Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zu viel liebe geben? überfordern? geht das???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JeanLuc2008, 23 Januar 2008.

  1. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi @all. @girls and boys. alle die mir helfen können bitte ich um ratschläge und antworten....

    ich glaube ich habe das Problem dass ich meine Partnerin überfordere, auf unterbewusste Art "klammere" und ihr das Gefühl gebe sie dürfe keinen Freiraum mehr haben, ich glaube auch manchmal dass ich zu nett zu ihr bin, und außerdem neige ich oft zu einem "Ja-Sager", was sicher auch nicht gut ankommt.

    wir sind jetzt 12 Wochen zusammen.
    Die Probleme gibts seit ca. 4 Wochen.

    Sie ist zwar nett, liebevoll, kümmert sich rührend um mich wenn ich mal zu besuch bei ihr bin, aber kopfschmerzen oder bauchweh habe. sie freut sich jedes mal wenn ich ihr liebesbriefe oder mails schreibe und meine gefühle kund gebe....
    aber sie ärgert sich auch weil von ihr nicht so viel kommt, und ich sie überfordere, ihre meinung sei auch von ihr würde mal mehr kommen wenn ich nicht immer so viel tu für sie.
    nun hab ich an verschiedenen stellen und in büchern gelesen und gehört, dass es sowas gibt, wo sich einer der beiden partner überfordert fühlt wenn der andere zuviel um sich wirbt...

    habt ihr da allgemeine ratschläge was gut ist um die Beziehung aus diesem ungleichgewicht zu retten. mehr, außer dass ich mich mehr rar mache, meine liebesbotschaften reduziere und auch nicht immer die initiative zum kuscheln ergreife, fällt mir im moment nicht ein....

    bin für jeden Ratschlag dankbar.... jede idee, wie sich ein mann, der das gefühl hat, mehr zu geben als zu bekommen, selbst beherrscht ist will kommen, jede idee, wie man sich rar macht, jede idee wie man solch überforderte partner wieder "unterfordern" kann und sich selbst damit wieder anziehend macht. jede idee wie man praktisch durch eigene änderungen den partner zum werben zwinkt, zum ergreifen von initiativen, usw....

    dass sie sich im moment auch sexuell überfordert fühlt, brauch ich wohl nicht erzählen, das könnt ihr euch bei dem ganzen sicher denken. aber mir gehts mal primär darum das ganze generell zu retten. eine idee von mir wäre, dass ich mich genauso zurückhaltend verhalte wie am anfang in den ersten woche, als sie noch die aufgabe hatte mich an sie zu binden...
     
    #1
    JeanLuc2008, 23 Januar 2008
  2. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein rat wäre gewesen,dich eben etwas zurückzuhalten und rar zu machen,aber das willst du ja nich,nur was anderes fällt mir iwie net ein^^

    versuche öfters was mit deinen freunden zu machen,ein hobby auszuüben,einfach auch "ohne" sie leben zu können*dramatisch gesagt*

    wenn du dein eigens ding machst,deine eigene meinung hast,dann wirkst du auch gleich attraktiver. mich würds auch nerven,wenn mein freund stets lieb wäre und zu allem ja und amen sagt,wo bleibt da der reiz?
    gerade das,so finde ich,ist interessant,wenn man ein thema unterschiedlich sieht,da kann man doch herrlich diskutieren^^

    st vllt schwierig für dich,aber du kannst es ja auch in kleinen schritten versuchen.
     
    #2
    Debbie, 23 Januar 2008
  3. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hmm, dann lag ich eh richtig.

    glaubst du ist es eine gute Idee folgendes zu machen?
    *** sie nicht mehr nach dem nächsten Treffen fragen?
    *** sie nicht mehr in den arm nehmen bis sie das tut?
    *** sie nicht mehr küssen bis sie das tut`?
    *** keine sexuellen initiativen mehr machen??
    *** wieder alleine duschen gehen?
    *** sie nicht mehr zum sonntäglichen mittagessen bei den eltern begleiten???
    *** selbst keine vorschläge zur freizeitgestaltung mehr machen und warten bis was von ihr kommt???
    *** einfach alleine mit der xbox spielen anstatt einen dvd abend vorzuschlagen?
    *** beim nächsten "kommst du auf die party mit" nein sagen und bei mir zuhause oder die paar stunden in ihrer wohnung bleiben während sie fort geht.
    *** gar keine liebesbriefe mehr schreiben???

    wäre alles machbar, geht aber vielleicht nach hinten los, oder??? wie würdest du als Frau nun reagieren... kann es sein, wenn ich zu viel von dem mache, dass sie dann ernsthaft an meiner liebe zweifelt. gut, das will ich ja erreichen, sie soll dann klammern und werben. aber wenn ich zu viel mache kann es dann sein dass eine Frau mit einem einfachen "du liebst mich nicht mehr" schluss macht oder aber fremdgeht weil sie gar keine nähe mehr bekommt. das ist ein spiel mit dem feuer, und ich muss mir überlegen wie ich das dosiere.
     
    #3
    JeanLuc2008, 23 Januar 2008
  4. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Wenn du das wirklich machst, was du da geschrieben hast, dann hast du sowieso verloren ... Meiner Meinung nach wollen Frauen sowas nicht, viele mögen es auch nicht aufrechtigt geliebt zu werden ... suchen sich nicht umsonst die meisten einen, der sie verarscht...
     
    #4
    Prof_Tom, 23 Januar 2008
  5. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    sprichst du aus Erfahrung????

    was hälst du von meiner idee, mich zu reduzieren, sie oben die punkte die ich für Debbie aufgezählt habe,
     
    #5
    JeanLuc2008, 23 Januar 2008
  6. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    hmm ja sicher Erfahrung, wurde schon mindestens einmal aus diesen Grund verlassen ... auch wenn sie sagte "das Verliebtheitsgefühl war weg" ich weis aber genau das es daran lag. Ein paar Punkte sollte man schon reduzieren ... zum Beispiel Liebesbriefe schreiben geht ja gar nicht. Duschen gehen kann man auch alleine. Auf Partys auch nicht imemr mitgehen, manchmal vllt schon. Nach treffen kannst du sie ab und zu mal fragen, tendenziell sollte sie dir aber zeigen, das Sie DICH sehen will. Mittagessen bei den Eltern auch nicht^^. Insgesamt sollte es ausgwogen sein, tendenziell sollte sie etwas mehr Interesse an dir zeigen, als du an sie. :zwinker: LG
     
    #6
    Prof_Tom, 23 Januar 2008
  7. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    gut dann werde ich da mal einiges beherzigen... wenn andere hier noch Tipps haben können sie sich ja noch dazu äußern...

    aber du hast sie ertappt, meine sagte nämlich auch mal so auf die art "dass sie mich zwar sehr liebt" und ich aufhören soll "an ihr zu zweifeln" (typisches verhalten meiner unsicherheit) und "es würde ihr weh tun wenn ich sage sie liebt mich nicht"... reagiert dann sehr oft sehr verletzt... viele tränen usw... aber sie meint eben auch "dass das bauchkribbeln nicht mehr so vorhanden ist wie früher"...

    aber genau dieses bauchkribbeln will ich irgendwie wieder in ihr erzeugen....

    an und für sich hört sich das ja gut an mit "sie liebt mich so sehr" usw... aber auf die worte folgen nicht immer unbedingt taten... wobei wir die größte krise schon hinter uns haben und langsam eh wieder auf dem richtigen weg zum glück sind. aber da ich sie heute und am freitag fürs ganze WE wieder sehe, habe ich mir überlegt, noch ein paar tipps zu holen.

    zb: eben das kuscheln ihr zu überlassen usw....
     
    #7
    JeanLuc2008, 23 Januar 2008
  8. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @TS:du musst es ja nicht so krass machen,von wegen,sie nicht mehr küssen,bevor sie anfängt und so. nur eben von allem etwas weniger und schon ist doch gut. du sollst ja nicht mehr gar nix mit ihr machen,vllt einmal die woche(für den anfang,ich weiß ja nicht wie oft ihr euch seht) was mit freunden machen.
    wie oft seht ihr euch denn?

    @tom:kenne keine frau,die nicht aufrichtig geliebt werden will,um ehrlich zu sein.man muss nur ein egsundes mittelmaß finden.aufrichtige liebe hat ja nix mit ständigem küssen,schmusen und aneinandernderkleben zu tun
     
    #8
    Debbie, 23 Januar 2008
  9. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @Debbie: bisher war es so eine typische Wochenendsbeziehung. Wobei sie früher ein paar mal Sehnsucht verspürte mich auch unter der woche zu sehen. wir treffen und eigentlich immer nur bei ihr in ihrer fast einzugsbereiten neuen Wohnung. sonst wohnt sie vorübergehend noch bei der mutter bis eben die neue wohnung ganz fertig ist. leider hat sie auch viele gesundheitliche probleme und einen schwierigen stand in der familie. muss viel für alle erledigen weil sie die einzige ist, die im moment in einer art krankenstand ist (studium aufgegeben, noch kein job gesucht, dafür wird sie aber ordentlich mit aufgaben von mutter und bruder beauftragt, kann man so sagen, so nach dem motto "wenn du eh noch nicht arbeiten gehst, dann tu wenigestens was anderes nützliches" - faul ist sie ja nicht, aber sie hat aufgrund ihrer gesundheitlichen probleme eben nicht die energien alles so zu meistern wie es sein sollte)

    nun habe ich hier aber auch fehler gemacht, zb: oft, wenn sie stress hatte, habe ich angerufen unter der woche und wegen unnötigen dingen mehr oder weniger sie von ihren arzt-rennereien und der gleichen abgehalten. mittlerweile haben wir auch da einen mittelweg gefunden was die kommunikation unter der woche betrifft. und sie meldet sich ja ab und zu auch wirklich von selbst wenn ich mich nicht melde. es gibt schon gute zeichen...

    meine fragen sind eben eher für das WE gemeint, denn da will ich nicht mehr das Gefühl geben sie müsse nur für mich da sein. und dann kommt sicher auch mehr von ihr....

    ich muss halt irgendwas tun, damit sie merkt, sie müsse selbst mal wieder mehr um die Beziehung kämpfen. küssen und kuscheln ganz abschalten geht eh nicht... aber vielleicht eben nicht immer.

    muss euch aber auch gestehen, dass vielleicht einiges ihres distanzierten verhaltens mit meiner "nerverei" zu tun hat. würde ich das abstellen hab ich quasi schriftlich dass sie mit weniger drang zum abstand reagiert. würde ich auch nicht immer die beziehung in frage stellen käme auch mehr von ihr und weniger abstands-zwang... ich glaube generell, wenn sie verletzt ist, dass sie dann ein anderer mensch ist... ich glaube sie mauert bei solchen dingen gerne.. und reagiert bewusst mit ablehnung und der gleichen und sie ist wohl eine, die mehrere stunden braucht um wieder "runter zu kommen"
     
    #9
    JeanLuc2008, 23 Januar 2008
  10. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Gut, dann haben wir wohl einfach eine Definitionsdifferenz :cool:
    Naja hab einfach mal hypotetisch angenommen .. Frau findet alles am Pertner super toll, ist über beide Ohren verliebt und trotzdem kennen sie sich schon über Jahre, kennen sich in und auswendig, sind trotzdem verliebt wie am ersten Tag, ihr Partner ist einen so wichtig, das sie keine Sekunde allein sein will ... So das als Vorraussetzung. Was wäre so schlimm wenn man ständig aufeinaderkleben würde? Naja ich weis unrealistisch und realitätsfremd^^ aber wenn so wäre?
     
    #10
    Prof_Tom, 23 Januar 2008
  11. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    ... dann macht man sich abhängig von dem andern, sperrt sich ein, gibt sich auf, definiert sich nur noch über den Partner, verliert sich, ändert sein Wesen, kapselt sich ab...
    Mir fallen viele Dinge ein, die so wären, wenn man aufeinanderklebt^^

    Und ich bin ne Frau und ich kann ehrlich sagen, mein Freund vermittelt mir das Gefühl, dass ich ihm das Wichtigste überhaupt bin, er mich aufrichtig liebt, versteht, annimmt, unterstützt, beschützt, neckt, ernstnimmt, akzeptiert... all das ohne jede Sekunde mit mir verbringen zu müssen.
    Aneinanderkleben ist kein BEWEIS von Liebe, in meinen Augen, eher einer von Schwäche und Unsicherheit. Genau wie Eifersucht, am Rande bemerkt.

    Daher glaube ich ihr, dass ihr größtes Problem deiner Unsicherheit ist, da solltet ihr wirklich drübe reden. Liebesbeweise gibt es nicht, und es kränkt unwahrscheinlich, wen der andre einem sagt, man liebt ihn nicht genug.
    Mal ehrlich, ihr seid drei Monate zusammen und die ganz große Krise ist auf dem Weg der Besserung?!? Kommt nur mir das komisch vor?
    Arbeitet doch mal vorrangig an eurer Kommunikationssituation, dann verschwinden Klammern aus Unsicherheit und daraus resultierender Freiheitsdrang vielleicht ganz von allein...
     
    #11
    User 68775, 23 Januar 2008
  12. hitradiooedrei
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    4
    Single
    dieses thema spricht mir irgendwie aus der seele!

    ich habe gerade nach meiner ersten großen verliebtheit (welche aber noch immer da ist) gemerkt, dass ich in unserer Beziehung derjenige ist, der immer die meisten strapazen auf sich nimmt.

    wenn es darum geht ob ich zu ihr oder sie zu mir kommen soll bin eigentlich immer ich derjenige der zum auto greift und losfährt. langsam aber doch ist mir das schon zuviel zumal sie selber mobil ist und auch zu mir kommen kann. sie hat sogar uneingeschränkten zugang zu meiner wohnung, da sie auch die schlüssel dafür hätte.

    jetzt bin ich gerade dabei mich mal etwas rar zu machen. wir telefonieren täglich ziemlich lange und schicken uns auch laufend sms. langsam aber doch hab ich aber schon ziemliche sehnsucht nach ihr versuche aber trotzdem durchzuhalten.

    bin mal gespannt wie das so ausgehen wird.
     
    #12
    hitradiooedrei, 23 Januar 2008
  13. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    ja auch ich kenne das..
    ich klammere nicht, zumindest versuch ich das zu vermeiden. Und ich zwinge mich oft dazu, ohne ihn wegzugehen oder ihm einfach mal mit einem Lächeln viel Spaß zu wünschen, wenn er weggeht mit seinen Kumpels (macht er oft, er ist der gegensätzliche Typ).
    Aber innerlich zerfrisst es mich :geknickt:
    Ich bin sehr eifersüchtig und wenn ich könnte, würde ich ihn jeden tag sehen wollen...ich liebe ihn und ich weiß, er liebt mich und trotzdem bin ich in der Hinsicht ein sehr unsicherer Mensch...und ja, ich weiß, es ist ein zeichen der eigenen Schwäche.
    Ja und nu?
    Wie kann man denn an sich selber arbeiten?
    Ich zeig es ihm kaum, das find ich schonma gut, aber ich will auch, dass es aufhört, dass ich selber daran so kaputt gehe. Weil ich so Charakterzüge, die ich habe, eigentlich garnicht leiden kann :angryfire
     
    #13
    User 81102, 23 Januar 2008
  14. hitradiooedrei
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    4
    Single
    Das ganze ist ja nicht wirklich einfach. Mein Schatz und ich sind erst seit kurzem ein festes Paar aber ich will nicht schon von Anfang an den Fehler machen, dass ich zu oft nachgebe und es ihr immer recht machen will zumal sie mich sogar schon aufgefordert hat, dass ich mal ruhig gegen sie sprechen kann damit sie nicht das Gefühl habe mit mir alles machen zu können.

    Na ja wenigstens sagt sie es selber gleich.

    Ohne Kontakt zu ihr geht es aber nicht. Wir telefonieren fast jeden Tag ein bis zwei Stunden miteinander wenn wir uns nicht sehen können.
     
    #14
    hitradiooedrei, 23 Januar 2008
  15. MarSara
    MarSara (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    837
    113
    68
    vergeben und glücklich
    nein, nicht nur dir.... :ratlos:

    erstens, dass ihr nach so kurzer zeit schon beide von liebe sprecht und zweitens dass sie sagt, das bauchkribbeln ist nicht mehr so doll wie früher... nach drei monaten? was meint sie mit früher? in der ersten woche?

    wie wär's, wenn ihr mal ein offenes gespräch führt und du sie fragst, ob ihr das zuviel ist mit deinem "tun". nicht dass du ihr letzten endes dadurch auf die nerven gehst, dass du zuviel tust. und gleichzeitig kannst du ihr ja auch sagen, dass du es zum beispiel auch mal schön fändest, wenn sie... auf dich zu kommt, dich von sich aus küsst, nach treffen fragt etc. so kann man missverständnissen zumindest vorbeugen, als wenn du beispielsweise da deine liste von oben nun strikt einhältst und sie bekommt das völlig in den falschen hals, weil sie gar nicht weiß, was sie dir getan hat, dass du sie so behandelst. oder so. dabei meinst du es ja nicht böse.
    ich würd wirklich mit ihr sprechen, damit ihr solche dinge gleich zu beginn eurer beziehung klärt.
     
    #15
    MarSara, 23 Januar 2008
  16. Debbie
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Stimmt,wir haben wohl komplett unterschiedliche definitionen:smile:

    Wenn es so wäre,fänd ichs furchtbar,so wie caotica meinte.ich will auch mein eigenes ding machen,ich bin ja noch ein eigenständiger mensch,wlcher auch ohne den partner "existieren" kann,wenn man es so nennen möchte.
    Für dich wäre das undenkbar,sehe ich richtig? Würdest du dann nichts mehr mit deinen freunden unternehmen wollen,mal überspitzt formuliert,weil du ja keine sekunde ohne sie sein willst?Nicht mal einen Tag Sachen machen,nur für dich allein?

    @TS: vllt fällt ihr das aber auch alles nicht immer so auf,immerhin scheint sie ja viel um die ohren zu ahebn und wgenießt es,sich bei dir fallen lassen zu können und wenn sie dann sich bei dir quasi auch noch "anstregen" muss....ich weiß nicht.klar solte auch was von ihr kommen,nur wie du es so beshcreibst,hat sie ziemlich viel mit sich herumzuschleppen.
     
    #16
    Debbie, 24 Januar 2008
  17. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    @Debbie: stimmt, gestern war so ein tag, da war ich bei ihr... sie hat es genossen, als ich bei ihr war. gestern hab ich einfach mal meine männliche einfühlsame seite gezeigt und nicht die eingeschnappte mimose. ich war für sie da, trotzdem ein bisschen rar, und was machte sie, verkuschelt den ganzen abend, schmusen, sogar sex... trotz ihrer gelenksschmerzen.... ich habs nimmer gepackt... ein wahnsinn.

    aber Debbie vielleicht kannst du mir noch bei einem anderen Thread helfen, dieses Problem das dort beschrieben wurde, hat auch mit meinen Zweifeln, die ich an ihr hatte, zu tun. Aber ich sagte ihr gestern auch noch zur sicherheit dass ich ihr "in allem vertraue", weil sie schon weiß was richtig ist:

    sie will trotz Pille ohne Gummi nicht
     
    #17
    JeanLuc2008, 24 Januar 2008
  18. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    danke an alle
     
    #18
    JeanLuc2008, 24 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - viel liebe geben
Bibo_
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2015
30 Antworten
kleineSchnecke
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2011
4 Antworten
Novex2
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Februar 2007
12 Antworten
Test