Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zahnarzt aussuchen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Susi74, 21 Oktober 2007.

  1. Susi74
    Susi74 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Hallo zusammen!
    Ich war längr nicht mehr beim Zahnarzt und da mein Alter zugemacht hat möchte ich mir einen neuen suchen.
    Es heißt ja immer ein Zahnarzt ist Vertrauenssache.

    Nach Empfehlungen von Bekannten habe ich mich schon umgehört. Sie können mir so 2-3 in Summe empfehlen.
    Bei einem von diesem habe ich eine nette und informative Internetseite gefunden. Hat mir alles gefallen allerdings steht da nicht von Röntgen. Ist das heute so normal dass man das nicht mehr hinschreibt?
    Ist das heute zur Kontrolle der Zähne noch sinnvoll? Mein alter ZA hat hat oft gemacht. Vor allem da ich einige Füllungen habe (bisher Amalgam).

    Auf was sollte ich noch achten?

    Gruß
    Susi
     
    #1
    Susi74, 21 Oktober 2007
  2. C++
    C++
    Gast
    0
    Meine bisherigen Zahnärzte haben mich genau 2 mal geröntgt.
    Einmal für die Weisheitszähne und einmal hatte ich Zahnschmerzen (Ursache dafür war nicht so offensichtlich).
    Aber so aus reinem Kontrollgrund ist das Röntgen doch recht überflüssig. Vor allem sollte man doch nie öfters als wirklich Notwendig geröntgt werden...
    Daher denke ich jetzt kaum, dass es eine so wichtige Rolle spielt. Aber ich kann mich da natürlich auch irren.
     
    #2
    C++, 21 Oktober 2007
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich achte bei meiner Arztwahl schon seit einiger Zeit grundsätzlich darauf, dass es möglichst Frauen sind. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass mir weibliche Ärzte einfach lieber sind und grade beim Zahnarzt lass ich wesentlich lieber eine Frau an meine Zähne. Ist natürlich Geschmackssache, aber mir ist es einfach lieber.

    Röntgen ist aus verschiedenen Gründen sicherlich noch nötig. Bei meiner Wurzelbehandlung zum Beispiel wurde ich geröntgt. Ansonsten eben generell, um wurzeltechnische Dinge sehen zu können (wenns z.B. um Weisheitszähne o.ä. geht).
     
    #3
    krava, 21 Oktober 2007
  4. Susi74
    Susi74 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    Single
    Das ist sicher wahr. Aber das wäre für mich eher zweitrangig. Im Zweifelsfall würde ich aber auch lieber eine Frau nehmen.

    Aber zurück zum röntgen. Ich habe im Internet viel gelesen, dass es schon mal Sinn machen kann die Zähne zu röntgen.

    Jetzt meine Frage: Gibt es überhaupt Zahnärzte die kein (eigenes) Röntgengerät haben? Was machen die dann wenn geröntgt werden soll? Überweisung? Was für ein Aufwand?! Zu so einem Zahnarzt möchte ich keinesfalls.

    Gruß
    Susi
     
    #4
    Susi74, 23 Oktober 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Kann ich dir nicht sagen, ob es solche Zahnärzte gibt, aber ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen. Ich war in meinem Leben bestimmt schon bei 5 oder 6 verschiedenen Zahnärzten und die hatten alle einen Röntgenraum. Ich hab auch noch von niemandem gehört, dass er/sie bei seinem/ihren Zahnarzt nicht geröntgt werden konnte. :ratlos:

    Wenn es dir wichtig ist, dann ruf doch einfach in einer in Frage kommenden Praxis an und frag nach, ob die auch Röntgen anbieten.
     
    #5
    krava, 24 Oktober 2007
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also ich finde röntgen bei Zähnen nicht so wichtig.. normalerweise wird das auch nicht vorsorglich gemacht, habe das noch nie gehört!

    Aber ich glaube schon, dass jeder Zahnarzt so ein Gerät hat, sicher bin ich mir allerdings nicht, weil das ja meist in einem anderen Raum steht :smile: Sollte aber der Normalfall sein.

    Ansonsten kann ich nicht viel zu dem Thema sagen, ich bin jetzt bei meinem 4. Zahnarzt, die drei anderen vorher waren alles Menschen, die mir solche Angst gemacht haben, dass ich eine regelrechte Phobie habe und so gut wie nie hingehe (leider...).

    Ich würde schon auf Empfehlungen hören aber dann eben hingehen und selbst austesten, meine Mum und ich bekamen auch Empfehlungen und zweimal ist es in die Hose gegangen. Der eine hat mich als Kind total angeschrieen und fertig gemacht, bei meiner Mutter hat er in den Nerv gespritzt, sodass sie wochenlang mit einem betäubten Mund rumgelaufen ist und die Zweite hat mir ohne Betäubung Zähne gezogen :ratlos: :ratlos:
     
    #6
    User 37284, 24 Oktober 2007
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Aaaalso:

    Ich war seit eh und je immer auf höllische Weise mit meinen Zähnen geplagt und das wird wohl auch nie aufhören. Geröntgt wurde ich schon viele Male, und soweit ich bisher feststellen konnte, hat jeder Zahnarzt einen Röntgenapparat. Der Unterschied besteht höchstens, ob's auf einfachem oder hohen technischem Niveau ist.
    Ich bin jetzt beim 3. Zahnarzt. Beim ersten war ich fast 20 Jahre gut bedient worden, aber danach war sein Equipment auch nicht auf neuestem Stand, entsprechend wurden die Resultate auch schludriger. Das äusserte sich darin, dass meine Zähne teilweise unter den Kronen Karies angesetzt hatten (Kronen waren nicht korrekt aufgesetzt worden), und danach musste der ganze Zahn gezogen werden. Ich wechselte dann zu nem anderen Arzt. Seine Arbeit war an sich nicht schlecht, aber er hatte einen Hang zum Experimetieren, so dass ich eigentlich mit misslungenen Implantaten und Versuchen, entzündete Zahnwurzeln abzutrennen mehr Quälerei hatte, als dass es was genützt hätte. Ich hab nen Haufen Geld in den Sand gesetzt für zwei misslungene Implantate.:angryfire
    Seit kurzem bin ich wieder bei einem anderen Arzt. Seine Geräte sind auf neuestem technischen Stand, Implantate setzt er computergesteuert ein und gibt 1 Jahr Garantie darauf. Sollte das Implantat nicht innerhalb eines Jahres erfolgreich eingeheilt sein, müsste ich keinen Cent zahlen.
    Ich bin im Moment sehr zufrieden mit seiner Arbeit, nur habe ich noch ziemlichen Bammel davor, mich erneut darauf einzulassen, Implantate zu bekommen. Notwendig ist es aber wirklich, da mein Kieffer sich zu verformen droht und ich Probleme mit dessen Gelenk bekommen könnte. Ich kann nämlich nur noch auf der rechten Seite zubeissen, links ist nix mehr:geknickt:
     
    #7
    User 48403, 24 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zahnarzt aussuchen
Sonata Arctica
Lifestyle & Sport Forum
19 Oktober 2006
20 Antworten