Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zu selbstkritisch

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von heidii, 11 April 2006.

  1. heidii
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    101
    0
    Single
    Guten Nab'nd

    Ich denke jetzt schon seit mehreren Wochen darüber nach wie ich an diese Sache ( Siehe Threadnamen ) rangehen soll.
    Nun schließlich bin ich ja hier gelandet :smile:

    Ich bin seit 2 Jahren verknallt ( imho hoffnungslos. zu selbstkritisch ? ) Mit dieser Person rede ich jeden Abend über MSN oder auch Telefon. Wir klagen oft darüber,dass wir allein sind und den üblichen Kram. Sie meint,es liegt daran,dass ich zu selbstkritisch bin. Ich finde mich zu unattraktiv usw.
    Nach anderen Aussagen sehe ich ganz gut aus und vor allem soll ich ein für mein Alter tollen Charakter haben.

    Ich denke diese Selbstkritik ist eine Trotzreaktion auf das Verhalten Gleichaltriger,die denken sie wären "die geilsten Stecher" ,was ja anscheinend nicht besonders toll bei Frauen ankommt.
    Selbstbewusstsein ist wohl trotzdem ein Muss.

    Nun weiss ich einfach nich,wie ich mich weiter verhalten soll...
    Ich höre auf über mich zu klagen und verwerfe die Selbstkritik,aber weiss auf anderer Seite nicht,wie ich das anstellen soll ohne "Macho-like" rüberzukommen.

    :geknickt:
     
    #1
    heidii, 11 April 2006
  2. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe dich sehr gut.

    Falls jemand ne Lösung hat, die würde mich auch interessieren :engel:

    Off-Topic:
    Sorry, das war jetzt wenig konstruktiv...
     
    #2
    BenNation, 11 April 2006
  3. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn Du die Selbstkritik weglässt, kommst Du nicht automatisch als Macho rüber. Schon mal darüber nach gedacht? Wie wärst Du denn ohne ständige Selbstkritik?

    Selbstkritik hat natürlich auch was gutes, aber nur solange sie konstruktiv eingesetzt wird und nicht destruktiv. Destruktiv wäre, erkennen was blöd gelaufen ist und sich dafür selbst bestrafen und bemitleiden. Konstruktiv heißt, dass man erkennt was schlecht gelaufen ist und sich dann überlegt, wie man es besser macht.
     
    #3
    Gravity, 11 April 2006
  4. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Zuviel Selbstkritik schadet dem Selbstwertgefühl ... das ist nicht gut.

    Denke daran: NIEMAND IST PERFEKT !!

    Wir schaffen es alle nicht, "perfekt" zu sein und so rüberzukommen.

    Also laß die Zügel mal lockerer :zwinker:
     
    #4
    Viktoria, 11 April 2006
  5. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch total selbstkritisch und nie zufrieden mit mir. Es kann schonmal vorkommen, dass ich alle Klamotten in meinem Kleiderschrank raushole, sie anziehe und mich in keinem Teil gut finde. Da hat man halt mal seine schlechten Tage! Und die hat jeder Mensch...

    Gibt es denn Dinge, warum du so selbstkritisch sein müsstest? Irgendwelche Misserfolge, die bei dir hängen geblieben sind und dir das Leben schwer machen?
     
    #5
    Cinnamon, 11 April 2006
  6. Eikaria
    Eikaria (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Weisst du auf was für einen Gedanken ich immer komme, wenn meine Klassenkameraden neben mir sitzt, eigentlich ne gute Figur hat und nicht dick ist, die aber sagt, ich muss abnehmen, ich bin zu dick, dann denk ich mir, oh was soll ich denn sagen. Weisst du wieso? Weil die nämlich eigentlich dünner wie ich ist und dann denk ich mir, was denkt die dann erst von mir. Wie gesagt ist niemand perfekt, man muss sich lieben lernen wie man ist. Das ist einfach gesagt, aber man sollte es größtenteils versuchen. Ich glaube, man kann auch nicht mit einer Person zusammenkommen, wenn man sich selbst nicht mag, dann denkt man nämlich darüber nach, ob man gut genug ist und und und...
     
    #6
    Eikaria, 11 April 2006
  7. heidii
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    287
    101
    0
    Single
    Erst einmal danke für die Replies.

    Schulische Laufbahn ist alles in Ordnung,alle Klausuren bisher wunderbar verlaufen.

    Mit mir selbst.Ich hab ne winzig kleine Speckrolle,welche mir aber auch nicht besonders stört :grin:

    Ich weiss einfach nicht woran es liegt.

    @ Eikaria :

    Jop,das ist eine plausible Erklärung !
    2 weibliche Wesen in meiner näheren Umgebung,mit denen ich mich oft unterhalte,reden die ganze Zeit darüber,wie dick sie sind -.-"
    Ich versuche ihnen es oft auszureden und dabei fällt mir wohl immer auf,dass ich im Vergleich zu ihnen nich ganz so 'ne tolle Figur habe.
     
    #7
    heidii, 11 April 2006
  8. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    ach welcher mensch is net selbstkritisch?schlimm wirds nur wenns überhand nimmtdas hat dann eben schlechte auswirkungungen aufs selbstwertgefühl!:schuechte
     
    #8
    User 12216, 11 April 2006
  9. KittyCat3
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    103
    1
    in einer Beziehung
    Ich bin auch der Meinuns, dass selbstkritik einfach zum Leben dazu gehört, aber nur so lange wie sie berechtigt ist.
    Es ist nur einfach so, dass man sich meiner Meinung nach auch mal selbst komplimente machen sollte (das steigert das selbstwertgefühl ungemein) wenn man erlich mit sich ist und das alles auch nicht beschönigt, wird man auch nicht arrogant.
    Und manchmal tut es auch ganz ggut einfach mal die Seele baumeln zu lassen.
    So lange ein Kerl über sich selbst lachen kann und sich selbst nicht alzu ernst nimmt, aber trotzdem selbstbewusst ist, gefällt er mir.
    Die art von Männern sind dann meistens auch nciht macho artig.
    MFG KitCat
     
    #9
    KittyCat3, 11 April 2006
  10. büschel
    Gast
    0
    also selbstkritik ist schon sinnvoll.. aber eben nur wenn man sie mit genug humor nimmt.. man wird immer was zu meckern und verbessern finden..

    am besten das ganze wie ein sport ansehen.. spielen und trainieren läuft hand in hand.. und kann auch spass machen auch wenn man noch nicht der "beste" ist.. :zwinker:
     
    #10
    büschel, 11 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten