Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zukunftsängste

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Vetstudy, 21 Juli 2008.

  1. Vetstudy
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    also ich hatte ja schon in einem anderen Thread darüber geschrieben, dass ich mein Studium Tiermedizin abbreche, das habe ich nun getan und bin mir auch sicher, dass es die richtige Entscheidung war.
    Jetzt fange ich dieses Jahr eine Ausbildung zur BTA an und denke auch, dass das genau mein Ding ist.

    Doch ich habe tierische Zukunftsängste, dass ich später von dem Gehalt nicht leben kann.

    Ich würde danach auch noch gerne etwas studieren, was in diese Richtung geht, doch bei allen Studiengängen, die ich mir vorstellen kann, sehen die Berufsaussichten ziemlich schlecht aus.

    Ich habe jetzt irgendwie totale Angst, dass ich später nicht gut leben kann.
    Was soll ich gegen diese Ängste tun??

    Liebe Grüße
     
    #1
    Vetstudy, 21 Juli 2008
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wenn die Berufsaussichten für diesen Gang so schlecht sind, solltest du dir auch eine Alternative überlegen indem du zb noch etwas anderes studierst wo die Jobchancen höher stehen etwas zu kriegen. Somit wären dann auch deine Ängste nicht mehr so groß, denke ich mal.
     
    #2
    capricorn84, 21 Juli 2008
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wenn du mit der Ausbildung zufrieden bist, dann ist doch alles ok? Ich kann mir nicht vorstellen, dass du später von dem Gehalt nicht leben kannst, ansonsten gibt es sicherlich auch Weiterbildungsmöglichkeiten!

    Ansonsten könntest du dir ja überlegen, ob du ein Biologie,-Biotechnologiestudium etc. anstrebst?! In dem Bereich gibt es doch wirklich eine Menge Studienfächer :zwinker:
     
    #3
    User 37284, 21 Juli 2008
  4. glashaus
    Gast
    0
    Es nützt ja nichts, dich erstmal mit Ängsten verrückt zu machen, denn die Ausbildung machst du ja so oder so. Vielleicht solltest du dich währenddessen immer mal wieder umhören, was in der Branche so gesucht wird. Dementsprechend kannst du ja nach der Ausbildung immer noch Weiterbildungen anstreben oder dich für ein passendes Studium bewerben.
     
    #4
    glashaus, 21 Juli 2008
  5. Vetstudy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Hey,
    Ich danke euch für eure Antworten.
    Ihr habt Recht, die Ausbildung mache ich sowieso und ich denke 2 Jahre sind Zeit genug, um mir darüber klar zu werden, was ich will.

    @HyperboliKuss: Das mit dem Biotechnologiestudium hört sich ziemlich gut an, was ich da so gelesen haben. Geht in meine Interessensrichtung und die Berufsaussichten scheinen auch nicht schlecht zu sein.

    Danke euch...

    Liebe Grüße
     
    #5
    Vetstudy, 21 Juli 2008
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Die Fächer die ich studiere haben auch nicht die besten Zukunftschancen, genau genommen ist besonders Philosophie ja als „brotlose Kunst“ bekannt. Keiner weiß, ob ich überhaupt jemals Gehalt bekommen werde. ;-) Aber tierische Zukunftsängste habe ich dennoch nicht. Ich meine … es ist doch bloß das Leben. Es geht immer irgendwie weiter, egal was ist.

    Ich denke nicht, dass dir dieser Gedankengang im Moment helfen wird, aber vielleicht siehst du es als kleine Alternative / Möglichkeit an. Wenn du große Angst hast, mache dir eine Liste mit den Berufen, die du mit deiner Ausbildung erreichen kannst und mache in deiner Urlaubszeit das ein oder andere Praktikum oder irgendetwas, damit deine Chancen in einem (gut-bezahlten) Beruf angenommen zu werden steigen.
     
    #6
    xoxo, 22 Juli 2008
  7. User 42447
    User 42447 (31)
    Meistens hier zu finden
    583
    128
    206
    nicht angegeben
    Naja, in bezug auf studienfächer hört man doch ständig, dass da die berufschancen gaaanz schlecht stehen, außer man studiert sowas wie maschinenbau, elektrotechnik etc. Darüber würde ich mir jetzt noch keine weiteren gedanken machen. Auch beim bio-studium haben uns die profesoren schon ständig erzählt, dass es eine brotlose kunst ist(außer man macht vielleicht mikrobiologie) un wir später mal ein Gehalt bekommen, was man auch mit einem ganz normale beruf erreichen könnte.
    Auf der anderen seite soll man aber auch das machen, was einem selbst spaß bringt und ausfüllt, denn nur dann kann man auch wirklich gut sein und mit leidenschaft bei der sache. Was bringt dir denn n haufen geld durch deinen beruf, wenn du dich jeden tag dorthin quälst und es absolut nicht dein dind ist....Hast du ja eigentlich selbst schon beim tiermedizin-studium gesehen :zwinker:

    Denk nicht so viel daran, was mal in 10 jahren ist..wer weiß das schon genau...
     
    #7
    User 42447, 23 Juli 2008
  8. leg0las
    leg0las (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    nicht angegeben
    ich finde zukunftsängste nicht angebracht. wie schon erwähnt, es geht immer weiter... und wenn man mit dem zufrieden ist, was man macht, findet man schon einen weg, damit genug geld zum leben zu verdienen. man sollte es jedenfalls versuchen...
    und berufe, in denen man sicher viel geld verdient, die gibt es nicht. auch diverse ingenieursberufe garantieren nicht unbedingt beste zukunftschancen.
     
    #8
    leg0las, 24 Juli 2008
  9. Vetstudy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    also Ich muss mich echt mal ganz dolle bei Euch bedanken, ihr habt mir total geholfen.:smile:

    Ich sehe das ganze jetzt schon viel optimistischer.
    Ich freue mich total auf die Ausbildung und dann kann man ja immer noch sehen, ob man dann noch was studiert und wenn es mir Spaß macht und ich ausgefüllt bin, dann arbeite ich halt.

    :herz: Liebe Grüße
     
    #9
    Vetstudy, 24 Juli 2008
  10. Joppi
    Gast
    0
    Mal abgesehen davon, dass ich keinen blassen Schimmer habe was ein BTA (m/w jaja..) sein soll....wie hoch ist denn der durchschnittliche Lohn eines BTA?

    Stellst du dir einen Job bei dem man mehr Geld verdienen und kann und der keinen Spaß macht besser vor? Das ist Stress pur und macht trotz des Geldes richtig unzufrieden.

    Du machst das schon richtig so und auch dass du kleine Zukunftsängste hast, finde ich nicht unbedingt schlimm...solange sie dich nicht in die falsche Richtung lenken.
     
    #10
    Joppi, 24 Juli 2008
  11. Kyennh
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    103
    17
    Verheiratet
    vorsicht: meiner meinung nach sieht es zwar offiziell so aus, aber die erwarten, dass du dann in biochemie promoviert hast, also nen doktor gemacht hast. Das dauert so seine Zeit!!!!
    Danach verdienst DU Dir ne goldene NAse, richtig, aber bis DU da bist?

    EIn Freund von mir hat mit 32 angefangen zu arbeiten nach vielen JAhren Studium und Doktorarbeit in denen er nichts oder kaum was verdient hat und eine Freundin von mir hat zuerst BAchelor studiert, gemekrt, dass sie damit niemand mag, dann nen Master drauf gesattelt, um jetzt nach nem JAhr arbeitslos aufzugeben und doch noch nen Doktor zu machen, da sie in allen Einstellungsgesprächen/jobs immer mit Leuten mit Promotion verglcihen wurde, obwohl sie keine hat und daher nichts bekam.

    Ich will Dir keine Angst machen, sondern eher realistisch sein. Ich würd erstmal die Ausbildung machen und dann weitersehen. ISt doch viel besser DU machst was, was Dir Spaß macht, als was anderes, das zwar viel Kohle gibt und keinen Spass macht. Immerhin kann man sich immer noch bisle zuverdienen wenn man mag zb durch Zeitungaustragen oder BAbysitten oder so...

    Ich würd mir da mal keine Sorgen machen. Darüber kannst Du Dir immer noch GEdanken machen wenn es so weit ist!
     
    #11
    Kyennh, 24 Juli 2008
  12. OskarLala
    Gast
    0
    Ganz ehrlich?
    Heute ist es völlig egal was du machst, hauptsache du machst etwas was dir Spaß machst.
    Ich kenn genügend Leute, die haben BWL fertig studiert. Und was machen sie heute? Die sind irgendwo Praktikanten für gar nichts oder für wenig.
    Also von großer Kohle verdienen, wie man das vl. bei BWL vermuten würde, ist da auch nichts.
    Klar muss man schauen, dass man später noch was nachmacht, aber das muss man eben heute überall.
     
    #12
    OskarLala, 25 Juli 2008
  13. Vetstudy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Antworten.

    Also meine einzige Sorge ist eig ja auch nur, dass ich nach der Ausbildung also mit 22 zu alt bin, um noch nen Studium anzufangen.

    @Kyennh: Das mit dem Doktortitel ist mir bewusst, aber das ist ja inzwischen in so gut wie jeder Naturwissenschaft der Fall.

    Muss echt nochmal ein Lob für dieses Forum aussprechen, ihr schreibt echt gute Beiträge und vor allem auch ehrlich, was ich besonders gut finde.:herz:

    LG
     
    #13
    Vetstudy, 26 Juli 2008
  14. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Wieso solltest Du mit 22 zu alt für ein Studium sein?
    Manche Männer müssen nach der Schule Militärdienst machen, manche haben zusätzlich eine Extrarunde in der Schule eingelegt, manche sogar beides... Da kommen dann schon einige Jahre zusammen.
    Und viele machen auch erst eine Berufsausbildung (z.B. Industrie- oder Bankkaufmann/kauffrau) bevor sie dann an die Uni gehen.

    Und selbst wenn: Es gibt auch Fernunis (auch wenn da der "Spaß" etwas auf der Strecke bleibt), die Möglichkeit erstmal nur zum Batchelorn und dann auf den Markt zu schauen ... usw. usf.

    Und was die Zukunftsaussichten für den Berufszweig X angeht: Vor gar nicht zu langer Zeit hieß es "Waaaas? Du studierst Ingenieurwesen? Da kannst Du ja gleich einen Taxischein machen". Das war als Siemens und Co. gerade massenweise Ingenieure ausgestellt hat. Und heute...? Hust...

    Also: Nur die Ruhe! Schaue Dich einfach rechtzeitig um, mache einige Praktika, das wird schon.

    Edit: Noch ein Nachtrag. Eine kurze ca. 1,5 minütige Suche auf drei Arbeitsplattformen hat ca. 200 Stellenangebote zu BTA ausgespuckt. Auch wenn da sicherlich nicht alles brauchbar ist: Kein Grund zur Sorge.
     
    #14
    it's me, 26 Juli 2008
  15. Vetstudy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    heute ist es wieder ganz schlimm, ich bin wieder völlig am Boden zerstört und habe tierische Angst.:geknickt:

    Ich weiß echt nicht, was ich dagegen tun soll, mache mir damit ja nur selber das Leben schwer.

    Und ich habe Angst, dass ich meinen Freund damit total verrückt mache und ihn will ich auf keinen Fall verlieren.

    LG
     
    #15
    Vetstudy, 28 Juli 2008
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    naja schau mal, du hast doch interessante Studienfächer für dich gefunden! Das ist doch super und damit kannst du auch gut Geld verdienen! Verstehe jetzt nicht so ganz worüber du dir solche Gedanken machst?!

    Mir gehts momentan genauso, das liegt aber daran, dass ich ins 3. Semester komme und wenn ich pech habe, muss ich im Februar aufhören - 2 Nachklausuren und beide muss ich bestehen-. Dann stehe ich absolut ohne Perspektive da!
    Du hast ja aber die Möglichkeit von vorne anzufangen, also pack einfach mal an, das wird schon alles klappen :smile:
     
    #16
    User 37284, 28 Juli 2008
  17. Vetstudy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    103
    5
    vergeben und glücklich
    :knuddel: ja du hast recht.....
    Ich bin auch eigentlich ganz froh, dass ich jetzt noch 2 Jahre Zeit habe mir das gut zu überlegen, was ich dann vielleicht noch machen will.

    Und bei dir, das wird schon gut gehen. :smile: :jaa:

    Lg
     
    #17
    Vetstudy, 28 Juli 2008
  18. Vetstudy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    103
    5
    vergeben und glücklich
    Hm,
    ich weiß echt nicht was mit mir los ist, jetzt sitze ich hier schon wieder und bin fertig.

    Und dabei habe ich gar keinen Grund dazu.
    Ich habe doch einen Ausbildungsplatz und danach immer noch die Chance zu studieren oder etwas anderes zu machen. Ich bin doch dann immer noch nicht zu alt.....

    Habt ihr nicht irgendeinen Tip für mich, wie ich das abstellen kann, dass ich mir immer solche Gedanken mache?

    Liebe Grüße
     
    #18
    Vetstudy, 29 Juli 2008
  19. User 42447
    User 42447 (31)
    Meistens hier zu finden
    583
    128
    206
    nicht angegeben
    Hm, ich glaub, wenn man sich dauernd solche gedanken macht, kann man das schlecht abstellen.
    Hast du vielleicht noch irgendwelche anderen ängste oder probleme? Oder fühlst du dich jetzt wegen dem abgebrochenen studium schlecht? Mach dir nicht immer so viele gedanken wegen dem Alter...siehs halt so, umso jünger du mit allen ausbildungen usw. fertig bist, umso länger musst du arbeiten :zwinker: also..genieß es :zwinker:
    Am ende deines lebens ist es piepegal, ob du nun 5 jahre länger als andere die "schulbank" gedrückt hast oder nicht..
     
    #19
    User 42447, 30 Juli 2008
  20. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Bist du denn mit deiner Ausbildungsstelle wirklich zufrieden? Kommt mir nämlich nicht so vor... Wenn man doch das tut, was man interessant findet, ist man im Normalfall nicht unzufrieden.
    Über was grübelst du nach?
     
    #20
    User 37284, 30 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zukunftsängste
dark secret
Kummerkasten Forum
19 Dezember 2014
15 Antworten
markerazzi
Kummerkasten Forum
21 Mai 2014
43 Antworten
Puckin89
Kummerkasten Forum
11 Januar 2011
7 Antworten