Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zahnimplantat

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Lisa, 17 März 2006.

  1. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Vor 2 Monaten schrieb ich euch um zu erfragen, wieviel eine Krone kostet usw.... Heute muss ich fragen: Hat jemand Erfahrungen mit Implantaten? Sowohl was die Kosten und auch die OP und alles anbelangt?
    Mit wurde gerade der Zahn gezogen. Es ist der obere vorletzte Backenzahn, ergo der größte :-( Die Lücke ist enorm... Habe Montag wieder Termin zur Beratung.

    Gibt ja nur 2 Möglichkeiten: Brücke oder halt Implantat.

    Brücke möchte ich aber fast ausschliessen, denn das hiesse ja, dass die 2 angrenzenden GESUNDEN Zähne abgeschliffen würden...

    Man, ich bin fertig mit der Welt. Wenn ich morgen nicht im Lotto gewinne weiß ich auch nicht mehr weiter.
     
    #1
    Lisa, 17 März 2006
  2. haXor
    haXor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Verlobt
    ich kann Dir leider nicht genau sagen, wieviel
    ein Implantat kostet, aber es kostet ein vielfaches
    von einer Brücke.

    War vor kurzem auch erst beim Zahnarzt und bräuchte
    jetzt ne Brücke.

    Die würde so um die 1200 Euro kosten.
    (Ich will keine Metallbrücke, sondern Keramik)
     
    #2
    haXor, 17 März 2006
  3. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Du kannst mal hier gucken, vielleicht ist das was für dich. Mein Papa hat da nen Zahnarzt gefunden, der ihm für 3€!!! irgendwas neu macht (weiß nicht genau, jedenfalls ganzschön viel), wofür er sonst tausende von Euros bezahlt hätte. :smile:
    Da kommen natürlich noch hohe Materialgebühren mit rauf, aber es ist trotzdem noch um einiges billiger als vorher. Man kann sich auch den ZA aussuchen, bei welchem man es machen lassen will.
     
    #3
    User 20526, 17 März 2006
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Meine Mutter hat vor einigen Monaten auch ein Implantat vekommen und über 1000 € zubezahlt. Der Anteil der Krankenkasse ist ja ein Witz.

    Mir wurde der hinterste Backenzahn gezogen und es stört mich nicht weiter. Ich weiß ja nicht wie es jetzt beim Vorletzten ist, aber mich beinträchtigt das nicht weiter beim Essen.
     
    #4
    User 18889, 17 März 2006
  5. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja, die KK zahlen halt nur Regelversorgung und das ist eine Brücke. Gesundheit und Schönheit gibts nur für Reiche.
    Na beim hintersten macht das ja nix, aber bei mir sind noch 2 andere Zähne dahinter (Backenzahn und Weisheitszahn) und im Laufe der Jahre würden diese dann "vorrutschen" und nen Gegenbiss hab ich ja so auch nicht.

    Muss auf jeden Fall gemacht werden... vll hat das ja jmd und kann ma sagen wie das so is..
     
    #5
    Lisa, 17 März 2006
  6. wundergibtes
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor ca. 2 Jahren musste ich mich auch entscheiden zwischen ner Brücke und nem Implantat.
    Nur nach genaueren Informationen war ganz klar nur die Brücke bezahbar :geknickt:
    Ich muss sagen, dass die Brücke mich schon nach der ersten Woche überhaupt nicht mehr störte und auch noch gut aussah/aussieht!
    Die Brücke ist einbetoniert :ratlos: und hält bombenfest.

    Keine Ahnung, wie es in den nächsten Jahren aussieht. Aber heute bin ich sehr zufrieden damit.
     
    #6
    wundergibtes, 17 März 2006
  7. Lisa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    566
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist keine Frage!

    Das PROBLEM an einer Brücke ist, dass 2 gesunde Zähne geschädigt werden. Das stellt zahnärztlich juristisch sogar eine strafbare Körperverletzung dar.
     
    #7
    Lisa, 17 März 2006
  8. fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Glaub mir da hat der Zahnarzt auch ein schönes Gerät mit dem er das Ding wieder rausreißen kann. Hab ich erst Anfang des Jahres erfahren dürfen.

    Aber bei der Brücke ist es wirklich ein Problem, dass die angrenzenden Zähne mit "beschädigt" werden. Aber was will man machen. Bei mir sollte ein Implantat 1500 Euro kosten.
     
    #8
    fragment, 17 März 2006
  9. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich hab auch ein Implantat, kann aber zu den Kosten nix sagen, da mit der Zahn in der Schule ausgeschlagen wurde - Demach zahlt die Versicherung der Schule, weil Schulunfall.

    Zur Behandlung, naja, du brauchst etwas Zeit dafür.
    Wenn die Lücke, die die Wurzeln hinterlassen haben, zugewachsen ist, was gerne mal ein halbes jahr dauern kann, wird ein Loch gebohrt, in welches dann eine Schraube eingedreht wird. Weitere etwa 6-8 Wochen später, wenn alles gut verheilt ist, wird das Zahnfleich, das die Sache bis dahin ziemlich zugewuchert haben dürfte, zurückgeschnitten und geformt, damit die Schraube frei für die Krone ist.
    Naja, die Krone wird anhand von Abdrücken gemacht.

    Alles in allem geht es eigentlich. Meine Schraube wurde in nur 45min eingesetzt (also die komplette Sitzung incl Betäubung, warten, anfangen...). Manche Dinge waren zwar etwas unangenehm, aber wirklich schlimm oder schmerzhaft ist das wirklich nicht. Von der Schraube merkst du nicht wirklich was, klar spannt und juckt das ganze in den ersten Tagen etwas, aber das dürfte es nach dem Ziehen eines Zahnes auch.
    Naja, das war dann auch schon das schlimmste, das Formen des Zahfleisches ist etwas unangenehm, weil es mit einem Elektroskalpel verödet, also verbrannt wird. Schmeckt und riecht halt sehr unangenehm. Aber weh tuts dank Spritze auch nicht.
     
    #9
    Event Horizon, 17 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten