Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zivildienst USA vs. Deutschland

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von flash123, 2 Oktober 2007.

  1. flash123
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,
    ich wollte vorraussichtlich nächstes JAhr mein Zivildienst in den USA oder in Deutschland machen..
    also hab ich mich schon etwas schlau gemacht:
    In den USA wird man irgendwie nicht gefördert und muss das meiste selber bezahlen , in Deutschland unterstützt der Staat irgendwie 3000 Stellen mit 500 Euro pro monat..

    Jetzt frage ich mich wie ich an frei Zivistellen in den USA herankomme da ich bisher nur eine gefunden habe..
    1.habt ihr damit Erfahrungen oder wisst ihr noch genaueres über Ablauf , Förderung, Arbeitszeiten und Unterschiede ?
    2.Vll. auch über Vor und NAchteile von beidem
    3.ICh hab gehört in Deutschland z.B. kann man nur in ALtenheime oder so um KEute zu pflegen oder ins Krankenhaus...gibt es nicht noch Alternativen wie Fahrdienste oder ähnliches?? :ratlos:

    Danke :engel:
     
    #1
    flash123, 2 Oktober 2007
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    deinen Fragestellungen nach zu urteilen vermute ich das du bis jetzt kaum Ahnung von Zivildienst hast...:schuechte

    Klar kann man im Ausland Zivildienst machen - nur sind diese Stellen eben sehr rar und auch überaus begehrt. So leicht kommt man da sicher nicht ran.:zwinker:
    Nen Freund von mir hat es mal geschafft - er hat in den Niederlanden beim "dt. Schiffsmissionsdienst" oder so ähnlich seinen Zivildienst abgeleistet.

    Und wie du schon schreibst. Du bekommst auch im Ausland nur deinen "normalen" kargen Zivilohn (meines Wissens). Um Hinreise, Unterkunft und Verpflegung wirst du dich in einigen Fällen sicher selbst kümmer müssen - dies ist natürlich mit Mehrkosten verbunden!

    zu deiner 3. Frage:
    (daran kann man übrigens erkennen das du überhaupt keine Ahnung hast!) - es gibt Hausmeisterjobs, Fahrdienste, in Jugendhäusern bzw. Schullandheimen, irgendwo in Pfarreien, Sanitätsdienst, Mutter-Kind-Häusern - jedenfalls gibt es eine gewaltige Bandbreite.
    Die besten Jobs sind natürlich am begehrtesten...

    hä wie meinst du das? was meinst du mit "unterstützt der Staat 3000 Stellen...???" - du wirst überall nur deinen Zivildienstgrundlohn + evtl. geringe Zuschläge (Essensgeld) bekommen. Weiß nicht wieviel das mittlerweile ist aber denke kaum das du 500 Euro im Monat bekommst - egal wo!
     
    #2
    brainforce, 2 Oktober 2007
  3. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Wenn wir jetzt wirklich vom Zivildienst [und ich bin der Meinung, dass dieser nur innerhalb der bundesdeutschen Landesgrenzen erfolgen kann, lasse mich da aber auch eines Besseren belehren] reden (nicht FSJ oder anderen Ersatzdienst), dann wird sich der Sold auch im Ausland nicht verändern, das sind feste Regelsätze.
    Unterkunft und/oder Verpflegung wird entweder gestellt oder durch Pauschalbeträge ausgeglichen. Wenn ich mich richtig erinnere, dann werden auch die An- und Abreisekosten rückerstattet.
     
    #3
    User 67771, 2 Oktober 2007
  4. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    ok stimmt du hast recht:schuechte das andere ist ein gleichwertiger Ersatzdienst im Ausland anstelle des Zivildienstes!

    Hiermal ein hilfreicher Link für den Threadstarter:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zivildienst
    da dürfte alles relevante stehen mit Verlinkungen zum Thema!
     
    #4
    brainforce, 2 Oktober 2007
  5. das-schatzili
    0
    ich mache seit dem 1. september ein FÖJ und das wird mir als Zivi angerechnet,das kannste auch machen.
     
    #5
    das-schatzili, 2 Oktober 2007
  6. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Es wird dir als "Ersatzdienst" angerechnet, ist aber nicht synonym mit "Zivildienst". ZD ist nichts anderes, als eine Form des Ersatzdienstes, wobei zwischen ZD und anderen Diensten (FOS, ADiA) Unterschiede bestehen, nicht so sehr in der Beschäftigung als vielmehr in der gesetzlichen Regelung der Dienstarten.
    (Das sollte für den Threadstarter klar herausgestellt werden).
     
    #6
    User 67771, 2 Oktober 2007
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    ja wobei es dem Threadstarter wahrscheinlich in erster Linie darum geht nicht in die Altenpflege zu "müssen".

    Wär schön wenn er sich nochmal meldet.:schuechte
     
    #7
    brainforce, 2 Oktober 2007
  8. das-schatzili
    0
    hab doch geschrieben das es angerechnet wird :ratlos: und nicht gleichzeitig,ach naja.

    is auf jeden fall ne alternative zum altenpflegeheim.
     
    #8
    das-schatzili, 2 Oktober 2007
  9. flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    Aaaalsoo ^^,
    ich wollte ein Freiwilliges Soziales Jahr machen als Wehrdienstersatz.. ja und da hab ich vor mich da: http://www.via-ev.org/andererdienst/adiafsjuebersee.htm

    zu bewerben , in den USA. Jetzt suche ich eben noch andere Stellen (also ich bin natürlich schon anerkannt) für 2008 nach meinem Abi.. und falls ich nichts in den USA finden bzw. bekkommen sollte..dann würde ich gerne in meiner Nähe Fahrdienst machen.. wo kann man den denn machen? Muss man da den ganzen Tag Auto fahren und so ?
    Also ich mag Auto fahren ja sehr..aber 40 std. in der Woche nonstop 1 JAhr lang :schuechte :kopfschue ^^ das wär zu viel glaub ich
     
    #9
    flash123, 2 Oktober 2007
  10. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Man kann FSJ statt Wehr/ersatzdienst ableisten? Wäre mir neu. Aber ich lass mich auch gern überraschen. In deinem Fall wäre das dann wohl eher Anderer Dienst im Ausland.

    Pauschale Auskünfte über eine mögliche Zivildienstarbeit kann man kaum machen. Jeder Job ist anders. Und Zivis sind generell flexibel eingesetzte Leute. Informier dich direkt bei den Stellen, die du interessant findest. Ruf auf Stellenanzeigen an, über die Zivis gesucht werden, es gibt sogar Jobbörsen für Zivis.

    Einfach mal anfragen!
     
    #10
    User 631, 2 Oktober 2007
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    #11
    brainforce, 2 Oktober 2007
  12. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    #12
    User 631, 2 Oktober 2007
  13. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Die FSJler, die damals in meiner Dienststelle waren, haben weit weniger Geld bekommen als die ZDL, allein schon, weil bei denen die Weihnachtszulage und das Entlassungsgeld weggefallen sind - wobei es meines Wissens heutzutage für ZDL auch nicht mehr gibt.:hmm:
     
    #13
    User 67771, 3 Oktober 2007
  14. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    doch das gibts noch...
     
    #14
    User 48246, 3 Oktober 2007
  15. flash123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    mmh..also es heisst eben Anderer dienst im ausland den ich mache..habt ihr da vll. adressen von organisationen die in den USA das JAhr anbieten?
    ICh hab bisher nur 1 gefunden :cry:
     
    #15
    flash123, 5 Oktober 2007
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    ja letztlich kommt es von der Sache her dem Wehr- bzw. Zivildienst "gleich"... - außer das du selbst evtl. mit viel höheren Kosten zu rechnen hast die du selbst tragen musst (Reisekosten, Unterbringung etc.)

    Denke mal die meisten Stellen im Ausland (von den verhältnismäßig wenigen die es überhaupt gibt) befinden sich meist in angrenzenden Nachbarländern bzw. Europa.

    Und selbst da ist es extrem schwer heranzukommen - meist muss man Kontakte haben z.B. schon jahrelang in der anbietenden Organisation ehrenamtlich tätig sein. Manchmal braucht es auch spezielle Fähigkeiten die nicht jeder mit sich bringt (Sprache, "spezielle Kenntnisse" etc.). "Vitamin B" ist bei diesen "begehrten" Stellen sicherlich auch nicht von Nachteil.

    Mehr Hilfe kann ich dir nicht bieten - außer den Ratschlag das du dich bereits lange im Vorfeld ausgiebig mit der Sache beschäftigen solltest - wenn es dir ernst ist! (Kontakte knüpfen, herausfinden welche Organisation solche Stellen anbietet etc. etc. wo? was? wie? Vorraussetzungen...)

    Ansonsten Google ist dein Freund - benutz es halt einfach mal mit Suchwörtern!
    Hier steht mal ein wenig das dir sicher weiterhelfen wird:
    http://www.zivi.org/
    http://www.hobsons.de/de/karriere/international/usa/arbeiten/zivi.html
    http://arndt.husar.org/peace.htm
     
    #16
    brainforce, 5 Oktober 2007
  17. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Sieh mal hier nach.
     
    #17
    User 67771, 5 Oktober 2007
  18. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    das ding dabei ist nur, dass die "normalen" zivis mehr geld bekommen....
     
    #18
    SunShineDream, 6 Oktober 2007
  19. das-schatzili
    0
    ohhh.ja :flennen: :angryfire is leider so,aber das war auch das einzigste was man bei uns noch finden konnte in diesem jahr,da doppelt so viele mit der schule fertig waren und auch stellen bei uns eher rar waren.also hab ich mich dafür entschieden.

    war aber genau richtig so!
     
    #19
    das-schatzili, 7 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zivildienst USA Deutschland
Cruzifix
Off-Topic-Location Forum
21 Juni 2011
7 Antworten
just_smile
Off-Topic-Location Forum
31 Juli 2010
45 Antworten
Lez
Off-Topic-Location Forum
11 September 2009
12 Antworten
Test