Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zärtlichkeiten

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von darkkisses, 7 August 2003.

  1. darkkisses
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    Mein Freund und ich sind nun 1,5 Jahre zusammen und mir ist aufgefallen, dass wir uns kaum noch Zärtlichkeiten schenken,...einfach nur mal küssen, kuscheln, sich streicheln... das alles fehlt einfach, bzw. es kommt viel, viel zu selten vor, was mich doch recht unglücklich macht, zumal mir soetwas sehr wichtig ist. :traurig:
    Ich habe ihn auch letztens darauf angesprochen und ihm gesagt, dass wenn sich das nicht ändert ich keine Zukunft mehr für uns sehe, da es einfach traurig ist, dass so etwas wichtiges nach so kurzer Zeit nicht mehr da ist. Er hat auch gar nicht das Bedürfnis für zärtlichkeiten und meinte dass er nunmal nicht der Typ ist der gerne kuschelt, usw. schließlich sei er ja auch nicht mehr frisch verliebt...Auch wenn ich ihm mal an der Brust oder am Hals küssen will schiebt er mich weg weil er meint, dass es ihm kitzel oder sich eher unangenehm anfühle, egal ob ich es heftig oder langsam mache, er mag es nicht. :kopfschue
    Er meinte auch, dass ich mir die Zärtlichkeiten von ihm holen sollte, was ich auch nicht als Lösung sehe. :kopfschue
    Er weiss nicht ob er es schaffen würde sich zu ändern, aber er bräuche Hilfe von mir...
    ...aber wie kann ich ihm nur helfen?:traurig: :flennen: :geknickt:

    Wie ist es denn bei euch so?
    Sowas schönes kann doch nicht so schnell nicht mehr da sein?!? Ich sehne mich so sehr nach sowas, das mich die Beziehung doch recht unglücklich macht... :cry:
     
    #1
    darkkisses, 7 August 2003
  2. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Also ich bin jetzt fast 1 Jahr mit meine rFreundin zusammen und das mit den Zärtlichkeiten ist bei uns sowie am ersten tag. Keiner von uns beiden kann darauf verzichten.
    Ihc sehe das so wie du .. es gehört dazu.

    Ich würde einfach nochmal mit ihm reden, frag ihn WARUM , woran es liegt, dass er plötzlich keine Zärtlichkeiten will. Dass er nich mehr verliebt ist, sehe ioch nicht als Grund.

    Ihr müsst auf einen Kompromiss hinarbeiten...

    wie alt ist er , wenn ich fragen darf ?
     
    #2
    Q&A, 7 August 2003
  3. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich bin über 2 Jahre mit meinem Freund zusammen... und die Zärtlichkeiten werden eher stetig mehr als weniger *g*.

    Ich finde vor allem die Aussage "ich bin ja nicht mehr frisch verliebt" sehr bedenklich... vielleicht ist er tatsächlich nicht der Typ dazu, und hats anfangs nur gemacht, weils halt dazugehört und er dich net irgendwie abschrecken wollt.
    Und jetzt, wo ihr eh schon länger zusammen seit, ist es ja nimmer notwendig *gg*.

    Ich denke, es ist wichtig, im klar zu machen, dass man sowas eben net nur macht, wenn man grade zufällig auf rosaroten Wolken schwebt, sondern das Berührungen außerhalb des Bettes sehr sehr wichtig sind - egal, wie lang die Beziehung schon rennt.
    Wenn etwas "kitzelt" oder sich unangenehm anfühlt, was in anderen Situationen normalerweise genau das Gegenteil bewirkt, zeigt auch, dass er einfach die falsche Einstellung dazu hat. Er kann offensichtlich nicht zulassen, dass es gut tut.
    Das Problem ist halt nur, wenn jemand wirklich nicht der Typ für diese Art von Nähe ist... dann wird es kompliziert *kratz*.
    Vielleicht hilft es, mal mit ganz wenig anzufangen - nur mal kurz umarmen, oder den Kopf an die Schulter legen, sowas in der Art. Ihr müßt einfach zusehen, eure beiden Bedürfnisse langsam aufeinander abzustimmen, indem ihr euch beide aufeinander zu bewegt.
     
    #3
    Teufelsbraut, 7 August 2003
  4. darkkisses
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    er ist 21, ich bin 19...
    Wir hatten eigentlich nur am Anfang diese Zärtlichkeiten... zwischendurch ist mir auch gar nicht so bewußt geworden was mir eigentlcih so wirklcih in der Beziehung fehlt....jetzt weiss ich es wenigstens....
    nur wie soll man da einen Kompromiss finden???
     
    #4
    darkkisses, 7 August 2003
  5. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Da muss ich dir zustimmen.

    Ich vermute mal das da mehr dahintersteckt als dass er nicht der Typ dafür ist. Liebt er dich überhaupt noch, ich meine Aufrichtig?

    Wenn du ihn am Hals oder Brust küsst zu sagen du sollst damit aufhören ist schon bisschen komisch .... Mach ihm klar WIE wichtig das für dich ist und das Zärtlichkeiten mit zu einer Liebesbeziehung gehören.
    Sag ihm wie du dich dabei fühlst wenn du keine Streicheleinheuiten bekommst. Und frag ihn wie er sich fühlt wenn ihr miteinander schmusen "müsst".

    Vielleicht kommt ihr da ser ANtwort etwas näher
     
    #5
    Q&A, 7 August 2003
  6. darkkisses
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    Das er mich noch aufrichtig liebt glaube ich schon, aber er kann es irgendwie nicht so zeigen....mir fehlt auch einfach, dass er so wenig Interesse/Fürsorge zeigt. Ich denke doch auch immer nach wie ich ihn glücklich machen kann, oder wenn er mal traurig daher schaut ob alles ok ist oder so...ich will auch immer wissen was er so den ganzen Tag macht....bei ihm ist das nicht so....

    Manchmal kommt es mir auch so vor, als ob er es so sieht, dass wir uns lieben und das allein für eine Beziehung ausreiche....

    Nur irgendwie hab ich nicht mehr allzuviele Hoffnungen dass sich das ändern wird....:frown:
     
    #6
    darkkisses, 7 August 2003
  7. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Mich würde zusätzlich noch interessieren, ob es bestimmte Situationen und Momente gibt, wo ers eher mag oder gar net mag bzw wo ers vielleicht sogar selber macht.
    Da könnte man vielleicht dann auch irgendwas daraus schließen *überleg*
     
    #7
    Teufelsbraut, 7 August 2003
  8. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    habti ihr euch schonmal darüber unterhalten was wichtig für euch in einer erfüllten Beziehung ist ? auf welche Punkte ihr besonders Wert legt. Wie wichtig ihr euch seit, welche Rolle beide Partner in eurem Leben spielen etc.. Versucht doch mal über so etwas zu reden und sag ihm genau das, was du hier geschrieben hast.. ein solches Gespräch kann manche Verhaltensweisen des anderen erklären, da sie meistens auf der Grundeinstellung zur Beziehung beruhen
     
    #8
    Q&A, 7 August 2003
  9. darkkisses
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    er meinte, dass man zärtlichkeiten nur im Bett austauschen könne, und da wir oft unterwegs sind würde das nicht gehen....was ich nicht so sehe...

    Wir hatten ja noch mehrere Probleme und haben uns getrennt, sind dann aber vor kurzen wieder zusammen gekommen, haben also auch viel über unsere Probleme gesprochen usw... manche konnte man lösen... aber bei diesem Problem hat er selber gesagt, dass er nicht weiss ob er es schaffen würde, da er nicht so der Typ dafür wär....

    Spiele echt schon mit dem Gedanken die Beziehung zu beenden, da es mich unglücklich macht, dass mir das fehlt und es wenig Hoffnung auf Besserung sieht...vielleicht passen wir einfach nicht zusammen, was ich aber auch nicht wirklcih wahrhaben will...k.a, aber vielleicht ist bei mir auch schon die Luft etwas raus,dass ich nicht mehr so die Gedult habe auf dieses zu Hoffen...aber dann denke ich auch wieder, dass das auch nicht richtig sein kann jetzt schluss zu machen *verwirrt*
     
    #9
    darkkisses, 7 August 2003
  10. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Autsch, genau das wollt ich nämlich jetzt nicht hören - dass er das nur im Bett will und kann *kopfschüttel*. Ich erzähl dir kein Geheimnis, wenn ich jetzt sage, dass das absolut kein gutes Zeichen ist, oder?
    Im Bett ist es streng genommen Mittel zum Zweck, man erhofft sich etwas, etc pp... Zärtlichkeiten außerhalb des Bettes sind eher selbstlos, ohne dass sich was ergeben muß. Siehst du, worauf ich hinaus will? Dass er es vielleicht unnütz und sinnlos findet, außerhalb des Bettes, weil man davon sowieso nichts hat.
    Und wenn jemand so eine Einstellung hat, tut das erstens irrsinnig weh (weil man sich ja doch etwas reduziert fühlt) und zweitens ist die ziemlich schwer zu untergraben - weil derjenige ja eigentlich recht hat *gg*. Zärtlichkeiten außerhalb des Bettes haben ja eher emotionalen, geistigen und ideellen Wert. Und wenn jemande diese Werte nicht sieht, ist es sehr schwer, sie ihm beizubringen.
     
    #10
    Teufelsbraut, 7 August 2003
  11. darkkisses
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    und was würdeste mir jetzt raten?
     
    #11
    darkkisses, 7 August 2003
  12. marco17358
    Gast
    0
    Was ist es,was dich so sicher macht, dass dein Freund dich wirklich aufrichtig liebt?
    Wie zeigt er dir das?
    Gibt es Kleinigkeiten, mit denen er dir ständig oder gelegentlich versucht den Alltag zu versüßen?
    Bringt er dir mal Blumen mit...entführt er dich mal zur Abwechslung an nen romantischen Ort...nur so als Überraschung ohne irgendwelchen Anlass.
    Schaut er dir beim Aufstehen nach einer gemeinsamen Nacht mal einfach bloß mal ganz tief in die Augen und sagt dir, dass "er glücklich ist dich als Freundin zu haben!"???
    Oder schliesst du die aufrichtige Liebe seinerseits nur aus dem Standardsatz "ich liebe dich!", der manchmal auch abgedroschen sein kann:
    woran erkennst du seine Liebe,wenn du keine Zärtlichkeit bekommst?
    Am SEX?
    SEX sollte die höchste Form und größte Steigerung der Zärtlichlichkeit sein...die Unterstufen machen aber das Zusammenleben mit dem Partner auch erst so richtig schön.
    Du weisst ja selbst, was dir fehlt.
    Mal ganz ehrlich: kein Mensch kann ohne sowas auskommen...sollte dein Freund das können, so ist er "gefühlskalt"...so ha´rt das auch klingt und solche Menschen sind für eine Beziehung nicht geeignet,weil der Partner unter ihrer Einstellung immer leiden wird.
    Interesse/Teilnahme am Leben des anderen ist für mich Voraussetzung jeglicher Beziehung...jeder Partner sollte dies seinem Schatz in regelmäßigen Abständen auch zeigen können.
    Man braucht das einfach für sein inneres Wohlbefinden.
    Hat man das Gefühl eine Beziehung läuft nur einseitig ab, so sollte man auch wenns es für einen selbst sehr hart ist, mal über Konsequenzen nachdenken!
    Du verletzt dich sonst immer mehr selbst...und hier sollte dir trotz aller Gefühle der Verstand ein guter Ratgeber sein...er sollte zu dir sprechen und sagen,dass dies keine Art ist eine Beziehung zu führen!
    Also ich würde deinen Freund noch ein paar mal austesten, ansonsten noch einmal ein ehrliches Gespräch in einer ruhigen Minute mit ihm führen, da man 1,5Jahre ja net einfach so wegschmeisst!
    Sollte sich keine Besserung einstellen (was ich natürlich ganz stark für dich hoffe) ziehe einen Schlussstrich...das tut auf Dauer nicht so weh,wie diese Situation!

    P.S. Ansonsten schließ ich mich mal wieder dem teuflisch guten beitrag an :smile:
     
    #12
    marco17358, 7 August 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zärtlichkeiten
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
mimi1983
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Januar 2016
6 Antworten
sebi89
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Januar 2016
6 Antworten