Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wurdet ihr vom FA vernünftig über die Pille aufgeklärt?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Golden_Dawn, 7 Mai 2007.

  1. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #1
    Golden_Dawn, 7 Mai 2007
  2. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Ja, eigentlich schon. Wann die Pille halt nicht wirkt, was man bei einem Vergesser tun soll etc. Aber wenn sie mich nicht "aufgeklärt" hätte, wärs auch egal gewesen, ich lese sowieso bei jedem Medikament die Packungsbeilage gründlich durch und das habe ich natürlich auch bei der Pille gemacht.
     
    #2
    User 30735, 7 Mai 2007
  3. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    nein, er hat mir die Pille verschrieben und gesagt ich soll mir die packungsbeilage durchlesen, wenn ich fragen hab dann vorbeikommen.
     
    #3
    Aurinia, 7 Mai 2007
  4. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #4
    Golden_Dawn, 7 Mai 2007
  5. Larissa333
    Gast
    0
    ich wurde genau aufgeklärt über alles.
     
    #5
    Larissa333, 7 Mai 2007
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    nein, allerdings hab ich das von meinem gynäkologen auch nicht erwartet; ich war 23, als ich mit der Pille anfing, und bevorzuge eh die genaue lektüre von packungsbeilagen und ähnlichem.

    mein arzt hat mir dazu auch nichts gesagt, ich weiß aber auch nicht mehr, ob er wusste, dass ich die pille vorher nur einmal für drei monate genommen hatte; vermutlich ging er davon aus, dass ich mich eh auskenne. nicht unbedingt gut, aber ich schätze, meine heutige frauenärztin würd das besser machen, die ist super.

    mit welchem grund? wegen angeblicher nichtwirkung oder zur vorbeugung von erbrechen? naja, ärzte wissen manchmal ganz schön viel NICHT... leider.

    naja, das ist bei meiner pille noch heute so, wenn ich nach der packungsbeilage gehe. und ich halt es auch so, weil mir das sicherer scheint; das heißt: wenn die pille in ihrer wirkung eingeschränkt ist, verhüte ich bis zum beginn der folgenden packung zusätzlich. kommt zum glück so gut wie nie vor, vergessen hab ich sie seit 1999 nie.


    ich finde es vor allem bei pillenanfängerinnen schon wichtig, dass gut erklärt wird, wie die pille funktioniert - inwiefern sich z.b. ärzte mit teenagersprechstunde dafür die zeit nehmen, weiß ich nicht. immerhin gibts ja auch noch hilfreiche foren wie dieses :engel:.
     
    #6
    User 20976, 8 Mai 2007
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht mehr. Bei meinem FA-Termin bekam ich Ultraschall gemacht und es folgte ein gespräch, da hatte sie mich einfach mal gefragt ob ich rauche, wieviel ich wiege, Medikamente einnehme und eben diese Standardfragen aber inwieweit sie mir die Pille erklärte weiß ich nicht mehr genau, ich hab mich da einfach durch die Packungsbeilage gewühlt. Sie sagte mir aber auf jeden fall, dass es zu nebenwirkungen kommen kann und das ich mich nach dem ersten Blister wieder melden soll, dass man nach einem Blister 7 Tage Pause machen muss und das die Nachnehmzeit bei einem Vergesse bei 12 Stunden liegt, an mehr kann ich mich nicht erinnern :zwinker:
     
    #7
    User 37284, 8 Mai 2007
  8. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Meine FÄ hat überhaupt nichts gesagt, ausser dass ich sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit nehmen soll. Ich war aber auch schon 24 und habe sie nicht zur Verhütung, sondern wegen eines Hormonungleichgewichts bekommen, wegen dem es mir extrem schlecht ging. Sie hatte ewig mit Naturheilmitteln herumgedoktort und ich habe dann nur gesagt, dass es mir endgültig reicht und sie mir endlich die Pille verschreiben soll, weil ich nicht jedes Mal 10-12 Tage im Monat während meines Masters im Ausland Krankfeiern kann.
     
    #8
    User 29290, 8 Mai 2007
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Ist bei mir schon 9 Jahre her. Ich denke mal, mir wurde zumindest das mit dem AB nicht extra gesagt, das hab ich dann erst in der PB gelesen. Ansonsten, wie die Einnahme funktioniert und wie lange ich jeweils Zeit hab zum Nachnehmen, das wurde mri schon gesagt.
     
    #9
    krava, 8 Mai 2007
  10. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Als ich die Pille vor ein paar Jahren verschrieben bekam, hatte ich mich schon vorher umfassend informiert und das dem Arzt, glaube ich, auch gesagt. Ich bekam die wichtigsten Infos, mit der Nachnehmzeit, mögliche Nebenwirkungen, Gegenanzeigen und der Sicherheit und für den Rest sollte ich die Beilage lesen und mich bei Fragen melden. Ich fand das auch in Ordnung so. Ich würde weder wollen, dass der Arzt nix sagt und nur auf die Packungsbeilage verweist, aber ich finds auch ncht nötig, dass er mir alles bis ins Detail erklärt. Okay, vielleicht wenn ich ein Teenager gewesen wäre, aber ich war schon über zwanzig und da erwartet man ja, dass man sich vernünftig mit so was auseinander setzt.
     
    #10
    Ginny, 8 Mai 2007
  11. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #11
    Golden_Dawn, 8 Mai 2007
  12. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Meine Frauenärztin hat mir nur gesagt, wie ich sie einnehmen soll. Also das mit der Pause und so. Ansonsten hat sie mir nur ein kleines Heftchen über die Wirkungsweise mitgegeben.
    Aber ich hab das nicht als Problem empfunden. Alles wichtige war ja dem Heftchen und der Packungsbeilage zu entnehmen.
     
    #12
    Sunflower84, 8 Mai 2007
  13. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    War bei mir genau so.
     
    #13
    crimson_, 8 Mai 2007
  14. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    ich bin eigentl gar ned darüber aufgeklärt worden... :hmm: obwohl ich ihm gesagt hab, dass ich keine ahnung davon hab und das meine erste pille ist, die ich nehme... naja... hab dann die pb studiert (die mehr als dürftig war... :hmm: aber in anderen packungen (hängt ansch von der apotheke ab) war die sehr ausführlich, wo auch alles über vergesser usw drinstand) und mich hier im forum bzw überhaupt im inet informiert... hatte bisher noch keine probleme (bis auf ein paar unsicherheiten)... :zwinker:
    nach meinem pillenwechsel hab ich wieder die pb richtig durchgelesen... mein FA hat zu mir gemeint, dass cih die ganz normal weiternehmen kann, also nach der pause einfach wieder anfangen... in der pb stand allerdings, dass man beim wechsel am ersten tag der periode anfangen soll... da war ich auch bisschen verunsichert... da aber beides mikropillen sind und daher von der einnahme gleich sind, hab ich nach der pause damit angefangen... und es gibts zum glück keine probleme :tongue:
    joa... aba back @ topic :engel:
    mein arzt war da eher sehr verhalten, wos um aufklärung ging... :hmm: find ich schon blöd, aber mittlerweile kenn ich mich ja aus und weiß wo ich nachfragen kann :zwinker:
     
    #14
    User 41772, 8 Mai 2007
  15. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Wie ich hier im Forum gelernt habe, hängt das mit der Dosierung der jeweiligen Mikropillen an. Wenn du von einer stärker dosierten auf eine niedriger dosierte Pille wechselst, ist ein Neuanfang am ersten Blutungstag oder ohne Pause angezeigt. Dagegen beim Wechsel von einer niedriger dosierten auf eine stärker dosierte kann man ganz normal nach der Pause anfangen.
     
    #15
    Sunflower84, 8 Mai 2007
  16. catwild
    catwild (30)
    Meistens hier zu finden
    534
    148
    236
    Verheiratet
    Meine FÄ hat mich aufgeklärt.. Wie ich sie einnehmen muss, was ich beachten muss.. Ich habe ach sehr viele Fragen von mir aus gestellt die sie dann beantwortet hat. :zwinker:
     
    #16
    catwild, 8 Mai 2007
  17. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mein damaliger FA hat mir alles ganz genau erklärt - so wie es auch im Beipackzettel steht.
    Außerdem hab ich gleich nachgefragt, wenn mir etwas unklar war.
    Beim nächsten Mal (ca. 5 Monate später), als ich mir das nächste Pillenrezept holte, hatte ich noch eine Frage und er hat mir kurz zwischen rein genommen und mir nochmal etwas erklärt. War toll!
    Ich finde es auch sehr wichtig, dass junge Frauen, die sich die Pille verschreiben lassen, sich genau darüber informieren und gleich den FA nachfragen, wenn etwas unklar ist!
     
    #17
    Klinchen, 8 Mai 2007
  18. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Mein FA hatte mir nur das gröbste erklärt, also wie ich sie einzunehmen habe und dass die 7 Tage Pause einzuhalten sind, egal wann die Blutung einsetzt.
    Er hatte dann noch gefragt, ob ich weitere Fragen hätte, aber ich war so überfordert mit der neuen Situation, dass sie mir erst später eingefallen sind. Naja, in der Packung war aber eine Broschüre und natürlich die PB, das habe ich genauestens gelesen und gut war :smile:
     
    #18
    User 69081, 8 Mai 2007
  19. Nac
    Nac
    Gast
    0
    Sie hat mir nur gesagt das ich die Pille am Ersten Blutungstag beginnen soll dann die 21 Tabletten nehmen soll immer zur selben Zeit und dann 7 Tage Pause... Sie hat auch gesagt, das ich den ersten Monat als ich angefangen hatte, noch zusätzlich verhüten muss..

    Sie hat mir nicht gesagt das man auch die Pause mal weglassen kann.. Das unter AB einnahme die Pille nicht mehr wirkt.. Und ich zusätzlich verhüten sollte. (Hab ich alles hier erfahren.. Gott sei dank)
     
    #19
    Nac, 8 Mai 2007
  20. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    das mit der ersteinnahme hat sie mir erklärt, mit der 12stunden-pufferzone und dass ich angeblich den ganzne zyklus verhüten müsste wenn cih eine vergesse aber das liegt eher daran,dass das quasi die "alte" sichtweise ist und meine ärztin nicht mehr so jung ist...aber ich ahb mich shcon gut aufgeklärt gefühlt. und dann noch die pakcungsbeilage gelesen und gut ist.
     
    #20
    Decadence, 8 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Wurdet vernünftig Pille
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2016 um 17:48
1 Antworten
Lillyaja
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Dezember 2012
26 Antworten
Senara
Aufklärung & Verhütung Forum
14 August 2012
7 Antworten