Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • fadler
    Sorgt für Gesprächsstoff
    73
    33
    1
    Single
    5 Juli 2010
    #1

    Zuckerpaste Enthaarung?

    Hallo,

    zunächst: ich habe die Suchfunktion verwendet!

    Meine Frage ist, wer von euch schon mal die "Zuckerpaste" als Enthaarungsmittel verwendet hat. Über die Suchfunktion konnte ich nichts finden. Es machte den Eindruck, dass für die Indimrasur der Rasierer und für die Beine grundsätzlich Wachs/Rasier verwendet wird.

    Die Zuckerpaste soll ja "das Beste" sein. Auch für die Bikinizone/den Intimbereich anwendbar.

    Hat jemand Erfahrung?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Enthaarungscreme?
    2. Enthaarungscreme
    3. Enthaarungscreme
    4. Enthaarungscreme
    5. Enthaarungscreme
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    5 Juli 2010
    #2
    ich hab so ein warmwachs von veet, das ist auf zuckerbasis. ist das sowas wie eine zuckerpaste oder was ganz anderes?
     
  • fadler
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    73
    33
    1
    Single
    5 Juli 2010
    #3
    Wenn du auf Youtube "Zuckerpaste Haarentfernung" eingibst, ist da so ein Video (gleich das erste). Da sieht mans genau.

    Wie gesagt, es soll viel schonender als Wachs sein, hat nur natürliche Inhaltsstoffe und wirkt viel länger.
     
  • Ophelia
    Ophelia (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    28
    2
    Es ist kompliziert
    5 Juli 2010
    #4
    Persönlich habe ich keine Erfahrung damit, aber eine Freundin von mir hat sich damit immer Beine und Intimbereich enthaart.

    Falls du es mal probieren möchtest, hier ist eine Anleitung zur Herstellung der Paste
    Halava - Anleitung
     
  • *Sunshine*
    Verbringt hier viel Zeit
    766
    103
    10
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2010
    #5
    Das mit den Inhaltsstoffen mag ja sein, aber ich kann mir nicht vorstellen wie das viel länger halten soll als Wachs.
    Ich meine im Endeffekt wird da doch das Haar auch einfach nur samt Wurzel rausgerissen, wie lange es dann so bleibt und wann eine neue Wurzel "produziert" wird hängt doch von Körper ab und kann man denk ich nicht beeinflussen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    5 Juli 2010
    #6
    YouTube - Kanal von Amy11190

    bei diesen videos wird die zuckerpaste zuhause hergestellt (geht wohl einfach). da ist auch das rezept dabei.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    5 Juli 2010
    #7
    Ist das denn dann auch so schmerzhaft wie wachsen?
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.386
    348
    4.771
    nicht angegeben
    5 Juli 2010
    #8
    Wüsste nicht wieso nicht, dass Haar wird doch genauso rausgerissen wie mit Wachs.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    5 Juli 2010
    #9
    Ja sagt mir mein logischer Verstand auch. :grin:
    Aber wo ist dann letztlich der Unterschied zum Wachsen?
    Ist ja dann genau das gleiche nur eine andere Pampe.
     
  • SchwarzeFee
    0
    5 Juli 2010
    #10
    Ich habs meiner Mutter zum Geburtstag geschenkt, weil sie es unbedingt mal ausprobieren wollte. Bisher hat sie es aber noch nicht machen lassen.
    Hab im Fernsehen mal nen Bericht drüber gesehen und dort wurde eben gesagt, dass es nicht so stark weh tut wie Wachs und die Haare bei mehrmaliger Anwendung nach und nach verschwinden (aber das ist ja auch bei Wachs so)... Ich werds auf jeden Fall auch mal versuchen, aber es ist hier recht teuer...
     
  • *Sunshine*
    Verbringt hier viel Zeit
    766
    103
    10
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2010
    #11
    Ich glaube ich werde das demnächst einfach mal ausprobieren...hier in Berlin gibt's ja einige Studios die das machen.
     
  • User 45210
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    88
    2
    vergeben und glücklich
    5 Juli 2010
    #12
    Sugaring ist wesentlich schmerzfreier als Wachsen, da die Haare in Wuchsrichtung entfernt werden und nicht - wie beim Wachsen - entgegen der Wuchsrichtung. Meine Frau und ich machen das regelmäßig. Sie an den Beinen und im Intimbereich, ich auf Brust, Bauch, Rücken und im Intimbereich. Es ist auch für die Haut wesentlich angenehmer. Nach dem Wachsen hatte ich immer viele rote Pickel bekommen, die dann zwei oder drei Tage da waren und juckten. Nach dem Sugaring habe ich garnichts. Die Paste machen wir immer selber, auf die Anleitung bei youtube wurde ja schon hingewiesen.
     
  • fadler
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    73
    33
    1
    Single
    5 Juli 2010
    #13
    Die Zuckerpaste bleibt nicht, wie das Wachs, auf der Haut so fest kleben. Daher kommen auch der Ausschlag (bei mir zumindest) und die Schmerzen.

    Es umschließt nur die Haarwurzel, die dann (entgegen der Haarwuchsrichtung - so wie beim Wachs) herausgerissen wird. Natürlich bleibt sie auf der Haut kleben, aber eben nicht so fest.

    Ich hab mir ein paar Videos zu dem Thema angesehen. Youtube. Die Leute dort schauen nicht sehr schmerzverzerrt aus - wenn man sich im Vergleich dazu Videos vom EntWACHSen ansieht.

    Ich will auch keine Werbung für die Zuckerpaste machen. Aber eins noch: Sie kostet auch nicht mehr als das Wachs.

    Wie auch immer, ich werds demnächst auch mal probieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste