Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wurzelbehandlungshorror Part 1

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 12616, 4 Februar 2009.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    So.
    Ich fürchte, ich untertreibe, wenn ich mich, was Zahnärzte angeht, als einen unfassbaren, peinlichen, exorbitanten Angsthasen bezeichne.

    Nachdem ich allerdings fünf Nächte lang nicht mehr schlafen konnte und heute morgen vor Schmerzen geweint habe, bin ich mit einem deformierten Gesicht, welches an diese dämlichen, mit Helium gefüllten, pinken und herzförmigen Jahrmarktsballons erinnerte und rasendem Puls zum Arzt gewankt.

    Ja, scheltet mich, verantwortungslos bin ich, aber hier handelt es sich tatsächlich nicht um Unlust sondern panische Angst.

    Die Rechnung habe ich nun auch bekommen.
    Zwei Wurzelbehandlungen. Grandios.

    Da ich in der Praxis mit völlig unangebrachten Verkrampfungen und der Einbildung, ich müsse wahlweise ersticken oder mich umgehend übergeben, beschäftigt war, weiß ich immer noch nicht so recht, was eigentlich passiert ist.

    Sicher ist nur, die Schmerzen sind zwar geringer, aber noch vorhanden und meine Wange besitzt weiterhin erschreckende Ausmaße.
    Zudem - und das beschäftigt mich vor allem - habe ich einen absolut widerwärtigen, sich stets erneuernden Geschmack im Mund. Essen, trinken, Zähne putzen, spülen [...] nützt nichts / Nahrungsmittel nehmen stattdessen eine ähnliche Würze an und werden somit ungeniessbar. Dies wurde mir zwar angekündigt (es liegt an einem Medikament(?) im(?) Zahn...), mir war allerdings nicht klar, dass ich nun wochenlang (?) mit einem batteriesäureähnlichen Aroma durch die Welt wandeln soll.
    Ist dies irgendjemandem bekannt? Kann ich dem entgegenwirken und wie lange hält es an?
    Das kann doch nicht normal sein?!
    Neben Kühlen und Abwarten - gibt es irgendetwas, was mich möglichst schnell von Schmerz und Schwellung befreit?

    Nächsten Dienstag habe ich wieder einen Termin und dann gibt es keine infernalischen Schmerzen, die mich zum Arzt treiben. Hoffen wir also, mein Verstand siegt?!

    Wie viele Behandlungen dieser Art muss ich überstehen? Und dauert es jedes Mal so lange? Was passiert in den Nächsten?


    Es dankt eine immer noch zitternde Diotima.
     
    #1
    User 12616, 4 Februar 2009
  2. Samy83
    Samy83 (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    20
    26
    0
    Single
    Oh je du arme...Wurzelbehandlung ist wirklich nicht gerade das tollste, dass man sich vorstellen kann.
    Hab das erst hinter mir.

    Und ich bin genau wie du...hab so lange gewartet, bis ich die Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe.
    Beim Zahnarzt hieß es dann auch Wurzelbehandlung.

    Bei mir hat es sich um zwei Zähne gehandelt, die nebeneinander lagen und betroffen waren.
    Ich musste insgesamt drei Mal hin gehen und lag jeweils ungefähr 30 bis 50 Minuten auf dem Stuhl.
    Richtig schmerzhaft war es zum Glück nicht immer, da ich mir eine Spritze geben ließ, da ich bei Schmerzen beim Zahnarzt sehr empfindlich bin.
    Daher ging es eigentlich, auch wenn es nicht unbedingt angenehm war.

    Das mit dem merkwürdigen Geschmack kenne ich auch, allerdings hielt das bei mir nicht sonderlich lange an. Ich glaube, dass ging so über zwei oder drei Tage - nicht länger. Ich denk, dass kommt von der komischen Masse, die zur Überbrücku auf den Zahn geschmiert wird, die dann hart wird, um den "offenen" Zahn zu schließen.

    Was das lindern der Schwellung betrifft, weiß ich momentan auch keinen anderen Rat als Kühlen. Fühlst denn mittleweile schon eine Besserung?

    Ich drück dir jedenfalls ganz feste die Daumen, dass die Schmerzen bald ganz nachlassen!
     
    #2
    Samy83, 4 Februar 2009
  3. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Stimmt...das geht relativ schnell vorbei :smile: Bei mir hat irgendwie alles was ich gegessen habe nach Zahnpasta geschmeckt :hmm:

    Momentan laufe ich auch noch mit dem Medikament im Zahn herum. :zwinker:
    Bei mir wurden die vorderen Schneidezähne wegen eines Unfalls behandelt. Zum Glück waren die schon fast tot, sodass es überhaupt nicht mehr weh tat.
     
    #3
    User 67627, 4 Februar 2009
  4. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Also eine richtige Wurzelbehandlung hatte ich noch nie (da mir in meinem ganzen Leben erst ein Zahn gezogen wurde, sonst noch nie was gehabt, bis auf Zahnstein). Aber Deine Ängste kann ich nachvollziehen. Ja, ich gebe es zu. Beim Zahnarzt bin ich ein Schisser.

    Einen Vorteil hat Dein "Säuregeschmack". Du isst weniger. Quasi eine kostenlose drei-Tage-Diät ;-).

    Halte durch. Für ein schönes Lächeln (ich hasse Münder mit verrotteten Bißwerkzeugen :wuerg: )
     
    #4
    Dr-Love, 4 Februar 2009
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ach ja, meine Wurzelbehandlung...

    Na ja schön wars nicht natürlich. Insgesamt waren es so 5-6 Behandlungen, denke ich. Alle mit Betäubung. Ich hab nur einmal was gemerkt - da war der Nerv wohl noch nicht tot! :eek: :eek:
    Ich will dir keine Angst machen, das muss nicht passieren.
    Das war auch nur ganz kurz.

    Richtig unangenehm wurde es bei mir eigentlich erst, nachdem alles schon vorbei war. 1 Tag nach der letzten Behandlung fingen bei mir auf einmal Schmerzen an (das war ein Freitag). Zuerst dachte ich, das vergeht wieder, ist es aber leider nicht.
    Ich hab mich das ganze WE mit Schmerzmitteln zugekippt und bin Montag nach einer Klausur dann in die Praxis. Hatte dann irgendeine Entzündung, bekam AB.
    Mit dem AB waren die Schmerzen auch nach 1 Tag schon fast weg und mit dem Schmerzmittel konnte ich auch endlich mal wieder eine Nacht durchschlafen. :sleep:

    Seitdem gibt der Zahn Ruhe! Gott sei Dank!

    Der Geschmack im Mund nach einem Zahnarztbesuch kann manchmal echt hartnäckig sein. Hast du schon Kaugummi probiert?
    Mit was hast du denn gespült? Probier mal Listerine, das haut ziemlich rein. :grin:
    Oder Fisherman´s Friend! :grin:
     
    #5
    krava, 4 Februar 2009
  6. Youle
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    8
    vergeben und glücklich
    Mein Gebiss musste auch ziemlich restauriert werden, weil ich auch panische Angst hatte, die aber mittlerweile weg ist (meinem supertollen Zahnarzt sei Dank).
    Mir wurden drei Zähne gezogen, 9 gefüllt und einer wurde wurzelbehandelt.
    Das harmloseste war das Ziehen, dann das Füllen (je nach Zahn tats auch mal höllisch weh, sodass ich heulend dalag) und als am schlimmsten empfand ich auch die Wurzelbehandlung. Da musste ich auch fast jedes Mal heulen, trotz Betäubung... insgesamt hat man mir wohl drei Mal diese Pfeile da reingerammt. Die Schmerzen sind aber auch nur so lange da, wie die Wurzel vorhanden ist. Und die geht meistens nicht direkt beim ersten Mal ganz raus.
    Wenns gar nicht mehr geht, würde ich sagen, dass du einfach mal beim ZA vorbeischaust.
    Das mit dem Geschmack kenne ich auch, vorallem nach dem Bohren. Kann dir leider nicht sagen, wie er weggeht...
     
    #6
    Youle, 4 Februar 2009
  7. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Immernoch geschwollen. Kann das normal sein? Essen geht, Schmerzen habe ich allerdings beim Kauen / wenn ich gegen die Wange drücken.

    Argh.
     
    #7
    User 12616, 5 Februar 2009
  8. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Du Ärmste! Ich kann dich gut verstehen. Ich hab auch einmal eine Wurzelbehandlung über mich ergehen lassen müssen und es war die reinste Hölle. Allerdings sollte der Zahn nach der Wurzelbehandlung nicht mehr lange weh tun, soweit ich weiß. Mir wurde es damals so erklärt, dass er ja nach der Wurzelbehandlung keinen Nerv mehr besitzt, aber die Nerven im angrenzenden Bereich noch ca. 12 Stunden schmerzen könnten. Ich bekam eine 15 Stunden Spritze, ging zu Bett und am nächsten Tag hatte ich keine Schmerzen mehr. Der behandelte Zahn fühlte sich zwar noch eine Weile komisch an, aber das hatte man mir angekündigt und es war auch wirklich erträglich.

    Tut dir denn wirklich der behandelte Zahn weh oder ist vielleicht ein anderer auch noch etwas beschädigt? Grad wenn es um Nervenschmerz geht, kann es - laut meinem Zahnarzt - an ganz anderer Stelle weh tun als an der des kaputte Zahnes, da sich mehrere Zähne Nervenstränge teilen können.

    Schmerzen an der Wange hatte ich übrigens mindestens eine Woche lang durch die ganzen Spritzen. Meine Wange war innen auch mehrere Tage tiefblau - fast schwarz. Das waren Blutergüsse ausgelöst durch die Spritzen und Geräte.
     
    #8
    Película Muda, 6 Februar 2009
  9. catwild
    catwild (30)
    Meistens hier zu finden
    534
    148
    236
    Verheiratet
    Hallo Diotima,
    ja, du hast ein Medikament in deinem Zahn, wenn eine Wurzelbehandlung begonnen wurde. Wenn man damit startet, ist meist immer der Grund dafür, dass die Wurzel entzündet ist oder sich eine Karies bis zum Zahnnerv herangetastet hat.

    Für mich hört es sich fast so an als hättest du eine Wurzelentzündung gehabt.. (Ohne jetzt irgendwie eine Ferndiagnose stellen zu wollen) Man zieht bei einer Behandlung erst den Nerv des Zahnes unter Betäubung. Deshalb sollte dir "der Zahn an sich" eigentlich nicht mehr weh tun, da er ja keinen Nerv mehr hat.

    Ein wenig Restnerv kann natürlich noch vorhanden sein, auch deshalb legt man eine sog. medikamentöse Einlage in den Nerv-Kanal. Das mit den Schmerzen an der Wange wenn du draufdrückst lässt sich für mich dadürch erklären, dass sich ein Entzündungsherd ja nicht von jetzt auf gleich auflöst.. Das wirst du dann wohl spüren wenn du gegen die Wange drückst.

    Zu deinen Fragen:
    Entweder macht man bei der nächsten Behandlung noch einmal eine medikamentöse Einlage in den Zahn (wenn du bis dahin noch Schmerzen haben solltest), die Behandlung dauert dann nicht so lange, weil man das Medikament ja nur erneuert, oder man schließt ihn erst mit einer Füllung für den Nervkanal, und dann mit einer Deckfüllung für den Zahn, und damit wäre dann die Behandlung beendet. Die Anzahl der folgenden Sitzungen liegt am Zahn, bzw. der Entzündung, wie gut/schlecht sie sich verhält..
    Geschwollen dürfte es eigentlich nicht mehr sein, aber wann warst du denn beim Zahnarzt? Einem Tag zum abklingen würde ich der Schwellung schon geben.. Ich weiß aus Erfahrung, dass man eigentlich nicht mehrere Wochen damit rumrennen muss. Ich würde an deiner Stelle versuchen, auf der anderen Seite zu kauen, ansonsten kühlen, damit die Schwellung weiter zurückgeht... Und wenn die Schmerzen wieder schlimmer werden, gehe besser nochmal zu deinem Zahnarzt.
     
    #9
    catwild, 6 Februar 2009
  10. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Oh man.

    Ich weiß, warum ich all das so wenig leiden kann =/

    Nachdem es heute Nacht wieder stärker pochte und, meiner Meinung nach, die Wange etwas wärmer wurde, bin ich vor ein paar Stunden nochmal beim Arzt gewesen.

    Nun muss ich ein Antibiotikum nehmen.
    Bedeutet Stress mit meiner Pille, bedeutet, es geht mir mal wieder schlecht (ich vertrage es einfach nicht gut...). Argh.

    Nun ja, das lediglich als Information.
     
    #10
    User 12616, 6 Februar 2009
  11. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Gute Besserung!!! :smile:

    Hm, mit Zahnärzten hab ich auch einige geschichten gehabt - wird aber wieder. Kopf hoch!
     
    #11
    Fluxo, 6 Februar 2009
  12. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Danke :smile: Und übrigens sorry, dass ich mich noch nicht wieder gemeldet habe. Es gab noch einige kleine Problemchen zu lösen (um größeren Platz zu schaffen ^^) und nun kam dies hier dazwischen. Bin nun eh nicht ausgehtauglich. Wir lesen uns die Tage mal wieder. :smile:
     
    #12
    User 12616, 7 Februar 2009
  13. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Erstaunlich, wie jemand, der sich durch alle erdenklichen Körperpatien Kanülen stechen lässt, so panische Angst vor einem vorsorglichen Zahnarzttermin haben kann, dass er ihn gar nicht erst macht *schmunzelt*

    Ich wünsche dir gute Besserung.
     
    #13
    Laja, 7 Februar 2009
  14. schneewante
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    103
    4
    vergeben und glücklich
    genau das ist bei mir vor einer stunde der fall gewesen. :geknickt:
    ich verwende jetzt einfach mal diesen thread.

    ich hoffe catwild ließt das hier jetzt.
    ich bin auch gelernte Zahnmedizinische fachangestellte.
    allerdings war ich bis vor 5 jahren in der KFO und arbeite jetzt in einem völlig anderen beruf.

    bin vorhin wirklich durch die hölle.
    es handelt sich bei mir um 37.
    die rö aufnahme- hölle.
    meine fieße karies hat sich zwischen den zähnen unter den zahnfleisch ihren weg gebahnt. der zahnschmelz oberhalb, also auf der kauffläche is super und nicht angegriffen aber im inneren ist`s zur hälfte verfressen. bis zum nerv.
    dadurch hatte ich das pech, das meine leitungsanästhesie nicht richtig gewirkt hat-hööööllische schmerzen bis in den kleinen zeh, ich hatte pippi in den augen. ich denke mal das sie mir toxavid (med. mit geringem arsen anteil) zum töten reingepackt hat und das ganze dann mit cavit verschlossen hat.

    ah, ich hab so schiss das es gleich wieder so extrem wehtut, wie gestern nacht. habe 2 std. geschlafen :frown:(
     
    #14
    schneewante, 19 März 2009
  15. Never-LuCk
    Never-LuCk (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    vergeben und glücklich
    schmerz nach einer wurzelbehandlung ist was ganz normales.. auch wenn der nerv raus ist kann immer noch ein rest vorhanden sein...

    Meistens wird nach der 1. behandlung ein medikament in die Kavität also das Loch gelegt... zum einen gibt es ledermix oder calxyl beides um den restnerv zu beruhigen.. allerdings wird diese kavität verschlossen und meist treten dadurch die Schmerzen auf... ein bis zwei tage nach der behandlung schmerzen zu haben ist wie gesagt normal.. sollte der Schmerz nicht auffhören würde ich empfehlen deinen zahnarzt aufzusuchen der dann mit sicherheit die einlage wechseln wird und/oder den zahn auch auflassen wird damit sich kein Druck mehr aufbaut und der Schmerz nicht von vorne los geht.
     
    #15
    Never-LuCk, 4 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test