Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Maerchenfee
    0
    14 Februar 2005
    #1

    word to pdf

    ich habe in problem ... und zwar habe ich word to pdf installiert, genauso wie ghostscript und redmon. als druckertreiber lässt sich aber nur mein hp laserjet blabla auswählen. da dieser kein postscriptdrucker ist, haut das mit dem umwandeln in pdf nicht hin. ich kann aber auch keinen anderen treiber auswählen, obwohl ich redmon (sofern das ein postcriptfähiger druckertreiber ist) installiert habe.

    hoffe, ich konnte das problem in meinem coputerlatein einigermaßen deutlich schildern ... :grin:
     
  • shabba
    Gast
    0
    14 Februar 2005
    #2
    also laedst du dir irgendwo einen postscript-druckertreiber runter und installierst denselben. so einfach ist das. den physischen drucker musste ja nicht haben. ghostview ist schon ganz praktisch :smile:
     
  • Maerchenfee
    0
    14 Februar 2005
    #3
    hmm ... habe mir gerade nen treiber von adobe runtergeladen. denn kann ich acuh auswählen *g* ... aber word to pdf hängt sich dann immer auf ... :grrr:
     
  • kleinerschuft
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    nicht angegeben
    14 Februar 2005
    #4
    Hallo Märchenfee,

    zwei Dinge: Wenn Du ein PDF-File produzieren willst, gibt es noch andere
    Möglichkeiten, bzw. spezielle Druckertreiber.
    Dazu habe ich ein paar Sachen in der Firma, muß ich mal nachschauen
    (Mittwoch).
    PDFXchange (oder änhlich) und wie sie alle heissen. Such mal bei www.chip.de. Die Dinger funktionieren ohne den Umweg über PostScript und Ghostscript (Postscript ist eine "Druckersprache", im weitesten Sinne eine Druckausgabesprache und Ghostscript halt ein Viewer dazu, unter GNU Public Licence und nicht von Adobe , die PS erfunden haben).

    Wenn Du für für Dein Tool einen PS-tauglichen Druckertreiber benötigst, installierst Du einfach einen von HP, über Drucker, neu, nicht automatisch suchen, und dann manuellen einen entsprechenden Treiber wählen. Da gibt es einige, vor allem HP Laserjet 5 und Laserjet 4. Muß aber ausdrücklich "Postscript" oder PS im Namen haben!

    Wenn mich nicht alles täuscht, sollte man den PS-Druckertreiber vor dem PDF-Tool installieren, damit der den Treiber findet.

    Vielleicht hilft Dir das weiter, kannst Dich auch mal per PN melden, aber ich habe erst am Mittwoch wieder Zeit (sorry)
    Viele Grüße
     
  • Maerchenfee
    0
    14 Februar 2005
    #5
    danke für die hilfe !!!

    habe einen neuen druckertreiber installiert und siehe da ... es funzt ... :grin:
     
  • matthes
    matthes (36)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2005
    #6
    Ghostscript ist kein Viewer, sondern ein Postscript-Interpreter, der Postscript in andere Formate umwandeln kann (die Bildschirmanzeige ist streng genommen eines dieser Formate), z.B. in Druckersprachen wie PCL, Bildformate oder auch PDF.

    Für die diversen Postscript-basierten Drucklösungen wird oft empfohlen, den Treiber für den Apple Laserwriter zu installieren. Der hat eine ordentliche Ausgabequalität und ihm wird nachgesagt, dass er ordentliches Postscript erzeugt. Ansonsten sind die Postscript-Treiber für HP Color Laserjets zu empfehlen als Druckertreiber für den PDF-Converter. Wie schon oben beschrieben, musst du den Treiber installieren und danach den PDF-Converter einrichten, dass er diesen Treiber verwendet.

    Eine einfachere Möglichkeit als über RedMon ist z.B. der ActivePDF PDF Converter, erhältlich unter http://www.activepdf.com/downloads/desktopproducts/index.cfm

    Grüße,
    matthes
     
  • Shad-afk
    Shad-afk (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    15 Februar 2005
    #7
    ok, ich weis das ich wahrscheinlich gleich geschlagen werd: aber warum nicht einfach open-office also officeprogramm nehmen und dort dann auf "exportieren als pdf" ???
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste