Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 17565
    Benutzer gesperrt
    604
    113
    69
    nicht angegeben
    12 Januar 2009
    #1

    Zeigen die Pornos die Ihr seht Eure Vorlieben/Phantasien/Wünsche?

    Hallo.

    Gibt es bei Euch einen Zusammenhang zwischen den Pornos oder Sexfilmchen (aus dem Internet) die ihr gerne/häufig seht oder heraussucht und den Vorlieben/Phantasien/Wünsche die Ihr habt?

    Und wie ist es bei Eurem Freund oder Eurer Freundin?


    Liebe Grüße.
     
  • 12 Januar 2009
    #2
    Natürlich, würde mir ja keine Pornos anschauen, die mich nicht ansprechen. :ratlos:
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    12 Januar 2009
    #3
    hmm... Also, ich guck keine Pornos, ich les "Erotika" - und die nur dann, wenn sie meine eigenen Vorlieben bedienen!

    Bei Pornos würde ich es ähnlich machen - aber davon gibt es so wenig und wenn dann kosten die Schweinegeld, daher hab ich mich bisher auf Bücher und Zeitschriften beschränkt.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    12 Januar 2009
    #4
    Ich schau nur Pornos die meinen Vorlieben entsprechen und ich lese auch nur Solche Erotik Stories. Würde ja sonst keinen Sinn machen
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.274
    398
    4.519
    Verliebt
    12 Januar 2009
    #5
    eben, ich suche schon gezielt.
     
  • desh2003
    Gast
    0
    12 Januar 2009
    #6
    Mir fehlt an Pornos, dass sie nicht authentisch sind und das liegt jetzt nicht daran, dass ich mir das Herz bei Pornos fehlt.

    Mit fehlt daran, dass ich (so gut wie) nie Menschen in Pornos gesehen habe, die ihren (Kopf-)Trieb gegenseitig, aneinander, miteinander ausleben.

    Das mag bei 'Privatvideos' von Päarchen anders sein, aber ich will nicht wissen, wie die ihren Weg ins Internet gefunden haben und ob das mit dem Willen aller Beteiligten passiert ist.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    12 Januar 2009
    #7
    Es gibt bei mir einen Unterschied zwischen dem, was ich gerne in Pornos sehe und dem, was ich selbst beim Sex gerne habe.
    Pornos mag ich generell etwas härter als meinen eigenen Sex.
    Vielleicht, weil beim Porno gucken ja die direkte Stimulation fehlt und das fehlende durch mehr Action ersetzt werden muss... Keine Ahnung ob es daran liegt.
    Aber die Pornos die ich schaue sind natürlich solche, die mich ansprechen ;-).
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    12 Januar 2009
    #8
    Also Bumsfilme zeigen mir schon manchmal Dinge, die ich gerne mal verwirklichen möchte in meinem Leben. Allerdings weiss ich auch, dass alle Filme mehr Schein als Sein sind.

    Erst recht, seit ich eine Backstage-Doku eines sehr bekannten Porno-Labels gesehen habe. Ich kann nur sagen: Widerlich! Seit ich diese Doku gesehen habe und beobachten durfte, wie der Regisseur mit den Darstellern/-innen umgeht, auch wenn er dabei gefilmt wird, schaue ich mir Filme dieses Labels nicht mehr an.

    Ich finde, es sollten viel mehr Backstage-Filme gedreht werden über diese Branche. Dann würden vielleicht mehr Konsumenten merken, dass die offiziellen Filme nicht das widerspiegeln, was hinter den Kulissen passiert.
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    12 Januar 2009
    #9
    Nein, weil es das nicht gibt. Zumindest hab ich noch nie einen Porno gesehen, der auch nur halbwegs meinen Vorlieben / Vorstellungen / Wünschen entsprochen hätte.
     
  • Aliena
    Aliena (39)
    Sehr bekannt hier
    1.521
    198
    661
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2009
    #11
    Dem kann ich mich so anschließen :jaa:
     
  • chrissy1984
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2009
    #12
    Generell suche ich schon aus, aber es gibt wenig, was es trifft. Meist ist es doch anders, was nicht immer total schlecht ist.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.316
    298
    993
    Verheiratet
    13 Januar 2009
    #13
    Genau!
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    13 Januar 2009
    #14
    Einerseits, andererseits.

    Einerseits gucke ich nur Pornos, die mich interessieren, also erregen. NS-Filmchen (und ich meine hier keine historischen Dokumentationen ^^) würde ich also mal links liegen lassen.

    Andererseits gucke ich nicht nur Pornos, die Dinge zeigen, die ich selber mal ausprobieren wollte. Denn mit dieser Argumentation könnte ich irgendwie keine Lesbenpornos rechtfertigen, nicht wahr? :zwinker:
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    13 Januar 2009
    #15
    Jep.
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.339
    133
    25
    Verheiratet
    13 Januar 2009
    #16
    Generell schau ich mir schon Pornos an, die mir gefallen.

    Allerdings muss man unterscheiden: Es gibt dort Dinge, die mir nur als Phantasie gefallen, Dinge die ich gerne selbst umsetzen würde, und Dinge die es so bei meinem realen Sex gibt.

    Gleichzeitig gibt es auch Aspekte, die ich sehr gerne in Pornos sehen würde, mir aber in fast ausnahmslos jedem Porno fehlen: echte Orgasmen, echte Gefühle, autentischen Sex.

    Man kann also schon rückschlüsse auf meine Vorlieben ziehen, wenn man weiß, welche Pornos ich sehe. Allerdings wäre es falsch zu glauben, das ich mir auch alles vom eigenen Sexleben wünsche (ich spekuliere darauf, dass du das Porno-Kuck-Verhalten deines Freundes analysieren willst).
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2009
    #17
    In Pornos schau ich mir Sachen an, die ich meinen Partnerinnen nicht unbedingt antun will, quasi als Ausgleich oder so...
    Und beim Sex verhalte ich mich wiederum ziemlich Porno-untypisch..

    Dementsprechend sprechen mich meine Pornos an, wecken aber nicht das Bedürfnis, Ähnliches zu praktizieren.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    13 Januar 2009
    #18
    Nur bedingt...

    Ich schaue mir so ziemlich allen Kram an, den ich irgendwie in die Krallen bekommen kann (seltsame Fetische und unmoralische illegale Sachen ausgeschlossen) einfach aus Neugierde. Davon macht mich längst nicht alles an, was ich sehe. Bei mir findet man auch Pornos, die ich selbst wirklich widerwärtig finde und nur der Sammlertrieb verhindert, dass ich sie wegwerfe :engel:

    Darüberhinaus haben Pornos für mich auch meist nur einen "Werkzeug"-Charakter. Die üblichen Streifen sind meist so gähnend langweilig, das ich schon was brauche, was bewußt knallt und härter ist, um überhaupt etwas davon "zu haben". Nachmachen würde ich diese Dinge jedoch in real niemals wollen!

    Allerdings sind unter den ganzen Schweinkram auch gewisse "Lieblingsstreifen" und anhand derer kann man schon gewisse Affinitäten meinerseits ableiten... :zwinker:

    Leider gibt es zu wenig Streifen, die meinen Sinn für Ästhetik und Erotik befriedigen.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    13 Januar 2009
    #19
    Zumindest die Mehrheit der Filmchen die ich mir reinziehen behandeln die ein oder andere Vorliebe / Phantasie meinerseits. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste