnte, das eine Pizzaria genauso abrechnet
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2007
    #16
    normalerweise rechnet man die mwst erst später auf, aber ok wenns anders gemacht wird... hab ehrlich gesagt nicht so drauf geachtet bisher... nun burgerking für die deutschen steuergesetze verantwortlich zu machen ist trotzdem falsch, was anderes ist wenn sie die 7% falsch eingeben, dann ists betrug. wobei incl. preise zu machen und zwei steuersätze zu haben ist schon alleine fragwürdig.
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    7 Februar 2007
    #17
    Muessen sie nicht!
    Es stehen die Preise ausgewiesen die DU zahlen must und in den Preisen ist die Gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Ob das nun 7 19 oder 25 % sind ist total egal. Du stimmst zu fuer deinen Burger Summ x zu zahlen wieviel davon Steuern sind ist also total egal.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    7 Februar 2007
    #18
    Klar stimme ich dem zu, und klar werde ich auch weiter da essen.

    Aber blöd isses trotzdem...

    Werd jetzt immer drinnen essen holen ("zum hier essen") und es dann in die Taschen stecken und mitnehmen.:tongue:
     
  • ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    7 Februar 2007
    #19
    Ich seh da jetzt gar kein Problem.
    Mittlerweile werden die Burgerbrater doch strenger kontrolliert. Wenn da einer Mist macht, ist es eh immer nur 1 Unternehmer, nicht BK Deutschland. (siehe -> Franchise)
     
  • glashaus
    Gast
    0
    7 Februar 2007
    #20
    Off-Topic:
    Es muss grandios sein, wenn man keine anderen Probleme hat.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste