Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Woran merkt man, wenn man den Partner nervt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Caotina_Noir, 21 Juli 2007.

  1. Caotina_Noir
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Vermutlich ist das eine dumme Frage, aber sie beschäftigt mich seit einiger Zeit ziemlich ... :schuechte

    Mein Freund und ich hatten einige Probleme in unserer Beziehung (die war sogar mal für eine Weile beendet) und wir haben uns beide ganz schön zusammengerauft und beide verändert. Seit jetzt schon zweieinhalb Monaten läuft die Beziehung perfekt - finden wir beide. Wir waren vor der Trennung etwa ein Jahr zusammen - inzwischen sagen wir, wir seien anderthalb Jahre zusammen. Die Zeit, in der wir getrennt waren, ziehen wir nicht ab, da wir auch in der Zeit trotzdem die ganze Zeit irgendwie "zusammen" waren.

    Jedenfalls hab ich mich auch verändert. Früher war ich sehr distanziert, oft kühl, die Beziehung hat mich wenig berührt. Ich bin in der Beziehung davor sehr oft sehr verletzt worden und war total vorsichtig, hab meinen Freund dann gar nicht so wirklich an mich rangelassen, vermutlich einfach um nicht nochmal so verletzt werden zu können. Ich war nie fies oder so zu meinem Freund, aber wenn er ein Treffen absagen musste, weil ihm was dazwischen kam, war ihm das total egal, jegliches Eifersuchtsgefühl war mir völlig fremd und hätte er mich verlassen, hätte mich das auch nicht allzu sehr aus der Bahn geschmissen. Ich hab ihm nur alle Schaltjahr mal gesagt, dass ich ihn liebe, großartige Liebeserklärungen gab es gar keine von mir, und wenn er mir welche gemacht hat, hab ich das immer ziemlich abgewehrt, weil mir das eher unangenehm war. Ich hab ihn nie vermisst, nicht mal als er für 2 Wochen in China war, und viele Treffen hätten auch nicht sein müssen... Manchmal war mir schon knutschen viel zuviel. Ich glaube, mein Freund hat da schon öfter drunter gelitten. Er hat aber immer zu mir gesagt, so würde er mich kennen und das wäre okay so, er wüsste, wie ich wirklich fühle, deshalb würde ihm mein kühles, distanziertes, beherrschtes Verhalten nichts ausmachen.

    Seit wir wieder zusammen sind, bin ich wie ausgewechselt. Davor waren mir 2-3 Treffen in der Woche fast zuviel, jetzt sind mir 3 Treffen in der Woche eigentlich zu wenig. Ich vermisse ihn andauernd, möchte ihn am liebsten jeden Tag sehen, was mit ihm machen, mit ihm telefonieren, ich sage ihm ganz oft, wie viel er mir bedeutet und wie ich ihn liebe, weil ich das Gefühl habe, wenn ichs ihm nicht sage, platze ich irgendwann. Ich würd ihn am liebsten andauernd irgendwo berühren, einfach um seine Nähe und Wärme zu spüren, und wenns nach mir ginge, würden wir morgen zusammenziehen und übers Verloben nachdenken. *lach* Ja, ich weiß, das ist übertrieben, das will ich von der Vernunft her auch gar nicht, aber das Gefühl sagt mir das eben.

    Mein Freund macht da schon auch mit. Auf seinen Vorschlag hin haben wir uns Partnerschaftsringe gekauft und ER fing neulich davon an, dass wir vielleicht 2009 oder so heiraten könnten (bisher war von einem viel späteren Zeitpunkt die Rede, FALLS überhaupt). Sogar zusammenziehen Anfang nächstes Jahr steht im Raum, wir machen uns schon Gedanken um die Stadt / den Stadtteil, wo wir hinwollen könnten...

    Ich weiß nur nicht, wieviel von dem, was von ihm ausgeht, daher kommt, weil ICH das gerne möchte. Oder ob er das wirklich gerne will. Wenn ich ihn direkt anspreche, kommt irgendwie keine zufriedenstellende Antwort. Bei den Ringen kam, ich sei die erste Frau, die ihn dazu bekäme, mit seinem Vorsatz, NIE in seinem Leben einen Ring zu tragen, zu brechen und er jetzt eben doch einen tragen würde. Auf meine unsichere Nachfrage, ob das jetzt ein Vorwurf oder ein Kompliment gewesen sei, kam dann, das solle ich bitte als Kompliment betrachten. Dennoch - hat er das mit den Ringen jetzt von sich aus vorgeschlagen oder einfach nur, weil er wusste, dass ich mich riesig freuen würde???

    So geht es mit vielem. Ich weiß einfach nicht, ob ich ihm jetzt nicht zu krass drauf bin - er kennt mich so immerhin nicht. Wenn er die alte Caotina geliebt hat - wie kann er die neue dann jetzt auch noch gut finden??? Ich bin ja ganz anders als vorher... Ich mein, ja, er hat sich ja auch verändert, aber ich hab mich über den Alten ja auch immer aufgeregt, daher waren wir ja auch mal auseinander... Und jetzt ist er eben verändert und SO wie jetzt finde ich ihn toll und perfekt. Aber er hat sich über die alte Caotina ja nie beschwert...

    Ich bin jetzt total unsicher, ob ich ihm so wie ich JETZT bin, überhaupt noch gefalle, ob er mich überhaupt noch liebt und die Beziehung zu mir überhaupt noch so unbedingt möchte wie früher. Früher hab ich mir nie solche Gedanken gemacht, weil die Antwort mir da relativ egal gewesen wäre (wie gesagt, mit einer Trennung hätte ich gut umgehen können), aber jetzt wäre mir eine Trennung überhaupt nicht mehr egal und ich hab Angst, dass ich ihn verlieren könnte...

    Woran kann ich denn merken, wenn ich ihm "zuviel" werde? Wenn ich zB zu oft sage, wieviel er mir bedeutet, wenn er sich unter Druck gesetzt oder eingeengt fühlt oder sowas durch meine Liebe? Woran kann man denn sowas merken?
     
    #1
    Caotina_Noir, 21 Juli 2007
  2. Riddle
    Riddle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht hat ihm die alte Caotina gut gefallen und die neue Caotina gefällt ihm noch besser? Schon mal drüber nachgedacht? Veränderungen müssen doch nicht immer schlecht sein.

    Ihr wollt zusammenziehen, heiraten... er trägt extra für dich einen Ring? Zeigt das nicht, wie viel du ihm bedeutest?

    Warum hinterfragst du völlig ohne Grund eure "perfekte" Beziehung? Es läuft, wie du schreibst, alles gut und du redest dir selbst Probleme herbei?
     
    #2
    Riddle, 22 Juli 2007
  3. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Weißt Du, was ich denke? Dass Du ihm schon immer sehr viel bedeutet hast und er bei Dir geblieben ist, obwohl Du so kühl und distanziert warst - einfach weil Du ihm so viel bedeutest. Er das Heiraten nur in ferne Zukunft geschoben, weil er gemerkt hat, dass Du noch nicht so weit bist, das Zusammenziehen nicht wirklich thematisiert, weil er wusste, das würde Dich nur unter Druck setzen...usw usf
    Doch er war schon immer bereit zu mehr, dazu, sich so eine Zukunft mit Dir vorzustellen.
    Und jetzt, wo auf einmal so viel mehr von Dir zurück kommt als zuvor, fühlt er sich bestätigt und nimmt nun keine "Rücksicht" mehr - denn er muss es ja nicht mehr. Jetzt kann er seinen Gefühlen freien Lauf lassen und Dir zeigen, was Du ihm wirklich bedeutest. Bester Beweis dafür: die Sache mit den Partnerringen. Er tut etwas, was er früher nie getan hätte - einfach deswegen, weil er das für Dich sehr gerne tut. Weil für ihn mit Dir Dinge vorstellbar werden, die es früher nicht waren.


    Mach Dir also nicht so einen Kopf - und geniesse es.
    Ich jedenfalls drücke Dir die Däumchen, dass es mit euch zweien so vielversprechend weiter geht, wie es jetzt angefangen hat :smile:
     
    #3
    Bailadora, 22 Juli 2007
  4. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben

    Der Meinung kann ich mich nur anschliessen.

    Es läuft doch klasse. Schöne Geschichte. Das freut mich.
    Entspann Dich ein wenig und grüble nicht zu viel nach. Vertreibe die Grillen und geniesse Euer Zusammensein.

    Ansonsten kannst Du ihn auch nochmal darauf ansprechen. Sag ihm, dass Du Angst hast ihn zu verlieren und dass er sagen soll, wenn es ihm zuviel wird. Sowas in der Art.
     
    #4
    Mausebär, 22 Juli 2007
  5. Caotina_Noir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich will es mir ja nicht "schlechtreden" oder so und ich glaub, das tu ich auch nicht. Ich genieße die Zeit mit ihm sehr, ich bin glücklich, ausgelassen, total entspannt. So gut wie jetzt lief mein Leben seit ganz vielen Jahren nicht mehr! Ich weiß nicht einmal, ob es überhaupt JE so toll lief. :glueckli_alt:

    Vielleicht ist es einfach nur die Angst, dass ich das wieder verlieren könnte. Er hat sich irgendwie zu meiner großen Liebe entwickelt, die ich einfach nicht mehr verlieren möchte, weil mit ihm einfach alles perfekt wäre... Okay, wir müssen in der Zukunft gemeinsam noch einiges durchstehen, was wir jetzt schon wissen, und es wäre auch alles einfacher, wenn er schon fertig in seinem Beruf wäre, aber das sind so "Äußerlichkeiten"... Dann krieg ich halt nicht in 3 Jahren das nächste Kind, sondern erst in 5 oder so. Damit kann ich leben, wenn es mit IHM ist. Jetzt ist einfach nur die Angst da, dass er auf einmal mich nicht mehr mögen könnte...

    Ich bin sehr chaotisch, sehr wirbelwindig, manchmal auch ein bisschen unzuverlässig (wenn es um Termine oder Pünktlichkeit geht) und ich kann in meinem Suchen nach Nähe und meiner gleichzeitig gewünschten Unabhängigkeit vermutlich auch wirklich schwierig sein. Aber er kann damit so perfekt umgehen, nimmt mich einfach so, wie ich bin, ohne dass ich das Gefühl hab, ich MÜSSTE mich ändern, er kann meine positiven Seiten irgendwie "verstärken" und die negativen "einschränken". Wieso er das kann oder WIE er das macht - keine Ahnung. Aber ich mag mich selbst lieber, seit er da ist, weil ich MERKE, wie ich mich verändert hab.

    Ich hab Angst, ich könnte ihn nerven, wenn ich ihm sage, was ich mir für (eigentlich lächerliche) Sorgen mache. :geknickt: Glaubt ihr nicht, dass er denkt, ich spinne ein bisschen, wenn alles so gut läuft und ich mach mir JETZT Sorgen drum, dass ich ihn verlieren könnte???
     
    #5
    Caotina_Noir, 22 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Woran merkt man
faKe
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 September 2007
8 Antworten
dunkelkammer
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 August 2005
10 Antworten
Test