Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

XP auf USB Stick

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von mhel, 9 Dezember 2004.

  1. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Hat schonmal jemand probiert XP oder andere Programme auf USB Sticks zu installieren und die dann auch an anderen PCs als dem eigenen zum laufen bekommen?
     
    #1
    mhel, 9 Dezember 2004
  2. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    XP net, würd ich behaupten, dass es nicht geht an anderen Rechnern (Stichwort Zwangsaktivierung). Firefox gibt es z.B. als USB-Installation, auch andere Programme, die keine Installation benötigen oder nur INI-Dateien nehmen und nicht Registry-Einträge, sollten sich direkt vom USB-Stick starten lassen.

    Grüße,
    matthes
     
    #2
    matthes, 9 Dezember 2004
  3. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    *gg* Mit einigen Netzwerkspielen geht das, ist aber ziemlich arm :zwinker:

    ...und mit XP auf USB-Stick? Du meinst nicht die komplette Kopie des Verzeichnisses, oder? :smile: Damit tust du dir keinen Gefallen. Das Dateisystem muss zum Betriebssystem passen. Ein Festplattenimage auf USB-Stick wäre dahingehend aber denkbar.
     
    #3
    User 631, 9 Dezember 2004
  4. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    USB Sticks kann man doch auch mit NTFS formatieren (kommt dann zwar ebi anderen XP Rechner zu Problemen aber egal).
     
    #4
    mhel, 9 Dezember 2004
  5. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Tja, was haste denn vor? Ne XP Transplantation? :smile:
     
    #5
    User 631, 9 Dezember 2004
  6. Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es gibt diverse Linux-Distris, die von einem USB-Stick laufen (ähnlich wie Knoppix von CD).
     
    #6
    Gigl, 9 Dezember 2004
  7. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Nö aber habe jetzt einen mit 1GB und irgendwie müssen die ja voll werden *g*

    Ne aber ist auch dahingehend interessant weil ich öfter mal an PCs bin an denen ich keine Software installieren kann bzw darf. So hätte ich alles dabei was ich brauche.
     
    #7
    mhel, 10 Dezember 2004
  8. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mit WindowsXP wirst du nicht glücklich.

    So ein Stick liefert ~6MB/Sekunde, ne moderne Platte das achtfache.

    Mit anderen Worten, WinXP wird 3 Tage zum Booten brauchen.
    Dann schreibt XP immerzu auf die Platte bzw den Stick, das ist nicht grade gut für den Stick, der auch nur ne begrenzte Lebensdauer hat.
    Dann muß der Zielrechner überhaupt erstmal von USB starten können. Selbst wenn, Rechner, an denen du kein Admin bist, haben sicherlich auch ein BIOS-Paßwort, sodaß du USB-Boot gar nicht aktivieren kannst.
    Dann benötigst du die Treiber für das Zielsystem.
    Und von der Aktivierung spreche ich gar nicht erst.

    Da wäre es eher ne Idee, Knoppix, das ja von CD bootet, irgendwie auf den Stick zu pressen.

    Warum das wegen dem Dateisystem nicht gehen soll, verstehe ich nicht. Mein Stick läuft unter FAT32, und wenn ich will, kann ich auch NTFS drauf packen. Mache ich aber nicht, weil ich auch mit LINUX draufschreiben will und ich ihn an anderen Rechnern betreiben will. Wäre doof, wenn er mir dann mit Rechten etc. käme, die ich als Gast nicht ändern kann.
     
    #8
    Event Horizon, 10 Dezember 2004
  9. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Es gibt eine Windows-"Abart" für den USB Stick

    www.nu2.nu
     
    #9
    User 631, 10 Dezember 2004
  10. kleinerschuft
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    nicht angegeben
    Moin!

    Ich denke, generell wirst Du erstmal prüfen müssen, ob Deine Kiste vom USB-Stick booten kann.
    Dann kannst Du versuchen, auf dem Stick XP zu installieren. Ist halt die Frage, was die Install-Routine mit dem Bootblock anfängt. Physikalisch ist eine Platte ja schon etwas anderes.
    Klingt aber interessant.
    Vielleicht versuchst Du es mal mit ner CF-Card, das könnte schon eher gehen.
    Vor allem, weil es da CF-IDE-Adapter gibt (CF haben eigentlich eine IDE-Schnittstelle mit anderer Pinbelegung, soweit ich weiß.)

    Die Aktivierung von XP dürfte nicht das Problem darstellen, weil das nach der Installation ja durchaus machbar ist.

    Ob es nach EULA Legal ist weiß ich aber auch nicht.

    Außerdem brauchst Du mindestens einen 1-GB-Stick. Ohne dann noch fürchterlich viel Platz für Software zu haben.

    Wozu das ganze?
    Viele Grüße
    Holger
     
    #10
    kleinerschuft, 10 Dezember 2004
  11. Proxymo
    Gast
    0
    Anhand der beiden folgenden übertragungsgschwindigkeiten sieht man das es mit XP dann ziehmlich langsam wäre. Rein technisch gesehen ist es möglich, da bei den aktuellen BIOS Versionen direkt von USB Laufwerken gebootet werden kann.

    USB 2.0 ~20 MB/s

    eine Aktuelle Platte:
    UDMA100 ~100 MB/s
     
    #11
    Proxymo, 10 Dezember 2004
  12. AquaOne
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    Wie wär's mit Linux??

    Zum Bsp.: DamnSmallLinux, sehr klein, kann alles :zwinker: Inet/Mail und Musik sollte eigtl anstandslos laufen.
     
    #12
    AquaOne, 10 Dezember 2004
  13. Florian_PL
    Florian_PL (33)
    Planet-Liebe-Team
    Administrator
    504
    228
    1.561
    nicht angegeben
    NU2 bzw. Windows PE ist echt ziemlich genial für Datenrettung und weitere Sachen. Mir hat es schon das ein oder andere mal den Arsch gerettet, weil ich von dort aus dann noch ne Backup CD brennen konnte.
     
    #13
    Florian_PL, 11 Dezember 2004
  14. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    #14
    User 631, 11 Dezember 2004
  15. bmw-power
    Gast
    0
    halt ich für ein gerücht mit dem 100mb/s, selbst ata 133 ist nicht schneller.
     
    #15
    bmw-power, 11 Dezember 2004
  16. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Der UDMA100-Standard ermöglicht maximal 100 MB/sec, eine aktuelle Festplatte kommt aber beim linearen Lesen/Schreiben auch nur auf ca. 50 MB/sec. Ich glaube, es gibt keine Einzelfestplatten, die an die 100 MB rankommen, höchstens vielleicht super-teure 15000 1/min-SCSI-Platten.

    Aber stimmt schon, dass so ein USB-Stick trotzdem wesentlich langsamer ist als eine aktuelle Festplatte.

    Grüße,
    matthes
     
    #16
    matthes, 11 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - USB Stick
Mirella
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
27 Oktober 2016
18 Antworten
scar_curse
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
26 Juli 2013
5 Antworten
Maria88
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
1 Februar 2011
23 Antworten
Test