Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zu sehr lieben

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von xKleinex, 1 März 2009.

  1. xKleinex
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    88
    1
    vergeben und glücklich
    Glaubt ihr kann man seinen Partner "zu sehr" lieben?
     
    #1
    xKleinex, 1 März 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja glaub ich.
    Nämlich dann, wenn man sich selbst für ihn aufgibt.
     
    #2
    krava, 1 März 2009
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Wie meinst du denn "zu sehr"? Das du schon abhängig von ihm bist? Ständig angst hast ihn zu verlieren usw?

    Ich glaube allerdings das einer immer mehr empfindet als der andere, was nichts schlechtes ist, denn jeder definiert den Begriff Liebe anders.
     
    #3
    User 66223, 1 März 2009
  4. SidewalkPlayer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    343
    43
    7
    nicht angegeben
    Wenn man sich darüber Gedanken macht wie sehr man den Partner liebt, und wie stark und ob das überhaupt stimmt und hastenichgesehn, dann ist man einfach nur Unsicher...
    Auf Unsicherheit der Gefühle kommt meist die Trennung in relativ kurzem Abstand :zwinker:

    ergo: Nein man kann nicht zuviel Lieben, man kann höchstens zweifeln und nicht mehr lieben.
     
    #4
    SidewalkPlayer, 1 März 2009
  5. *Lily008
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Sehe ich genauso. Ich habe eine Freundin...und die liebt ihren Freund eindeutig mehr als ihr eigenes Leben. Im September geht er weg und sie ist unrealistisch genug zu glauben das es dann noch hält obwohl alle außenstehenden etwas anderes denken.
    Off-Topic:
    Dies sag ich nicht weil ich nicht denke das Fernbeziehungen nicht halten können sondern weil wenn man ihre Beziehung verfolgt durchaus absehen kann das es bald zu ende geht auch wenn er nicht weggehen wird!
    Und dann muss ich meine Freundin aufbauen was echt nicht leicht sein wird denn sie sagt selbst das sie ohne ihn nichts ist.:geknickt:
     
    #5
    *Lily008, 1 März 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ja, man kann seinen Partner zu sehr lieben.
    Man lässt sich alles gefallen, er kann einen behandeln wie man will.
    Und man weiß, dass es falsch ist, alles mit sich machen zu lassen.
    Aber man glaubt, dass man nicht davon loskommen kann.
    Das der Partner sich vielleicht doch noch ändert, weil er es verspricht.
    Aber nichts passiert.
     
    #6
    xoxo, 1 März 2009
  7. SidewalkPlayer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    343
    43
    7
    nicht angegeben
    das nennt man nicht "zu sehr lieben",
    sondern "einen Knacks weghaben" ... mit Liebe hat das nämlich nichts mehr zutun!
     
    #7
    SidewalkPlayer, 1 März 2009
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Außenstehende sehen das so, aber man selbst hält das für Liebe.
     
    #8
    krava, 1 März 2009
  9. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    Ja kann man. Und das ist sehr gefährlich, denn wenn man sein ganzes Leben seinem Patner widmet und nur noch für ihn lebt und er dann Schluss macht, ist es sehr, sehr schwierig, sich wieder ein eigenes Leben aufzubauen.
     
    #9
    Hasipupsi, 1 März 2009
  10. SidewalkPlayer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    343
    43
    7
    nicht angegeben
    Auch das hat nichts mit "zuviel Liebe" zutun, sondern mit der fehlenden Fähigkeit soziale Kontakte aufzubauen bzw. zu halten.
     
    #10
    SidewalkPlayer, 1 März 2009
  11. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Es gibt so ein schönes Buch: "Wenn Frauen zu sehr lieben".

    Ich habe es gerade nicht da, aber ich versuche mal, den Klappentext sinngemäß aus dem Gedächtnis zu zitieren:

    "Zu viel lieben heißt nicht: Zu tiefe Emotionen und Zuneigung für jemanden zu empfinden, oder zu viel Glück aus einer Partnerschaft zu ziehen.

    Zu viel Liebe heißt,
    - zu viel für einen anderen Menschen zu tun und zu ertragen
    - an einem anderen Menschen bis zur Selbstaufgabe zu hängen, egal wie sehr man dadurch leidet
    - einen ungeeigneten Partner durch eine rosarote Brille immer wieder schön zu reden und sämtliches Unglück durch ihn immer wieder zu ertragen, in der Hoffnung, dass er sich ändert
    - einen anderen Menschen zum einzigen Lebensinhalt zu machen
    - sich selber bis zur völligen Besessenheit abhängig von jemandem zu machen
    - und diese Besessenheit Liebe zu nennen"

    Das ist schöner gesagt als alles, was ich mir selbst zu diesem Thema ausdenken könnte.

    So was ist heilbar - aber nur sehr schwer...
     
    #11
    Shiny Flame, 1 März 2009
  12. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    Dann sind wir einfach verschiedener Meinung.
     
    #12
    Hasipupsi, 2 März 2009
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Denke schon dass es das gibt. Wenn man sein eigenes Leben nur mehr an das des Partners lebt oder alles wirklich alles für ihn tut und in ständiger Angst hat ihn zu verlieren.
     
    #13
    capricorn84, 2 März 2009
  14. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das ist keine Liebe sondern dumme und naive Abhängigkeit.
    Ich denke nicht, das man jemanden zu sehr lieben kann.
     
    #14
    User 75021, 2 März 2009
  15. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich denke, dass ist immer davon abhängig wie man Liebe definiert.
    Man kann lieben, man kann sich aber auch völlig für einen anderen Menschen aufgeben und sich von ihm abhängig machen. Das kann man dann für Liebe halten. Fragt sich natürlich, ob dass dann auch wirklich so ist.
    Ich finde auch Sätze wie "Ich kann ohne ihn/sie nicht leben" unsinnig. Man WILL nicht mehr ohne den anderen Leben - das ist Liebe. Man KANN nicht ohne den anderen leben - das granz schon an Bessesenheit.
    Genauso wie "Wir sind erst seit 3 Tagen zusammen, aber ich liebe sie mehr als alles auf der Welt" - das hat für mich nichts mit Liebe zu tun. Das ist immer so ne definitionssache...
     
    #15
    NikeGirl, 2 März 2009
  16. Intox1976
    Intox1976 (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    in einer Beziehung
    Reden

    Abhängig machen sollte man sich nie. Eine Beziehung besteht aus Distanz und Nähe. Es geht immer mit und ohne jemand ABER ... mit bestimmten Leuten geht es halt besser. Außerdem sollte man auch bei "zu viel Liebe" immer schauen wer es ernst mit einem meint und vielleicht einfach mal frühzeitig und offen drüber reden. Man könnte jetzt auch einen " Wahre liebe ist ..." Spruch aller Bildzeitung bringen, aber was wahre liebe ist muss jeder für sich selbst finden und es seinem Gegenüber sagen. Fazit: Reden, Reden, Reden und nicht erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist
     
    #16
    Intox1976, 2 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sehr lieben
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:21
9 Antworten
Hansi98
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:18
5 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten