Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ~Crassa~
    Gast
    0
    25 Oktober 2003
    #1

    Zeichen einer Schwangerschaft

    Mich würde mal interessieren, ob es andere "eindeutige" Zeichen einer Schwangerschaft gibt, ausser Ausbleiben der Regel, Übelkeit etc.
    Tritt oder kann die Übelkeit auch während des Tages auftreten oder ist das nur morgens?

    Vielen Dank für eure Antworten
     
  • *BlackLady*
    0
    25 Oktober 2003
    #2
    Wie wärs mit einem Test?
     
  • LEA1804
    Gast
    0
    26 Oktober 2003
    #3
    Eindeutige Zeichen..ich hatte am anfang so ein ziehen im bauch, als wenn ich meine Regel kriegen würde, auch haben meine Brüste gespannt und taten bei der kleinsten Berührung weh. Ja und übel war mir auch am Tage, nicht nur morgens..aber das nur in den ersten Wochen. Wenn du Gewissheit haben willst, dann mach am besten solch ein Test oder geh zum F-arzt:smile:

    Liebe Grüße
    Lea
     
  • ~Crassa~
    Gast
    0
    26 Oktober 2003
    #4
    Erstmal danke für eure Antworten.

    Bei mir ist es sehr unwahrscheinlich das ich schwanger bin, mich interessieren einfach "andere" Symptome die auf eine Schwangerschaft deuten könnten. Da ich gelesen habe das auch z.B. Müdigkeit auf eine Schwangerschaft deuten kann. Oder wie sieht es mit frieren aus?

    Ich frage mich, weil eine Arbeitskollegin von mir schwanger ist und sie meinte (sie ist in der 5. Woche) das sie merken würde das ihre Brust größer geworden wäre, die Regel ausgeblieben ist, ihr morgens übel ist etc. Aber das sind ja "normale" Zeichen.

    Jetzt stellt sich mir halt mehr oder weniger die Frage: Gibt es auch Symptome die man "übersehen" kann? Weil es ja doch Frauen gibt, die erst sehr spät merken das sie schwanger sind.
     
  • *BlackLady*
    0
    26 Oktober 2003
    #5
    Achso, ich würde mal sagen, diese Frauen haben einfach keine Symptome gehabt.
    Eine Arbeitskollegin von mir hat vor ca. einen Monat entbunden und ihr war ganz am Anfang (die ersten drei Wochen) nur morgens übel und hat sich auch übergeben. Sonst hatte sie während der gesamten Schwangerschaft keine Anzeichen.
    Eine andere Arbeitskollegen hat ca. 1/2 Jahr vor ihr ein Kind bekommen und ihr war nie übel, dafür konnte sie den ganzen Tag über essen. :grin: Und sie hat die Tritte wohl sehr früh schon gespürt und die haben sie auch öfter wach gehalten.
    Ach ja, die eine hat eine größere Brust bekommen, die andere nicht, da hat auch logischerweise auch nichts gespannt.
     
  • Falbala
    Falbala (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    26 Oktober 2003
    #6
    ich glaube nicht, dass brustspannen ein sicheres zeichen ist...
    hab ich ja auch immer so 1 woche vor einsetzen der regel.
     
  • WhiteStar
    WhiteStar (39)
    Toto-Champ 2006
    783
    103
    15
    Single
    26 Oktober 2003
    #7
    Hab mal aus zwei Quellen etwas rausgesucht:

    Schwanger???

    Einige Frauen spüren schon sehr früh die Veränderungen Ihres Körpers während der Schwangerschaft. Für die meisten Frauen ist allerdings der erste Hinweis auf eine Schwangerschaft das Ausbleiben der Menstruationsblutung.

    Das Ausbleiben der Menstruation ist jedoch nur eines der möglichen Anzeichen für eine Schwangerschaft und wenn die Blutung ausbleibt, lässt das umgekehrt nicht unbedingt auf eine Schwangerschaft schließen.

    Da gerade die ersten Wochen für die Entwicklung eines Kindes am wichtigsten sind, sollte man sich bemühen, eine Schwangerschaft so früh wie möglich zu erkennen. Die Hinweise auf eine Schwangerschaft kann man in unsichere, wahrscheinliche und sichere Schwangerschaftszeichen unterteilen:

    Unsichere Schwangerschaftszeichen:

    Veränderungen des Allgemeinbefindens, wie Übelkeit, Erbrechen, Appetitstörungen (z.B. abnorme Essgelüste) oder Schwindel, Brustspannen, häufiges Wasserlassen, Verstopfung.

    Wahrscheinliche Schwangerschaftszeichen:

    Veränderungen der Genitalorgane (weicher, gut durchbluteter Muttermund), ausbleibende Monatsblutung, Vergrößerung von Gebärmutter und Brustdrüse oder eine verstärkte Pigmentierung des Warzenhofes an der Brustwarze (Areola), früher hCG-Test.

    Sichere Schwangerschaftszeichen:

    Die sicheren Schwangerschaftszeichen gehen vom Kind selbst aus. Dazu gehören kindliche Herztöne, Kindsbewegungen oder bereits sehr früh in der Schwangerschaft die Erhöhung der Basaltemperatur (siehe unter Verhütung) durch hormonelle Veränderungen, hCG-Test, Ultraschallbild.

    In der Arztpraxis kann die Schwangerschaft mit sehr empfindlichen Untersuchungsmethoden schon am siebten Tag nach der Befruchtung nachgewiesen werden. Dazu dienen der Ärztin verschiedene Schwangerschaftstests oder Schwangerschaftsfrühtests. Mittels einer Ultraschall-Untersuchung kann die Ärztin die Schwangerschaft in der Regel in der vierten bis fünften Schwangerschaftswoche erkennen.

    Zu einem früheren Zeitpunkt, etwa zwei bis drei Wochen nach der Befruchtung, kann eine erfahrene Frauenärztin mit einer hochauflösenden Vaginalsonde ein ca. drei Millimeter großes Fruchtbläschen erkennen. Schwangerschaftsanzeichen sind auch bei einer vaginalen Untersuchung ab etwa 14 Tagen nach der Befruchtung deutlich.

    Schwangerschaftsnachweis:

    Alle heute gebräuchlichen Schwangerschaftsnachweise beruhen auf dem Nachweis des ß-HCG (humanes Choriongonadotropin), das bereits wenige Tage nach der Einnistung des Eies vom Trophoblasten gebildet wird und in seiner Konzentration bis zur 11. SSW stark zunimmt.
    Im Blut ist das ß-HCG bereits 10 Tage, im Urin ca. 2 Wochen nach der Befruchtung nachweisbar. Am weitesten verbreitet ist der immunologische Nachweis von HCG. Nach Zugabe des HCG-haltigen Schwangerenurins zu einem Antiserum wird eine Antigen-Antikörper-Reaktion ausgelöst, die durch Verklumpungen leicht nachzuweisen ist. Der ß-HCG-Test mittels Schwangerenurin wird positiv ab dem 1. Tag nach Ausbleiben der Regel, seine Sicherheit liegt bei 99%.

    Quelle: http://www.medizin-netz.de/frau/schwanger.htm
    Quelle: http://9monate.qualimedic.de/Erste_hinweise.html
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    26 Oktober 2003
    #8
    nich mal des hat was zu sagen.. hatte ich alles (und nich eingebildet) und trotzdem: NICHT SCHWANGER!

    was auch noch dazu kommen kann: man kann die verzweigungen der adern und die adern ansich zur brust hin sehr gut erkennen (hatte ich auch.. trotzdem siehe oben:angryfire )
     
  • WhiteStar
    WhiteStar (39)
    Toto-Champ 2006
    783
    103
    15
    Single
    27 Oktober 2003
    #9
    Naja, deshalb ist es eben auch "nur" ein wahrscheinliches Anzeichen für eine Schwangerschaft. Aber ich weiß schon, wie Du es gemeint hast. Wirkliche Sicherheit hat mal wohl erst dann, wenn es einem der FA/dieFÄ bestätigt. Auf deren Tests ist zumindest Verlass. Alles andere können auch sehr trügerische Zeichen sein und können leicht fehlinterpretiert werden.

    Greetz

    P.S. Viel Glück, auf das es bei Euch beiden dann endlich mal klappt.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    27 Oktober 2003
    #10
    danke
    im frauenthread kannst du lesen, warum es nich klappt....
     
  • WhiteStar
    WhiteStar (39)
    Toto-Champ 2006
    783
    103
    15
    Single
    27 Oktober 2003
    #11
    Ja, ich weiß. Verfolge das schon eine ganze Weile. Ist schon merkwürdig. Die, die es absolut nicht darauf anlegen bzw es nicht wollen, denen passiert es und sie werden schwanger - aus welchen Gründen auch immer. Und die, die sich ein Kind wünschen, müssen sich in Geduld üben. Verrückte Welt.
     
  • Hexe25
    Hexe25 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.118
    121
    1
    in einer Beziehung
    27 Oktober 2003
    #12
    Also eindeutige Zeichen gibt es nicht.
    Und diese Zeichen, die manche haben müssen nicht bei allen so sein.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2003
    #13
    Ne, sichere Zeichen gibts echt net (außer man hält ein Ultraschallbild oder ein Testergebnis in Händen *g*)... alle diese Anzeichen können alles oder nix bedeuten. Man sollts halt wirklich von einem Arzt abklären lassen, bevor man voreilige Schlüsse zieht.

    Müdigkeit und frieren sind Dinge, die fast jeder im Herbst/Winter hat *gg*. Kann zb auch auf eine handelsübliche Winterdepro hinweisen :zwinker:
     
  • werwolf
    werwolf (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    29 Oktober 2003
    #14
    rofl dann wär wahrscheinlich der großteil der weiblichen bevölkerung permanentschwanger :blablabla
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste