Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundschaft Zu viele Gedanken!! Brauche eure Meinung!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von shall, 7 Juli 2010.

  1. shall
    shall (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Guten Abend!

    Ich habe mich gerade frisch hier angemeldet, um meine momentane Stimmung auszusprechen und vieleicht ähnliche Erfahrungen von anderen User hier im Forum zu erfahren!

    Seit ungefähr 2 Wochen habe ich so etwas wie eine depressive Phase.
    Ich bin ein Mensch der sich über alles zu viele Gedanken macht und auch nicht mehr von Diesen los kommt ausser ich habe wirklich viel Ablenkung!

    Um das Ganze verständlich zu machen muss ich zuerst die ganze Geschichte erzählen, welche aus meiner Sicht evt. etwas mit meiner momentanen Stimmung zu tun hat.

    ::

    Bis vor einem halben jahr hatte ich eine 2 Jährige Beziehung, welche Sie dann beendet hat. Ich war am Boden zerstört und bin dann gleich als Ablenkung in die nächste Beziehung gestürtzt, was ich aber erst später merkte und diese nach einem Monat wieder beendete. Darauf gab es noch mal eine Nacht mit meiner Ex, was mir wieder unnötig Hoffnung machte. Das ganze Trauern ging von vorne los. Wieder lenkte ich mich mit anderen Mädels ab, aber klar nur zum Spass und nicht mit der Absicht auf eine Beziehung. Immer party, neue Mädels und das ganze hat mir richtig Spass gemacht! Auch unter Kollegen sind die Mädles immer Thema Nummer eins. Vor 2 Wochen dann, habe ich ein nettes Mädchen im Ausgang kennengelernt, bei dem es mir vieleicht nicht nur um Spass gegangen wäre. Am Tag darauf, bin ich mit einem Kollegen ein Bier trinken gegangen. Plötzlich kam eine Bekannte zu mir und Fragte: Hallo, wie gehts? wollte nur schnell mal fragen ob du wirklich 100 % Hetero bist? Ich antwortete mit einem schockierten klaren JA!
    Heraus stellte sich nach kurzem Gespräch das ihr Kollege mich hübsch finden würde. Naja, ich war schnell schockiert, weil ich das erste mal gefragt wurde ob ich den wirklich Hetero sei.
    An diesem Abend habe ich mich (21) das erste mal in meinem Leben überhaupt gefragt ob ich eigendlich BI sein könnte. Seit diesem Tag bis heute Frage ich mich jeden Tag diese selbe Frage, obwohl ich sie immer mit einem Nein beantworten muss. Diese Frage geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf, was damit zu tun hat das ich mir einfach immer viel zu viele Gedanken mache! Und wenn ich mir immer diese dummen Gedanken mache ist das Leben nicht gerade so erfreulich! Nicht destotrotz weiss ich, das ich hetero bin! Aber das andere Problem ist, seit diesem Tag ist mein Intresse an frauen extrem zurück gegange, das Intresse an Männer ist aber immer noch gleich klein wie zuvor! Ich schaue schon den Frauen nach, aber nicht mit irgedwelchen Hintergedanken wie das zuvor der Fall war. Und dann denke ich immer, ich schaue ihnen nur nach weil das einfach so ist aus Gewohnheit.
    Ich habe seit ich ca. 12 bin immer wieder Freundinen gehabt, Spass am Sex mit ihnen und habe sie geliebt! Aber jetzt plötzlech fühle ich mich nicht mehr so richtig an Sie herangezogen. Jungs waren für mich nie intressant (sexuell oder aus liebe)! Mit dem Mädchen das ich kennengelernt habe habe ich täglich Kontankt im Facebook. Aber irgendwie ist die Lust mich nochmals mit ihr zu treffen nicht wirklich da, auch nicht um nur Sex zu haben! Und das schockiert mich einfach ein bisschen!

    Meine erklärung ist:
    Ich habe das ganze mit den Frauen einfach etwas überreitz, halt einfach zu viel nur an das Thema gedacht (im Ausgang, mit Kollegen, auch beim arbeiten mit Arbeitskollegen, eig immer)
    Und das mit dem Hetero oder nicht sein, war dann der Auslöser der mir sagt: Jetzt ist mal etwas Pause, es gibt noch andere wichtige Sachen im Leben (ich habe so ziemlich keine Hobbys und mache keinen Sport)! Ausserdem denke ich liegt mir das mit der Ex immernoch auf dem Gewissen ohne das ich es merke! Schwul oder auch BI schliesse ich eig. trotz den Gedanken aus.
    Kurz gesagt: Es ist zuviel auf einmal gekommen! Mein Kopf weiss das, aber ich will es nicht merken und mache mir sorgen ich wäre Schwul oder verrückt oder was weiss ich nicht alles!



    Gibt es Leute mit ähnlichen Erfahrungen?
    Ist das nur eine Phase zum ausruhen?
    Was denken Ihr?



    Ich weiss ist viel, aber ich hoffe es gibt ein paar die sich die Mühe gemacht haben :smile:

    Hoffe auf ernst gemeinte Antworten!


    Grüsse shall
     
    #1
    shall, 7 Juli 2010
  2. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Hey :smile:

    Mein erster Gedanke nachdem ich deinen Eingangspost gelesen habe war, dass du einfach noch nicht über die Beziehung bzw. Trennung hinweg bist. Zwei Jahre sind eine verhältnissmäßig lange Zeit für eine Beziehung- finde ich zumindest.

    Danach hattest du vielleicht das Gefühl, dein Single "Dasein" so richtig ausleben zu wollen/müssen, dich mit vielen Frauen zu treffen, Spaß zu haben....und vielleicht hast du auf einmal gemerkt, dass du dir "eigentlich" etwas anderes wünscht und ersehnst. Und die eine Nacht mit deinerExfreundin hat es dir vermutlich nochmal um so klarer werden lassen. Vielleicht, wie sehr du sie noch vermisst ...:zwinker:

    Und inmitten all dieser Selbstzweifel und der Trauer um deine vergangene Beziehung kommt noch die Frage deiner Kollegin, ob du wirklich hertero bist.

    Mal ganz abgesehen davon, ob du bi, hetero oder homosexuell bist- ich denke du hast dich zu Beginn nach der Trennung ganz gut abgelenkt und auf einmal hast du dich selber eingeholt und bist vielleicht jetzt erst dabei die Trennung zu verarbeiten.
     
    #2
    klatschmohn, 7 Juli 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meine beste Freundin hat mir erst heute von einer solchen Phase erzählt und auch ich kenne das. Kann ein paar Wochen oder Monate anhalten, finde ich nix ungewöhnliches und es kann einem auch mal ganz gut tun, nicht (nur) von seinen Hormonen gesteuert zu werden, sondern sich eben (neue) Hobbies zu suchen und mit Kumpels(/Freundinnen) etwas zu unternehmen.
     
    #3
    xoxo, 7 Juli 2010
  4. shall
    shall (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    Das was du hier sagst, hat schon was. Nur finde ich es komisch wenn es so wäre das ich noch an meiner Ex hange, den ich denke fast gar nicht mehr an sie und vermisse sie auch nicht. Denkst du das ist unbewusst?
     
    #4
    shall, 8 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - viele Gedanken Brauche
Nia
Kummerkasten Forum
23 Dezember 2009
5 Antworten
Sweetlana
Kummerkasten Forum
12 Februar 2006
11 Antworten