Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"zick"-problem

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kimberly, 3 Februar 2006.

  1. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Hi alle zusammen,
    ich habe diesmal ein wirklich ernsthaftes Problem...
    Eigentlich bin ich ein relativ umgänglicher Mensch, Leute lernen mich kennen, finden mich sympathisch, nett, freundlich , offen und interessiert an den Anderen und anderen Anschauungen. Das alles trifft auch auf mich zu. Doch ich habe eine Art "dunkle Seite"
    Denn sobald ich jemanden öfters sehe, das hat eigentlich weniger damit zu tun wie lange wir uns kennen,oder wie tief die Freundschaft ist, geht es los....
    ich bin eine unterträgliche "Zicke". So nennen es zumindest meine Mitbewohnerinnen, aber ich würde es anderst nennen.
    Es sind kleine "Ausraster", die ich im nächsten MOment schon wieder bereue und mich frage, warum ich so gehandelt habe.
    Ich fühle mich dann oft angegriffen und reagiere extrem, Tür zuschlagen, einfach weggehen, beleidigen teilweise sogar oder WEinen. Das passiert vielleicht 3 mal die Woche. Danach entschuldige ich mich immer, aber so kann das nicht weiter gehen. Erstens ist es für die anderen (Eltern, Mitbewohner, Beziehung(hab ich momentan nicht, vielleicht auch deswegen(?)) sehr störend, zweitens machts mich selbst irgendwo auch kaputt. Ich kann es so schwer kontrollieren. Obwohl ich ein kleines bißchen weiß wo es herkommt.... zumindest das, das ich glaube die andere würden +über mich reden oder mich nicht beachten, als niedere Person ansehen. Es gab eine kleine Zeit in der Schule, ca. 2-3 Jahre, in der ich gemobbt wurde. Viele in meiner Klasse waren Opfer zweier bestimmter Personen, die auch andere dazu brachten mitzulachen etc, und bei mir war es gar nicht soo schlimm, kann eigentlich von Glück reden, dass ich dann später wieder akzeptiert wurde.
    Aber in der Zeit hat es mich sehr mitgenommen und verletzt, ich habe fast jeden Abend (inmeiner Erinnerung ) geweint. Sie haben immer zu mir geschaut und gelacht ich wusste gar nicht wie ich mich hinsetzen oder schauen sollte. Das Gefühl wenn jemand lacht, dass es über mich sein könnte ist bis heute da...allerdings nichtmal ein viertel so stark wie damals..es ist besser geworden...
    ist nur meine Vermutung, dass dieser "Ausraster" von da kommen. Ich weiß nicht mehr genau wann es angefangen hat. In einer schlimmen Krisenphase mit einem Exfreund kam es sehr sehr extrem raus und er hat wohl auch deshalb Schluss gemacht.. ich kam mir vor wie psychisch gestört..

    Ok jetzt kennt ihr das Problem
    Ich brauche wirklich Hilfe!!

    Danke schonmal
     
    #1
    Kimberly, 3 Februar 2006
  2. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Da musst du drüber stehen. Wenn dieses Gefühl aufkommt, jemand redet oder lacht über dich, dann rede dir in dem moment ein, dass es bestimmt um was ganz anderes geht, wird es ja wahrscheinlich auch und nach einer Weile beachtest du es nicht mehr so stark und irgendwann ist es dann weg, dass du immer denkst jeder lacht über dich. Wenn das nicht geht, dann sprich die Leute an, so "hey worum gehts denn grade?", dann weißt du ja bescheid und es kommen gar nicht erst blöde Gedanken auf.
    Wenn das auch nicht geht, dann zähl bis zehn und atme ein paar Mal durch, wenn du merkst es kommt ein Ausraster, denn das hilft eigentlich immer.
     
    #2
    BouncyBabe, 3 Februar 2006
  3. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Yep, das hilft. Obwohl ich als Profizicke auch gern mal bis hundert zählen muss. *ggg*:grin:

    Von Natur aus mit einem jähzornigen Temperament gesegnet (Rumpelstilzchen ist gar nichts gegen mich, wenn ich mich nicht zügel), hab ich auch so meine Tricks gegen Ausraster (sonst hätte ich auch nicht so viele Freunde, wie ich hab, glaub ich :zwinker: ):

    -weggehen, raus gehen, Spaziergang machen, frische Luft einatmen; wenn das nicht hilft, ins Kino gehen!

    -nachfragen, nachfragen, nachfragen. Ich glaub 90% aller Streite entstehen durch pure Missverständnisse

    -eine rauchen (nur für Raucher zu empfehlen)

    -sich selber für 10x "Verzicht auf Ausraster" mit einer Kleinigkeit belohnen; irgendwann modifiziert das Gehirn seine Strukturen und man wird nicht mehr so schnell wütend :zwinker:
     
    #3
    Piratin, 3 Februar 2006
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Den Ausgangspost hätte meine Freundin schreiben können ....

    Punkt 1: Absolute Zustimmung !!!

    Punkt 2: Das funktioniert nur, wenn man erst einmal erkannt hat, woran es liegt. Und das ist nicht immer so einfach.

    Meistens gehe dann ich eine Rauchen ... :zwinker:



    Das Ganze lässt sich nicht so einfach lösen.
    Aber mit dem, dass du erkannt hast, woher es wahrscheinlich kommt und dass du den WILLEN hast, etwas dagegen zu tun, ist der Anfang schon gemacht.
    Mache kleine Schritte.
    Versuche dir darüber klar zu werden, wer - was - warum - aus welchen Gründen macht.
    Dann wirst du vielleicht erkennen, dass man dir eigentlich nichts Böses will. Dass du es meistens einfach "nur" so empfindest.
    Braucht seine Zeit, bis du das verinnerlichst.
    Aber das könnte dich einen kleinen Schritt weiterführen.

    Viel Glück und Kraft !
     
    #4
    waschbär2, 3 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zick problem
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
cat_women
Kummerkasten Forum
7 September 2016
23 Antworten
Braunbaer
Kummerkasten Forum
26 August 2005
23 Antworten