Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zerstört das Diplom unsere Liebe?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Solloki, 9 Oktober 2005.

  1. Solloki
    Solloki (36)
    Sehr bekannt hier
    599
    178
    741
    Verheiratet
    ...oder bin ich schuld?

    Hallo erstmal.

    Bin grad ziemlich verzweifelt und hoffe von euch ein paar Tipps zu bekommen. Oder einfach nur eure Meinung.

    Also erstmal zur Vorgeschichte. Ich bin mit meiner Freundin seit 10 Monaten eigentlich sehr glücklich zusammen. Aber seit zwei Monaten läuft es nicht mehr gut.
    Sie macht zur Zeit ihr Diplom und ist demnach verständlichermaßen arg im Stress. Das hat auch zur Folge, dass bei uns gerade eine Krise eingetreten ist. Eine Krise, die alles kaputt zu machen scheint.
    Schon seit einiger Zeit läuft bei uns recht wenig. D.h. wir sehen uns zwar jedes Wochenende, aber irgendwie ist da eine Mauer zwischen uns. Sie gibt keine Gefühle mehr zu erkennen und lässt mich auch kaum noch an sich heran.

    Womit wir eigentlich auch schon beim eigentlichen Punkt sind. Nach einer sehr abweisenden Woche für mich, haben wir heute lange telefoniert.
    Dabei hat sie mir gesagt, dass sie überlegt, ob wir noch zusammenpassen. Sie befürchtet, durch mich (weil ich ihr wegen fehlender Finanzmittel, nicht das Leben bieten kann, dass sie will) etwas zu verpassen. Sie möchte in den Urlaub fahren, Ausgehen und irgendwann auch eine Familie gründen. Sie glaubt mir nicht, dass sich das nicht irgendwann bei mir bessern würde und ihr fehlt da was. Sie möchte Sicherheit und auch was erleben. Und das nicht mit Freunden. Das verstehe ich ja. Ich will ihr ja auch mehr bieten.
    Dazu kommt, dass sie sich ihrer Gefühle nicht klar ist. Es fühle sich "falsch" an. Nicht so, wie sie es erwarte. Und es könnte sein, dass sie mich nicht mehr liebt (wobei ich glaube, dass das durch den Stress kommt).

    Aber ich muss auch ehrlicherweise zugeben, dass ich in der Vergangenheit auch nicht gerade mit Aktivitäten geprotzt habe. Ich neige leider dazu etwas faul zu sein und lieber zu Hause gemütlich den Tag zu verbringen. Aber ich nehme gern Aktivitäten an.

    Wir sind jetzt zu dem Ergebnis gekommen, dass sie ein wenig Zeit zum Nachdenken braucht, wir also etwas auf Distanz gehen. Aber mich macht das nicht glücklich. Ich habe Angst, dass es damit erst recht kaputt geht. Andererseits weiß ich, dass sie ihr Gefühl wiederfinden muss. Denn ohne das bekommen wir das andere Problem nicht hin.

    Ich habe mir überlegt nach einer kurzen Selbstfindungszeit um sie zu kämpfen. Ich will sie ausführen und mehr zeigen, dass ich sie brauche und sie über alles Liebe. Ich möchte, dass sie die Sicherheit in mir wiederfindet, die wir mal hatten.

    Könnt ihr mir dazu Tipps geben oder Ratschläge? Ich will sie auf keinen Fall verlieren. Auch wenn es langsam bei mir ging, inzwischen liebe ich sie, wie noch keine. Und das alles macht mich sehr fertig.

    Entschuldigt den langen Text. Und danke fürs lesen.

    Solloki
     
    #1
    Solloki, 9 Oktober 2005
  2. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Womit verdienst du denn dein Geld? Für mich hört sich das alles sehr nach vorgeschobenen Gründen an. Wenn sie ihr Diplom erstmal hat, dann solltet ihr ohnehin nicht am Hungertuch nagen müssen.
    Wenn sie Urlaub machen will, dann soll sie sich den auch verdienen, dass muss ich als Student genauso tun!
     
    #2
    Touchdown, 10 Oktober 2005
  3. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #3
    tangoargentino, 10 Oktober 2005
  4. .. :eek: ein gewaltiger "Warnschuss" ihrerseits! ..nun ist zu überlegen, ob du dich in ihr Korsett der definierten Lebensplanung hineinpressen lassen möchtest, denn offenkundig stört sie nicht nur, dass du bei weitem nicht die Einkommenshöhe errreichst, die sie nach ihrem Diplom für sich erwartet (..was mich, wenn du mich fragst, schon ziemlich angeekelt hat, denn ich habe mich bei der Auswahl meiner bisherigen Freundinnen, was auch selbstverständlich sein sollte, niemals nach deren Gehaltszettel gerichtet!), sondern sie dürfte vornehmlich die Angst beschleichen, dass du anvisierte Freizeitaktivitäten nicht mitfinanzieren könntest :eek: .. ..die Frage stellt sich, ob sie nicht vornehmlich einen Freizeitpartner sucht! ..Gefühle scheinen bei ihr eher eine geringfügige, eher lästige Rolle einzunehmen.., ausweislich dessen sie sie, sofern überhaupt vorhanden, nicht berücksichtigen mag.. :grrr:
     
    #4
    Berlin-Lankw.26, 10 Oktober 2005
  5. Fabian83
    Fabian83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    Single
    Sehr gut! Jetzt kann ich mir ja meinen Beitrag sparen. Ich finds sehr heftig, dass sie Probleme in eurer Beziehung hast, weil "Du in ihren Augen zu wenig Geld verdienst". Heftig! Nach Liebe hört sich das nicht an.
     
    #5
    Fabian83, 10 Oktober 2005
  6. Solloki
    Solloki (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    599
    178
    741
    Verheiratet
    Danke erstmal für euere Meinungen.

    Tja das mit dem Job ist so ne Sache. Ich habe vor einem Jahr mein Studium mit Erfolg beendet. Und suche jetzt nach einer Anstellung. Allerdings hat sich bis auf ein Praktikum bisher nichts gefunden. Und jetzt ist das Praktikum vorbei und ich steh wieder vor der Suche.
    Sie wusste von Anfang an,was ich gelernt habe und das es vielleicht etwas schwieriger für mich werden würde. Nun ist es aber so, für sie ist ihre eigene Zukunft gesichert (beruflich gesehen. sie hat einen Arbeitsvertrag) und will jetzt nach dem anstrengenden Studium leben. Kann ich ja auch nachfühlen. Das wollte ich auch. Habe es aber nicht so sehr tun können, weil ich das wenige, das ich verdiente mit ihr geteilt habe. Wenn auch nur selten und für Kleinigkeiten. Sie hat aber zwischenzeitlich recht gut verdient und demnach jetzt etwas Geld.
    Es geht ja nicht darum, dass ich sie immer einladen muss. Es geht ihr eher darum, dass sie mich nicht durchfüttern muss in einer gemeinsamen Zukunft. Und dass ich von mir aus mehr mit ihr unternehme. Ich glaube es geht ihr mehr um Motivation als wirklich im Vermögen.

    Ich glaube es kommen zur Zeit einfach zu viele Punkte zusammen. Wenn sie sich ihrer Gefühle noch sicher wäre, dann wäre das Geld sicher kein Problem. Ich weiß nur nicht, wie ich ihr zu diesen Gefühlen wiederverhelfen kann. Sie waren mal da. Sogar stärker als meine Gefühle,dass weiß ich von ihr.

    Aber ich finde es einfach so verletztend und blöd, dass wir uns um Geld streiten müssen und daran unsere Bezihung kaputt geht. Das kann ich irgendwie nicht akzeptieren.
     
    #6
    Solloki, 10 Oktober 2005
  7. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    So sehe ich das auch! Die Sache mit dem Geld ist wohl nur ein Vorwand. Vielleicht ist sie sich selbst nicht so sicher, wie es für sie weitergehen soll. Schließlich beginnt für sie nach dem Diplom auch ein neuer Lebensabschnitt.
    Mir gehts in der Hinsicht grad ähnlich wie dir: Diplom in der Tasche, aber von einem Job ist im Moment nichts zu sehen.

    Am Besten lässt du sie einfach mal machen. Hälst etwas Abstand und dann wird sich zeigen, wie es für euch weitergeht.
     
    #7
    Recon, 10 Oktober 2005
  8. Solarcoaster
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    Halt dich mal daran, was tangoargentino geschrieben hat. Sag ihr, dass du sie jetzt in Ruhe lässt und dann aber von ihr erwartest dass ihr das Ganze nach ihrem Abschluss ausdiskutiert. Wenn du sie jetzt drängst das Problem jetzt sofort zu lösen hast du ganz schnell eine Ex mehr.
    Im Übrigen, du hast mich jetzt neugierig gemacht: Was studiert ihr eigentlich? Das das bei dir so ganz hoffnungslos ist, kann man sich ja kaum vorstellen :rolleyes2
     
    #8
    Solarcoaster, 10 Oktober 2005
  9. Solloki
    Solloki (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    599
    178
    741
    Verheiratet
    Ich habe Kommunikationsdesign studiert mit Schwerpunkt auf Illustration. Bin also in der Design und Werbebranche tätig. Oder will es zumindest demnächst sein.
    Sie hat Wirtschaftsinformatik studiert. Hat heute ihr Kolloquium bestanden. Demnach ist der Stress heute auch eigentlich vorbei, da jetzt nur noch die Arbeit benotet werden muss. Aber da hat sie ja nichts mehr mit zu tun.

    Ich hoffe jetzt mal, dass sie in den nächsten Tagen den Kopf frei bekommt und zu sich zurück findet. Aber so lange werde ich versuchen ihr Raum zu geben. Ich habe nur die Befürchtung, wenn ich mich total zurück ziehe, hat sie das Gefühl, dass ich abgeschlossen habe. damit wäre auch alles verloren.
    Bina lso hin und her gerissen zwischen um sie kämpfen und abwarten.
     
    #9
    Solloki, 10 Oktober 2005
  10. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    In Legensgemeinschaften wird ja am häufigsten immer über eine Sache gestritten... Geld. So wie Du es beschreibst klingt es etwas hart. Bei mir persönlich würde es nie darum gehen, was der eine dem anderen bieten kann, sondern nur darum was WIR uns gemeinsam leisten können.

    Aber das mit dem Geld ist sicherlich nur ein Punkt. Es beginnt ein neuer Lebensabschnitt und sie will sich ihre Zukunft aufbauen. Sie erwartet jetzt wahrscheinlich einiges mehr von einer Partnerschaft als vorher und zweifelt offenbar daran, dass Du der Richtige für ihr zukünftiges Leben bist. Falls Du nicht genau weisst, was sie von Dir erwartet müsstest Du es erstmal rausfinden.

    Dann musst Du versuchen Dir ehrlich zu beantworten ob sie das einfach nur falsch sieht, dann solltest Du versuchen ihr zu zeigen wie es sich wirklich verhält. Taten zählen hier mehr als Worte.

    Wenn sie aber im Prinzip Recht hat, musst Du Dir darüber klar werden ob Du Dich ändern kannst und willst. Die Sache mit dem guten Verdienst und der Sicherheit liegt dabei, wie wir wohl alle wissen, nicht allein in Deiner Hand.

    Erstmal Abstand halten würde ich nicht als ideale Lösung ansehen, denn dann hast Du keine Möglichkeit mehr eine gemeinsame Zukunftsplanung zu erreichen. Und die Tendenz die Zukunft eher ohne Dich zu sehen, scheint ja vorhanden zu sein. Bedrängen wäre aber auch falsch, also eher ein Mittelweg.

    Grüße

    m
     
    #10
    metamorphosen, 10 Oktober 2005
  11. Solarcoaster
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    Hmmm, dann sieht das schon etwas anders aus. Dann musst halt die Sache angehen und reden. Die wesentlichen Dinge wurden von den anderen ja schon genannt.

    PS: Schreib dann mal, wies so weitergeht.
     
    #11
    Solarcoaster, 10 Oktober 2005
  12. Solloki
    Solloki (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    599
    178
    741
    Verheiratet
    Also nochmal vielen Dank euch allen für die wertvollen Tipps und Meinungen.
    Ich denke ihr habt mir schon ein wenig geholfen.
    Obwohl ich durchaus auch mal die Meinung einer Frau hören würde. Wie wir ja alle wissen denken sie manchmal etwas anders :zwinker:

    Ich habe jetzt mal einen Entschluss gefasst.
    Wir sehen uns am Mittwoch wieder zum Tanzen. Heute zwar auch um ihr Diplom zu feiern, aber das zähle ich mal nicht mit.
    Ich werde sie mir dann mal beiseite nehmen und ihr meinen Entschluss sagen (nicht während dem Tanzen sondern davor oder danach).

    Ich gebe ihr diese Woche Freiraum. Da soll sie entspannen und sich nicht mit mir belasten. Nach dem Tanzen gehen wir essen. Ein Freund aht noch was gut und das sollte ich mal nachholen. Ist also nicht so gezwungen auf diese Situation ausgelegt.
    Und dann werde ich ihr klar sagen, dass wir in meinen Augen eine gemeinsame Zukunft haben. Ich werde ihr klar sagen, dass wir das schaffen werden. Und ich werde in nächster Zeit mich sehr ins Zeug legen um ihr zu zeigen, dass ich sie auch unterhalten kann ohne meine Finanzen zu erschöpfen. Unseren Kontakt möchte ich dann auch auf diese Ausgehaktivitäten beschränken. D.h., wenn sie mich tatsächlich mal nur bei sich haben will ist das auch ok. Es muss aber von ihr kommen.
    Und zum Beweis, dass ich mich ernsthaft ändern will, lade ich sie ins Musical ein. Darauf wartet sie schon sehr lange. Weiß nicht, ob das zu drastisch ist, aber ich dulde in dem Fall mal kein nein, oder "lass mal du kannst es dir doch eh nicht leisten".
    Dann kommen noch Unternehmungen mit Freunden (DVD-/ oder Cocktailabend, o. ä.) dazu. Darauf Für sie und mich allein zu kochen will ich erstmal ein wenig warten, bis ich merke es tut sich was.
    Den gemeinsamen geplanten Urlaub werden wir wohl aussetzen. Ist nich klug den jetzt anzutreten, finde ich.

    Was meint ihr dazu? Ist das zu arg, oder soll ich in die Defensive gehen? Habt ihr Tipps, was ich sonst noch tun könnte? Und löse ich damit das Problem mit dem fehlenden Vertrauen in mich und eine gemeinsame Zukunft?
     
    #12
    Solloki, 10 Oktober 2005
  13. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich finde, dass das auf jeden Fall zeigt, dass du bereit bist, für eure Beziehung zu kämpfen. Auch die Entscheidung in der aktuellen Situation nicht gemeinsam in den Urlaub zu fahren, finde ich richtig.
    Allerdings ist deiner Freundin wohl wichtiger, dass sie mit dir auch eine sichere Zukunft hat, also kümmere dich um einen Job!
     
    #13
    Touchdown, 10 Oktober 2005
  14. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Allerdings soltest du jetzt vor lauter Tatendrang nicht die Tür eintreten!

    Außerdem geht es nicht um einen temporären Kampf, sondern aus ihrer Sicht soll sich das schon auf Dauer ändern. Nicht, daß in 3 Wochen alles beim alten ist...
     
    #14
    Event Horizon, 10 Oktober 2005
  15. Solarcoaster
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    Jo, klingt vernünftig :zwinker: Erstmal machen und dann mal vermelden, wie sie so drauf reagiert, bzw ob sich was ändert bei euch.
     
    #15
    Solarcoaster, 10 Oktober 2005
  16. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Genauso sehe ich das auch. Eine 180 Grad Wendung ist eher nicht so überzeugend. Lieber etwas langsamer angehen und dabei geht dann nicht die Puste aus. Merken sollte sie es schon, dass Du etwas anders machst aber es darf sich mit der Zeit ruhig noch steigern.

    Wünsche Dir viel Glück bei der Jobsuche. Mit der Werbebranche hast Du Dir wahrscheinlich nicht das ideale ausgesucht, wenn Deine Freundin Dich gerne in einem sicheren und gutbezahlten Job sehen würde. Aber das hast Du wahrscheinlich schon selbst gemerkt. Aber einfach dranbleiben.

    Grüße

    m
     
    #16
    metamorphosen, 10 Oktober 2005
  17. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Mal die Meinung von ner Frau :smile:

    Hi!
    Ich finde, die Jungs haben dir hier auch schon ne Menge guter Ratschläge gegeben! Kann sein, dass ich hier keine typisch weiblichen Ratschläge habe, aber ich will mal versuchen, mich in deine Freundin hineinzufühlen. Das können wir Frauen ja angeblich so gut. Bin mal gespannt, was herauskommt.

    Wenn ich mich in die Lage deiner Freundin reinversetze, würde ich sagen, dass es ihr erstmal darum geht, zu feiern, dass sie mit dem Examen fertig ist. So wäre es jedenfalls bei mir.

    Feiern - damit meine ich jetzt nicht nur, ein oder zwei Mal tanzen gehen, den geilsten Sex meines bisherigen Lebens haben oder was sonst noch so dazu kommt - für mich würde es in so einer Situation bedeuten, dass ich genießen will, frei zu sein. Jetzt stresst die Diplomarbeit nicht mehr, und sie ist noch nicht im Alltag des Jobs gefangen.

    Sie hat schon einen Job in der Tasche, schreibst du. Dann befindet sie sich im Moment wohl einfach zwischen zwei Lebensabschnitten. Das ist einerseits ein wunderbares Gefühl, weil man so frei ist wie selten noch einmal im Leben, aber andererseits auch eine wunderbare Gelegenheit, sein vergangenes und künftiges Leben noch einmal Revue passieren zu lassen. VIelleicht hätte ich Lust auf eine Reise als Rucksacktouristin (kostet auch nicht viel :zwinker: ). Vielleicht hätte ich Lust, mal wieder alleine durch die Clubs zu ziehen und auszutesten, was ich auf dem freien Markt noch wert bin *beschämt guck*. Bei deiner Freundin klingt durch, dass eure Beziehung im Moment auf dem Prüfstein liegt, so wirkt es auf mich. Wahrscheinlich ist sie davon gelangweilt, die Abende mit dir meistens alleine zu Hause zu verbringen und die Abende, wo was los ist, ohne dich und mit Freunden.

    (Ich entsinne mich, dass es bei uns in der Stadt einige Clubs gibt, wo man umsonst reinkommt, und dann im Laufe eines Abends sich auf ein oder zwei Bier beschränken kann, und wo immer total gute STimmung ist. Es gibt Wiesen am Fluss und Spieleabende mit Freunden, gemeinsames Kochen und so. In meiner Beziehung bin nämlich ich diejenige, die immer viel zu wenig Geld hat (noch im Studium), und ich muss mir auch einiges einfallen lassen, damit ich mich nicht ausgehalten fühle, sondern merke, dass ich genauso meinen Beitrag zur Beziehung leiste)

    Dann ist es richtig, dass du um sie kämpfst, richtig, sie ins Musical einzuladen! Auch richtig, mit ihr über Zukunftsplanung zu reden, aber noch wichtiger, gemeinsam mit ihr Spaß zu haben!

    Aber mache einen Fehler nicht, den ich in der Situation sehen könnte: Bitte sie nicht, bei dir zu bleiben! Dann würde sie sich verpflichtet fühlen, und das in einer Lebensphase, in der sie gerade so erleichtert ist, die Pflicht der Diplomarbeit hinter sich gebracht zu haben. Zeig ihr lieber, dass du ihre Gesellschaft genießt!

    Und bring sie dazu, deine zu genießen.
    1.) Biedere dich nicht an (das macht Männer nicht attraktiver), sondern sei einfühlsam. Ja, ja, ich weiß, wo ist denn da der Unterschied, fragen Männer? Die einfache Formel lautet:
    Zuhören --> irgendwie deutlich machen, dass du ihre Gefühle zur Kenntnis nimmst (nicht zwansläufig nachvollziehst) --> eigenen Standpunkt deutlich machen.
    2.) Sei nicht arrogant, sondern selbstbewusst. Die Formel dafür lautet:
    Habe eigene Ideen --> frage sie nach ihren (das zeigt Interesse) --> warte keine Antwort ab, sondern erzähle deine eigenen Ideen --> frage, was sie davon hält - Pause - oder worauf sie sonst Lust hätte --> Warte auf Antwort.

    Sorry, wenn alles so lang war. Ich hoffe, du kannst damit was anfangen.
     
    #17
    Shiny Flame, 11 Oktober 2005
  18. Solloki
    Solloki (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    599
    178
    741
    Verheiratet
    Hm..
    Ich bekomme so langsam doch eine etwas neue Sicht auf die Dinge.
    ich weiß, dass ich ihr zeigen muss, was sie mir bedeutet. Ich neige macnhmal ein wenig dazu sie vielleicht etwas mit meinen Gefühlen und Zärtlichkeiten zu erdrücken, kann ich mir denken :zwinker: . Und ihr vielleicht zu oft zu sagen, was ich für sie fühle. Also irgendwie einen Mittelweg finden. Das wird sicher das schwerste.
    Und für mich selbst bedeutet es, dass ich kämpfen muss und etwas an mir ändern muss.
    Ich denke ich versuchs mal mit so ner Art Neuanfang. Also in etwa so, wie wir uns kennengelernt haben. Liebe Briefe, ein paar Blumen, ein bisschen Ausgehen, was sich dann langsam steigert. Also von Kino über Ausstellung zu Essen gehen und schließlich selbst kochen und Musical. Alles aber zeitlich ein wenig verteilt. Soll ja nicht zuviel auf einmal werden.

    Ich will ihr zeigen, dass ich mich ändern will und ihr auch was bieten kann.
    Und Bewerbungen bin ich schon ne Weile fleißig am schreiben.

    Gestern Abend war so naja. Ich war auf der einen Seite froh, dass ihre Freunde noch da waren, auf der anderen Seite habe ich mich etwas an den Rand gestellt gefühlt. Vielleicht habe ich mich auch selbst dahin gestellt. Naja. Es war jedenfalls gut zu sehen, dass sie mal wieder lacht und Spaß hat. Es hat mich nur ein wenig bedrückt, dass sie mir nicht ein einziges Mal in die Augen gesehen hat und mehr aus dem Weg gegangen ist.

    Aber durch euch und die Gespräche mit ein paar engen Freunden fühle ich mich jetzt zwar noch nicht besser aber hoffnungsvoller. Mal sehen obs was bringt. Hängt wohl an mir :zwinker:
     
    #18
    Solloki, 11 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zerstört Diplom Liebe
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
Trauer111
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2016
39 Antworten
KingKhan130267
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Dezember 2015
5 Antworten