Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zerbrochen an auslandsaufenthalt/lebensplanung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von keks007, 28 April 2007.

  1. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo ihr!
    Ich bin gerade ziemlich verzweifelt und muss mir hier mal was von der Seele schreiben. Im Moment habe ich einfach noch nicht die Kraft mit ner Freundin darüber zu reden.

    Mein Freund und ich haben uns gerade getrennt. Die Gründe sind ein Ausladsaufenthalt meinerseits und seine Lebensplanung. Das passt irgendwie nicht zusammen.
    Ich werde im Sommer wahrscheinlich für ein halbes oder ganzes Jahr weg gehen und er kommt damit einfach nicht klar. Für ihn ist es so als würde ich ihn absichtlich verlassen, obwohl er weiß dass es nicht so ist. Er hat nie verlangt (oder auch nur darum gebeten) das ich meinen Traum für ihn aufgebe, aber die Konsequenz ist halt jetzt die Trennung.
    Auch die letzten male als wir uns gesehen haben kamen wir eigentlich immer wieder auf das Thema zurück und konnten die gemeinsame Zeit kaum mehr richtig genießen. Wir hatten den anderen zwar im Arm aber irgendwie ging es immer nur darum, dass es bald nicht mehr so sein wird.
    Für ihn kam es irgendwie nicht in Frage es einfach zu probieren. Er meint es geht ihm ja jetzt schon damit total schlecht und es wäre eine rießige psychische Belastung und er kann sich das einfach nicht vorstellen. Seine Freundin muss für ihn einfach immer da sein können, was ja so schlecht möglich wäre. Ich dagegen seh darin ja auch große Probleme und weiß das es nicht einfach sein würde und die Wahrscheinlichkeit das es danach weiter geht ist ja auch nicht so groß. Aber ich bin eben mehr der Meinung mehr als jetzt können wir gar nicht verlieren, weil wir so eigentlich schon alles verloren haben.
    Aber für ihn kollidiert das alles mit seiner Lebensplanung. Es war einfach immer klar, dass er früh Papa werden will und das war so sein großer Traum. Mit mir wäre das halt nicht so schnell möglich. Ich geh erstmal eine Zeit lang weg und dann bis ich mit Ausbildung und Studium fertig bin dauert das noch nen Weilchen! Und bis dahin ist er einfach nicht mehr so jung (er ist jetzt 22).
    Ich seh das halt alles etwas lockerer. Es gibt keine so klare Planung und wenn es halt klappt dann klappt es und wenn nicht, dann nicht. Aber im moment komm ich mir dann halt irgendwie austauschbar vor, wenn er diesen Traum dann einfach mit ner anderen leben wird. Bei mir ist das irgendwie "personengebundener". Wenn ich wirklich verliebt bin will ich auch irgendwann Kinder, aber ich will nicht Kinder und suche dafür den Mann.

    Es gibt also wirklich genug rationale Gründe für die Trennung und wahrscheinlich ist es so auch das beste für uns und die Zukunft, aber im Moment kann ich das noch nicht ganz so sehen.
    Irgendwie machen wir uns ja gegenseitig nur unglücklich, aber es tut trotzdem so verdammt weh!
    Ich will einfach nichts lieber als in seinem Arm liegen und diesen Rückhalt spüren den er mir irgendwie immer gegeben hat. Das kann einfach kein anderer. Und im Moment kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass das jemals wieder ein anderer kann. Es hat charakterlich und so auch alles gepasst. Weitgehend die gleichen Ansichten was die Beziehung angeht und ich glaub momentan einfach nicht dran, dass es jemals wieder so eine Übereinstimmung gibt. Und ich will im moment einfach keinen anderen als ihn! :frown:


    Was ihr dazu jetzt sagen könnt/sollt weiß ich eigentlich selber nicht so genau... Ich weiß einfach im Moment einfach nicht wies weiter gehen soll.
     
    #1
    keks007, 28 April 2007
  2. KoelnMuesli
    0
    du hast dich mit deiner Entscheidung, wegzugehen, gegen ihn entschieden und jetzt kommst du damit anscheinend nicht klar.

    Wir lang seid ihr zusammen?
     
    #2
    KoelnMuesli, 28 April 2007
  3. Starla
    Gast
    0
    Ich kann ihn nicht so recht verstehen. Wenn ihr euch trennt, dann wird er auch nicht automatisch früh Vater. Er bräuchte eine neue Partnerin und denkt er ernsthaft, dass er auf die Schnelle eine Frau findet, die nach kurzer Zeit der Beziehung schon Mutter sein will? Sicher gibt es so etwas auch, aber ich glaube kaum, dass eine Frau hauptsächlich als Legestation dienen möchte, wenn ich das mal so deutlich sagen darf.

    Zum Leben gehört es nunmal dazu, dass nicht alles so geschieht, wie man es sich vorher ausgemalt hat... sobald andere Menschen nötig sind, um seine Pläne durchzusetzen, kann das Ganze ins Wanken geraten, da man nur sich selbst kontrollieren kann (Und selbst das nicht immer wirkungsvoll :zwinker: ).
     
    #3
    Starla, 28 April 2007
  4. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    Wir sind erst recht kurz zusammen, etwas mehr als 4 Monate. Und eigentlich versteh ich mich auch selber nicht, wie ich nach so kurzer Zeit so viele Gefühle für jemand haben kann.
    Wären wir schon länger zusammen wär das auch irgendwie was anderes. Ob ich dann auch gehen würde weiß ich nicht. Aber der Traum exestiert nunmal schon viel länger als ich ihn kenne. Und eigentlich wollte ich das schon vor drei Jahren machen und damals habe ich es wegen meinem damaligen Freund gelassen. Genau in der Woche in der ich geflogen wäre haben wir uns dann getrennt. Sowas soll mir nicht einfach wieder passieren!

    Und wie er das so schnell mit seinem Kinderwunsch hinbekommen will weiß ich auch nicht! Selbst wenn er jetzt sofort eine kennen lernen würde, wären das ja noch mal mindestens 3 Jahre.
    Aber ich kann und will ihm auch einfach nicht sagen, dass ich wenn ich zurück komme sofort ne Ausbildung mache und dann Kinder bekomme. Ich weiß ja noch gar nicht ob ich das dann überhaupt will! Vielleicht studier ich ja auch viel lieber oder will mich einfach noch nicht so festlegen.

    Ach ich bin im moment einfach total verzweiflt. Ich kann weder mit noch ohne ihn! :kopfschue
     
    #4
    keks007, 28 April 2007
  5. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Das ist der Grund, warum mir Leute, die einen genauen Fahrplan im Kopf haben à la "mit 25 heirate ich, mit 26 Hausbau, mit 27, 29, und 31 kriege ich meine Kinder, etc." mehr und mehr ein Schmunzeln entlocken; das Leben funktioniert halt einfach nicht so, und wenn man immer solche fixen Vorstellungen im Kopf hat, die aber automatisch auch eine hohe Fehlerquote mit sich bringen, wo bleibt denn da die Freude am Leben als solches?

    Über die Sache mit dem Auslandsaufenthalt kann man geteilter Meinung sein, da gibt es eben Leute, die sind sich sicher, dass sie das nicht packen und wollen es deswegen auch gar nicht erst versuchen. Das ist natürlich traurig, aber andererseits muss man's auch akzeptieren. Aber eine Beziehung wegschmeißen, weil man womöglich nicht zu genau dem Zeitpunkt Vater werden kann, den man sich als Zwölfjähriger in sein Tagebuch notiert hat, find ich schon ziemlich arg.
     
    #5
    User 4590, 28 April 2007
  6. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Was sollen man dazu sagen... Er meint ja nur das er früh Vater werden will, das lässt sich ja schon ( zu mindest ein wenig) planen!
    Ich bezweifle das er es über sich bringen würde dich dazu zu bringen deinen Traum aufzugeben, also wohl Ende, wenn ers nicht anders will...
    Kann ich schon gut verstehen, ein Jahr ist verdammt lang ...
     
    #6
    gert1, 28 April 2007
  7. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    ich versteh ihn ja teilweise auch wirklich. das mit der lebensplanung zwar weniger (ich denke da ist er so oder so nicht mehr sooo früh dran und das wird so auch nicht unbedingt so schnell gehen), aber wegen dem jahr schon.
    es hat uns die letzte zeit beide ja sehr beschäftigt (ihn allerdings noch mal deutlich mehr) und stand irgendwie die ganze zeit zwischen uns. und freitag abend hatte er dann wohl so den totalen zusammenbruch. hat mit seinem kumpel darüber geredet, auch vor ihm geweint und dann später viel zu viel getrunken, so dass er nicht mal mehr wusste wie er heim gekommen ist. :kopfschue
    auch sehr reif für einen der möglichst bald vater werden will....
     
    #7
    keks007, 29 April 2007
  8. Destiny78
    Destiny78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Hallo Keks007,

    erstmal die Frage, wohin dein Auslandsaufenthalt denn geht?

    Gäbe es keine Möglichkeit euch zwischendurch zu sehen, sprich, der eine kommt den anderen besuchen in seinem Urlaub/ Ferien?

    Ich habe selbst einen 8-monatigen Auslandsaufenthalt hinter mir, und es war vor allem anfangs eine harte Zeit mit meiner Sehnsucht nach meiner Freundin u.a. umzugehen, aber wir hatten uns an die Situation gewöhnt und sahen uns auch alle 7 Wochen mal. Kostet natürlich Geld, aber je nachdem wie oft man sich sieht, hält sich das ja in Grenzen (zumindest wenn du nicht allzu weit weggehst). Und auch wenn ihr euch nur einmal sehen würdet für ein paar Tage und das in der Mitte deines Aufenthalts, so wäre die Zeit schonmal halbiert bis zum Ende.

    Die Sache mit seiner Familienplanung stellt natürlich ein größeres Problem dar, aber wenn er dich stark liebt, dann sollte es doch zweitrangig für ihn sein, ob er nun noch 5 Jährchen länger warten müßte mit der Familienplanung.
     
    #8
    Destiny78, 29 April 2007
  9. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    Es geht wahrscheinlich nach Australien, da ist das mit einfach mal besuchen leider nicht so einfach. Und selbst telefonieren und so wäre wohl nicht regelmäßig möglich...
    Aber darüber wie man Kontakt halten kann oder ob man sich mal sehen kann haben wir ja noch nicht mal wirklich sachlich gesprochen. Für ihn kommt es ja scheinbar gar nicht in Frage es zu probieren. Irgendwie hat er wohl versucht eine innere Barriere aufzubauen. Und man hat es ihm ja angesehen, dass es ihn die letzte Zeit echt sehr unglücklich gemacht hat.

    Und irgendwie weiß ich ja wie er leiden würde und das will ich ja auf keinen Fall! Aber andererseites will ich ihn halt auch unbedingt! Und alleine jetzt schon der Gedanke dass ich nicht weiß was er gerade tut und wies ihm geht macht mich wahnsinnig!
     
    #9
    keks007, 29 April 2007
  10. glashaus
    Gast
    0
    Ich kann verstehen, dass dein Auslandsaufentalt für ihn nicht einfach sein wird. Ich gehe selbst im nächsten Jahr für 5 Monate weg (allerdings ins benachbarte Ausland) und ich denke mal das wird schon auch eine kleine Probe für die Beziehung.

    Allerdings muss ich dazu sagen dass mein Freund mich immer unterstützt hat bei der Bewerbung und dass wir uns beide sicher sind, dass das schon hinhaut.

    Meinst du denn es hat Sinn, dass ihr euch noch einmal unterhaltet und versucht eine Lösung zu finden? Ich hätte in deiner Situation den faden Beigeschmack, ihm nicht allzu viel wert zu sein wenn er es denn nichtmal probieren möchte??
     
    #10
    glashaus, 29 April 2007
  11. HasisMausi
    HasisMausi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    das mit dem Telefonieren dürfte eigentlich kein Problem sein; wenn jeder von euch eine Internetverbindung und ein Headset hat, ist es mittels skype (einfach mal googeln; kostenlose Möglichkeit der Internettelefonie [von den Kosten für die Internetverbindung abgesehen]) rein theoretisch möglich, dass ihr täglich miteinander telefoniert.
    Wie weit sind denn deine Planungen für den Auslandsaufenthalt schon fortgeschritten, was hast du konkret vor? Wenn es so was wie AuPair/ Work&Travel/... ist und noch keine Zusagen für irgendwas gemacht sind, wäre ja vielleicht auch England z.B. eine Möglichkeit... Wobei DU allerdings da auch wissen müsstest, wie sehr du für die Beziehung von deinen Plänen abrücken wolltest, vor allem, wenn es trotz "Umdisponierung" passieren kann, dass die Beziehung zerbricht...

    Soweit nur mal als Vorschläge, wie man die Situation etwas entschärfen kann. Ansonsten finde ich komisch, dass er das Argument mit dem früh-Vater-werden anbringt; dein Auslandsaufenthalt wird daran ja nichts wesentliches ändern (ein Jahr ist bei dem Thema ja nicht sooo viel und du könntest rein theoretisch ja auch im letzten halben Jahr der Ausbildung oder während des Studiums schwanger sein...); abgesehen davon hab ich den Eindruck, dass du selbst ohne Auslandsaufenthalt momentan nicht mal soweit bist, dass du ihm versprechen könntest, ob du überhaupt jemals ein Kind willst :ratlos:
    Ich denke, das Vater-Argument könnte man "ausdiskutieren"; bei dem Auslandsaufenthalt müsst ihr sehen, inwiefern a) er vielleicht etwas überreagiert hat und b) es Wege gäbe, diese Zeit möglichst gut zu überstehen.

    Viel Glück,
    HasisMausi
     
    #11
    HasisMausi, 29 April 2007
  12. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    danke für eure antworten!

    genau das ist auch mein problem, dass ich mir irgendwie ein bisschen ungeliebt vorkomme wenn er es nicht mal probieren will. und weil für ihn das alles so klar war haben wir auch nie über die umsetzung gesprochen (ich könnte schon ein wenig rücksicht auf ihn nehmen).

    das thema stand jetzt ja schon recht lange bei uns im raum und irgendwie waren es immer so phasen. einmal gings ihm schlecht, dann hat er mich nur ganz traurig angeschaut und gemeint er kann das einfach nicht und ein ander mal meint er wieder er ist gerade so glücklich und im moment ist es ihm egal und er will mich dann am ende abholen und so..
    eigentlich wusste ich ja, dass er damit nicht klar kommt, aber dann eben manchmal diese hoffnungen die er dadurch geweckt hat... :-(

    ich denke einfach sowas kann ich ihm nie versprechen. das kommt dann irgendwie auf die situation an. früher war ich mal der meinung, dass ich keine kinder will aber mittlerweile sieht das anders aus. aber irgendwie hab ich da nicht so ne planung, sondern der wunsch muss irgendwie "geweckt werden" und ich muss mir absolut sicher sein was die partnerschaft angeht. also käme es dabei wohl auf IHN an ob ich kinder will oder nicht...
     
    #12
    keks007, 29 April 2007
  13. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single
    das ist ein hauptproblem in vielen beziehungen gerade in der zeit wenn die partner mit der schule fertig werden und so. es fehlt in solchen beziehungen einfach die perspektive. man sitzt neben seinem partner und ist zwar in diesem moment glücklich, aber wenn man weiss das man bald darauf verzichten muss fällt es einem schwer solche momente zu genießen. vielleicht wäre es am besten du würdest ihn gehen lassen. konzentriere dich auf dein leben und genieße dann deinen auslandsaufenthalt. btw.. bis zu dem punkt wo du geschrieben hast, dass dein freund 22 ist dachte ich du bist meine ex. kein witz aber bei uns stand auch das in den letzten wochen immer zwischen uns. von dem tag an an dem sie mir gesagt hat was sie vorhat nachm abi bis zu dem tag an dem sie schluss gemacht hat.
     
    #13
    xXx-theUnknown, 29 April 2007
  14. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    @ xXx-theUnknown:
    ist es bei euch auch aus diesen gründen auseinander gegangen?


    ich würde ja damit klar kommen wenn ich weg gehen würde und es dann zerbrechen würde. klar wär das auch sch*** dann könnte ich wenigstens sagen, dass wir es probiert haben! aber so?!?!?!
     
    #14
    keks007, 29 April 2007
  15. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single

    naja ich würde nicht sagen dass das der hauptgrund war. aber dadurch wurden immer kleine diskussionen angezettelt und um so öfter wir darüber geredet haben desto mehr wurden wir ausseinander "getrieben". ich hätte auch weniger probleme damit wenn es kaput gegangen wär kurz bevor sie weggeht, weil dann würde ich ihr nicht immer wieder über den weg laufen was die situation viel schwerer macht für mich.
     
    #15
    xXx-theUnknown, 29 April 2007
  16. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    @ xXx-theUnknown:
    so war es bei uns eine zeit lang auch. irgendwie war immer der hintergedanke da (also besonders bei ihm), dass es ja eh nichts wird. wieso also mühe geben?
    aber gerade die letzte zeit hatten wir sonst eigentlich gar keine streits mehr. es war eher ne art traurigkeit und hoffnungslosigkeit. und er meinte bei ihm ginge das bis hin zu psychischen problemen wenn das so weiter geht.
     
    #16
    keks007, 29 April 2007
  17. xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    1
    Single
    wir haben uns auch nicht gestritten oder so. ich wollte ihr ja keine steine in den weg legen. aber es war so dass sie sich keine mühe mehr gegeben hat. aber wie gesagt bei uns war es nicht der einzige grund.
     
    #17
    xXx-theUnknown, 29 April 2007
  18. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    hmm... ich habnur langsam das gefühl durchzuderen! frag mich dauernd was er gerade macht und wies ihm geht (weils ihm am santsag doch so beschissen ging). und schon allein die tatsache, dass er nicht online ist beunruhigt mich total, das ist total untypisch für ihn!
     
    #18
    keks007, 30 April 2007
  19. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Das ist fast exakt die gleiche Situation wie bei mir vor 1,5 Jahren! Meine Freundin und ich waren 4 Monate zusammen als sie nach Österreich ging um da zu arbeiten.....wahrscheinlich auch ein halbes oder ganzes Jahr! Ich hab gelitten wie ein Hund, aber ich liebe sie und es kam halt nicht in Frage sich zu trennen, da wir einfach gemeint haben dass uns diese Zeit nur stark machen kann! Ich hab ihren Traum respektiert und das gemeinsam mit ihr durchgestanden, bin am Ende sogar in ihre Nähe gezogen als es ging (dadurch ham wir uns aber trotzdem nur am WE gesehn)! Nach einiger Zeit gewöhnt man sich dran, und mit viel Vertrauen schafft man diese Zeit auch...ich meine was ist denn schon ein Jahr im Vergleich zum Rest des Lebens! Gerade diese Einstellung hat mir unheimlich geholfen und wir haben diese zeit auch gemeinsam durchgezogen und werden bald Heiraten!!!

    Wenn er das nicht will, dann ist seine Liebe einfach nicht stark genug!!! Das kann funktionieren, auch wenn ich am Anfang genau so kaputt war wie er, am Ende hats mir viel gebracht, uns beiden! Wenn er das nichtmal versuchen will, dann solltest du jetzt versuchen das zu vergessen, deine Lebensplanung durchziehn und später damit auch glücklich sein! Das dümmste was du tun kannst wäre wegen seine unflexiblen Art deinen Traum aufzugeben!
     
    #19
    nighti, 30 April 2007
  20. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    ich kenne viele Leute, die so denken.

    "Eine Fernbeziehung ist für mich keine richtige Beziehung, dann lieber Schluss machen!"

    Ich bin hingegen der Meinung dass man für eine richtige Beziehung und große Liebe durch dick und dünn miteinander geht! Vor allem stellt man sich nicht in den Weg des anderen und verbaut ihm Möglichkeiten, wie z.B. einen für das ganze Leben wichtigen Auslandsaufenthalt. Wenn das Garn, an dem eure Beziehung hängt, so dünn ist, dass es sowas nicht aushält, dann wird es sowieso reißen: wenn nicht jetzt dann später.
     
    #20
    Piratin, 30 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zerbrochen auslandsaufenthalt lebensplanung
386
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Mai 2016
2 Antworten
vegan
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 September 2013
11 Antworten
frei.wild
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Mai 2013
5 Antworten