Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zu spät für einen Wiederanfang?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von AshtrayGirl, 4 Oktober 2008.

  1. AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    991
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ok, danke für die Meinungen.
    Es hat sich nun sowieso erledigt.
     
    #1
    AshtrayGirl, 4 Oktober 2008
  2. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde mir an deiner Stelle vielleicht nicht allzu viele Hoffnungen machen. Du hast ihn sehr verletzt und ich könnte es gut verstehen, wenn er Distanz möchte und dir keine Chance geben mag.
     
    #2
    glashaus, 4 Oktober 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Da kann ich ihn voll und ganz verstehen und auch zustimmen.
    Ich halte es auch für bedenklich.

    DU hast sozusagen nach 4 Jahren eure Beziehung weggeworfen für einen Anderen und ihn damit tief verletzt. Das kannst du nicht ungesehehen machen.
    Wie ernst seine neue Beziehung ist, kann dir eigentlich egal sein. Vielleicht ist sie ernst, vielleicht auch nicht - das ist seine Sache. Du hast dich doch auch unmittelbar nach der Trennung in was Neues gestürzt. Warum sollte er nach 5 Wochen nicht auch wieder eine Freundin haben?
    Natürlich kann sie nur Ablenkung sein, aber das ist eben seine Sache.

    Es liegt an ihm, dir noch mal eine Chance zu geben oder eben nicht. Er muss von sich aus kommen und wenn er nicht kommt, dann musst du ihn abhaken, so schwer das sein mag.

    Ich war selbst mal die Verlassene und weiß wie weh das tut, wenn man wegen einem Anderen verlassen wird. Das vergisst man nicht so einfach und da braucht man viel Zeit.
    Kann gut sein, dass er das alles in ein paar Monaten anders sieht, das musst du abwarten.
     
    #3
    krava, 4 Oktober 2008
  4. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    zu deinem Problem Nr.1: es steht dir ganz sicher nicht zu, dir Gedanken darüber zu machen, wie ernst DU seine neue Beziehung nehmen kannst. Ich meine, bei dir lief Trennung und neue Beziehung auch nahtlos ineinander über und wenn es kein "Scheißkerl" gewesen wäre, dann wärst du ja wohl auch noch mit ihm zusammen.

    zu Problem Nr.2: er ist verunsichert. Du hast ihn abgeschossen und bei ihm sind wahrscheinlich auch noch Gefühle mit im Spiel (welcher Art auch immer) und er hat schon deine Nähe genossen. Aber dass er vorsichtig geworden ist, ist ja wohl mehr als verständlich.

    Du musst es schon ihm überlassen, ob er dir nochmal eine Chance gibt, oder nicht.
     
    #4
    Chérie, 4 Oktober 2008
  5. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Warum kann er sich nicht nach 5 Wochen in was neues Festes stürzen, wenn Du das sogar innerhalb der Beziehung kannst?
    Wie krava schon geschrieben hat, kann man von außen nicht beurteilen ob er das ganze nur als Ablenkung angefangen hat oder sie wirklich liebt.

    Du hast ihm weh getan. Er wird immer im Kopf haben, dass Du einfach so wegen eines anderem Schluss gemacht hast. Warum solltest Du das nicht irgendwann einfach wieder tun? Diesen Gedanken würde er wahrscheinlich bei einem Neuanfang nicht los werden.
    Ich habs schon einmal versucht, nach 2 Jahren Beziehung und einem Jahr Trennung. Die "Beziehung" nach dem Neustart war ein einziger Kampf mit dem Ziel, zusammen zu bleiben. Es hat unendlich viel Kraft gekostet und ich habe gekämpft, bis ich körperlich am Ende war. Es wird nie wie früher!

    Und sei mal ganz ehrlich zu Dir: Warum "liebst" Du ihn noch? WARUM war ers nicht wert, bei ihm zu bleiben, warum wurde der andere interessanter? Warum willst Du ihn zurück? Sind es nicht vielleicht nur die schönen Erinnerungen? Der andere war doof, also schnell zurück dahin, wo es letztendlich doch eigentlich gemütlich war? So einfach ist das leider nicht :geknickt:

    Versuch draus zu lernen und merke Dir für die nächste Beziehung, dass ein Ende ein Ende ist. Das erleichtert manchmal die Entscheidung für bzw gegen die Freiheit.
    :geknickt:
     
    #5
    Flowerlady, 4 Oktober 2008
  6. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Du wollest Meinungen, hier ist meine:

    Also, Du hast Deinen Freund nach vierjähriger Beziehung abgeschossen, weil Du dich in einen anderen verknallt hast? Nachdem sich der Neue als " Scheißkerl " entpuppt hat, willst Du zurück und verstehst nicht, daß Dein Ex dich nicht zurück will?

    Laß mich raten:
    Deine Beziehung war für Dich langweilig und Du hattest das Gefühl, Du würdest etwas verpassen wenn Du bei deinem Ex bleibst? Und da kam der Neue gerade recht um mal wieder Abwechslung und Spannung zu haben? Und wenns schief geht, geht man schnell zurück zum Ex? Der dann dankbar sein wird wenn man zurückkommt?

    Jaja, der Wahn ist kurz, die Reu´ ist lang.

    Dein ganzer Post kommt mir vor wie eine Beschwerde darüber, daß Dein Ex dich nicht mit Kniefall, Dank- und Liebensbeweisen zurücknimmt.

    Das kommt halt davon, wenn man sich in einer laufenden Beziehung nach was anderm umschaut und die Beziehung so einfach wegwirft.

    Wie kommst Du eigentlich dazu zu behaupten, Dein Ex dürfe als Verlassener nach einer vierjährigen Beziehung nicht so schnell wieder jemand neues haben?
    Warum darf er das nicht? Darf man das nur aus einer laufenden Beziehung heraus als Verlassender, so wie Du es gemacht hast?
    Oder willst Du andeuten, Du hättest vier Jahre Beziehung aufgegeben, weil Du eine Affaire mit dem " Scheißkerl " wolltest?

    Und warum machst Du dir Gedanken um seine neue Beziehung? Das ist eine Sache, die Dich nichts angeht! Du hättest dir lieber vorher Gedanken um Deine Beziehung machen sollen!!

    Hoffnungen solltest Du dir wenig bis keine machen. Nach dem wie Du die Beziehung beendet hast, wird er es sich sicher mehr als einmal überlegen, ob er Dich wirklich zurückwill.
    Du hast ihn schon einmal sehr verletzt und das wird er sich sicher nicht nochmal antun wollen. Wer gibt ihm den eine Sicherheit, daß Du nicht beim nächsten Anbaggerer wieder abhaust?

    Deine Beteuerungen wie leid es Dir tut und wie sehr Du leidest wird er interessiert zur Kenntnis nehmen, aber glauben wird er sie wohl kaum. Worte sind nur ein Schatten der Tat. Und Du wirst halt jetzt mit den Konsequenzen Deines Tuns leben müssen.

    Es heißt ja, alles was man im Leben anderen antut, fiele irgendwann wieder auf einen selbst zurück. Vielleicht lernst Du so den Wert einer Beziehung zu schätzen und wirst Dir zukünftig überlegen, ob Du eine langjährige Beziehung so einfach wegwerfen willst.
     
    #6
    kingofchaos, 4 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - spät Wiederanfang
DiesDas91
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 April 2016
20 Antworten
James1812
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Februar 2016
2 Antworten