Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zu klein - und jetzt??

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von User 69081, 4 Juli 2007.

  1. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich habs im Tagebuch schon geschrieben aber vielleicht hat jemand schon ähnliches durch und kann mir ein bisschen helfen und Fragen beantworten:

    Ich komme gerade von der FÄ, es wurde das 3. Ultraschallscreening gemacht und raus kommt:

    Das Baby ist zu klein :cry:

    Schon beim 2. Screening war sie knapp unterm Durschnitt, aber noch innerhalb der mittleren und unteren Normkurven im Mutterpass.

    Hier mal die Daten zum Vergleich:
    SSW: 20+6
    BPD: 4,9
    FOD: 6,4
    KU: 18,7
    ATD: 4,9
    FL/HL: 3,4
    Gewicht: 200 g

    So, das waren die Daten vom 2. Screening, jetzt die Daten von heute:
    SSW: 29+0
    BPD: 7,0
    FOD: 9,6
    KU: 27,8
    ATD: 6,6
    FL/HL: 5,1
    Gewicht: 1050 g

    Nun habe ich morgen nen Termin zum Dopplerultraschall im Krankenhaus bekommen, da wird dann nachgeschaut ob die Versorgung des Kindes durch die Nabelschnur ausreichend gewährleistet ist oder nicht.
    Die FÄ fragte mich auch, ob ich rauchen würde, aber ich habe in meinem Leben keine Zigarette angefasst und mein Mann raucht auch nicht. :ratlos: Genauso habe ich in der gesamtem Schwangerschaft keinen Tropfen Alkohol angerührt, selbst auf der Hochzeit habe ich mit O-Saft angestoßen!


    Au mann, ich mache mir echt Sorgen! Dem Kind gehts gut, es ist alles prima entwickelt, das Herz schlägt fest und ca 150 Schläge schnell und alles ist prima nur sie ist mittlerweile einfach ZU klein! :geknickt:

    Was ist denn, wenn morgen raus kommt, dass die Versorgung schlecht ist? Was passiert dann?

    Und was ist, wenn keine Ursache gefunden wird?

    Vielleicht hat schonmal jemand sowas gehabt und kann mir die Fragen etwas beantworten?

    /edit: Habe festgestellt dass die FÄ teilweise die Maße in cm und nicht in mm angiebt, also nicht verwirren bitte :zwinker:
    Mein Bauch und die Gebärmutter, das ist übrigens alles Zeitgerecht. (Gebärmutter jetzt 3 Finger überm Nabel) nur das Kind ist einfach zu klein :frown:
     
    #1
    User 69081, 4 Juli 2007
  2. salsa75
    salsa75 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Engelchen!

    Das einzige was ich dazu sagen kann ist, dass die Maße die da von den Ärzten gemessen werden, in den meisten Fällen nicht mit der tatsächlichen Größe oder Gewicht des Kindes übereinstimmen. Aber Vorsicht ist natürlich angebracht, deshalb ist die Zusatzuntersuchung auch völlig richtig.

    Ich würde mir vorerst nicht zu viele Sorgen machen *Mutmacht* :knuddel:
     
    #2
    salsa75, 4 Juli 2007
  3. Sunny222
    Sunny222 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    336
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ach Engelchen,

    ich würde auch sagen: mach dich nicht verrückt!
    Auf Gewichtsmessungen per Ultraschall würde ich gar nichts geben, die stimmen fast nie! Abweichungen von über 500 g sind da an der Tagesordnung. Und die anderen Werte weichen doch gar nicht sooooo viel von der Norm ab. Es gibt eben große, kräftige Baby und kleine, zarte Babys. Und vielleicht steht deine Kleine kurz vor einen Wachstumsschub :smile:

    Das morgen die Versorgung kontrolliert wird finde ich sehr gut, aber mach dir keine Gedanken. Du wirst sehen, es ist alles bestens!
    Kopf hoch....
    Versuch dich nicht zu verrückt zu machen, ist leicht gesagt ich weiß. Aber ich weiß wie es ist im Ungewissen zu stehen und warten zu müssen.

    Drück dir ganz doll die Daumen das morgen alles ok ist, aber das wird es bestimmt sein. :smile:
     
    #3
    Sunny222, 4 Juli 2007
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Erstens, mach dir mal nicht so einen Kopf, wie schon salsa sagte muss man auf diese Aussagen nichts geben.
    Mein Zweiter wurde immer gleich oder viel kleiner gemessen als sein Bruder und kam schließlich mit 1000 g mehr und um einiges größer auf die Welt als sein großer Bruder.:grin:
    Einer Freundin (sie selber und ihr Mann wesentlich kleiner als der Durchschnitt) wurde schon mit frühzeitigem Kaiserschnitt gedroht, wegen der Diagnose zu klein, als sie fragten, um wieviel kleiner das Kind nun als in der Tabelle erwartet wäre, sagte man: "Nun ja schon so 3-4 mm!":eek: .

    Zweitens kommt es auch auf die Größe der werdenden Eltern an, während die Richtlinien nach denen dies die Ärzte beurteilen nach irgendwelchen (für meine Verhältnisse sehr großen:grin: ) Durchschnittseltern beruhen.

    Drittens suchen oftmals Ärzte nach irgendwelchen Vorwänden um eine Überweisung zum Feinultraschall möglich zu machen und vor der Krankenkasse zu vertreten (könnte man aber den werdenden Eltern mal netterweise sagen, damit sie sich nicht unnötig sorgen müssen)

    Viertens mal ein paar Vergleichwerte von meinen Kindern (Achtung Jungs, sind allgemein größer:grin: ):

    19+1 SSW,
    BPD 4,5
    FOD/KU: 5,7
    ATD: 4,1
    APD/AU:4,1
    FL/HL:3,1
    Beurteilung meines Arztes darunter: zeitgerecht +6Tage

    31+3 SSW,

    BPD 8,3
    FOD/KU: 9,9
    ATD: 8,1
    APD/AU:8,1
    FL/HL:5,9

    Zweites Kind:
    19+1 SSW
    BPD 4,6
    FOD/KU: 5,5
    ATD: 4,4
    APD/AU:4,2
    FL/HL:2,9

    30+6 SSW

    BPD 8,1
    FOD/KU: 10,0
    ATD: 8,1
    APD/AU:8,1
    FL/HL:6,0
     
    #4
    User 71335, 4 Juli 2007
  5. Tischbein
    Tischbein (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    103
    1
    nicht angegeben

    Sehe ich auch so.Bei meiner Tochter sagten sie damals relativ am Anfang,das sie sehr groß ist und das es eine schwere Geburt werden würde...das Ergebnis,es kam ein kleiner Minikeks raus,der gerade mal 46 cm war und nur 2400g wog.


    Ich hab mich vorher auch irre gemacht deswegen,da die Geburt von meinem Großen schon schwierig und lange war, aber im Nachhinein war alles unnötig.


    Dich mal :knuddel:
     
    #5
    Tischbein, 4 Juli 2007
  6. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    Also, ich hab mal gerade in meinen Mutterpass geschaut und mein Kind war nur minimal größer und der Arzt hat nie etwas bzgl. zu klein dazu gesagt. Es war immer in der Norm und kreuzte dann auch die "zeitgerechte Entwicklung" an. Und weißte was, letztendlich hab ich ein gesundes, großes aber schlankes Kind zur Welt gebracht. Er war 58cm u. KU 37cm bei der Geburt.

    22+3
    BPD 5,4
    FOD/KU 7,22
    ATD 5,2
    FL/HL 3,6


    29+4
    BPD 7,6
    FOD/KU 9,88
    ATD 7,38
    FL/HL 5,6
     
    #6
    gohenx, 4 Juli 2007
  7. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    huhu!

    also ich würde auch sagen, du musst dir keine Sorgen machen :smile:

    manche Babys sind eben kleiner. und vielleicht hat sie auch bald einen Wachstumsschub und ist dann wieder in der Norm.

    Daumen sind gedrückt für morgen :smile:
     
    #7
    f.MaTu, 4 Juli 2007
  8. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Danke für die aufmunternden Worte :smile:

    Ich habe mich erstmal hingelegt vorhin und bis gerade geschlafen. Habe gerade meine Zahlen mit euren vergleichen (danke Lollypoppy und gohenx :smile: ) und musste feststellen, dass meine Kleine zwar immer noch nen Eck kleiner ist als eure es zu dem Zeitpunkt waren, aber dass das tatsächlich nur Millimeter sind.

    Was ich irgendwie schon beunruhigend finde, ist das Gewicht. 1050 gramm wiegt Madame heute in etwa, normal wären allerdings ca 500 gramm mehr :eek:
    Diese Zahl finde ich dann doch beunruhigend.

    Alles ist ja zeitgerecht. Der Gebärmutterstand, meine eigene Gewichtszunahme, einfach alles. Nur die Kleine nicht.
    Ich habe mir erstmal selbst eingeredet, dass sie einfach nur kurz vor nem Wachtumsschub ist.
    Aber dass sie laut Entwicklung in der 27. Woche hängt und ich in der 30. Woche bin... Was wäre denn nun, wenn sie zu früh käme, ist dann die Lungenreife etc auch noch auf dem Stand der 27. Woche?

    Ich habe eines für mich beschlossen: Sollte morgen rauskommen, dass die Nabelschnur sie tatsächlich nicht optimal versorgt und die mir zu nem KS raten, dann wird das keinesfalls vorschnell gemacht. Sie ist (noch) versorgt, es hat schließlich zum wachsen immer noch einigermaßen gereicht und ich werde da nichts übern Zaun brechen.
     
    #8
    User 69081, 4 Juli 2007
  9. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    auf die gewichtsschätzungen solltest du garnichts geben :zwinker:
    ich weiß nicht, aber es kann teilweise zu Unterschieden von 500 bis sogar 1.000gr kommen (hab das mal gelesen, da wurde das baby kurz vor der Geburt auf zu leicht geschätzt, und raus kom ein 4kg Baby :zwinker: )

    wenn sonst alles zeitgerecht entwickelt ist, dürfte es da kein Problem geben :smile:
     
    #9
    f.MaTu, 4 Juli 2007
  10. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Naja Zeitgerecht ja nicht, eben zu klein. Aber es ist alles dran, es sieht alles gut und gesund aus.
    Sie hat an jeder Hand geschätzte 5 Finger (die hält ja nie still :grin: ) und auch an jedem Fuß geschätzte 5 Zehen.

    Das Herz schlägt mit durchschnittlich ca 145 Schlägen die Minute, (einmal sackte die Anzeige plätzlich auf 70, ich vermute einfach mal, dass da mein Herzschlag (Bauchaorta?) dazwischen gerutscht ist.) und das sieht auch gesund aus auf dem US.

    Meine FÄ schreibt in die graue Spalte des Screenings unter Kommentar immer (also seit dem 2. Screening) VW rein, weiß jemand was das bedeuten soll?
    Ich denke immer erst dran, wenn ich zuhause bin, vergesse jedesmal zu fragen :schuechte

    /edit: Habe gerade mit meiner Mutter telefoniert, die hat mir gesagt, dass das erste Kind meiner Cousine auch nicht zeitgerecht entwickelt war und deswegen früher geholt wurde. Da spielten allerdings auch noch andere Faktoren eine Rolle, zB hatte sie Bluthochdruck. Ob die Druchblutung durch die Nabelschnur bei ihr noch OK war weiß ich nicht. Ist a) schon sehr lange her und b) haben wir so gut wie keinen Kontakt weil wir alle weit auseinander wohnen
     
    #10
    User 69081, 4 Juli 2007
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also ich würde auch sagen, erst mal morgen abwarten
    das kreuz beim US nur einen millimeter daneben gemacht und schon stimmt alles nich mehr so richtig überein

    wenn sie nich mehr versorgt is, wird man sie holen. allerdings hat sie ab der 24. ssw schon gute chancen, ohne irgendwelche bleibenden schäden

    ich denke du solltest deine FA mal wegen einer lungenreifungsspritze fragen

    als cih beim doppler war, wollte ich auch das gewicht wissen und da meinte der prof.dr.med nur: das is doch hier kein zauberkasten! gewicht kann man aus dem US nie sehen, dass sind alles nur schätzwerte

    und meine FA hat immer gesagt: gewicht +/- 600 gramm

    damit wäre ich allerdings ganz vorsichtig. wenn sie nich mehr optimal versorgt is, kann es ganz schnell zu bleibenden schäden kommen. von daher wäre sie draußen wahrscheinlich besser versorgt
     
    #11
    Beastie, 4 Juli 2007
  12. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    Bei mir steht da "HW" und das bedeutete Hinterwandplazenta, also würde ich bei dir auf VW=Vorderwand tippen :zwinker:
     
    #12
    gohenx, 4 Juli 2007
  13. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.906
    398
    4.247
    Verliebt
    Ja, genau, das heisst Vorderwandplazenta, hatte ich beim ersten auch.:smile:

    Achja, genieß doch einfach den Feinultraschall, wie gesagt manche Ärzte machen das einfach gerne einen dahin zu überweisen, weil man da einfach alles vom Kind sehen kann (und das wirkt doch sehr beruhigend), in einigen Krkh bekommt man sogar ein US-Video mit nach Hause auf dem das Kleine rumzappelt, wer hat das schon:zwinker:.
     
    #13
    User 71335, 4 Juli 2007
  14. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    hmm, von ner Voderwandplazenta hat sie bisher nie was gesagt, aber gut, wird schon stimmen. (Sind dann nicht angeblich die Bewegungen undeutlicher zu spüren? :ratlos: Die kleine Tritt so fest, dass sie vor 2 Wochen sogar das Notebook (3-4kg) auf meinem Bauch zum Hüpfen brachte :eek: )

    Die FÄ hat mir auch gesagt, dass das Gerät nur so ungefähr das Gewicht sagen kann, dass die Differenze allerdings sooo groß sein können, wusste ich nicht

    Werde da mal morgen im Krankenhaus nachfragen. Das wäre auch das Krankenhaus wo die Kleine, käme sie zu früh, geboren würde. Die haben da ein Perinatalzentrum und es ist direkt in der Nachbarstadt (5 Minuten von hier) Kann man so ne Spritze denn schon so früh bekommen? Ich habe bisher immer nur davon gehört, dass das bei Frühchengeburten kurz vor der Geburt gegeben wird. Aber allzu oft habe ich das auch im TV noch nciht gesehen.
    Du hast Recht, habe da mittlerweile auch die ganze Zeit drüber nachgedacht. Ich hoffe nur, die überstürzen nichts morgen, sollte es wirklich so schlimm sein. Ich hätte so gerne meinen Schatz dabei, aber der ist knapp 1000km entfernt und schafft es nicht, innerhalb einer halben Stunde anzureisen. :geknickt: Ich habe eh das Blöde Gefühl, dass ich ihn herbei telefonieren muss, deswegen hoffe ich ein bissel, dass es noch bis nächste Woche reicht, dann muss er nichts überstürzen und wäre spätestens Dienstag da *seufz*

    noch sooo klein und macht schon sooo große Sorgen :cry:

    Naja, klar hat sie seit der 24. Woche Überlebenschancen, in meinem Buch (GU-Ratgeber: Schwangerschaft und Geburt) stehen die Überlebenschancen so: (in Auszügen)
    24. SSW - 19%
    26. SSW - 49%
    27. SSW - 64%
    28. SSW - 79%
    30. SSW - 90%
    Ich hoffe nur, dass die Überlebenschance dann über 64% ist, weil sie ja erst so groß ist :cry:

    Danke dass ihr mich alle so aufmuntert, @Lollypoppy: Ich nehme mal vorsichtshalber meinen USB-Stick mit, falls die es nicht von sich aus anbieten, können die mir den Film vielleicht da drauf ziehen :zwinker:

    Selbst meine Mutter hat mich auf den Boden der Tatsachen zurück geholt als ich ihr die Daten durch gegeben habe. Vermutlich gerade wegen meiner Cousine, keine Ahnung. Auf jeden Fall werde ich heute noch vorsorglich die Kliniktasche fertig packen. Die wird ja nicht schlecht auch wenn sie die nächsten 10 Wochen noch so da steht :zwinker:
     
    #14
    User 69081, 4 Juli 2007
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hatte auch ne vorderwandplatzenta und eigentlich sagt man, dass man die bewegungen später und weniger doll spürt, aber ich kann das gar nich bestätigen.
    ich hab xander in der 15. ssw das erste mal gespürt /wirklich sicher war ich mir aber erst in der 18.ssw) und er hat manchmal so doll getreten, dass mir die tränen kamen. außerden hat er später immer seinen popo zur popomassage ganz doll rausgeschoben :grin:

    ja die spritze kann man sofort bekommen, wenn feststeht, dass das baby vll früher kommt.
    vll brauchst du sie aber gar nich mehr..

    wie alt is das buch? ich hab letztens ne reportage auf discovery gesehen und eine in der zeitung gelesen, da haben sie gesagt, dass fast alle frühchen ab der 24. ssw ohne folgeschäden überleben
     
    #15
    Beastie, 4 Juli 2007
  16. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Das Buch ist von 2001.
    Meine Info (abseits des Buches) war immer nur, dass ein Frühchen ab der 24. Woche überhaupt erst eine Überlebenschance hat. Aber ich hoffe immer gerne das beste (normalerweise bin ich Berufsoptimistin...will aber trotzdem genau das "was wäre wenn" wissen)

    Ich habe die Kleine das erste mal ca ab der 16./17. SSW gespürt, sicher war ich mir dann Anfang der 20. Woche. Popokraulen brauche ich noch nicht (kann auch nicht so wirklich fühlen, wo jetzt der Po ist) aber wenn sie nicht gerade wie doof rumtobt merke ich schon, wo der Kopf ist, den drückt sie gerne raus. Wenn ich da die Hand drauflege geht sie wieder ein Stückchen tiefer.

    Das mit der Spritze werde ich auf jeden Fall ansprechen, die Lungenreifung ist angeblich erst in der 37. Woche abgeschlossen. Oder schadet das, wenn man so ne Spritze früher bekommt und die Reifung dann zu schnell geht? :ratlos:
     
    #16
    User 69081, 4 Juli 2007
  17. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Sooo, mittlerweile bin ich zuhause und kann sagen:

    Alles ist gut :smile:

    Der Ultraschallkasten war wesentlich hochauflösender und konnte besser berechnen (man konnte mehr Punkte anklicken, damits präzieser wurde)

    Nun die Zahlen: (womit ich nicht wirklich was anfangen kann :schuechte)

    BIP: 7,1
    FO: 9,4
    KU: 26,5
    Thq: 7,7
    Thap: 9,0
    Fem: 5,5
    Gewicht: ca. 1600 Gramm

    Der Kopfumfang ist sogar kleiner als gestern, aber der Kasten spuckt ja auch gleich immer die Daten aus, dem die Werte entsprechen und da war nichts mehr in der 27. Woche sondern der geringste Wert lag in der 28. Woche und der höchste sogar in der 31. SSW

    Die Durchblutung ist gut und die Ärztin meinte nur noch, es sei alles Zeitgerecht und super :smile: Ich solle mir keine Sorgen machen, das Gerät bei meiner FÄ ist halt schon etwas älter und nicht so hochauflösend und so.

    Nun bin ich beruhigt, mittlerweile auch satt und glücklich :smile:

    Danke euch allen nochmals für eure Aufmunterungen :herz:
     
    #17
    User 69081, 5 Juli 2007
  18. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    na siehste, alles ok *drück*
    das freut mich

    übrigens, is dein bauch tiefer gerutscht? (weil du wieder mehr essen kannst)

    die lungenreifungsspritze zu geben schadet nicht.
     
    #18
    Beastie, 5 Juli 2007
  19. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    ui, das freut mich für dich :smile:
     
    #19
    f.MaTu, 5 Juli 2007
  20. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    und mich erst :grin:

    Mein Bauch ist eigentlich nicht tiefer gerutscht, ich habe aber kontinuirlich viel mehr Hunger und nutze das auch schamlos (mal wieder mehr zu essen als mein Mann :tongue: - jetzt darf ich das ja, nach der Schwangerschaft werde ich dafür wieder so komisch angeschaut...)

    Da ja nun alles OK war, habe ich mir das mit der Lungenreifungsspritze gespart, ich habe gestern ergoogelt, dass die angeblich nur 10-14 Tage vorhält und da ja nun zum Glück nichts nach einem verfrühten ET aussieht, werde ich sie hoffentlich auch nicht benötigen
     
    #20
    User 69081, 5 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - klein
xXjetforceXx
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
5 Oktober 2014
39 Antworten
LULU1234
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
25 März 2014
8 Antworten
Don Diro
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
10 November 2013
22 Antworten