Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wrede ich einfach nur älter oder immer kälter und leerer?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von sport, 31 Dezember 2008.

?

Lassen die Gefühle bezüglich der beiden Tage bei euch auch nach?

  1. ja, es lässt nach

    34 Stimme(n)
    79,1%
  2. nein, es bleibt konstant

    4 Stimme(n)
    9,3%
  3. nein, es wird sogar stärker

    1 Stimme(n)
    2,3%
  4. es war noch nie ausgeprägt

    4 Stimme(n)
    9,3%
  1. sport
    sport (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    hallo,

    früher war weihnachten eine wundervollet zeit, ich habe mich wochen davor schon darauf gefreut und konnte die bescherung kaum erwarten, bei der ich mich nicht nur über die geschenke sondern auch das familienglück gefreut hatte und immer sehr berührt war.

    silvester war immer eine zäsur zum neuen jahr und ein grönender abschluss, bei dem es etwas besonders zu essen und außerordentlich interessantes fernsehprogramm gab, aber auch eine feier mit anderen familien rundete das programm ab.

    so war das in meiner kindheit... seither verliert alles immer mehr an bedeutung:

    ich registriere im unistress (aber auch sonst) kaum mehr die wihnachtliche stimmung und sehe den termin mehr als frist um dinge zu erledigen, als dass ich mich darauf freuen würde. die geschenke sind nützlich und ich benötige sie, aber vorfreude gibt es kaum. und der enge zwischenmenschliche bund in der familie lässt sich auch nicht mehr wirklich erfühlen, vllt weil er kaum noch ausgeprägt ist.

    silvester ist nur noch irgendein tag, die tage davor und danach sind nicht wirklich unterschiedlich zu werten. mir ist immer mulmig, da ich die zeit bei meiner familie verbringe und keinen freundeskreis zum feiern habe.
     
    #1
    sport, 31 Dezember 2008
  2. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Es lässt schon nach ... ist halt auch irgendwann nicht mehr sooo spannend. Vor Weihnachten renn ich nach Geschenken rum, versuche, mir für mehrere was Kreatives einfallen zu lassen, vor und während der Feiertage hüpft man von Weihnachtsfeier zu Weihnachtsfeier, ich arbeite in der Regel bis zu den Feiertagen und habe sowieso überhaupt nur Stress.
    Vor/an Sylvester ist es etwa das selbe .... Feuerwerkskram kaufen, alle zusammentrommeln, Lokal reservieren, noch ein bissl restliches Zeugs organisieren. Dann vom Ablauf her ist es ja auch jedes mal ungefähr vergleichbar .... futtern, ballern, Kneipentour.
    Ist zwar alles in allem schon jedes Jahr wieder ganz nett, aber halt natürlich irgendwo Standard und nichts in dem Sinne außergewöhnlich Besonderes mehr.
     
    #2
    User 29377, 31 Dezember 2008
  3. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    bis ca 10 oder 12 hab ich mich natürlich auch immer gefreut.

    aber so ab 12 wollte ich keine geschenke mehr.

    vorallem hatten wir echt kein geld!
    und meine mutter "musste" uns quasi immer was schenken. sie hatte deswegen auch immer einen riesen stress und geld sorgen, was ich natürlich mit bekam.
    da hab ich zu ihr auch gesagt, ich will nichts mehr.

    wobei dann die andern halt was wollten und ich dann halt auch was bekam.
    sonst wär ich ja die einzige von allen gewesen die zu kurz kam. :geknickt:


    von da an gieng mir weihnachtenn immer mehr sonst wo vorbei und heute hass ich es fast. :zwinker: (zudem musste ich eh arbeiten über all die tage)

    naja, silvester. eigentlich nix besonderes. aber wir machen trotzdem immer was kleines, vorfreude ist aber keine da. ich weiss meistens erst 1 woche vorher was ich mache.
     
    #3
    Sheilyn, 31 Dezember 2008
  4. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    heuer wars auch furchtbar, die adventzeit ist für ein kind eine ewigkeit, mühsam ackert man von adventsonntag zu adventsonntag ... dieses jahr war weihnachten für mich gefühlte 3 tage nach adventbeginn. nächstes jahr mach ich das anders, da geh ich mehr punschtrinken und schau, dass ich unimäßig zeit dafür hab, mich auf weihnachten zu freuen.
     
    #4
    squarepusher, 31 Dezember 2008
  5. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Für mich ist Weihnachten und Silvester schon lange nicht mehr interessant.
    Weihnachten verbringe ich mit meiner Familie, weil ich weiß, dass es meiner Mutter und meiner Oma wichtig ist.
    Wenn es nach mir gehen würde, würden mir auch die normalen Familienbesuche reichen, aber für die beiden ist ein Festessen, Weihnachtsbaum etc. schon irgendwie wichtig.
    Die paar Tage im Jahr ist das für mich ok, eben weil ich weiß, dass es meiner Familie wichtig ist, aber ich bin immer froh, wenn die Zeit vorbei ist.
    Als Kind dagegen war Weihnachten für mich etwas besonderes. Es war die einzige Gelegenheit den Rest meiner Familie zu sehen (wohnen etwas weiter weg), aber auch da war Weihnachten eben nur deshalb wichtig. Seit ich alt genug bin um selbst zu bestimmen, wann ich sie sehen will hat sich das Weihnachtsfeeling ganz schnell verflüchtigt.
     
    #5
    happy&sad, 31 Dezember 2008
  6. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    In meiner Kindheit war Weihnachten natürlich schon wichtiger unt toller als jetzt...

    Aber seit ich kein Kind mehr bin hält sich meine Begeisterung auf konstant relativ niedrigem Niveau und nimmt nicht weiter ab.

    Und Silvester ist für mich schon lange ein ganz normaler Tag, an dem man mit etwas Glück irgendwo schön feiern kann.
     
    #6
    User 44981, 1 Januar 2009
  7. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Ja, geht mir auch so. Irgendwie lässt das bei allem nach, früher als Kind war die Welt einfach spannender:kopfschue.
     
    #7
    karlhugo, 1 Januar 2009
  8. Ich weiss nur, dass ich Silvester vor Jahren mal immer gerne hatte,
    aber nur weil da Wrestling kam.

    Ansonsten konnte ich, soweit ich mich erinnern kann, den Tagen nicht wirklich viel abgewinnen. :zwinker:
     
    #8
    Chosylämmchen, 2 Januar 2009
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich freue mich jedes Jahr wieder über Weihnachten und auch über Silvester. Freue mich über die Geschenke, ich liebe das Getümmel beim Einkaufen wenn man fast keinen Parkplatz bekommt etc. :grin:

    Bin 24 und finde alles noch aufregend. :bier:
     
    #9
    capricorn84, 2 Januar 2009
  10. starcruiser
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Ja, so ist es bei mir auch.
    Früher hat man sich auf Geschenke gefreut, weil die Sachen sonst unerreichbar waren. Gefällt mir heute etwas, kaufe ich es als Berufstätiger meistens direkt - als Kind hatte man halt nicht die finanziellen Möglichkeiten, und konnte grössere Wünsche nur zum Geburtstag oder zu Weihnachten äussern :zwinker: .
    Damit hatten die Geschenke eine ganz andere Bedeutung.

    Und was die Familienbande betrifft, sind viele Verwandte, mit denen man früher gerne gefeiert hat, mittlerweile weggestorben :geknickt: .

    Was aber nicht heisst, daß da in Zukunft kein Glück mehr möglich wäre: Wenn man selbst Kinder hätte, die man beschenken könnte und auch Ihnen die Gefühle geben kann, die man früher selbst empfunden hat, wär schon toll....:smile: Vielleicht wirds ja eines Tages noch was...
     
    #10
    starcruiser, 3 Januar 2009
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ja, das ist bei mir auch so. Schade eigentlich!
    Ich versuche es trotzdem immer zu besonderen Tagen zu machen, die Vorfreude ist dennoch immer weniger.
     
    #11
    User 37284, 3 Januar 2009
  12. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    also ich freu mich schon noch auf weihnachten. halt aus anderen gründen wie als kind. ich seh meine geschwister und eltern nicht so oft, ist einfach wenig zeit da. zu weihnachten verbringen wir wieder ein paar tage miteinander, das ist immer sehr schön, entspannend, sammelnd, ..

    silvester ist mir recht egal. wenn man nicht bleigießt oder raketen schießt ist es ein x-beliebiges get-together, man trinkt was, spielt spiele, und geht um mitternacht kurz auf die straße sich das feuerwerk anschauen.
     
    #12
    squarepusher, 3 Januar 2009
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Während Weihnachten mit den Jahren wirklich an Bedeutung verloren hat, und ich bereits mit 15 Jahren nicht mehr zu Hause mitgefeiert habe und es dieses Jahr komplett ausfallen lassen habe, was sich im Übrigen als Bereicherung herausgestellt hat, ist Silvester mit den Jahren immer wichtiger geworden, ich verbringe es seit 5 Jahren jedes Jahr in einer anderen Großstadt (Dieses Jahr London, davor Mannheim, davor Philadelphia usw …) und ist jedes Mal ein richtig tolles Event.
     
    #13
    xoxo, 4 Januar 2009
  14. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    "Interessantes Fernsehprogramm"...hm...was lief denn da so bei euch...?
    - Dinner for one...?
    - Ein Herz und eine Seele: der Sylvesterpunsch...?
    :hmm_alt: :rolleyes_alt:

    Aber stimmt schon, als "Kind" war es schon etwas besonderes beim Abendessen immer mit einem Ohr Richtung Wohnzimmer hinzuhören,
    ob der Weihnachtsmann schon dort war und seinen Sack öffnete - daß im Elternhaus eine Ölheizung steht und kein Kamin,
    und der Weihnachtsmann so bestenfalls im Brenner statt im Wohnzimmer landen würde hat man damals ja noch nicht so realisiert.

    Später irgendwann dann hat man auch keine echte Tanne mehr schwarz im Wald geschlagen sondern eine nichtnadelnde synthetische ins Wohnzimmer gestellt, und dann kam irgendwann die Zeit wo man sagt "wir schenken uns untereinande nichts mehr",
    was mir damals auch ganz recht war, weil es mir aus irgendwelchen Gründen fast zuwider war beziehungsweise wurde.

    Es mag vielleicht wirklich so sein, daß der "Zauber" dieser Zeit, der gewisse "Funke" noch in Kinderherzen brennt und
    sie sich noch (darüber/darauf) freuen. Und es ist natürlich schön für alle Erwachsenen, daß sie sich tief in ihrem Herzen noch einen Teil ihres kindlichen Gemüts bewahren konnten und sich auf und während dieser Zeit freuen.
    Wobei es schlußendlich ja, ich sag' mal, "nutzlos" ist, denn von ihrer Freude hat ja niemand etwas.
    Ich "feiere" schon mein halbes Leben weder Weihnachten noch Sylvester weder mit Familie oder Freunden.
    Denn...was gäbe oder gibt es denn zu feiern...?

    Du mußt dir keine Gedanken machen und dir muß auch nicht mulmig sein, das ist ganz normal.
    Faktisch gesehen ist an diesen beiden Tagen nichts besonderes. Sie erhalten ihre "Bedeutung" erst durch unser "Interesse",
    der Initiative, deiner Bereitschaft diesen Tagen irgendeine Bedeutung oder Besonderheit zuzuweisen.

    Aber weil du ein Realist bist, hat dein Verstand erkannt daß die menschliche Existenz insgesamt bedeutungslos ist,
    und daß die von den Menschen - für sich selbst geschaffenen - sogenannten "Feiertage" dadurch ebenfalls bedeutungslos sind.

    Und dein Herz folgt deinem Verstand;
    der Zauber der Weihnacht vergeht, das Gefühl der Vorfreude verfliegt,
    der "Funke" der das Herz in dieser Zeit zum Leuchten bringen soll verlischt.
    Warum auch nicht.



    End of Transmission
     
    #14
    Kronos, 4 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wrede einfach nur
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
14 Juni 2014
151 Antworten
lieven00211
Umfrage-Forum Forum
31 Juli 2013
5 Antworten