Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zahnarztphobie

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MsThreepwood, 9 Mai 2010.

  1. MsThreepwood
    2.424
    Okay. Ich befinde mich im Stadium akuter Panik.

    Gestern morgen fing es an. Plötzliche Schmerzen am Zahnfleisch. Dachte mir zunächst nichts dabei.
    Im Laufe des Tages wurde es irgendwie schlimmer und inzwischen ist alles angeschwollen, ich schmecke ab und zu etwas seltsames im Mund (Flüssigkeit - vermutlich etwas eitriges :frown:) und kann schwer schlucken.


    Wohl oder übel... werde ich wohl zum Zahnarzt müssen. Und bei dem puren Gedanken daran fange ich an zu zittern, breche in kalten Schweiß aus, möchte am liebsten losheulen und kann kaum klar denken.

    Ich war seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr beim Zahnarzt :frown: Ich hab zwar früher eine Spange gehabt, aber die mit 10 oder 11 verloren.
    Und seitdem... ja, seitdem meide ich jeglichen Kontakt mit den Damen und Herren.


    So wirklich weiß ich auch nicht, was ich mir erhoffe. Tipps und Tricks, wie man diese verdammte Angst besiegen kann?
    Empfehlungen für unglaublich nette Zahnärzte in Berlin?
    Oder einfach ein gutes Zureden. :ashamed:


    Off-Topic:
    Ich weiß, für andere wäre das PillePalle, aber ich hab wirklich Panik. Also wären Beiträge wie "Stell dich nicht so an" oder "Selbst Schuld, wenn du ewig nicht hingehst" eher nicht angebracht. Danke.
     
    #1
    MsThreepwood, 9 Mai 2010
  2. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Na nur weil das für andere PillePalle ist, muss man sich ja nicht schämen dafür.
    Kennst du evtl. einen guten Heilpraktiker, der könnte vielleicht was ampfehlen, dass du dich dabei einfach wohler und entspannter fühlst.
    Es soll auch Hypnotiseure geben, die die Leute extra vorm Zahnarztbesuch in Hypnose versetzen, aber so weit würde ich nicht gehen.
     
    #2
    Aily, 9 Mai 2010
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    #3
    brainforce, 9 Mai 2010
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich absolut verstehen....Vor jedem Zahnarzttermin bekomm ich die blanke Panik, bin nur noch ein Geist und könnte nur heulen..
    Leider habe ich schon alleine beim Entfernen des Zahnsteines totale Schmerzen, niemand kann das verstehen :geknickt::geknickt:
    (Ich war ne zeitlang 8 Jahre lang nicht und das letzte mal ist nun auch schon wieder 1,5 Jahre her....)

    Viell. solltest du einfach mal mit dem Gedanken hingehen, dass du dir nichts machen sondern einfach nur nachschauen lässt?
    Das macht es auf jeden Fall etwas angenehmer...

    Hast du denn Schmerzen am Zahn oder am Zahnfleisch? Irgendwie kann ich mir nicht so ganz erklären was das sein könnte, wenn es "nur" am Zahnfleisch ist...
     
    #4
    User 37284, 9 Mai 2010
  5. minnicat
    minnicat (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Also mir würds wahrscheinlich so ähnich gehen, ich war auch seit ca. 6-7 Jahren nicht mehr beim Zahnarzt... Aber überwind dich, geh einfach hin, dann hast dus hinter dir. Du kannst ja deiner Zahnärztin sagen, dass du totale Angst hast, dann hilft sie dir sicher. Viel Glück :knuddel:
     
    #5
    minnicat, 9 Mai 2010
  6. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich hatte das vor 2, 3 Monaten auch. Da tat ganz plötzlich etwas total weh, wobei ich dachte, es sei ein Zahn. Beim Zahnarzt stellte sich dann raus, dass ich mir unbewusst was ins Zahnfleisch gebissen hatte, was sich daraufhin entzündet hat und echt schmerzhaft war. Der Arzt hat das unbekannte Etwas dann entfernt und nach einigen Tagen ging's meinem Zahnfleisch wieder gut. Dass sich eine eingebissene Sache so blöd festsetzen und entzünden kann, wusste ich bis dahin gar nicht.


    Ich bin übrigens das Gegenteil der TS, was Zahnärzte angeht. 4 Wurzelbehandlungen, 5 gezogene Zähne, eine Krone, früher jahrelang eine Zahnspange: Ich bin also Stammgast beim Zahnarzt. Als Kind hatte ich wegen der vielen nötigen Behandlungen auch große Angst und wollte nicht hingehen, aber inzwischen denke ich einfach dran, dass es nunmal nicht vermeidbar ist. Außerdem sollte man sich angucken, wie teuer die ganzen Behandlungen sind. Meine Krone hätte normalerweise z.B. eine Zuzahlung von 400 Euro erfordert. Stell dir vor, du gehst nicht hin und dich erwarten dann solch hohe Kosten, die du hättest vermeiden können, wärst du rechtzeitig gegangen!
     
    #6
    User 18889, 9 Mai 2010
  7. MsThreepwood
    2.424
    Ja, das versuch ich auch. Positiv denken. Nach dem Motto: "Vielleicht nur eine Entzündung und ich bekomm etwas verschrieben".

    Es ist am Zahnfleisch, hinter dem letzten Backenzahn. Größter Horror also: Dass es der Weisheitszahn sein könnte und da irgendwas gezogen werden muss.
     
    #7
    MsThreepwood, 9 Mai 2010
  8. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Zahnarzt...:ratlos:

    Mir hilft es wenn ich jemanden mitnehmen kann, dem ich vertraue (und notfalls dessen hand knetschen kann).
    Ich finde außerdem den Rat gut, mit der Einstellung hinzugehen, ersteinmal nur gucken zu lassen, was ist.
    Jeder weitere Schritt ist dann deine Entscheidung.
     
    #8
    saliko, 9 Mai 2010
  9. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Ach, das kenn ich gut. Ich hatte nie Probleme zum Zahnarzt zu gehen, da fand ich den Frauenarzt um einiges schlimmer. Nur dann (war da etwa 3 Jahre nicht mehr) hat mich mein damaliger Freund zu seinen mitgenommen.. mir wird immer noch schlecht wenn ich daran denke. Der war echt unsanft und hat völlig ignoriert, wenn ich schon vor schmerzen vom stuhl gerutscht bin.
    Ab da war es aus. Wenn ich nur an Zahnarzt gedacht habe, hab ich gezittert. Meine Mutter hat mir dann ihren empfohlen. Ich wußte, das ich den Rat meiner Mom vertrauen konnte, trotzdem hats noch ewig gedauert, bis ich mich wirklich hin getraut habe.
    Hab der Ärztin auch gleich gesagt, das ich Mörderische Angst habe. Sie war echt super. Vor allem mit dem Satz "Es DARF nicht weh tun. Wenn etwas weh tut, dann stimmt etwas nicht, du musst es sofort sagen und wir geben dir eine neue Spritze" Und ich spürte wirklich nichts, nada.
    Ich bin heute noch nervös wenn ich einen Termin habe, aber sobald sie angefangen hat und ich merke, das alles taub ist, könnt ich schon wieder lachen.

    Frag mal in deinen Umfeld, ob jemand einen guten, feinfühligen Zahnarzt kennt. Nimm dir eine Freundin zur Unterstützung mit und erzähl dem Arzt von deiner Panik.

    Das wird schon, wirst sehen :smile:
     
    #9
    User 93633, 9 Mai 2010
  10. Seeker2010
    Gast
    0
    Hmmm... Ich selbst habe zwar nur Angst vor der Zahnarztrechnung, aber es gibt Zahnärzte, die sich speziell auf Angstpatienten eingerichtet haben. Zu erfragen sind die bei der Krankenkasse.

    Zufällig habe ich hier eine am Ort - zu der gehe ich auch gerne, da sie besonders behutsam ist, - sich mehr Zeit nimmt, - vorbetäubt, - es läuft beruhigende Musik, - sie kündigt auf Wunsch jeden Handgriff an - also auf "Nicht-Angst-Patienten" wirkt das geradezu drollig.

    Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass das für Angstpatienten vieles leichter macht...

    Also frag einfach mal bei deiner Krankenkasse...

    Grüße vom Seeker
     
    #10
    Seeker2010, 9 Mai 2010
  11. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Ich hab als Kind (Zahn-)ärzte gehasst, jetzt hab ich absolut keine Probleme mehr weder mit Zahnarzt noch Gyn oder sonst was. Hätte sogar bei meiner Weißheitszahn-OP zuschauen können.
    Viellecht kann man sich ja irgendwie abhärten mit der Zeit?
     
    #11
    Aily, 9 Mai 2010
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Empfehlungsprofil Zahnarzt - Dr. Siegfried Gramatzki, Zahnarzt für Ästhetische Zahnheilkunde und Angstpatienten

    Hab ich grad gefunden :zwinker:
    Es ist auf jeden Fall wichtig, dass du das überprüfen lässt. Ich kann mir aber deine Panik echt vorstellen, ich hab damals Rotz und Wasser geheult, als ich mal wieder hinmusste, hatte früher schon einige schlechte Erfahrungen gemacht. Auch wird mir jetzt schlecht wenn ich mir überlege, dass ich bald wieder hinsoll, beim letzten Mal war ich bei nem empfohlenen Zahnarzt und die Helferinnen waren voll scheiße zu mir :geknickt:

    @Maria: Kling nicht so toll :ratlos:
     
    #12
    User 37284, 9 Mai 2010
  13. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #13
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 9 Mai 2010
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Hab Dir eben auf anderem Kommunikationskanal eine Empfehlung für einen lieben ZA in Berlin zukommen lassen. ;-) Würd Dich bei Bedarf auch begleiten, abhängig davon, wann Du einen Termin hast, hab schon einen anderen ZA-Phobiker mal bis zur Tür der Praxis gebracht und aufgepasst, dass er nicht doch noch kneift... Beratungstermin vereinbaren. Am besten am Telefon schon ankündigen, dass Du Angst hast. Ggf. kannst Du vor Ort jederzeit aufstehen und gehen, wenn Du mit dem jeweiligen ZA nicht klarkommst.

    Schäm Dich nicht für Deine Angst, das ist nicht nötig. Angst ist nie lächerlich, selbst wenn sie "unbegründet" ist und anderen seltsam erscheinen könnte.

    Übrigens gabs hier schon öfter Themen rund um Zahnarzt-Phobie, ich suche mal was raus, wo es dann für den Phobiker weniger schlimm war als befürchtet ;-).

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 23:55 -----------


    Ich bin nicht vom Fach, aber: Kann auch eine Aphthe sein - das hatte ich vor drei Jahren. Backenzahnbereich, unten im Wurzelbereich, ich hatte große Angst, dass es eine entzündete Zahnwurzel ist. Und als der ZA fragte, was ich für Beschwerden habe, bin ich vor Sorge erstmal in Tränen ausgebrochen. :zwinker: Ohne "echter" Angstpatient zu sein.
    War dann relativ harmlos.
     
    #14
    User 20976, 9 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Ich habe auch gar keine Zahnarztphobie, war häufig genug da.

    Aber ich hatte bis letztes Jahr eine Phobie vor Spritzen, die sehr sehr unangenehm war. Ich habe dann geübt mich aktiv zu entspannen, und jedem Arzt gesagt dass ich Angst davor habe. Die haben das meist sehr gut aufgenommen und mir dann auch erklärt was sie machen, so dass ich besser damit umgehen konnte. Geholfen hat aber auch meine Konfrontationstherapie mit ca. 60 Spritzen, da hat mir meine Hautärztin sehr geholfen...

    Eventuell würde es sich dann bei dir auch lohnen darüber mit einem Psychologen o.ä. zu sprechen?
     
    #15
    User 32843, 10 Mai 2010
  16. MsThreepwood
    2.424
    Also wirklich Angst vorm Anschauen habe ich nicht. Nur vor der Behandlung.

    Und naja, vielleicht hab ich auch Angst vor der Reaktion vom Arzt. Ich war wie gesagt ewig nicht mehr da und vermute mal, das sieht man auch an meinen Zähnen :hmm: Vielleicht erwarte ich da auch unbewusst schon gemeine Kommentare :ashamed:
     
    #16
    MsThreepwood, 10 Mai 2010
  17. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    So gings mir damals auch, als ich 8 Jahre nicht mehr war. Das war aber völlig unbegründet, meine Zähne waren absolut in Ordnung, mal abgesehen, dass sich natürlich viel Zahnstein gebildet hatte aber ansonsten alles super gewesen.
    Es heißt also nicht, bloß weil man ewig nicht mehr dort war, dass man das den Zähnen ansieht.
     
    #17
    User 37284, 10 Mai 2010
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Versteh ich. Als ich mal einige Jahre nicht da war, gings mir auch so, dass ich dachte: Mist, wenn der Arzt mir dann Vorwürfe macht...
    War aber nicht so. Und wenn so was gekommen wäre, wär ich gegangen. Klar ist das nicht schlau, ewig nicht zum ZA zu gehen, aber: Das weiß ich selber. Ich bin eine erwachsene Frau und kein Schulmädchen, dem man mit erhobenen Zeigefinger sagen muss, dass es wichtig ist, regelmäßig zum ZA zu gehen... :zwinker:

    Also: Du warst einige Jahre nicht da. Nun hast Du dummerweise Schmerzen und somit einen klaren Anlass hinzugehen. Mit offenen Karten spielen halte ich für gut: Angst erwähnen, dass Du länger nicht beim Arzt warst und eine Mischung aus Angst und Scham empfindest. Der Rezeptionskraft ist das ggf. "egal", aber dann hast Du das schon mal gesagt :zwinker:.

    Und falls Du zu jenem Arzt gehen solltest, den ich Dir empfohlen habe, dann kannst Du das da auch unbesorgt sagen, ohne "gemeine" oder abfällige Worte zu hören zu bekommen. Das ist eher ein fürsorglicher "Was machen wir da denn jetzt, damit es Ihnen besser geht?"-Typ.
     
    #18
    User 20976, 10 Mai 2010
  19. MsThreepwood
    2.424
    Das klingt schonmal sehr gut :smile: Werde dann wohl auch den von dir empfohlenen Arzt nehmen (hat ja schonmal geklappt :grin:) und morgen früh gleich anrufen.

    Ich hoff einfach mal, dass man dann auch kurzfristig Termine bekommt.
     
    #19
    MsThreepwood, 10 Mai 2010
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Siehe andere Nachricht: Die Praxis bemüht sich auf jeden Fall um kurzfristige Terminvergabe bei akuten Fällen. Ggf. wirst Du etwas warten müssen, aber die sind da eigentlich recht fit, hab selbst bei kurzfristigen Sachen nie lange warten müssen. Obs direkt morgen (früh) klappt, weiß ich natürlich nicht, aber die machen auch mal Termine nach üblichem Praxisschluss. Ich könnte mir vorstellen, dass Deine Ängste jetzt schlimmer sind als der Termin selbst und Du Dich danach fragst, warum Du Dich so verrückt gemacht hast. Ich drück die Daumen!
     
    #20
    User 20976, 10 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zahnarztphobie
Suzo
Kummerkasten Forum
9 August 2012
33 Antworten
Test