Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wunsch der Hoffnung

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Bastifantasti, 18 September 2005.

  1. Bastifantasti
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    Seinen Blick zunächst gesenkt, dann nach oben suchend schweifen. Er sieht sie funkeln, ganz still, mystisch, geheimnisvoll, ja irgendwie auch beruhigend. Was haben sie zu bedeuten die funkelnden Gebilde. Die meisten sind nur in der Gemeinschaft als Sternenbild zu erkennen. Aber es gibt auch Einzelgänger, die nur durch ihr helleres Strahlen auf sich aufmerksam machen können. Sie sind weit ab von den anderen Sternen. Genauso fühlt er sich im Moment, wie ein Einzelgänger, nur dass im Moment niemand auf ihn aufmerksam wird. Dieses Gefühl kommt immer wieder, wenn er aus der Disco kommt und ihn wieder einmal keine Frau beachtet hat, keine von ihnen auf seine neugierigen, verschüchterten Blicke eingegangen ist.

    Hat er doch einmal jemanden auf sich aufmerksam machen können, lief ab einem bestimmten Zeitpunkt immer alles nach dem gleichen Schema ab. Sie trafen sich einmal, einige von ihnen auch zweimal mit ihm, doch sobald er etwas fordernder wurde, Andeutungen machte kam immer derselbe Spruch: Er wäre ja so nett und bestimmt ein guter Kumpel, aber eine Beziehung konnte sich niemand mit ihm vorstellen.
    Er weiß nicht, woran das liegt. Er ist nicht wie andere Kerle, die einfach locker mit den Frauen umgehen, er ist mystisch, romantisch, schwer zu begreifen, geheimnisvoll, genauso wie die Sterne, die er jetzt sieht.
    Wie oft hat er sich schon gewünscht ein Engel sein zu können. Dann wäre er den Frauen, die ihm so gut gefallen nahe, könnte sie beschützen, für sie da sein, wenn sie es bräuchten. Zwar nur im Hintergrund, aber wäre er doch in ihrer Nähe, so wie in Nicolas Cage in „Stadt der Engel“. Auch so versucht er wie ein Engel zu sein, er stellt seine eigenen Ansprüche zurück, ist unglaublich hilfsbereit, versucht alles für die Leute um ihn herum zu tun, ihnen zu helfen. Er würde einen guten Engel abgeben, da war er sich sicher.

    Ein heller Schein überstrahlt plötzlich den Himmel, in diesem Moment kann er sich nur eines wünschen: Er wünscht sich, dass ihn eines Tages, zwei strahlende Lichter nach Hause begleiten. Die Lichter verdunkeln sich, sobald er ihnen ganz nahe kommt, seine Lippen leicht öffnet um mit ihrem Gleichnis gegenüber zu verschmelzen. Die Lichter, zwei Augen, die der Frau gehören, die eines Tages sein wahres „Ich“ erkennen wird. Der Frau, die seine Liebe erwidert.
     
    #1
    Bastifantasti, 18 September 2005
  2. Jenima
    Jenima (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    Single
    Schön... wahrscheinlich ist ER was ganz besonderes, was nur bis zu dem Zeitpunkt keiner verstanden hat!
     
    #2
    Jenima, 19 September 2005
  3. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Was ist Liebe?

    Du sprichst wie ein Dichter, ich spüre die Sehnsucht, die man nie so richtig in Worte fassen kann, in deinen Zeilen. Liebe ist doch mehr, als nur gemeinsam glücklich zu sein, guten Sex zu haben und ein gemeinsames Leben zu leben,
    Liebe ist auch mehr, als von dem anderen immer aufs Neue herausgefordert zu werden, von ihm angeregt zu sein, Liebe ist mehr als gemeinsames Lachen, mehr als Schmetterlinge im Bauch...
    Liebe ist ein wunderschönes Mysterium, tiefer als die Sterne am Himmel, schön wie zwei fremde Augen, in denen man sich verlieren und seine eigene Seele wieder finden kann...
    Ist es besser, auf ewig nach dem Mysterium zu suchen, auch wenn man unglücklich ist, weil man nach dem höchsten sucht und es nicht findet? Allein die Suche ist schon so kostbar... Oder soll man sich irgendwann damit zufrieden geben, gemeinsam glücklich zu sein, einen zufriedenen Alltag zu haben, tageslicht-hell-beschienen, mit Schattenseiten, aber ohne zwei leuchtende Sterne aus der unergründlichen Dunkelheit?

    Das sind so die Gedanken, die dein Text mir machte. Danke dafür!
     
    #3
    Shiny Flame, 19 September 2005
  4. Bastifantasti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    Single
    Du hast Recht, es lohnt sich alleine schon die Suche. Ich habe bisher meine Beziehungen meist beendet, wenn ich das Gefühl hatte, dass SIE nicht die richtige war. Vielleicht war das auch manchmal falsch, wer weiß. Ich strebe nach diesem höheren Mysterium, wie Du es beschreibst. Ich möchte nicht einfach nur mit jemandem zusammen sein, um sagen zu können: Ich hab ne Freundin.
    Ich finde das ist unfair. Aber woran erkennt man die große Liebe?! Ich glaube einfach, das spürt man und wie Du schon sagst: Die Suche nach ihr kann schon unheimlich spannend sein!!
     
    #4
    Bastifantasti, 21 September 2005
  5. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Eine Freundin meinte mal, man braucht immer mindestens zwei Menschen zum Lieben: Einen, der einen glücklich macht (damit der Alltag schöner ist),

    und einen, der einen unglücklich macht, der einen immer daran erinnert, dass es auch etwas unerreichbares gibt.

    Hab ich jedenfalls beides. Aber das Gefühl, suchen zu müssen, hört nicht auf. Besonders, wenn sich im Herbst die Blätter bunt färben, der Wind so geheimnisvoll rauscht und ich ihm am liebsten zurufen möchte: Nimm mich mit!

    Kann ich aber wohl keinem Mann anlasten. Vielleicht ist das, was ich suche, ja auch etwas anderes... Wäre vielleicht auch vermessen, von einem Mann, der genauso unvollkommen ist wie ich, zu fordern, dass ich in ihm die Erfüllung meiner innersten Sehnsucht finde. Gemeinsam glücklich zu sein ist auch schon so mysteriös.
     
    #5
    Shiny Flame, 22 September 2005
  6. Bastifantasti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    Single
    Irgendwie sind wir doch alle unvollkommen. Zumindest würden mich Menschen, die sich "vollkommen" nennen skeptisch machen.
    Es gibt immer diese zwei Seiten...wenn man auf einmal das große Glück findet nachdem man längere Zeit unglücklich war, weiß man es zu schätzen. Mit der Gesundheit ist es genauso, die weiß man auch nur zu schätzen wenn man mal krank ist.
    Umso wichtiger ist es jeden Tag aufs neue zu genießen. Lebt den Tag!!!
     
    #6
    Bastifantasti, 24 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wunsch Hoffnung
Kirsche231
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
9 Juli 2014
1 Antworten
Himbeercookie
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
20 April 2013
7 Antworten
vanillagrace
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
8 Oktober 2012
7 Antworten