Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    18 November 2008
    #1

    Zoll und Einfuhrumsatzsteuer

    Hallo :smile:

    Ich bestell mir gern im Internet Waren aus den USA, größtenteils Kleidung (v.a. Bandshirts). Dabei muss ich immer darauf achten, dass die Lieferung inklusive Porto nicht mehr als 22€ kostet, da ansonsten der Zoll zuschlägt und mir nochmal ein ordentliches Sümmchen obendrauf legt. Insbesondere jetzt, wo der Euro gegenüber dem Dollar immer schlechter dasteht, ist das echt schwierig und nervig (und oft einfach nicht machbar).


    Jetzt habe ich auf der Link wurde entfernt das hier gelesen:



    Was genau bedeutet das? Ich kenn mich auf dem Gebiet nicht aus und wusste bis jetzt gar nicht, dass es überhaupt eine Einfuhrumsatzsteuer gibt :schuechte das war für mich alles "Zoll". Ist das jetzt ein merklicher Unterschied, dass der Zoll (bis 150€) wegfällt, oder muss man noch fast genauso viel zahlen, weil die Einfuhrumsatzsteuer ohnehin den größten Teil ausgemacht hat?
    Vllt kennt sich hier ja jemand besser aus als ich :smile:

    Dankeschön!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #2
    Die Homepage vom Zoll sagt dir auch, was die Einfuhrumsatzsteuer ist. :zwinker:

    Das heißt wohl so viel, dass du bei Waren, die 22 Euro übersteigen, die hier geltende Umsatzsteuer drauf zahlen musst, derzeit 19 %, in Ausnahmefällen 7 %.

    Sofern ich das also richtig verstanden habe, zahlst du dann statt nur 150 euro insgesamt 178,50 Euro aufgrund der Einfuhrumsatzsteuer.

    Das kannst du Link wurde entfernt nachlesen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.096
    133
    27
    Single
    18 November 2008
    #3
    Danke schonmal :smile:

    Die Erklärung da hatte ich auch gelesen, aber nicht 100%-ig verstanden (so juristische Texte verwirren mich irgendwie meistens :schuechte und das, wo meine Mutter Juristin ist :ratlos: ).

    Also bleibt die Grenze von 22€ weiter bestehen. Und wenn man teurere Warensendungen erhält, muss man die entsprechende Einfuhrumsatzsteuer bezahlen, wie bisher auch, und dann beim Zollamt sein Päckchen abholen etc. ... nur fallen dann ab jetzt (bis 150€, aber so teuer ist das bei mir eh nie) die zusätzlichen Zollgebühren weg. Die waren wohl eh ein kleinerer Teil als die Einfuhrumsatzsteuer. Also keine große Erleichterung, schade :frown:
     
  • sadman
    sadman (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #4
    ....
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.096
    133
    27
    Single
    18 November 2008
    #5
    Ah, Moment! Wenn ich also Waren im Wert von 25€ bestellen würde, müsste ich nur für 3€ Umsatzsteuer bezahlen? Also nur ein paar Cent? Das wär ja zu schön, um wahr zu sein :smile:
    Oder müsste ich dann 19% von 25€ bezahlen?
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    18 November 2008
    #6
    Das steht da nicht. Da steht, dass man für die Sendung zahlen muss. - Woher nimmst du deine Information?
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    18 November 2008
    #7
    du zahlst auf den Ganzen Betrag bis 150 Euro Einfuhrumsatzsteuer, darüber hinaus kommt auch noch Zollabgabe hinzu. Wie Apfelbäckchen schon schrieb, zahlst du dann 178,50.
    Achte unbedingt darauf, dass der Wert richtig auf dem Päckchen angegeben ist und dass eine Rechnung beiliegt, ansonsten kann es richtig teuer werden.
     
  • sadman
    sadman (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 November 2008
    #8
    ....
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.096
    133
    27
    Single
    18 November 2008
    #9
    Okay, dankeschön. Schade :geknickt:


    @sadman: bei mir haben sie auch schon manchmal was falsch berechnet, oder sogar das ganze Päckchen irgendwie "übersehen". Das lag dann trotz Warenwert von über 40€ oder so bei mir im Briefkasten, ohne irgendeinen Schreib, dass ich mich beim Zollamt melden solle. Man muss halt auch mal Glück haben im Leben :tongue:
     
  • User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 November 2008
    #10
    Die Säcke!

    Ich hatte mich vor einigen Wochen schon darüber informiert und ein paar Bestellungen extra verschoben, weil zunächst auf der Seite vom Zoll stand, dass bis 150 € die Einfuhrumsatzsteuer entfallen sollte.

    Auf die ~4%, die ich jetzt noch spare, kann ich dankend verzichten.
    :mad:
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.096
    133
    27
    Single
    19 November 2008
    #11
    !!!

    Genauso gehts mir auch :geknickt:
    Bzw ich wusste zwar nix im Detail von der Einfuhrumsatzsteuer, aber ich hab auch Bestellungen verschoben etc., weil ich wusste, dass ab November die Zollgrenze auf 150€ erhöht wird. Mist :cry:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste