Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    27 September 2006
    #1

    Zu Eng...

    Hallo ihr,

    also es geht um eine Freundin von mir die ein etwas unangenehmes Problem hat und mich um Rat gefragt hat, aber ich konnte ihr nicht wirklich helfen..

    Ihr Problem ist, dass sie lange Zeit an Magersucht litt, wobei sie immer noch zu dünn ist, aber nun durch Hormoneinnahme ihre Periode wieder bekommen hat. Sie hatte ihre Tage auch mehrere Jahre nicht mehr. Sie hat nun einen Freund, und sehr viel Angst "vor dem ersten Mal". Es ist zum einen ihr erstes mal überhaupt und zum anderen hat sie eben Angst weil sie sehr eng ist. Sie hatte schon vor ihrer magersucht lange Zeit Probleme mit der Benutzung von Tampons... und kann nun gar keine Tampons mehr ohne starke Schmerzen verwenden/einführen...
    Daher geht sie davon aus, dass sie beim Sex starke Schmerzen haben wird, und es eher eine Qual wird. :ratlos:

    Nun hat sie mich um Rat gefragt, leider konnte ich ihr nicht wirklich helfen, ausser ihr zu sagen, dass sie nichts tun soll wobei sie Schmerzen hat, weil das ja dann definitiv keinen Spass machdt...

    Weiss von euch jmd. Rat? Kennt jemand die Situation? Bin über jeden Tipp dankbar!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Zu eng?
    2. Kondom zu eng?
    3. Zu eng gebaut?
    4. vorhaut zu eng..?!
    5. Kondom zu eng?
  • User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.426
    218
    345
    vergeben und glücklich
    27 September 2006
    #2
    Sie kann wohl nicht gleich erwarten, dass sie mit der Periode auch schmerzfrei sein wird.

    Am besten geht sie zu ihrer Frauenärztin!

    Ansonsten... sollte sie sich wirklich vieeel Zeit nehmen,
    sich überall, aber blos nich da, verwöhnen lassen.

    Und wenn sie es dennoch versuchen möchte,
    dann soll sie auf jeden Fall mir ihrem Freund darüber reden,
    und ihn bitten bzw. versprechen lassen, dass er aufhört,
    sobald es ihr weh tut.
    Sie darf es nicht zulassen, unerträgliche Schmerzen zu haben,
    nur weil sie Angst hat, ihren Freund zu verlieren oder weil sie meint,
    dass sie ihm etwas schuldig ist.

    Ganz im Gegenteil, er sollte so sanft zu ihr sein wie nur möglich.

    :engel:
     
  • Wetterhexe
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #3
    ist magersucht wirklich ein grund dafür, dass man eng gebaut ist?

    würd mcih wirklich interessieren, wenn wer infos hat, bitte melden - danke :smile:
     
  • dammie
    Gast
    0
    12 Oktober 2006
    #4
    ich denke, zuerst ist es wichtig, dass sie ihrem freund das erzählt falls sie es noch nicht getan hat. dann sollte sie sich viel zeit lassen. vor dem geschlechtsverkehr könnten sie vielleicht mit dem finger anfangen und sich dann immer weiter vorwagen. also cih meine, dass ihr freund sie sozusagen "vordehnt". vielleicht klappt das dann so besser.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #5
    Sie sollte auf alle Fälle mal zum Frauenarzt gehen und das wichtigste: Sie sollte offen mit ihrem Freudn darüber reden!
     
  • GelberKaktus
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2006
    #6
    Also meine Freundin hatte auch das Problem mit den zu eng sein hat sie gelöst in nem 3 Monatsprogramm 1. Monat 1 Finger rein 2. Monat 2 Finger rein und 3 Monat 3 Finger rein und danach war sie schmerzfrei und dann gings halt los mit dem ersten mal vielleicht hilft ihr das ja :zwinker:
     
  • *blondie*
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2006
    #7
    Wann hört dieses Märchen mit zu eng sein endlich auf?
    ZU eng gibt es nicht, weil Frauen von natur aus zum Gebären gebaut sind, und wenn ein Kind durchpassen muss, dann kann für Sex nicht zu eng sein.
    KLar, manche Frauen sind mit Sicherheit weiter oder enger als andere, aber ZU eng ist einfach Unsinn. Das muss allerdings auch nicht zwingend was mit der Statur zu tun haben, es gibt auch kräftige Frauen die relativ eng gebaut sind.
    Dass deine Freundin Schmerzen beim Tampon einführen hat, kann auch damit zu tun haben dass es ungewohnt ist, sie vllt vorher schon Angst vor Schmerzen hat und dann automatisch verkrampft.
    Ich würde ihr auf jeden Fall raten mit ihrem Freund zu reden, und sie soll versuchen, sich zu entspannen und nicht daran zu denken, dass es weh tun könnte. Und wenns ihr hilft, dann kann sie ja wirklich zum FA gehen, aber sie sollte es vllt wirklich langsam angehen lassen...
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    13 Oktober 2006
    #8
    Hm..
    Meine Meinung wäre, dass sie selbst, wie GelberKaktus schon gesagt hat, versuchen ein Finger nach dem anderen in ihre Scheide rein zu bekommen. Vielleicht nicht über Monate (versteh das sowieso nich "3 Monatsprogramm" is doch schwachsinn).. Um eventuell das Gefühl zu bekommen, bzw. die Angst die sie hat zu "überwinden"...
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    13 Oktober 2006
    #9
    Dann informier dich mal bei nem guten Frauenarzt ZU eng gibt es sehr wohl und das mit dem " eine Frau ist zum gebähren von kindern gebaut" genau DAS ist ein märchen.
    das eine hat mit dem anderen nämlich gar nix zu tun.
    Ich bin nämlich auch ZU eng, weil ich auch an sich ziemlich klein bin und das hab ich net aus irgendnem forum oder so sondern direkt von meiner frauenärztin.
    es gibt salben, die helfen die muskulatur zu entspannen und man kann "dehnübungen" machen um die muskulatur zu trainieren.
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2006
    #10
    Ich finde auch, dass ist ein dummes Märchen. Meine Cousine ist auch sehr zierlich und als sie schwanger wurde, hat ihr der FA direkt gesagt, das eine natürliche Geburt nicht möglich sein wird, weil ein "normal großes" Kind im 9.Monat da nie durchpassen würde... Sie musste also von vornerein mit Kaiserschnitt gebären, weil ihr Sohn nicht durch ihr Becken gepasst hat, zumal er noch ein relativ großer Säugling war!!!
     
  • Wetterhexe
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2006
    #11
    aber kann es wirklich sein, dass das "zu eng-sein" mit der magersucht zu tun haben könnte?
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2006
    #12
    Das glaub ich eigtl eher nicht. Weil ob man zu eng ist oder nicht ist ja ne veranlagung die sich normalerweise nicht beeinflussen lässt (ausser Dehnübungen etc.).

    Die Freundin der TS sollte nicht im Vorfeld schon so viel Angst davor haben! Offen sprechen mit Freund und FA hilft bestimmt auch.
    Und ansonsten einfach ganz locker sein und es langsam angehen lassen. Vielleicht klappts ja auch ganz einfach!
     
  • Momo90
    Momo90 (27)
    Benutzer gesperrt
    116
    101
    0
    Single
    15 Oktober 2006
    #13
    Vielleicht ist das Jungfernhäutchen bei ihr auch zu stark ausgebildet, das kann auch sein!
    Dann müsste sie mal zum Frauenarzt gehen.

    Und dem Satz: "Mädchen können gar nicht zu eng sein,weil sie auch Kinder kriegen können"
    stimme ich nicht zu, weil sie vorher ja Geschlechtsverkehr gehabt haben müssen. Also können sie vorher schon zu eng sein.

    Und ich denke viele Mädchen haben anfangs Probleme mit Tampons und dass das Einführen weh tut. Das muss man dann eben immer wieder probieren, bis es geht. Vielleicht mit bisschen Creme zB.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste