Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zuhause Ausziehen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von schnuffl, 21 September 2006.

  1. schnuffl
    schnuffl (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Hallo liebes Forum,

    nach langem Nachdenken zu meiner momentanen Situation habe ich mich entschlossen zuhause auszuziehen.
    Der Kontakt zu meinen Eltern ist nicht so wie es sein sollte... Alles beschränkt sich auf die nötigsten Informationen oder irgend etwas was abgesprochen werden muß. Nach außen wiederum wird so getan als wären wir die ultimative "Musterfamilie".
    Das alles lasse ich hinter mir und starte einen neuen Anfang.

    Jetzt habe ich nur noch das Problem eine passende Wohnung zu finden und alles möglichst reibungslos zu Organisieren.
    Der Umzug wird ohne meine Eltern ablaufen, jede hilfe werde ich strikt ablehnen. Entsprechend andere Hilfe bekomme ich von 2 Freunden die mich hierbei unterstützen und auch den kompletten hintergrund kennen.

    Gestern habe ich mir eine Wohnung angesehen die mir wirklich gefällt.
    Zur Verfügung habe ich ca. 540 Euro, die Wohnung kostet mit allen Anfallenden Kosten (Heizung,Wasser,Strom,Müll etc.) ca. 350 Eur.
    Dann bleiben noch knapp 190 Eur für Lebensmittel, Getränke, Klamotten, mal weg gehen etc. pp.
    Kühlschrank/Herd/Backofen/Sonstige Möbel stehen mir zur Verfügung bzw. sind schon für einen geplanten Umzug von mir Organisiert und müßen nicht mehr angeschaft werden.

    Jetzt die eigentliche Frage: Reicht das zum Leben?
    Ich möchte mir zusätzlich einen Nebenjob suchen, aber das soll nur als "Bonus" in die Rechnung eingehen.

    Vielleicht können ja andere, die bereits in einer eigenen Wohnung Leben, ein paar Ihrer Erfahrungen berichten und Tipps geben an was ich evtl. noch nicht gedacht habe?

    Dankeschön fürs Lesen :smile:
     
    #1
    schnuffl, 21 September 2006
  2. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    Hmh also erstmal, ich habe *noch* keine eigene Wohnung, erlebe das aber derzeit mit einem Freund von mir.

    190 Euro zum Leben ist durchaus knapp. Und du musst auch damit rechnen, dass es nicht ganz den Monat über reicht. Somit müsstest du relativ eng-bemessen leben und jedes sinnvolle Schnäppchen ausnützen.

    Du hast übrigens GEZ vergessen, dass schlägt, gewöhnlich auch zu Buche. Gibt es da vielleicht eine Schüler/Azubi ermäßigung? Wahrscheinlich.

    Alles in allem wird der 400 € Job gut tun, der polstert diese knappe 190 EUR besser ab.
     
    #2
    Mr. Keks Krümel, 21 September 2006
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Was arbeitest du denn?

    Nicht mal 200 € sind wirklich sehr wenig. Was ist mit einem Handy oder einem Festnetztelefon bzw. Internet? Brauchst du das?

    Hast du Rücklagen für Reparaturen?

    Musst du Geld für den Bus/die Bahn einplanen?
     
    #3
    User 18889, 21 September 2006
  4. schnuffl
    schnuffl (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Hallo,

    @KeksKruemel:
    stimmt die GEZ hatte ich vergessen.

    Habe gerade die Bestimmungen zur Befreiung der GEZ überflogen.
    Soweit ich das richtig sehe ist es generell möglich, man muß nur entsprechende Nachweise einreichen und die Befreiung beantragen.
    200 Eur pro Jahr währen doch schon etwas viel und auf Bafög wollte ich vorerst verzichten...

    Zum Nebenjob: ein 400 Eur Job wird es vermutlich nicht werden, da ich noch in der Ausbildung bin und mein Betrieb das nicht dulden würde.

    @Maria88:
    Bin momentan in einer Ausblidung, 2. Jahr.
    Telefon und Internet sind schon in der Miete eingeplant.
    Bus und Bahn kommen nicht in Frage, die Wohnung liegt in der Nähe von meinem Betrieb und Fahrrad habe ich auch :ashamed:)

    Für Rücklagen habe ich schon vor längerer Zeit angefangen zu sparen weil ich mit dem Gedanken gespielt habe ausziehen zu wollen.

    Danke für eure Antworten :smile:
    Ich werde immer schwer das Gefühl los, etwas vergessen zu haben.
     
    #4
    schnuffl, 21 September 2006
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mir fällt momentan nichts ein, was du vergessen hast.

    Haushaltsgeräte hast du scheinbar alle. Was ist mit Küchengeräten, also dem ganzen Kleinkram? Töpfe, Schüsseln, Besteck, Gläser, ...

    Würdest du nicht sogar BAB beantragen können?
     
    #5
    User 18889, 21 September 2006
  6. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    #6
    Mr. Keks Krümel, 21 September 2006
  7. 3-2-1-Ich
    Gast
    0
    Ohjee, das hört sich nicht gerade an, als könntest du davon noch etwas "für schlechte Zeiten" zurücklegen:zwinker: - Aber mal ernsthaft: das wird wirklich knapp werden, sehr knapp, zumal du auch immer damit rechnen must, dass etwas kaputt geht oder die kommende Heizkostenabrechnung mit einer Nachzahlung, was angesichts stetig steigender (Beschaffungs)Kosten für Rohöl an den Weltmärkten nicht unwahrscheinlich ist, belegt wird.

    Wurde die Möglichkeit schon benannt, zu schauen, ob dir ein Wohngeldanspruch zusteht?
     
    #7
    3-2-1-Ich, 21 September 2006
  8. Casscavall
    Casscavall (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich lebe bereits in meiner eigenen Wohnung und denke, dass es mit 190 Euro wirklich sehr knapp wird. Lebensmittel sind recht teuer und Dir bleibt dann so gut, wie nichts mehr für Unternehmungen (oder jedenfalls sehr wenig). Außerdem sollte, wie die anderen schon gesagt haben, ein Puffer vorhanden sein, falls mal etwas Unvorhergesehenes passiert. Wäre denn nicht viell. eine WG eine Alternative? Dort teilt man sich doch die Nebenkosten und man bezahlt nicht ganz so viel.
     
    #8
    Casscavall, 22 September 2006
  9. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Mh, 190,--€ sind schon sehr sehr wenig. Wie wäre es denn, wenn du z.B. nicht in eine eigene Wohnung ziehst, sondern in eine WG oder evtl. mit einem Freund zusammen? Dann wäre die Miete günstiger und du hättest mehr zum Leben und für Rücklagen.
    (Wenn ich an unsere Nachzahlung für Wasser + Heizung letztes Jahr denke braucht man unbedingt eine Rücklage. Wir haben 274,--€ nachgezahlt)
     
    #9
    sonnenschein26, 22 September 2006
  10. Tweety
    Gast
    0
    Hallo!

    Ich denke schon, dass du mit 540 € im Monat generell über die Runden kommen kannst, ohne Luxus wie Urlaub, regelmäßiges Ausgehen, teure Klamotten, etc. Aber nicht, wenn für Wohnen direkt soviel Geld draufgeht. Mit den übriggebliebenen 190 € kannst du höchstwahrscheinlich nichts zurücklegen, und Reperaturen und sonstige unvorhersehbare Kosten gibt es immer.

    An deiner Stelle würde ich mir eine günstigere Wohnung oder eine WG suchen. Sieh zu, dass die monatlichen Fixkosten nicht so hoch sind.

    Mein Freund hatte auchmal so verhältnismäßig hohe Fixkosten. Neue Klamotten oder Ausgehen waren so gut wie nie möglich und oft mußte er auch an Lebensmitteln sparen. Dann gab es bis zum Ende des Monats nur Brot oder Nudeln. Und das ist auf Dauer doch kein Zustand!
     
    #10
    Tweety, 22 September 2006
  11. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    190€ sind machbar, aber den Punkt "Mal weggehen" aus deiner Auflistung streich mal lieber.

    Bei dem Verdienst müsste dir BAB zustehen? Es sei denn deine Eltern könnten dich finanziell unterstützen und du lehnst es "nur" ab - da springt natürlich keine Behörde ein.

    Übrigens: was arbeitest du? Hast du geregelte Arbeitszeiten? Ich hab während meiner Ausbildung auch gejobbt, z.B. Supermarkt kasse abends, kellnern am Wochenende...
     
    #11
    Gilead, 22 September 2006
  12. FruechtTee
    FruechtTee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    nicht angegeben
    Du bist in der Ausbildung? Dann bekommst du noch Kindergeld was du oben drauf rechnen kannst und deine Eltern müssten dich, sofern finanziel wichtig mit geld unterstützen.... aber rechne nochmal 120€ Kindergeld oben drauf wenn du es noch nicht hast.
     
    #12
    FruechtTee, 22 September 2006
  13. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Der Vollständigkeit halber sind es 154€, aber der TS hat nicht erwähnt, ob die da schon mit drin sind. Um Kindergeld auf dein eigenes Konto zu bekommen musst du bei der Familienkasse der Eltern einen sog. Abzweigungsantrag stellen...
     
    #13
    Gilead, 22 September 2006
  14. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Das stimmt schon, dass einen die Eltern unterstützen müssen. Aber das gilt nur, wenn man in der 1. Ausbildung gezwungen ist, in einer anderen Stadt zu leben. Wenn man weiterhin daheim wohnen könnte, wird man mit dem "Recht", dass die Eltern einen unterstützen müssen nicht weit kommen. Aber so wie du ja schreibst, willst du das nicht.
     
    #14
    sonnenschein26, 22 September 2006
  15. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    bab kann er vergessen da er ja die möglichkeit hat bei seinen eltern zu wohnen. es sei denn er kann nahcweisen dass das unzumutbar ist. aber ansonsten kannst du auch versuchen hartz4 zu beantragen, dann gibts wohngeld
    du musst bedenkend as sdu ab und an neue kleidun brauchst, die ist bei 190 euo nciht drin. eine waschmaschine wäre auch noch wichtig.
    du wirst dich erschrecken wie teuer lebensmittel sind...ich bin jetzt einen monat in meiner eigenen wohnugn und muss sagen das ist verdammt heftig. ich kaufe wirklich nur was ich brauche und schreibe alles haarklein auf. also man wundert sich shcon manchmal wo das geld bleibt....
     
    #15
    SunShineDream, 22 September 2006
  16. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Waschmaschine kannst dir sparen, wennst in einen Waschsalon gehst. Hat es in jeder Stadt. Dort kostet die Wäsche pro Maschine ca. 4,--€.
    Aber Lebensmittel sind teuer. Ich versuche mich auch einzuschränken und kaufe meist bei Plus und Co, aber Sachen wie Obst und Hygieneartikel (z.B. Seife, Shampoo) kommen noch extra. Bei mir gehen ca. 200,--€ für alles im Monat drauf.
     
    #16
    sonnenschein26, 22 September 2006
  17. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.531
    298
    1.764
    Verheiratet
    Also mit 190 € Rest zu Hause auszuziehen halte ich für sehr gefährlich da auch mal schnell irgendwelche reparaturen oder aenliches anfällt was bezahlt werden will.
    Damit kannst du keine Rücklagen für solche Fälle bilden, da 190 Euro im MOnat definitiv für Essen drauf gehen
     
    #17
    Stonic, 22 September 2006
  18. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich hatte selber zwar nie eine eigene Wohnung, kann aber trotzdem Dir schon sagen, dass selbst wenn Du Dein Geld gut einkalkulierst, Deine 190 € am Monatsende von null auf null verbraucht sind. Und das selbstverständlich nur, wenn auch nix dazwischenkommt. Da braucht nur mal was kaputtzugehen und musst ne Reparatur zahlen, oder Du wirst krank (Ok, Krankenkasse zahlt zwar, aber oft dann auch nicht den vollen Betrag zurück, je nachdem, welche Behandlung/Medikamente nötig sind)
    Ein Nebenjob wäre deshalb vonnöten, damit Du etwas Geld für Notfälle zur Seite legen kannst. Und wenns nur Zeitungen austragen ist.
    Deine Gründe fürs Ausziehen kann ich schon nachvollziehen.
     
    #18
    User 48403, 22 September 2006
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Oh, wie praktisch. Mit einem schweren Wäschekorb einige hundert Meter oder noch weiter durch die Stadt laufen. Das ist sicher sehr angenehm. :ratlos:

    Gebrauchte Waschmaschinen sind nicht mehr teuer und selbst mit Wasser- und Stromverbrauch dürfte das noch günstiger als so ein Salon sein. So ganz abgesehen von der Tatsache, dass nicht jeder Lust hätte, seine Schmutzwäsche herumzutragen.

    So einen Salon würde wohl niemand freiwillig benutzen, wenn er die Chance auf eine eigene Maschine hat.


    Wie meinst du das? Gibt es Obst und Hygieneartikel nicht auch bei den Discountern? Obst kaufe ich mittlerweile kaum noch. An einem Tag ist es noch zu unreif und einen Tag später ist es schon schimmelig. Besonders bei Pfirsichen hatte ich da schon viel Ärger.
     
    #19
    User 18889, 22 September 2006
  20. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.373
    Verheiratet
    Ehrlichgesagt sind Waschsalons echt praktisch. Die Freundin meines Bruders wohnt in Hamburg und hat nen Salon um die Ecke. 24h am Tag offen, Waschen plus Trocknen ca. 5 Euro, da is Waschmittel schon mit drin. Der Vorteil - nach 1,5h ist alles gewaschen UND trocken. Nen Trockner kann man sich in der ersten eigenen Wohnung wohl eher selten leisten. Und wenn man vllt. einmal die Woche wäscht sind das 20 Euro im Monat.

    Und die 1,5h kann man dann auch sinnvoll zum lesen oder Musik hören verwenden - ich finds gut...
     
    #20
    User 39498, 22 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zuhause Ausziehen
Sunnyboy23
Kummerkasten Forum
24 Februar 2016
10 Antworten
Fly
Kummerkasten Forum
28 Januar 2016
18 Antworten
Test