Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zukunft-ja oder nein ?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Stardust1986, 5 Juli 2004.

  1. Stardust1986
    0
    Hallo Leute,

    ich wollte hier mal mein Problem aufschreiben und auch wenn mir wahrscheinlich niemand wirklich helfen kann, muss es einfach mal raus. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll.

    Es geht um Folgendes: Mein Freund (17) und ich (17) sind seit nun mittlerweile knapp 8 Wochen zusammen. Wir kennen uns aber schon weitaus länger (5 Jahre) und wir sind schon länger ineinander verliebt, was wir uns aufgrund unserer schüchternen Art nie gestanden haben.
    Jedenfalls bin ich ganz glücklich mit ihm. Wir passen als Menschen unheimlich gut zusammen. Trotzdem ist unsere Beziehung nicht gerade erfüllt.
    Grund: Er ist Sportler. Er trainiert sieben Mal in der Woche und an Wochenenden ist er meistens auf Lehrgängen und/oder Wettkämpfen. Dabei bleibt natürlich die gemeinsame Zeit auf der Strecke. Im Moment sehen wir uns einmal die Woche für circa 3 Stunden. Nicht wirklich viel für eine junge Beziehung.
    Dass es so auf Dauer nicht weitergehen kann, sehen wir beide ein und versuchen uns Freiräume zu schaffen. Das ist leichter gesagt als getan, kurzum: Es wird nur klappen, wenn er beim Sport kürzer tritt, oder ihn gar ganz aufgibt. Ich weiß, wie glücklich ihn sein Sport macht, deswegen möchte ich nicht, dass er es einfach hinwirft, zumal er Anfang Oktober zwei bedeutende Meisterschaften hat.
    Er sagt allerdings, dass er nicht kürzer treten möchte, sondern seinen Sport ganz an den Nagel hängen will, damit er mehr Zeit für mich hat und wir auf Dauer glücklich werden können. Das ist wirklich ein großes Opfer und ich fühle mich deswegen sehr geehrt, aber ich habe auch Angst, dass er mir früher oder später vorwirft, das ich ihm sein Leben zerstört habe.

    Und nun kommt gleich der nächste Streitpunkt: Selbst wenn wir noch lange zusammen bleiben sollten, bin ich in 2 bis 3 Jahren mit meiner Ausbildung fertig und möchte in´s Ausland gehen (das bringt mein Beruf – Dolmetscherin- so mit sich). Er aber möchte keinesfalls ins englischsprachige Ausland auswandern und würde somit die Beziehung beenden müssen. Also müsste ich auf meinen großen Traum verzichten.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Einer wird auf seinen Traum verzichten müssen, damit wir eine gemeinsame Zukunft haben. Deswegen muss sich nun jeder fragen, ob der andere es wert ist, seine Zukunftsträume einfach weg zu werfen. Sie lassen sich wohl kaum vereinbaren.
    Er ist es mir auf jeden Fall wert,denn ich liebe ihn sehr, nur weiß ich nicht, wie das ganze in 2 Jahren aussieht und deswegen will ich nicht, dass er seinen Sport JETZT aufgibt. Er sagt auch, dass ich es ihm wert bin und er auf keinen Fall will, dass es mit uns aus ist.
    Es ist wie eine Sackgasse, ich weiß nicht mehr weiter.

    Habt ihr vielleicht einen Rat ?
    Ich danke euch für´s Lesen und hoffe aus Antworten.
    Bye, Stardust
     
    #1
    Stardust1986, 5 Juli 2004
  2. Lena-Engelchen
    Verbringt hier viel Zeit
    524
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich verstehe nicht, warum seinen sport nicht einfach ein wenig einschränkt, damit ihr euch wenigstens ein bissal mehr sehen könnt?!
     
    #2
    Lena-Engelchen, 5 Juli 2004
  3. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich find auch, dass er seinen Sport einfach einschränken und nicht ganz aufgeben sollte. Das kannst du ihm ja auch nochmal verklickern und wenn er darauf besteht ganz damit aufzuhören, dann ist das ganz allein seine Entscheidung, für die du auch später nicht die Verantwortung tragen musst.
    Und über das, was in 2-3 Jahren anfallen könnte, würde ich mir jetzt noch nicht den Kopf zerbrechen. Genießt einfach erstmal die Zeit, die ihr zusammen habt, und was die Zunkunft bringt, wird sich dann zeigen.
     
    #3
    User 7157, 5 Juli 2004
  4. Rock-Lady
    Gast
    0
    Also, bei so was krieg' ich die Krise! Das mit Deiner Ausbildung ist total bescheuert: Ihr seid acht Wochen zusammen und denkt darüber nach was in drei jahren ist. Wenn ich Dein Freund wär hätte ich auf 'ne Freundin die meine ganze Zukunft verplant null Bock. Mit einem hast Du Recht: Er soll um Gottes willen seinen Sport NICHT AUFGEBEN! Ich habe auch einen Freund, den sein Hobby total ausfüllt. Ich weiß wie das ist auch mal nur die 2. Geige zu spielen. Aber er kriegt es immer hin, dass wir uns täglich sehen! Er trainiert doch nciht bis abends um 10, oder? Trefft Euch DANACH, schick' im 'ne Mail: "Duschen wir nach Deinem Training zusammen?", übernachte bei ihm, überrasche ihn mit'nem Video oder was leckerem zu essen. Begleite ihn zum training, unterstütze Ihn bei den Wettkämpfen! Also, jammer nicht: tu was und erwarte nicht von ihm, dass er sein ganzes Leben rumkrempelt und wenn Ihr das geschafft habt und vielleicht mal ein Jahr zusammen seid, dann könnt Ihr immernoch überlegen was nach Deiner Ausbildung ist: Es gibt sooooo viele Möglichkeiten!
     
    #4
    Rock-Lady, 5 Juli 2004
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das mit dem "Sport reduzieren" ist glaube ich nicht so einfach... Denn wenn man schon 7 Tage die Woche trainiert und jedes WE auf Wettkämpfen ist, dann ist das kein Hobby mehr, sondern Leistungssport. Und dann kann man auch nicht "einfach mal so" sagen, ich hab heut keine Lust oder ich geh nur noch dreimal pro Woche ins Training. Da heißt es ganz oder gar nicht - und in so einer "Karriere" steckt ja in den meisten Fällen auch schon jahrelange Arbeit, da sollte man es sich gut überlegen, einfach alles hinzuschmeißen!

    Was macht er denn außer Sport? Schule, Ausbildung, Freunde? Gibt es da keine Chance, etwas mehr freie Zeit rauszuschlagen? Und wie ist das mit dem Sport, hast du da auch was mit zu tun, oder überhaupt nicht? Das, was Rock-Lady geschrieben hat, ist schon nicht schlecht: Versuch dich vielleicht ein bißchen in seinen Sport zu "integrieren" - halt zu Wettkämpfen mitkommen und anfeuern, seine Kumpels aus dem Verein kennenlernen usw...

    Das mit deiner Dolmetscherausbildung - das finde ich auch etwas übertrieben, daß du dir da JETZT SCHON Gedanken drüber machst! Ihr seid grade mal 17 und acht Wochen zusammen. Klar kann es sein, daß es so lange hält und daß dieses Problem früher oder später auftritt. Aber damit könnt ihr euch doch immer noch befassen, wenn es soweit ist! Man kann sich mit solchen Gedanken/Sorgen auch unnötig verrückt machen. Konzentriert euch darauf, was JETZT ist!

    Ich würde es auch für falsch halten, wenn er seinen Sport komplett an den Nagel hängt. Opferbereitschaft in Ehren, aber das könnte er später bereuen. Und von 7 Tage/Woche auf NULL runterfahren, das ist schon ziemlich krass. Und da wird ihm dann auch bestimmt was fehlen, es wird ihn auf die Dauer bestimmt nicht glücklicher machen, weil er's vielleicht bereuen wird, das aufgegeben zu haben. Selbst wenn es mit euch gut läuft, aber so einen Sport als Ausgleich brauchen viele Leute (ich gehör auch dazu) und mir würd ziemlich viel fehlen ganz ohne, Freund hin oder her... Und das könnte sich dann genauso negativ auf eure Beziehung auswirken wie jetzt die seltenen Treffen - weil er dann zwar vielleicht Zeit hat, dafür aber unausgeglichen ist...
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 5 Juli 2004
  6. Stardust1986
    0
    Danke, Sternschnuppe, du sprichst mir aus dem Herzen.

    Wegen dem, was nach meiner Ausbildung ist mache ich mir auch noch keine großen Gedanken, wir müssen ja erstmal die nächste Zeit überstehen :zwinker:

    Wie du schon sagst, ist es sehr schwer, mit seinem Sport aufzuhören. Er macht das bereits seit 11 Jahren und einfach so aufzugeben ist sicherlich sehr schwer. Ihm würde ein wichtiger Teil seines Lebens fehlen.

    Ich kann ihn natürlich demnächst auf Wettkämpfe begleiten, er möchte sogar, dass ich ihn zu einer wichtigen Meisterschaft Anfang Oktober in die Ukraine begleitet. Ich werde ihn anfeuern so gut es geht!

    Ich liebe ihn wirklich :verknallt

    Danke an euch. Bin dankbar für weitere Tipps.

    Bye, Stardust
     
    #6
    Stardust1986, 5 Juli 2004
  7. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    joa wollte auch nur sagen, dass das mit dem "sport einschränken" schwer ist...
    denn auf dem niveau auf dem er das macht...da gibt es nur ganz oder gar nicht...
    ich habe aufgehört ...nicht wegen einer freundin...sondern nur des trainers wegen...aber das kotzt mich bis heute an...dass ich nix aus mir gemacht habe...weil viel möglich gewesen wäre :/

    das beste wäre es...denke ich wenn du ein bisschen begeisterung für seinen sport aufbringst und ihn halt zu turnieren und wettkämpfen begleitest...das ist schon mal ein schritt in die richtige richtung... :smile:

    darf ich auch fragen was er macht (sportart) ? :smile:
     
    #7
    2Play, 5 Juli 2004
  8. Stardust1986
    0
    @ 2play: klar darfst du fragen :zwinker:
    Er macht Karate und das schon seit 11 Jahren und ziemlich erfolgreich.
     
    #8
    Stardust1986, 6 Juli 2004
  9. blackstar
    Gast
    0
    Er wird doch aber nicht von Morgens bis Nachts trainieren? Warum hat er davor oder danach keine Zeit für Dich?
     
    #9
    blackstar, 7 Juli 2004
  10. Bärschen
    Bärschen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    101
    0
    Single
    Ich weiss wie hart so ein training oft ist :smile:
    und dannach ne schöne dusche (wieso denn allein?) oder eine massage
    (hey weibliche hände sind klasse!)
     
    #10
    Bärschen, 7 Juli 2004
  11. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hi Stardust :smile:

    Erstmal mache dir nicht soooviele Gedanken. Wie bereits gesagt, seid ihr 2 erst 17 und erst 8 Wochen zusammen. Finde es zwar gut, dass du dir solche Gedanken machst, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die Dinge oftmals gaaanz anders kommen als man geplant hat... und dabei plane und organisiere ich quasi alles was mir in den Weg kommt...

    Mit 17 hat man noch Träume (ist das nicht ein Schlagerhit?) und Ziele an denen man festhält, mit 17 sieht man Liebe auch noch anders (nicht abwertend gemeint!) und als etwas "für immer". Er sollte den Sport, den er so sehr liebt nicht aufgeben! Wenn er ihn einschränken kann, okay, wenn nicht, dann nicht. Er würde es irgendwann sicher bereuen und wenns nur ein paar Sekunden im Streit sind... Ich mache eine Weiterbildung und bin fast tgl. 13 Stunden unterwegs (manchmal auch am WE). Schaden tut es der Beziehung nicht, er versteht und akzeptiert es. Sehen uns dann halt spät abends oder am WE... Es geht... Irgendwie... Ging während meiner Fernbeziehung ja auch...

    Und was in 2 Jahren ist, siehst du dann - es kann noch soviel passieren... Toller Job in Deutschland, Schwangerschaft, ... und wer weiß? Vielleicht kommt er ja in 2 Jahren mit?

    lg
    cel
     
    #11
    Celina83, 7 Juli 2004
  12. sterni
    sterni (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich glaube wirklich nicht dass man als profi-karateka nur 3std zeit pro woche hat, also echt, wie viel trainiert er denn am tag?? die meisten profis (egal welcher sport) trainieren doch nur max. 5 stunden am tag, also selbst wenn er von 8-16 uhr arbeiten geht und dann sagen wir bis 21-22 uhr trainiert hättet ihr danach doch noch ein bischen zeit, und wenn er dann noch bei dir übernachtet (und bei dir frühstückt usw.) oder du bei ihm dann ist dass doch schon ne menge zeit (zumindest viel mehr als jetzt)

    sollte er tatsächlich so lange (also ca.5 stunden) trainieren, kann er das dann nicht auf 2-3 runterfahren?? das sollte auch für profis locker reichen, btw, hat dein freund schon mal was davon gehört dass der körper gewisse regenerationszeiten braucht? so 1-2 tage pro woche nur ganz wenig sport würden ihn vielleicht sogar weiterbringen als das extreme training. und noch was, karate bietet sich doch dafür an einen teil des trainings nach hause zu verlagern, gibts da bei euch keine möglichkeit??
     
    #12
    sterni, 7 Juli 2004
  13. Stardust1986
    0
    @all besonders sterni:

    Danke nochmal für eure Tipps. Er trainiert ja nicht nur selber so viel, sondern leitet auch noch das Training für die Kinder. Ich habe ihn schon vorgeschlagen, dass er wenigstens dass abgeben soll, aber er sagt entweder er hört ganz auf, oder macht ganz weiter. Eine Einschränkung kommt für ihn nicht in Frage.

    Das Problem ist, das wir beide noch zur Schule gehen und ich bald wechsle und umziehe (circa 35Kilometer weg). Ich komme dann immer erst um 15h aus der Schule, er muss aber schon um 15h beim Training sein (Trainingsende immer circa 20.30h). Mittwochs hätte er Zeit, und die 2 Stunden Zugfahrt (eine hin, eine zurück) würde er auch in Kauf nehmen.

    Uns blieben also nur die Wochenende, an denen er meistens auf Lehrgängen irgendwo in Deutschland ist.

    Bei mir übernachten geht dann logischerweise auch nicht, weil er ja am nächsten morgen wieder in die Schule muss :cry:

    Alles etwas verwirrend und reichlich kompliziert, aber ich will es wirklich schaffen. Er sagt, er will es auch schaffen, eine Zukunft für uns zu schaffen. Und er denkt immernoch ernsthaft daran, seinen Karatesport ganz aufzugeben.

    So far, Stardust
     
    #13
    Stardust1986, 8 Juli 2004
  14. sterni
    sterni (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich verstehe wirklich nicht wieso eine Einschränkung für ihn nicht in Frage kommt??? also wenn meine beziehung drunter leiden würde hätte ich ohne mit der wimper zu zucken aufgehört auch noch andere zu trainieren, das muss ja wirklich nicht sein (anders sieht es aus wenn sich das finanziell lohnt, glaube ich aber nicht), ich würde noch mal mit ihm reden warum er nur ganz oder gar nicht kennt? ich hoffe für dich dass das nicht überall so läuft und er auch mal kompromisse machen kann...
     
    #14
    sterni, 8 Juli 2004
  15. juliane8
    Gast
    0
    Sport macht deinen Freund glücklich? Na und was ist mit dir, ist er nicht der glücklichste Mensch, wenn er dich in den Arm nehmen kann? Ich denk dass man als Spitzensportler sowieso mal abschalten muss, und dass geht doch am besten mit der Liebsten im Arm.
    AUßerdem sollte sich der Körper doch auch regenerieren.
     
    #15
    juliane8, 8 Juli 2004
  16. sterni
    sterni (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hab ich ja auch schon gesagt :zwinker: das ist wirklich wichtig, da sollte er mal drüber nachdenken
     
    #16
    sterni, 8 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zukunft
Hennessy92
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 August 2016
9 Antworten
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten
falke1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
14 Antworten