Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nathi <3
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #1

    Zeugungsfähigkeit beschränkt? - NUR 1 Ei

    Habe eine Frage - bitte antwortet schnell..

    Ist die Zeugungsfähigkeit beschränkt wenn man nur ein Ei hat?
    Als Mann, meine ich jetzt!
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #2
    Soweit ich weiß, nein.
    Ausnahme wäre, wenn der eine Hoden aufgrund einer Erkrankung fehlt oder entfernt werden musste und der andere teilweise auch betroffen ist. Aber wenn der eine Hoden gesund ist, reicht die von ihm produzierte Spermienmenge aus.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    28 März 2007
    #3
    hmm, was ist denn mit dem anderen? Ist das garnicht da oder evtl im Körper drin (unwahrscheinlich aber nicht unmöglich)
    Generell werden immernoch genug Spermien von einem Hoden produziert, es muss ja schließlich nur eine einzige ankommen :zwinker:

    Aber wenn du deswegen Angst hast, lass dein Sperma doch mal untersuchen.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #4
    Off-Topic:
    Psst, die TS produziert kein Sperma. :zwinker:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    28 März 2007
    #5
    Off-Topic:
    uuuups :schuechte Entschuldigung, das war keine Absicht :schuechte :schuechte :schuechte
    an der Stelle frage ich mich allerdings, warum sich eine 15jährige jetzt schon Gedanken um die Zeugungsfähigkeit macht?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #6
    Off-Topic:
    Na ich tippe entweder auf allgemeines Interesse oder einen Verhütungsunfall mit einem "Eineiigen".
    Wobei ich letzteres nicht hoffen will. :grrr_alt:
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #7
    Hat derjenige denn wirklich nur 1 Ei oder hängt das zweite einfach zu hoch (Bauchhoden/Gleithoden)?

    Die Fruchtbarkeit kann eingeschränkt sein, muss aber nicht.
     
  • Nathi <3
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #8
    Nein, ich interessiere mich nur dafür weil mein kleiner Cousin -
    Neugeboren ist :zwinker: vor 3 Tagen .. und die festgestellt haben, das er nur ein Hoden hat.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    28 März 2007
    #9
    Soweit ich weiß werden Babys schon in den ersten Untersuchungen daraufhin kontrolliert, dass beide Hoden draußen sind. Es ist meines Wissens nach recht schmerzhaft, wenn einer da drin ist, ob nun dauerhaft oder nur, weils gerade saukalt ist. Sollte der andere dennoch drin sein, muss der operativ herausgeholt werden, damit der unten bei seinem Kumpel hängen kann :zwinker:
    Solange der andere Hoden normal im Hodensack ist, ist die Zeugungsfähigkeit nicht eingeschränkt, es sei denn es spielen noch andere Faktoren eine Rolle.
    Interessant sind in dem Fall die Fragen: Was ist mit dem anderen Hoden? Ist der mal entfernt worden? Oder ist derjenige einfach nur mit einem Hoden auf die Welt gekommen?
    Off-Topic:
    Naja, nen Unfall fänd ich noch verkraftbar, wir sind ja alle nur Menschen und nicht unfehlbar. Solange die TS das nicht fragt, weil sie mit 15 an die Familienplanung gehen will...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #10
    Off-Topic:
    Ja, klar kann sowas passieren, aber trotzdem hab ich eben gehofft, dass das nicht der Grund ist. :zwinker:
    Aber hat sich ja jetzt aufgeklärt.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    28 März 2007
    #11
    Oh, das hat sich überschnitten :schuechte
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Cousin :smile:
     
  • Nathi <3
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #12
    Danke schön ! :smile: Und danke für die vielen Antworten.
    Dann ist ja gut, dann weiß ich jetzt bescheid.
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #13
    Haben denn die Ärzte nix gesagt ob da jetzt was gemacht werden muss und so?

    Off-Topic:
    Glückwunsch zum kleinen Cousin auch von mir!:tongue:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    28 März 2007
    #14
    Wieso sollte das was gemacht werden? Wenn der andere Hoden gesund ist (was wegen des einen fehlenden sicherlich gründlich untersucht wurde) dann ist doch alles prima. Das wird den Jungen ja in nichts beeinträchtigen.
    Wenn es ihn in Jungend- oder Erwachsenenjahren optisch sehr stören sollte, gibt es noch die Möglichkeit, da kosmetisch ein Implantat einzusetzen, das ist aber bei einem Säugling großer Quatsch.
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2007
    #15
    Ich meinte, falls das zweite Ei existent ist aber im Körper steckt, denn da wird normal operiert!:ratlos:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste