Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zivildienst

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von MX-ToaD, 1 Oktober 2007.

  1. MX-ToaD
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Guten Tag,

    wie schon aus der Überschrift zu entnehmen,dreht siehts bei mir um den Zivildienst.Seitdem 03.09.2007 bin ich Zivi bei den Segeber Wohn- u. Werkstätten.Täglich hab ich mit behinderten Menschen zutun,aber bald nicht mehr....
    Hab mit meiner Leiterin über eine mögliche Versetzung gesprochen,weil mich die Pflege/Betreuung psychisch fertig macht.

    Sie meinte nur,dass es kein Problem sei mich in eine andere Dienststelle versetzen zu lassen.Schneller würds aber jedoch gehen,wenn ich mich selbstständig um einen neuen Platz bemühe.
    Genau das hab ich jetzt vor.

    Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben wo man am besten seinen Dienst leisten kann(Also in was für ein Bereich).Wo habt ihr euren geleistet/Was für Erfahrungen konntet ihr sammeln?

    Anspruchsvoll bin ich leider auch....

    Ich möchte kein Wochenenddienst leisten müssen und
    Ich möchte nicht mit irgendwelchen Menschen in den Urlaub fahren müssen

    (Einen Führerschein besitz ich leider noch nicht)

    Vielen Dank fürs Lesen.

    MFG MX-ToaD
     
    #1
    MX-ToaD, 1 Oktober 2007
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Beim roten Kreuz vielelicht? Die haben Büro Zivis und auch welche die Essen ausfahren... dafür brauchst du halt nen Führerschein. (was du wohl grad geändert hast :zwinker: dann fällt das wohl weg...)

    Ansonsten haben manche Alten-/Pflegeheime auch Zivis, die "Hausmeistertätgkeiten" oder Rezeptionsdienst übernehmen.

    Oder: wenns bei euch ein Förderzentrum gibt oder ne Förderschule, die können auch immer Zivis brauchen.


    Einfach mal bei dir in der Gegend umhören....
     
    #2
    User 48246, 1 Oktober 2007
  3. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja mit Führerschein kommt man halt an die besten und gemütlichsten Stellen ran. Das war eine der lustigsten Zeiten die ich hatte.....oft betrunken, viele Parties und vorallem sehr viel Zeit :grin: :grin: :grin:

    Aber ohne bleibt wohl nur die Möglichkeit des Bürozivis oder Hausmeister z.b.
     
    #3
    Masterboy1983, 1 Oktober 2007
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Du könntest im Krankenhaus den Transportdienst machen, also Leute durch die Gegend fahren. Da gibt's Stellen mit Wochenende und ohne, hier jedenfalls.
     
    #4
    User 18889, 1 Oktober 2007
  5. MX-ToaD
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Konnte hier vielleicht schon jemand Erfahrungen sammeln,als Bürozivi oder Hausmeister?Was würd da auf mich zukommen?
    Kann mir da nicht viel drunter vorstellen....

    Am liebsten hätte ich eine Zivistellen wo ich viel Freiraum d.h viel Freizeit hab.Und ich möchte eine Stelle haben wo ich ausreichend beschäftigt werde...War bisher leider nicht der Fall :geknickt:
     
    #5
    MX-ToaD, 1 Oktober 2007
  6. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Dir ist aber schon klar, dass das eine ARBEIT ist und keine Entspannung, oder? Ich finde, du willst dir nur die Rosinen rauspicken. Ein bisschen Arbeit hat noch keinem geschadet.
     
    #6
    User 18889, 1 Oktober 2007
  7. MX-ToaD
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich hab nix gegen eine 40 Stunden-Woche solange man mir nicht mein Wochenende wegnimmt.Hab auch absolut keine nerven dafür mit
    "wildfremden" Leuten für eine Woche in den "Urlaub" zu fahren...
     
    #7
    MX-ToaD, 1 Oktober 2007
  8. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    sag mal... gehts auch mit weniger Ansprüchen???
    Du machst das ja nicht zum Spaß... und 9 Monate lang wird das schon mal gehen, dass du was für die Allgemeinheit machst.

    Was verstehst du jetzt an Bürojob und Hausmeister nicht???
    Was das im einzelnen bedeutet wird von jeder Stelle anders sein....

    Von wegfahren hat ja auch keiner gesprochen... aber dass du vielleicht mal nen WE-Dienst hast, darf ja wohl auch nicht so schlimm sein... dafür hast du ja wann anders frei! Und das kann dir später immer mal passieren...
     
    #8
    User 48246, 1 Oktober 2007
  9. MX-ToaD
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich möchte mich keinesfalls vor der Arbeit eines Zivis drücken.Ich möchte nur einen Job finden der mir zumindestens ein wenig Freude bereitet und mit dem ich noch meine letzten 8 Monate übersteh.
    Hab halt bisschen Angst vor irgendwelchen Überraschungen.Deshalb möchte ich mich einfach informieren,Erfahrungen mir einholen ....
     
    #9
    MX-ToaD, 1 Oktober 2007
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Aber was bitte spricht gegen Wochenenddienste?? Dafür hast du dann unter der Woche frei. Oder sollen die Leute am Wochenende keine Röntgenuntersuchung bekommen, weil der Zivi dazu keine Lust hat? :kopfschue
     
    #10
    User 18889, 1 Oktober 2007
  11. Frater
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    Irgendwie interessant, wie hier vor allem die große Reden schwingen, die keinen Zivildienst gemacht haben :engel:
     
    #11
    Frater, 1 Oktober 2007
  12. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Stimmt, ich arbeite ja nur Schicht- und Wochenenddienst und habe oft mit behinderten und alten Menschen zu tun. Abgesehen von den paar Monaten, wo ich im Krankenhaus gearbeitet habe. Irgendwie ist Zivildienst dagegen lächerlich mit seinen 8 Stunden Diensten.
     
    #12
    User 18889, 1 Oktober 2007
  13. Frater
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    Was du dir dann mit Sicherheit selber ausgesucht hast und ich daher da persönlich motivationstechnisch ganz andere Maßstäbe anlegen würde. Das meine ich jetzt übrigens übrigens gar nicht negativ, ich finde es gut, wenn man sich engagiert, aber für mich ist zwischen "freiwillig" (in dem Sinne, daß man wahrscheinlich auch zig andere Sachen hätte machen können, was die berufliche Wahl angeht) und "gezwungenermaßen" schon ein Unterschied. Man kann da nicht erwarten, daß Menschen mit der gleichen Einstellung rangehen. Zumal die Bezahlung wahrscheinlich auch noch unterschiedlich ausfällt.
     
    #13
    Frater, 1 Oktober 2007
  14. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Nun, Zivildienst ist nunmal nicht immer angenehm. Was Du suchst, wird sich schwer finden lassen, zumal das kein gutes Licht auf Dich wirft.

    Fakt ist: Viele Zivi-Stellen sind nunmal im sozialen oder gemeinnützigen Bereich angesiedelt. Und da gehören auch Wochenenden dazu. Verstehe auch nicht, was daran so dramatisch ist, aber okay.

    Ich hatte meinen Zivi-Dienst in der Altenpflege und lebe auch noch. Und da ich nun auch Verantwortung für Zivis habe: Wer mit solchen Ansprüchen kommt, wird - egal wo er ist - in irgendeiner Form Probleme bekommen. Wenn man Zivi macht, muss die Grundeinstellung schon stimmen: Ist zwar ein "Zwangsdienst", aber das zieht man nunmal die 9 Monate durch und fertig. Zivis sind nunmal das letzte Glied in der Personalkette.

    Andererseits kann man sich bei der Bundeswehr auch nicht aussuchen, wie man es denn gern hätte. Daher mein Tipp: Ansprüche runter drehen und das Ding durchziehen.
     
    #14
    User 38570, 1 Oktober 2007
  15. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    :angryfire oh sorry wenn Frauen auch mitreden... es ging ja zunächst mal um ne Information... die konnt ich ja wohl geben.... und zu seiner Einstellung darf man ja auch ne Meinung haben, ohne dass man selber Zividienst gemacht hat oder??

    Ausserdem hatt ich schon genug mit dem Thema zu tun....
     
    #15
    User 48246, 1 Oktober 2007
  16. Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    Single
    Also so eine stelle zu finden, wie du sie beschrieben hast wird verdammt schwer...

    Ich selber bin momentan selber Zivi bei der Feuerwehr im Krankentransportbereich... Ich fahre momentan Wochen mit gut 55 stunden... (Regelarbeitszeit sind 40). Aber es macht viel spaß :smile: man hat mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun... Mal nett, mal nicht so nett und so :smile: aber es ist einfach klasse.
    Man braucht in dem Fall nur nen Führerschein klasse B...

    Liebe Grüße
    Julian
     
    #16
    Bernd.das.Brot, 1 Oktober 2007
  17. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    geh auf keinen fall zum roten kreuz. niemals nicht und unter keinen umständen wenn man es nur irgendwie verhindern kann.

    ich weiß zwar nicht wies in deutschland ist, aber wenns nur irgendwie so wie bei uns ist, dann hast du nur unfähige vorgesetzte intrigen, die jedem dallas drehbuchautor entsprungen sein könnten, teils absolut ineffiziente arbeitsabläufe und ne zeit die schlimmer ist als beim heer.

    ne nette hackn ist ein asylheim, wenn du nicht gerade total idealistisch bist, aber dort hast nette leute, angenehme arbeitszeiten und ne kamote zeit.

    altenheim brauchst gute nerven, wir haben nen zivi bekommen der aus dem altenheim geflogen ist, weil er die insassen gequält hat und ihm der job so zuwider war das er sich ein riesen scheiße auf den arm tätoviert hat.

    naja aber schlussendlich ist alles relativ, du kannst aus jedem dienst viel mitnehmen, wenn du dazu bereit bist. wenns auch manchmal nur die härte ist mit stresssituationen besser fertig zu werden, oder dich besser durchzusetzen oder auch mal durchzubeisen.
     
    #17
    Reliant, 1 Oktober 2007
  18. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die Einstellung, dass man leiden muss, weil es sozial ist, bzw. "im Job später" auch mal so sein kann oder wird, ist doch die Verkörperung der deutschen Arbeitermoral, in der nur derjenige etwas leistet, der von morgens bis abends buckelt, keinen Urlaub hat und auf alle Annehmlichkeiten des Lebens verzichtet. Solche "Opfer" bekommen von mir allerdings keinen Funken Respekt, sondern allenfalls Mitleid.

    Da gibt es nur eine Bauernweisheit: Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
    Wer es zeitgemäßer braucht, kann sich mal "Wir ernten was wir säen" von Fanta 4 anhören.

    Ich habe keine Lust, Freizeit zu opfern bzw. mir den Rücken krumm zu schufften, um dann allen zu erzählen, wie schwer ich es habe und wie hart das Leben ist. Zur Gemeinnützigkeit gezwungen zu werden und gemeinnützig zu sein sind immer noch zwei völlig verschiedene Dinge...Aber wir leben ja in einem Land, in dem man für Arbeit angeblich dankbar sein muss. Wenn ich mir den Stellenmarkt angucke, sieht das anders aus, dann scheinen die Deutschen eher unfähig zu sein, die vorhandenen Plätze zu besetzen...Liegt vielleicht an der Einstellung.

    Fazit: Halt den Kopf oben und gestalte dir alles so, wie du es brauchst, ohne dabei andere zu verletzen. Nicht auf das Niveau der Scheinmoral hinablassen, nach der es andere immer mindestens genauso schlecht haben müssen, wie man selbst.

    Wenn du eine Uniklinik in deiner Nähe hast, guck da mal nach Stellen in eher ungewöhnlichen Bereichen wie Parasitologie o.Ä. bzw. guck dich mal bei gemeinnützigen Organisationen um, bloß weg vom Krankenhaus etc. Frag auch mal bei kirchlichen Studentenwohnheimen an. Computer- und Fahrdienst sind da wahrscheinlicher als Schichtdienst zwischen schlechtgelaunten Minderbezahlten.
    Klar gibt es auch tolle Stellen im Pflegebereich:
    Nur muss man dazu eine gewisse Affinität haben oder entwickeln (Hast du ja offensichtlich nicht), oder ein nettes Umfeld haben.
     
    #18
    User 16351, 1 Oktober 2007
  19. Frater
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    Ums Mitreden ging es ja nicht. Nur dicke Sprüche ablassen Marke "Arbeiten hat noch keinem geschadet" ist ein wenig albern, wenn es einem selber erspart blieb :zwinker:
     
    #19
    Frater, 1 Oktober 2007
  20. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Also mein Zivildienst war super entspannt und so ist er auch bei den meißten Leuten.....von wegen richtig Arbeiten....für das Geld bestimmt nicht.
     
    #20
    Masterboy1983, 2 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zivildienst
Cruzifix
Off-Topic-Location Forum
21 Juni 2011
7 Antworten
just_smile
Off-Topic-Location Forum
31 Juli 2010
45 Antworten
Lez
Off-Topic-Location Forum
11 September 2009
12 Antworten