Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zäh wie ein Pitbull, aber ich bin auch nur ein Mensch...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kouklos, 30 Juli 2004.

  1. Kouklos
    Gast
    0
    Hallo Liebes Community,

    Ich kenne seit ca. 7 Monaten eine Frau, die mich noch um den Verstand bringt.
    Aber fangen wir mal vorne an.
    Vor ca. 7 Monaten hab ich eine Frau in einer Bar kennen gelernt (Sie hat dort gekellnert). Wir sind ins Gespräch gekommen, haben uns gut verstanden und ich hab dann letztendlich nach ihrer Nummer gefragt. (die ich dann auch prompt bekam)
    Bisher eigentlich nichts besonderes…..wäre es nicht folgendermaßen weiter gegangen.
    Nach ein paar Tagen hab ich mich bei ihr gemeldet, kurze Zeit darauf haben wir uns dann getroffen. Und es passierte der Super-GAU. Die Frau hat mich verzaubert! Ja es mir so richtig angetan. Ich genoss einfach nur ihre nähe. An dem Abend geschah sonst nichts (außer eben eine gute Unterhaltung)
    Ok, jetzt die Probleme: Sie ist 4 Jahre älter (ich 21, sie 25 -> was für mich kein Problem ist). Sie arbeitet sehr viel (6 Tage die Woche) und hatte mit jüngeren Männern in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen.
    Soviel zu den Fakten. Dadurch dass Sie viel arbeitet, sehen wir uns logischerweise nicht so oft. (i.d.R. alle 2 Wochen, da Sie und ich auch noch andere Verpflichtungen neben der Arbeit haben) Ca. 2 Monate und 4 treffen, nachdem wir uns kennen gelernt haben beschloss ich Klartext zu reden. Als Antwort bekam ich, dass Sie momentan ihr Singleleben wirklich genießt, in der Vergangenheit eben schlechte Erfahrungen mit jüngeren Männern gemacht hat und momentan einfach nicht die zeit für eine Beziehung hat. Aber Sie findet mich sehr nett und lieb und trifft sich gerne mit mir. Ich hab das Akzeptiert und wir haben uns auf eine Freundschaft geeinigt. Das ist 5 Monate her und es hat sich ein wenig was getan.
    Der Ablauf Stichpunktartig (wir wollen ja keine Romane lesen) :
    - eine zeit lang getroffen (damit zu kämpfen gehabt das es nur Freundschaft ist)
    - Danach kam eine Phase von ca. 1 Monat, in der sich keiner gemeldet hat und der Kontakt verloren ging
    - Kontaktaufnahme und wieder einige treffen
    - Wieder eine Trocken-Phase
    - Wieder eine Treff-Phase (die bis jetzt anhält)

    Seit ca. 1 Monat läuft es aber etwas anders. Wir haben besseren Kontakt. (min. jeden Tag smsen) Verstehen uns einfach sehr gut. Ein weiteres Problem ist, dass Sie nur Abends zeit hat, so das wir meistens ins Cafe, in eine Bar oder ins Kino gehen. Sich Privat bei jemandem zuhause zu treffen, war irgendwie noch nie Thema ( Ich wohne noch bei meiner Familie und bei uns ist immer was los. Cousins, Tanten, Feiern meiner Eltern mit Freunden u.s.w. So dass man 100% keinen ruhigen Abend in Zweisamkeit haben wird. Sie wohnt zwar alleine, aber einen Mann einfach mal in die Wohnung einzuladen, kann für manchen Menschen ein größerer Schritt sein. Am Anfang hatte ich Verständnis dafür, aber nach 7 Monaten kommt es mir eigenartig vor. Ich habe das Gefühl das Sie mir nicht vertraut. Aber wieso meldet Sie sich dann und will das wir uns treffen? Negativ ist es auch das wir uns noch nie über Ex-Beziehungen unterhalten haben. Ich hab irgendwie das Gefühl das Sie eine schlechte Beziehung hatte und nicht darüber reden will. Deshalb lass ich immer das Thema und warte das Sie damit anfängt. Ich habe wirklich versucht mich zu arrangieren und das Verhältnis als Freundschaft abzustempeln. Ich kann es aber nicht….dafür sind meine Gefühle schon zu stark. Ich will Sie aber nicht vergraulen und so behalte ich es für mich. Was mich aber verrückt macht ist die Art wie Sie mich manchmal anguckt. Eben „anders“ als normal. Das bringt mich dann total durcheinander und ich steh neben der Spur. Ich könnte noch Stunden weiter schreiben….

    Wenn man mir eine Sache nicht vorwerfen kann, dann Ungeduld (das sag ich jetzt einfach mal so) Aber ehrlich gesagt frisst es mich langsam auf. Ich kann so nicht mehr weiter machen. So etwas wie mit ihr ist mir noch nie passiert. Die Frauen die ich sonst sehr mochte, bekam ich entweder sofort oder gar nicht. Aber mit ihr ist es was anderes. Etwas Besonderes. Ich hab mir noch nie so eine mühe für eine Frau gemacht. (Blumen geschickt, in der Arbeit besucht, um das wohl ergehen besorgt etc.).

    Ich weiß…ich sollte mit ihr reden und mein Herz sprechen lassen. Aber es steht eine gute Freundin auf dem Spiel, die ich nicht missen möchte.

    z.Z. sieht es so aus, dass wir uns Wöchentlich sehen. Ehrlich gesagt möchte ich auch mal was anderes mit ihr machen (außer in den Läden rum hängen) Aber abends ist das schwer. Was soll man sonst machen? (hat jemand eine Idee?)

    Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende, Langsam weiß ich einfach nicht mehr was ich machen soll. Alle raten einem was anderes….ich bin auch nur ein Mensch
     
    #1
    Kouklos, 30 Juli 2004
  2. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Hi Kouklos,

    4 Jahre sind eine ganze Menge, vor allem, wenn es sorum ist, dass die Frau älter ist. Meiner meinung aber nicht das Problem. Das biologische Alter vergisst man leicht, wenn man mit einem Menschen sich auf einer Linie gut unterhalten kann. Nur die Tatsache, dass du noch daheim wohnst ist für eine selbständige Frau wahrscheinlich schon eher ein minus.

    Abgesehen davon wäre es wahrscheinlich wirklich nicht schlecht, wenn ihr mal alleine wärt. Es ergeben sich ganz andere Situationen, wenn nich 100 Leute um einen rum sitzen. Wenn sie sagt, dass sie nicht will, dass du in ihre Wohnung kommst, hast du eigentlich wenig chancen. Ansonsten könntest du ja mal versuchen dich "langsam einzuschleichen". Schlag ihr vor, einen Abend für sie zu kochen. Vielleicht geht sie darauf eher ein.

    Kämpf um sie, aber quäl dich nicht unnötig, wenn es nichts wird, dann wird es eben nichts. Das musst du dir aber klar machen und auch wieder offen für andere sein. Nur dann kannst du sie viell. noch als gute Freundin behalten. Es ist nie leicht. Aber lass auf keinen Fall zu, dass jemand mit dir spielt - sei es bewusst oder unbewusst.
     
    #2
    User 12370, 30 Juli 2004
  3. Kouklos
    Gast
    0
    Hallo Aurelie,

    Das hat Sie nie gesagt. Wir sind halt nur noch nie auf das Thema zu sprechen gekommen, sich eben mal Privat in der Wohnung zu treffen. Wenn Sie mir sagen würde das sie mich nicht in der Wohnung haben will, wären das Thema und auch eben Sie, eh für mich gestorben. Das ist klar.


    Dazu muss ich noch was erklären. Auch wenn sich das jetzt blöd anhört -> Wir sind Griechen. Bei uns ist es eher normal, noch bei den Eltern zu wohnen bis man eben aus Beruflichen Gründen umziehen oder eine Frau findet und mir ihr zusammen zieht. Sie ist eigentlich nur umgezogen weil der Weg zu ihrer Arbeit sonst enorm groß gewesen wäre. Sonst ist Sie auch so oft es geht bei ihrer Familie und empfindet dies als normal, so wie ich auch.
     
    #3
    Kouklos, 30 Juli 2004
  4. Kouklos
    Gast
    0
    Hi Leute,

    Hat denn sonst niemand was dazu zu sagen? Ich weiß, der Text ist nicht gerade kurz, aber für ein paar Meinungen wäre ich sehr dankbar. :zwinker:
     
    #4
    Kouklos, 1 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test