Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zu schön um wahr zu sein - Angst!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Inspector, 6 August 2007.

  1. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    HAb eben nen ellenlangen Topic formuliert und mir dann gedacht, was soll der Rotz, das will keiner lesen :grin:.

    Daher jetzt ne ganz kernige kurze Version: Suche ja seit ca. 3,5 Jahren mit Perspektive, hab nach vielen Beziehungen zwischen 16 und 22 gedacht, "ich weiß jetzt genau, was ich an Positivem in ner Beziehung will und was ich an Negativem nicht will. Also such ich jetzt die perfekte Frau"...

    Naja, die suche könnte vorerst ein Ende haben (--> Einfach mal locker bleiben?!.

    Jetzt zu meinem Problem: Sie ist zu perfekt. Sie übertrifft meine hohen Anforderungen (welchen in den 3,5 Jahren Suche gerade 3 Mädels gerecht wurden) bei weitem. Könnte mich jetzt stundenlang drüber auslassen, was sie so besonders und so toll macht, aber das ist belanglos :grin:.

    Meine Angst: wenn das mit ihr jetzt ne ganze Weile gut gehen wird, dann wachsen damit natürlich für die nächste Beziehung nach ihr ins unermessliche, denn wer will schon nen Rückschritt machen? Nur werde ich danach - da bin ich aber ganz sicher - niemanden mehr finden, der so perfekt zu mir passt. Ich meine, alleine so jemanden zu finden ist schon nahezu unmöglich, dann noch (mal) das Glück haben, dass sie auch auf mich steht? Keine Chance... Ich hab also wirklich Angst, dass ich mir wenn ich mich jetzt auf eine Beziehung it ihr einlasse eine Grube für später grabe, aus der ich nicht mehr rauskomme... Und diese Vorstellung bereitet mir Angst.
     
    #1
    Inspector, 6 August 2007
  2. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Man kann sich auch Probleme machen, wo gar keine sind.

    Wenn das bei Euch auseinandergehen sollte, dann kann sie ja nicht so perfekt gewesen sein. Und von daher machst Du Dir doch etwas früh Sorgen. :zwinker:
     
    #2
    User 67627, 6 August 2007
  3. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Denk nicht so viel nach, sondern mach einfach! Und wie meine Vorrednerin sagt: Wenn sie so perfekt ist, wieso denkst du an Trennung?

    Deine Probleme, dass die perfekte Frau nicht perfekt genug ist, hätt ich gerne ... jeder Mensch hat Fehler, du hast Fehler, sie hat Fehler, aber du wirst damit klarkommen!

    Grüße
    matthes
     
    #3
    matthes, 6 August 2007
  4. Vickie
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    101
    0
    vergeben und glücklich
    probiers einfach aus.du könntest eine wunderschöne erfahrung versäumen,wenn du es nicht wenigstens austestet.
    vllt werdet ihr ja später sogar heiraten.das kann man nie wissen.
    und wie scho gesagt wurde,wenn Beziehung scheitern sollte kann sie nich so perfekt für dich sein ^.^
     
    #4
    Vickie, 6 August 2007
  5. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Mach dir nicht so viele Gedanken...:smile: Klar, man orientiert sich unbewusst an seinen Exfreundinnen wenn man auf der Suche ist- daher könnte es dann schon schwierig werden sollte es mal auseinander gehen. Die Erfahrung habe ich jetzt auch die ganze Zeit gemacht... Aber sieh es positiv. Auch wenn es mal auseinander gehen sollte hast du ne Frau gehabt von der andere nur Träumen können. Und darauf darf man doch auch stolz sein- auch wenn man sich davon nichts kaufen kann....:grin:
     
    #5
    User 56700, 6 August 2007
  6. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    schaff dir doch nicht selbst probleme,wo gar keine sind:kopfschue.mach dir doch darüber nicht so viele gedanken.

    versucht euer glück...
     
    #6
    User 77157, 6 August 2007
  7. Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.079
    133
    47
    Single
    Was ich nicht verstehe, du steckst in einer Beziehung und denkst schon an die nächste? Das kann doch gar nicht gut gehen oder?
    Liebe Grüße
    Bikkje:herz:
     
    #7
    Bikkje, 6 August 2007
  8. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wenn ich das richtig verstanden habe ist er ja noch nicht mal mit der perfekten Dame zusammen? *löööööl*

    Das ist ja so geil, als wenn man auf ein Haus spart und dabei denkt: "Uh, das wird schön und teuer.....ob ich`s übverhaupt bauen soll? Wenn der Blitz einschlägt und ich ein neues bauen muss, ist das neue vielleicht nicht so schön wie das hier sein wird?"
     
    #8
    Piratin, 7 August 2007
  9. Starla
    Gast
    0
    Kleiner Tipp: Stell sie nicht auf so einen hohen Sockel. Denn früher oder später wirst Du herausfinden, dass sie nicht perfekt ist und das könnte Dich sehr enttäuschen und einiges kaputtmachen.

    Freu Dich darüber, dass ihr gut zusammenpasst und genieße die Zeit. Aber mehr auch nicht :zwinker:
     
    #9
    Starla, 7 August 2007
  10. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Genau so ists... Aber die Entscheidung kann man ja auch nur VORHER treffen. Ich reiss das Haus doch nicht ab, nachdem ich es gebaut habe :tongue:. Versteh aber nicht, was an der Überlegung so wenig nachvollziehbar ist. Ich meine, der Vergleich hinkt insofern, als der Einsturz des Hauses eben sehr unwahrscheinlich ist im Vergleich zum Scheitern einer Beziehung :zwinker:.

    Und Nein, sie ist natürlich nicht perfekt, jeder hat wie gesagt Fehler und so meinte ich das auch nicht. Und klar kann es sein, dass man im Laufe der Zeit merkt, dass die ersten Eindrücke (ich gebs ja zu, wir kennen uns erst 3,5 Wochen und da kann man natürlich irren, aber ich hatte bei sowas bisher immer den richtigen Riecher) täuschen. Wenn dem so ist, dann ist das alles sicher hinfällig. Aber gesetzt den Fall, sie ist eben doch so, wie ich es jetzt sehe. Dann hab ich eben schon ein echtes Problem mit dem ich mich eben befassen muss, bevor ich mich auf was einlasse. Ich hab halt einfach Angst, dass sie die Latte für alles künftige zu hoch legt.

    Wer will denn nen (vlt. aus jetztiger Sicht akzeptablen) neuen Golf fahren, wenn er zuvor nen BMW M5 hatte? Ob man dann noch mit was anderem glücklich werden kann? Obs dann nicht besser ist, gar nicht erst den BMW zu haben?

    Naja, ich werd mich von der Angst ohnehin nicht abhalten lassen, dafür ist es viel zu spät. Wollts einfach nur mal loswerden und sehen, was ihr so denkt. Kann ja sein, dass sich hier ein armer Tropf findet, der genau in diese Falle getappt ist?! :zwinker:
     
    #10
    Inspector, 7 August 2007
  11. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich finde solche Vergleiche fuuuuuuurchtbar! Wie bist du denn drauf?????

    Erinnert mich an den Freund einer Freundin von mir, der zu ihr ernsthaft sagte, als sie ihre Bedenken äußerte, dass er ja vielleicht eine schönere, tollere Frau als sie treffen könnte:

    "Weißt du Schatz, ich seh das so: ich steh mit meinem Opel an der Ampel, und neben mir steht ein geiler Mercedes SLK. Natürlich würde ich lieber den Mercedes haben, aber...da sitzt ja eh schon einer drin, außerdem kann er einem schnell geklaut werden und es ist eh ne Nummer zu groß für mich. Da bleibe ich doch lieber in meinem guten, zuverlässigen Opel sitzen."

    Geht`s noch?

    Man kann doch Gefühle und Liebe nicht mit Autos vergleichen, wie derb oberflächlich ist das denn?

    Und was für ein Automodell bist du denn selber? VW Jetta? Was sollte den BMW überhaupt an dir interessieren?
     
    #11
    Piratin, 7 August 2007
  12. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Obs jetzt n Haus oder n Auto ist. Ist doch nur n plastischer Vergleich für den ganzen Vorgang. Ich vergleiche hier keine Frauen, sondern es geht um diesen allgemeinen Vorgang, der dem Menschen eben immanent ist mit jeder positiven "Gewohnheit" die eigenen Anforderungen zu steigern. Je mehr man hatte, mit desto weniger ist man zufrieden. Angenehme und gute "Erfahrungen" steigern die eigene Erwartungshaltung und der Mensch neigt selten dazu mit weniger glücklich zu sein als er mal hatte. Mehr wollte ich damit nicht sagen. Das hat nix mit konkreten Gefühlen für die Frau zu tun, sondern sollte eben nur diese Dynamik beschreiben, vor welcher ich Angst habe. Und jetzt behaupte nicht, diese Tendenz sei den Menschen oder Dir fremd... Kann jetzt noch 47 weitere Vergleiche bringen. Es ging doch nur drum klarzumachen was ich meine. Und ja, ich bring noch nen Vergleich: Wer ernährt sich gerne wieder dauerhaft von Dosensuppen, wenn er zwischendurch ständig in 5-Sterne-Restaurants gespeist hat?

    Jetzt kannst du dich noch so sehr aufregen, seh da nix schlimmes dran. Wenn du jetzt meinst ich vergleiche Gefühle mit Autos, dann mein das halt...

    Und was daran oberflächlich ist erschließt sich mir auch nicht. Es geht ja hier nicht nur ums Aussehen. Wenn es nur um die Optik ginge wäre das oberflächlich. Bin jetzt sehr gespannt, was genau an meinem letzten Post oberflächlich ist, bitte mal darlegen...



    Tja, mein Glück, wenn sich der BMW eben trotzdem dafür interessiert :tongue:
     
    #12
    Inspector, 7 August 2007
  13. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Dieser Ausspruch erinnert mich wiederum an einen Bauer aus dem Dorf einer anderen Freundin, der seine Frau für seine Geliebte mit dem Kommentar verließ: "Jahrelang hab ich aus`m Eimer gefressen, jetzt will ich endlich masl vom Teller essen."

    Heißt das, dass du bisher mit unmöglichen Frauen zusammenwarst, die weder gut aussahen, noch dich gut behandelt haben, oder was meinst du mit dem Dosensuppenvergleich? Hast du dich früher auf Beziehungen eingelassen, bei denen du in die Frau nicht verliebt warst, immer auf der Suche nach was Besserem?

    Oder findest du eigentlich alle Frauen Dosensuppe, von wenigen Ausnahmen mal abgesehen?

    Für mich hört sich dein Lamentieren an wie der Highschool Nerd, der jetzt ein Auge auf die Cheerleaderchefin geworfen hat. :grin: Weil die so toll und aufregend ist, ganz anders als seine nerdige Exfreundin, die eher so war wie er selber. :grin: :grin: :grin:

    Magst du dich eigentlich selber?
     
    #13
    Piratin, 7 August 2007
  14. Joppi
    Gast
    0
    Wenn Menschen keine Probleme haben, machen sie sich eben selbst welche.

    Sorry, aber:

    Such dir doch ne Frau auf die du gar nicht stehst. Dann wirds das nächste mal leichter eine Frau zu finden, die du besser findest. Und mit 90 Jahren haste dann vielleicht deine Traumfrau. :kopfschue
     
    #14
    Joppi, 7 August 2007
  15. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du willsts nicht kapieren und unnötige Polemik reinbringen. Jedem das seine. Ich halte dich nicht für unintelligent, ganz im Gegenteil. Umso mehr frustriert es mich, wie du bewusst meine Erklärung überliest und einfach weiter drauf haust...

    Mein Gott, nicht jedes Wort auf die Goldwage legen. Und mal lesen und mitdenken. Ich habe doch gerade gesagt, dass ich die Frauen nicht mit den genannten Objekten vergleiche, sondern die genannten Beispiel als allgemeine Erläuterung für diese angesprochene Dynamik verwende. Sei mal nicht so verbohrt :tongue:

    Ich war mit den meisten meiner bisherigen Freundinnen sehr zufrieden. Allerdings haben sich meine Freundinen 4-6 ganz klar die Zähne daran ausgebissen, dass es mit Freundin 3 bis zu einem unrühmlichen Ende - egal wie schön es mit den neuen war - einfach schöner war. Ich hab dem ganzen immer genug Zeit gegeben, aber wenn ich dann gemerkt habe, dass es eben nicht so ist / wird wie "damals" bei Freundin 3, dann war für mich klar, dass die aktuelle Beziehung sicher nicht meine letzte ist, weil ich damit nicht glücklich werden kann. Wie gesagt, gestiegene Ansprüche auf Grund gemachter Erfahrungen. Ich fand die Frauen alle klasse und war auch verliebt und wenn ich vorher nicht Freundin 3 (oh nein, ich schlimmer Mensch ornde meinen Freundinen Zahlen zu, sicher ein Grund mich wieder für oberflächlich zu erklären!) gehabt hätte, wer weiß, ob ich dann nicht mit einer der weiteren auf Dauer glücklich gewesen wäre. Aber durch die Erfahrung mit 3 waren da immer Dinge, die mich (mal mehr, mal weniger) gestört haben. Und es ist doch legitim zu sagen, dass sie einfach besser zu mir zu passen scheint als alles bisher gewesene.


    Klar, bin der coolste Typ den ich kenne :tongue:.


    So, ich warte immer noch auf die Erklärung, warum obiger Post Oberflächlichkeit offenbart hat!
     
    #15
    Inspector, 7 August 2007
  16. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Du erinnerst mich an deinen Freund bmwstar, der auch immer auf den Knien vor dem Altar seiner Exfreundin (und vor dem Altar aller Frauen die wie Models aussehen, aber das nur nebenbei *gggg*) lag/liegt und sich damit vor allem selber unglücklich macht.

    Jetzt definiere doch mal bitte deine "gestiegene Ansprüche" inbezug auf die Damen, wenn es KEINESFALLS das Aussehen ist. Geld? Sexuelle Offenheit? Silikonbusen? Reiches Elternhaus? Kann mit Messer und Gabel essen?
     
    #16
    Piratin, 7 August 2007
  17. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Aus der Tatsache, dass du dich zur Frage "Oberflächlichkeit" erneut nicht äußerst schließe ich mal, du hast eingesehen, dass das grober BS war und du vlt. beim erneuten Lesen gemerkt hast, dass es nicht passt.

    2. Ich hab jetzt keine Checkliste mit der ich dasitze und wo ich dann abhake, was sie alles haben muss. Das ist doch absoluter Blödsinn. Mit dem Aussehen hat es wie gesagt gar nix zu tun. Meine bisherigen Freundinnen haben MIR optisch alle sehr gefallen. Bei ihr ist es jetzt halt so, dass sie mir optisch gefällt und ich gleichzeitig auch weiß, dass sie auch vielen anderen optisch gefällt (während mir bei den meisten meiner Ex-Freundinnen eben klar war, dass sie zwar nicht hässlich sind, aber eben MIR ganz besonders gefallen, was die Allgemeinheit sicher nicht so teilt). Das wiederum ist mir aber absolut egal, darum geht´s hier gar nicht, weil wichtig ist doch im Endeffekt nur, dass sie mir gefällt (is nur icing on the cake).

    Zu den von dir genannten Beispielen äußere ich mich mal lieber nicht. Was soll das? Außer sexueller Offenheit haben die gennanten Dinge IMO gar nix mit der Qualität der Beziehung zu tun. Wie sie sexuell drauf ist weiß ich absolut nicht, dass ist für mich aber ohnehin nicht besonders wichtig.

    Ich kann die Qualität der Beziehung nicht an bestimmten Dingen festmachen. Es ist einfach das Gefühl wenn man zusammen ist, es sind die vielen Gemeinsamkeiten die wir haben, die vielen Ansichten die wir teilen und halt einfach allgemein die Chemie. Ich habs schon mal woanders gesagt und dafür beziehe ich jetzt bestimmt auch wieder Prügel, aber ich habs vorher in meinem Leben noch nicht erlebt, dass ich mich 4 Stunden mit jemandem (geschweige denn mit einer Frau) unterhalten habe, ohne jemals auch nur für 5 Minuten von nem Thema gelangweilt zu sein.

    Zudem hatte ich noch nie eine Freundin, die so gebildet ist wie sie. Was sie alles weiß ist unglaublich. Die Bildung meiner bisherigen Freundinnen hat sich halt meist aus "Rock und Pop" :zwinker: und dann eben noch dem Kram, den sie beruflich verfolgt haben zusammengesetzt. Das war für mich nie schlimm, aber so wie es jetzt ist, ist es halt einfach viel besser, es ist einfach eine andere Dimension.

    Ich denke, das gibt nen ersten guten Eindruck. Will jetzt auch nicht zu sehr ins Detail gehen, denn zum einen langweilt das sicher nur, zum anderen gehts ja auch niemanden was an.
     
    #17
    Inspector, 7 August 2007
  18. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Die Vergleiche sagen ja schon einiges aus.

    Was sollen den diese ominösen Ansprüche sein? Wir haben es mit Menschen zu tun und nicht mit irgendwelchen Produkten.

    Wenn Du das schon mit einem Auto vergleichst, dann muss der Vergeich etwas anders aussehen. Es hängt nicht alles von der anderen Person ab (also von dem gekauften Auto). Wenn Die Straße schlecht ist, die Gegend grauenhaft und es dauernd nur Stau gibt, oder Du die Karre gegen den nächsten Brückenpfeiler setzt, dann ist die Fahrt nicht ganz so erquicklich wie Du zunächst angenommen hast. Wie gut eine Beziehung funktioniert und wie glücklich man ist, hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren und dem eigenen zutun der beiden Beteiligten ab.

    Über die ganzen Überlegungen zur Partnerwahl und dem jahrelangen suchen nach Partnern die irgendwelche bestimmten "Ansprüche" erfüllen kann ich ehrlich gesagt nur schmunzeln. Meist halten diese Beziehungen dann mitnichten das, was sich derjenige davon verspricht.

    Auch dieser Vergleich ist wieder bezeichnend. Du bist der Meinung, dass Du ein 5-Sterne-Restaurant brauchst. Die höchste Kategorie sind allerdings 3 Sterne. :ratlos: :zwinker: Falls Du also der Ansicht bist, endlich Dein 5-Sterne-Restaurant gefunden zu haben, wird dich die Realität eines besseren belehren. :tongue:

    Jemand der Vergnügen an einem guten Essen hat, wird nicht dauernd Dosenfraß essen. Er wird in der Lage sein, auch mit einfachen Zutaten ein gutes Essen zu bereiten. Es ist nicht alles passiver Konsum, wie in Deinen Beispielen.
     
    #18
    metamorphosen, 7 August 2007
  19. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe Frauen weder mit Autos noch mit Restaurants verglichen. Was ich verglichen habe ist, dass mit jeder tollen Beziehung, die besser war als die bisherige auch für die nächste glückliche Beziehung die Ansprüche automatisch steigen. Nicht mehr, nicht weniger. Und daher kann ich auch auf den ganzen "die Straße ist schlecht" kack verzichten, weil ich die Frau ja eben gerade nicht mit nem Auto verglichen habe. Alles noch mal in Ruhe lesen. Wenns dann nicht klick macht gebe ich auf. Und ich bin auch nicht der Meinung, dass ich ein 5-Sterne-R brauche. Ich bin (wenn wir den Vergleich jetzt mal ziehen wollen, was ich aber nicht von mir aus tue, sondern nur, um auf deinen Post einzugehen) bisher maximal in 3-Sterne Restaurants gewesen und war vollkommen damit zufrieden. Nun aber stehe ich aus meiner Sicht vor nem 4-Sterne-Restaurant in dem ich speisen könnte. Tue ich das längere Zeit, werde ich danach sicher Probleme haben mich wieder auf ein 3 oder 2-Sterne Restaurant umzustellen.

    Und das mit den Ansprüchen: Ansprüche sucht man sich nicht aus, die hat man. Und die bilden sich ohne das man darauf Einfluss nehmen kann. Und meine Ansprüche sind eben über die Zeit entsprechend gewachsen und falls das hier klappen sollte und auch nur annähernd so ist, wie ich es mir bis jetzt mit meinem beschränkten Blick vorstellen kann, dann weiß ich (weil ich mich gut genug kenne), dass meine Ansprüche danach eben wieder ne ganze Kante höher gelegt werden und dass ich es schwer haben werde in einer etwaigen Nachfolgebeziehung mein Glück zu finden.
     
    #19
    Inspector, 7 August 2007
  20. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich kann das nicht wirklich nachvollziehen. Wenn ich z.B. in Urlaub fahre und mich da verwöhnen lasse, dann bin ich danach zuhause ja auch nicht unzufrieden, weil ich jetzt nicht mehr bedient werde und arbeiten muss. Man hat ja so viele Möglichkeiten, sich das Leben schön zu gestalten, ebenso wie die Beziehung. Natürlich findet man nicht nochmal einen Menschen, der genauso ist wie der vorherige. Er wird anders sein, aber deswegen nicht zwangsläufig "schlechter", sondern einfach nicht vergleichbar. Wenn ich z.B. an meine letzte Beziehung denke - die war glücklich und der Mann hat mir sehr sehr viel bedeutet. Und jetzt liebe ich jemanden, der in mancherleih Hinsicht ganz anders ist und das ist gut so. Es ist in vielerleih Hinsicht eben nicht vergleichbar, da die Umstände ganz anders sind und die Menschen so individuell. Ich könnte ja nichtmal sagen, ob mir ein Puddingdessert oder ein Nudelauflauf besser schmeckt, weil es zwei Gerichte sind, die in völlig andere Richtungen gehen.

    Ich kann den Grundgedanken, dass man Angst hat, sich nicht nochmal so zu verlieben zwar verstehen - aber nicht in diesem Stadium. Sonder erst, wenn man in einer seh erfüllenden Beziehung gesteckt hat und die sich dem Ende annähert. Dann kann ich nachvollziehen, das sman leicht panisch um sich guckt und deprimiert denkt, dass man erstmal so jemanden nicht mehr findet. Aber so ganz von vorne so ... kalkulierend kenne ich das gar nicht. Da dneke ich nichtmal dran, dass es mit demjenigen scheitern könnte.
     
    #20
    Ginny, 7 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schön wahr Angst
otakkring
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
25 Antworten
Damdil
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 August 2016
11 Antworten
Akiina
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Januar 2016
6 Antworten