Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zu vernünftig ?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von sum.sum.sum, 9 Oktober 2006.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Hallöchen,...

    mir is grad irgendwie der Kragen geplatzt... und da ich mich die letzten Tage damit beschäftig, wusst ich jetzt auch nich wirklich weiter...


    Folgendes... ich war ne längere Zeit Arbeitslos. Zu der Zeit haben Freunde immer gesagt, ich solle mein Leben auf die Reihe kriegen, "reifer" oder "endlich mal ERwachsen" werden und was aus mir machen...

    Nun, mehr oder weniger hab ich das alles auch "geschafft". Ich fahr ein nettes Auto (harhar), hab eine sehr große Kellerwohnung (war noch bei meinen Eltern, dennoch genießt diesen Luxus nicht jeder), ich verdien so gut wie das doppelte eines jeden Azubis, und ich hab damit angefangen an meinem "äußeren" zu arbeiten (letzten März mal 20 kg abgenommen, und jetzt wieder so n "Schub", wos mir um 10 kg geht).

    Alles in allem würde ich also sagen, recht positiv der Eindruck... ich steh auch für alles selbst gerade, Rechnungen & Co, Versicherungen.

    Aufgrund meines Berufs hab ich auch gelernt, "ins Wasser zu fallen", also, Verantwortung zu übernehmen, zu Organisieren, zu Konzeptieren, unter Stress zu arbeiten, usw.

    Nun war ich heute bei einer Freundin auf dem Geburtstag. Die Dame, ander ich seit längerem "häng" (vonder ich aber weiß, dass da nicht mehr ist...) war ebenfalls dabei. Eigentlich wollte ich so gegen halb 10 los, Sie auch. Dann hat sie sich noch nen Bailes gekrallt, und wollt länger bleiben. Ich bin bis 10 geblieben, hab dann gesagt ich mach los. Da meinte Sie in die Runde, ob Sie jemand aus der Gegend mitnehmen könnte. N Kollege, der nen Zweisitzer fährt, und bereits jemand mitnimmt, sagte, "kein Problem, musst halt auf Ihren Schoß". Wären lediglich 5 oder 10 km gewesen.

    Bevor ich gegangen bin, hab ich nochmal erwähnt, dass ich das nicht wirklich okay find - 3 Leute im 2 Sitzer. Dann hab ich "Langweiler" an den Kopf geschmissen bekommen, und mir wurde gesagt, ich soll nich timmer "Vernunft in Person" spielen.

    Ich weiß, dass ich n Langweiler bin. Ich hab wirklich 0 Spaß am Leben, mach mir darüber auch gedanken, wie ichs ändern könnt.

    Nun ist mir dabei wirklich fast der Kragen geplatzt... ich hab Monatelang gesagt bekommen, ich solle mein Leben auf die Reihe kriegen, und jetzt bin ich ein Langweiler und der "Spielverderber, der immer gute Seele zum bösen Spiel" betreibt.

    Ich kanns wirklich nicht mehr abhaben... mich pisst die Tage wirklich alles an, ich fühl mich, als wär ich in nem Gefängnis eingekerkert, und weiß nicht, wie ich rauskommt. Mein Leben beschränkt sich drauf, unter der Woche viel zu arbeiten, am Freitag mit Freunden was Essen zu gehen (Stammlokal) und am Samstag "Diverses" zu betreiben (bspw. Essen in nem neuen Lokal um zu sehen wies da is, Manchmal Kino, Geselliger Abend bei Kollegen, o.ä.).

    Dazu muss man sagen, dass ich nicht wirklich einen großen Freundeskreis hab. Alles mehr oder weniger alte bekannte, an der Zahl vielleicht 10 oder 15. Und das wars dann auch schon von Leuten die ich kenn, die ich auch auf der Straße ansprechen würd, wenn ich Sie seh.

    Nun hab ich mir immer kleine Ziele gesteckt, in der Hoffnung, dass das was bringen würde. So z.b. das Abnehmen um Attraktiver auf Frauen zu wirken... außer paar Komplimenten wars das aber auch schon. Auch die Idee, dass "mit der Berufsschule alles besser wird" - weil: da Laufen ja auch Frauen rum, und ggf. kriegt man ja n paar hübsche in die Klasse - war ein Irrtum. 100% Männer in der Klasse, und mit sonst nicht wirklich viel zu tun. Wohl auch, weil ich meistens zu Feige bin,... wobei ich der Mienung bin, dass mein Problem tiefer sitzt.

    Bspw. hör ich von Freunden, dass "sie sich gestern nett mit jemand in nem Forum oder via Chat unterhalten haben". Ganz ehrlich, ich weiß nicht mehr, wann ich das zuletzt gemacht hab. Entweder gammel ich im PLF-Chat rum (während der Arbeit), und unterhalt mich auch nur, wenns irgendwas gibt (geschäftliches mit Blixx bereden :zwinker:).

    In dieser Form "neue Menschen kennen zu lernen", einfach als "Freunde", gibts scheinend bei mir nicht - mich reizt einfach nichts, und da stell ich mir dann die Frage, was ich davon hab, außer ab und an ein Wortwechsel.

    Ich würd sagen, dass ich recht zurückhaltend leb - wobei, die Leute, die ich kenn, vor denen hab ich auch keine Scheu meine Meinung zu geigen - also viel unbefangener.

    Viele würden jetzt sagen "geh halt mal inne Disse" - ich hasse Disco. Ich hasse viele Menschen, ich hasse Alkohol, und ich hasse beides im Verbund. Ich hab so oft versucht, mich in "jungen Jahren" sinnlos zu betrinken, weils meine Freunde auch gemacht haben, aber ich hab da scheinend entweder zuviel Vernunft, und block unterbewusst ab, oder vertrags einfach nicht... nach 3 Schluck Sekt is mir kotzübel. Nach 2 gläsern hochprozentigem spür ich nichts,... und dann wird mir wieder schlecht/unwohl.

    Ich würd mich wirklich zugern mal totla besinnungslos saufen, einfach, ums mal gemacht zu haben. Ne bekannte miente auch, es wäre wohl mal an der Zeit, von Mama zusammengeschissen zu werden, dass es im Zimmer nach Alk riecht. Warum weiß ich nicht, aber ich glaub, n bisschen Abwechslung würde mir mal gut tun.

    Dann vielleicht noch kurz zum Anmerken, um die Verkettung von Unglücken und Missständen komplett zu machen: Jede Frau, die "in meine kleine Welt" kommt, sprich, die man kennen lernt (wenn das mal vorkommt, was wirklich nicht oft vorkommt), und die ich "attraktiv", also, in die nähere Partnerwahl steck, verwöhn ich, wie es nur geht... ich geh mit ihnen essen, Kino, Eis essen, Filmabend, neulich auch mal eine nette Massage... und dann stellt sich heraus, dass "da nur Freundschaft is". Und jedesmal krieg ich von guten Freunden gesagt, ich wär zuwenig Arschloch... und wenn ich mal wirklich Lust hab, Arschloch zu spielen, und das ist dann meist in Bezug auf eben diese Freunde, lass ichs bleiben, weil ich weiß, dass es sich 100% negativ auf mich auswirkt (freundschaft kaputt und so), und so mach ich wieder nen Rückzieher,...

    Ich fühl mich alles in allem einfach beschissen. Und es gibt für mich nix schlimmeres, wenn ich dann seh, wie Leute sich finden, und es eigentlich perfekt ist - sie's einfach hinnehmen müssten - und sies dann gemeinsam versauen. Besonders in Filmen, die das ja gerne überspitzt darstellen, krieg ich jedes mal nen Raster und schau was anderes, weils mir wirklich in innerster Seele weh tut, und ich genau weiß, dass es bei mir auch so laufen könnte - es aber seit Jahren nicht tut.

    Ich hatte scheinend nie ne wirkliche Jugend, ich kann mich grad mal erinnern, was ich letztes Jahr gemacht hab - ich kann mich nicht erinnern, mal Scheisse gebaut zu haben, Betrunken gewesen zu sein, oder einfach mal irgend was wichtiges erlebt zu haben.

    Man möchte meinen, meine "Jugend ist jetzt", mit 19. Aber mal ehrlich - es is alles wie mit 16. Mit dem Unterschied das ich jetzt ein Auto, Geld und ne Wohnung hab.

    Ich könnt noch Stunden weiter reden, aber ich möcht jetzt ins Bett - muss morgen früh raus, wegen Berufsschule. Ahja, deswegen wurde ich ja auch angepflaumt... weil ich schon so früh von der Feier heim bin. "Andere müssen auch so früh raus, oder noch früher, und bleiben noch".

    Wo wir wieder bei Vernunft wären... ich würde gerne morgen im Unterricht nicht einschlafen, und morgen Abend auch gerne was machen, und nicht gegen 6 Uhr in nem Bistro o.ä. einschlafen... aber scheinend ist - für andere - das nicht Verständlich.

    Falsche Freunde hab ich glaub ich nicht... war eigentlich immer ein guter und bodenständiger Freundeskreis, auch keine "Arschlöcher", wie man so manche bezeichnen würde... alles recht korrekte Menschen...

    Naja, soviel dazu... vielleicht morgen mehr. Aber ich merk, dass die 60 hertz meines TVs langsam auf die Augen drücken. Wenn man zu später zu Stunde zufaul ist, sein Notebook auszupacken, und am Mediacenter schreiben muss... :zwinker:

    Ich weiß nicht weiter, ich will an mir Arbeiten... aber ich kann doch jetzt nicht irgendwelche Scheisse - bewusst - bauen, nur um irgendjemandem zu beweisen, dass iach auch mal "unvernünftig" sein kann, und "meinen Spaß am Leben auch ham kann"...

    gut nacht... mir reichts mal wieder...
     
    #1
    sum.sum.sum, 9 Oktober 2006
  2. Eikaria
    Eikaria (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hm hast du das nur gemacht, weil sie dir das alle gesagt haben? Und jetzt sagen sie wieder was Anderes? Letztlich kommt es nicht drauf an, was sie wollen, sondern was DU willst. wenn du Alkohol nicht magst, solltest du dich nicht besaufen. Ich hab mich einmal richtig besoffen und das hat mir gereicht. Das will ich gar nicht mehr, weil ich die Kontrolle über mich haben will. Da bringt mich auch keiner von ab ^^. Da wollen mich öfter mal welche mich besoffen sehen. Ich trinke nur bis zu nem bestimmten Punkt.

    Was die weibliche Person betrifft. Du findest sicher jemanden, der all deine Qualitäten zu würdigen weiß.
     
    #2
    Eikaria, 9 Oktober 2006
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Naja Summi ich gehöre ja nun zu den Leuten die dir häufig genug verbal in den Arsch getreten haben aber ich muß dir nun doch auch mal ein Kompliment machen.
    Das du was geändert hast und dein Leben auf die Reihe bekommst find ich super von dir und lass es dir von den Idioten die dich nun als Langweiler und Spaßbremse bezeichnen nicht kaputt reden.

    Zu deinem anderen Prob. Du sagst du verdienst gutes Geld und dir ist langweilig weil alles das gleiche ist dann mach das gleiche wie ich in der Situation mach WE-Trips. Fahr zum frühstücken nach Paris oder weiß der Geier.
    Sieh zu das du einen Sport findest der dir gefällt und probier es aus ob du in einem verein Leute kennen lernst.
    Oder schreib ne Kontaktanzeige ob jemand lust hat mit dir mal einen we-trip irgendwohin zu machen.

    Du hast schon soviel nun geschafft da wirst du den letzten schritt auch noch packen
     
    #3
    Stonic, 10 Oktober 2006
  4. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Du musst ja nichts dummes unternehmen, um vielleicht mal aus deinem Trott rauszukommen und nicht mehr als Langweiler oder Spassbremse hingestellt zu werden!
    Ich bin auch eher der Typ, der wenn er am nächsten Tag arbeiten muss auch um 10 Uhr oder so nach Hause geht. Ich weiss nämlich, dass ich sonst morgens sehr schlecht aus den Federn komme. Aber normalerweise sollten das deine Freunde auch verstehen, denn sie kennen das ja sicher auch.
    Sei einfach mal spontan und mach nicht alles nach dem Ablauf, wie du es gewohnt bist. Wenn man nämlich jede Woche und jedes Wochenende das gleiche macht, wirds irgendwann langweilig, da kommt man gar nicht drumrum...
    In die Disco musst du ja nicht unbedingt, man kann auch anderswo Spaß haben. Schnapp dir paar Leute und fahr Billard spielen oder Bowlen. Kann mit den richtigen Leuten seeeehr Spaßig und kurzweilig sein!
    Fahr am Wochenende einfach mal irgendwo hin und wenns nur der Baggersee (okay, geht halt nur im Sommer) um die Ecke mit zelten ist. Aber so kommst du aus deinem Alltagstrott mal raus und kannst vielleicht so "Punkte" bei deinen Freunden sammeln, dass du nicht mehr als Langweiler bezeichnet wirst.
    Oder schlag im Winter vor, mal mit allen Mann eine Schneetheke zu bauen und diese dann gebührend einzuweihen (Glühwein, Grog, Jagertee, was weiss ich). :zwinker:
    Besaufen musst du dich ja nicht, ich finde es sogar gut, sich nicht jedes Wochenende sinnlos bis zur Besinnungslosigkeit zu beschütten, aber wenn hier jeder ehrlich ist, hat er es trotz dessen schon einmal gemacht. :zwinker:
    Aber meist kommt das ja erst in geselliger Runde: Dann gibt der noch ne Runde, dann gibst du wieder eine, ein neues Gesprächsthema wird begonnen, dann kommt die nächste Runde, dann wirst du nochmal nett überredet noch zu bleiben... Ich kenn das doch!

    Wie gesagt, versuch mal paar von den Tipps hier (nicht nur meine, alle) und berichte! Würd mich freuen, wenns klappt!
     
    #4
    keep0r, 10 Oktober 2006
  5. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Lnagweiler oder Spaßbremse?? Na ja ich glaube nicht. Du sagts selber, dass du es nicht für erstrebenswert hälst dich sinnlos zu besaufen ja und ich trinke auch nie was oder höchstens mal ein Bier. Wichtig ist, dass du dir treu bleibst und das machst was du möchtest, wenn du meinst du musst nach Hause, weil du am nächsten Tag arbeiten musst oder Schule hast, dann finde ich das voll in Ordnung und was die anderen sagen soll dir doch egal sein. Auch in Hinsicht auf langweiler, wenn sie zu dritt im zweisitzer fahren wollen ok, werden sie von der Pol angehalten oder passiert vielleicht was, ist das gejammer groß, dann bin ich auch eher der Typ, der auf nummer sicher geht.

    Du hast soviel in erreicht wie du schreibst, dann sollte der rest auch noch klappen. Irgendwann kommt auch die richtige Person die dich liebt und nicht nur als Freund haben möchte. Dafür muss aber leider auch mal ein Tapettenwechsel sein, sprich die Routine vergessen und mal was anderes machen. Ich finde die Tipps, die meine Vorredner geschrieben haben wirklich gut. Wenn du Disco nicht magst geh halt mal wo anders hin mit deinen Freunden oder auch mal alleine.

    Du schreibst dass du 0 Spaß am Leben hast, das ist denke ich auch schonmal die falsche Grundeinstellung und das strahlst du auch nach außen hin dann aus. ""Carpe diem" Nutze den Tag. Steh auf und sag dir, dass das ein guter Tag wird und wenn du mal nicht so gut drauf bist, leg deine Lieblings CD ein und höre Musik die dir gefällt und die dich aufbaut. Desto fröhlicher du nach außen wirkst, desto offener sind die Leute zu dir.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, kannst ja mal berichten ob es was bringt oder nicht. Ich denke aber schon. Viel Erfolg wünsche ich jedenfalls und das schaffst du auch.
     
    #5
    ToreadorDaniel, 10 Oktober 2006
  6. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Wie Du Dein Leben als Langweiler ändern kannst? Du hättest zB schon mal länger auf der Party bleiben und Deinen Spaß haben können! So einfach ist es meistens!

    Die Idee, dass Du Dich mal besinnungslos besaufen willst, halte ich für ganz schlecht!
    Durch Alkohol wird Deine Situation auch nicht besser, sondern vermutlich noch schlechter!

    Nicht alle Frauen wollen einen Partner, der hin und wieder das „Arschloch“ raushängen lässt! Ich könnte damit zB nichts anfangen! Da bist Du eben wahrscheinlich an die falschen Frauen geraten. Aber jeder muss in der Liebe seine eigenen – auch schlechte – Erfahrungen machen.
    Du wirst schon eine richtige Frau für Dich finden, die Dich so mag, wie Du bist! Du darfst sie nur nicht verkrampft suchen!

    Man muss auch nicht unbedingt in seiner Jugend „scheiße“ gebaut haben, um sich „gut“ zu fühlen.

    wegen dem Früh aufstehen: Ich finde nichts schlimm dran, mal einen Tag lang müde zu sein, weil man am Vortag weg war – ich finde, dass ist so etwas, was in der Jugendzeit – oder auch mal später – vorkommen darf. Warum auch nicht!?

    Ich würde sagen, sei nicht all zu streng mir Dir! Sieh das Ganz ein wenig lockerer!

    Vielleicht ist es auch wichtig für Dich, dass Du Dir ein – für Dich – geeignetes Hobby findest, indem Du aufblühst und das Dir gut tut und bei dem Du abschalten kannst. Und über das Hobby (zB Sport) lernt man oft neue Leute kennen.
     
    #6
    Klinchen, 10 Oktober 2006
  7. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Nett... aber das alles hab ich schon zu oft gehört, und vieles, welches ich als Frage formuliert hab, bekomm ich als Antwort zurück...

    Das ich "lockerer" sein soll, ist mir klar - das bringt mir aber nix, weil ich nicht weiß, wie man "lockerer" wird. Und jetzt bitte kein "mal öfter über was hinwegsehen, und nicht drüber nachdenken."

    Sport... wie gesagt, ich kenn keinen Sport, der mir reizt, oder der mir Spaß macht. Ich hab mal Tischtennis gespielt, mittlerweile sind meine Knie kaputt, das wird nix mehr. Billard spiel ich zwar gern, hab mir auch überlegt in nem Verein zu spielen, scheinend fehlt mir trotzdem das Talent, daher hab ichs gleich bleiben lassen. Gebowled hab ich auch des öfteren, aber hier spielen mal wieder meine Knie nicht mit.

    Und Schach oder so ist mir zu anspruchslos. Man könnte jetzt meinen, dann spiel halt WoW... da lern ich zwar neue Menschen kennen, is aber auch nich so mein Fall, hrhr :zwinker:

    Die Geschichte mit "der richtigen finden", hab ich wohl schon zu oft gehört. Ich denke viele, sehr viele, können das Bestätigen :zwinker: Das krieg ich nämlich seit fast 4 Jahren, siet mein Leidensweg hier Publik ist, gesagt. Auch das mit "einfach nicht nach ihr Suchen" steht im starken Kontrast zu dem, was meine Freunde sagen. Es ist ein teufelskreislauf... ich habs mal für ein paar Monate aufgegeben, bzw. "such" ich garnicht "aktiv". Wenn mans auf meine Fixiertheit auf neue Frauen, und deren Partnerbereitschaft, bezieht, stimmts natürlich - aber selbst da weiß ich nicht wie ichs abstellen soll. Ich bin "nunmal so", und denk gerne viel über Sachen nach - trotzdem bin ich nicht nachtragend, wenn z.b. mal jemand zusagt und dann doch keine Zeit hast.

    Zum "Wenn ich letzten Tag gefeiert hab, machts mir auch nix aus, am nächsten Tag müde zu sein". Ist mal wieder so ne Sache... ich werd sehr schnell Müde, wenn mich was langweilt. Und grad Schule ist da so ein Fall... in Bezug auf IT bin ich recht fit, somit hab ich eigentlich nur 50% der IT-Stunden (welche etwa 60-70% abdecken) zu tun (Aufgabentechnisch). Und sobald ich nix zu tun hab, werd ich müde. Bin auch schon des öfteren eingepennt, was dann natürlich nicht sehr gut kommt. Zudem bin ich dann abends auch recht fertig und schnell total down - und eigentlich wollte ich auch mit besagter Dame heute abend film schaun.

    Nun wurde mir aber abgesagt, Sie habe noch bis 2 Uhr gefeiert, und wäre heute total fertig und Müde.

    Ich weiß nicht, wahrscheinlich beweg ich mich schon wieder nicht in den Kreisen, in die ich eigentlich sollte - n bisschen reifer, vernünftiger und mit mehr Weitsicht.

    Und es ist auch nicht so, dass ich alles voraus plan und nie was spontanes mach. Wenn mich ein Freund anruft, und fragt, ob ich in 10 Minuten mit Bowlen gehen möcht, und ich nix besseres zu tun hab, geh ich da auch gerne mit. Das selbe mit Essen oder Billard.
    Aber wenn ich dann mal "Nein" sag, weil ich mich nicht besonders fühl, bisschen sparen möcht, oder einfach keinen Bock hab, werd ich gleich als Langweiler und Spaßbremste dargestellt.

    Alles "erläutern", dass das garnicht so ist - eben wegen besagter Gründe, hilft da auch recht wenig. "Nervt, und ich solle den Mund halten."

    Versteht mich nicht falsch, wie gesagt, ich kenne meine Freunde seit langem und weiß wie Sie ticken - und scheinend hatte ich halt mal eine 0-Bock Phase, wo ich wirklich garnichts gemacht hab. Und das ist eben hängen geblieben.

    Danke Stonic - aber da bist du scheinend auch der einzige, den ich kenne, der erkannt hat, dass sich zumindest IRGENDWAS zum positiven verändert hat...


    Zu meinen "Spontantrips". Mal ehrlich... ich hab was besseres zu tun, als ALLEINE nach Frankreich zu fahren. Da schlägt dann wieder die Vernunft zu, die sagt, die Kosten sinds nicht wert, einen Kaffee in frankreich zu essen.

    Mir gehts eigentlich auch weniger drum, jemand zu finden. Freunde sind da sicher schnell dabei... es geht mehr drum, etwas zu finden, was man machen kann. Campen und so is leider ja schon vorbei, Baggersee auch.

    Was gibts den so für Kurztrips, die man machen kann, einfach aus fun? Freizeitpark is mir auch zu doof... ^^
     
    #7
    sum.sum.sum, 10 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vernünftig
stella2002
Kummerkasten Forum
17 Februar 2005
7 Antworten