Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zukunftspläne

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von charmingbaer, 15 Dezember 2004.

  1. charmingbaer
    0
    Also: Ich gehe noch zur Schule und mein freudnmacht eine Ausbildung.
    Nach der Schule möchte ich Medizin studieren und möglicherweise werde ich ja zu einer Uni weit weg eingeteilt, aknn man sich ja nicht wirklich aussuchen. Mein Freund fragt dann öfters, wenn ich darüber rede, was dann aus uns wird, macht mir fast einen versteckten Vorwurf daraus. Aber Medizin zu studieren ist mein größter Wunsch und ich ziehe ihn auf jeden Fall durch. Ich kann ihn ja versteehn aber ich finds halt nicht gut, dass er meint, mir das vorwefen zu können.
    Was meint ihr?
     
    #1
    charmingbaer, 15 Dezember 2004
  2. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    red mal mit ihm drüber ob er mitgehen würde wenn du an eine uni weit weit weg gehen würdest!
     
    #2
    keenacat, 15 Dezember 2004
  3. Nebelrabe
    Nebelrabe (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    93
    19
    Single
    Hab nen Kumpel bei dem funktioniert die Fernbeziehung schon seit drei Jahren. Unter dem Semester sehen sie sich nur am WE und in den Ferien verbringen sie die meiste Zeit miteinander. Also wenn ihr beide das wollt und bereit seit etwas zu "investieren" kann das schon klappen.
     
    #3
    Nebelrabe, 15 Dezember 2004
  4. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    man kann ja ne wuschliste an städten angeben...und wenn du deinen lieblingsstadtwusch nicht kriegst gibts es noch studienplatztauschbörsen...das heißt du mußt nicht gaaaaaaaaaaaannnz weit weg landen

    lg schaky
     
    #4
    Schaky, 15 Dezember 2004
  5. chris1985
    chris1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    374
    101
    0
    Single
    Zieh dein Ding durch!
    Ich bin jetzt auch 1,5jahre in einer Fernbziehung... im WS fangen wir beide an zustudieren und es sieht nicht so aus, als ob wr in der selben satdt stuideren würden, aber wir waren us beide einig, erstmal zählt die Ausbildung! Und ihr habt ja wie schon gesagt die semesterferien... !
    Aber vielleicht kann er ja wenn er seine ausbildung beendet hat in die Stadt ziehen wo du studierst und dort ne Arbeitstelle finden... schlag ihm das doch mal vor...

    ciao Chris:smile:
     
    #5
    chris1985, 15 Dezember 2004
  6. django76
    Gast
    0
    mach mal ganz in ruhe dein studium.
    ich führ auch eine fernbeziehung. meine freundin hätte zwar zu mir ziehen können, hat aber ihre traumausbilung woanders bekommen. wenn alles klappt zieh ich im früjahr zu ihr.
    wichtig ist, dass man den grundstein für sein eigenes leben legt. und das ist nun mal ein studium. denn von liebe allein kann man sich auch nichts kaufen. und wenn es eine gute Beziehung ist, wirds die fernbeziehung auch überleben.
     
    #6
    django76, 15 Dezember 2004
  7. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Naja, nur weil er dich fragt was aus euch wird, wenn du wegziehen musst, heißt das ja nicht gleich, dass er dir das zum Vorwurf macht. Er macht sich nur Gedanken über eure Zukunft. Ist doch okay... schlimmer wärs doch, wenn es ihm am Arsch vorbei geht, was aus euch wird.
    Beantworte ihm doch einfach seine Frage... sag ihm wie du dir das vorstellst. Ich denk mal dann wird er auch aufhören dich damit zu nerven.
     
    #7
    User 7157, 15 Dezember 2004
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich würde sagen, das ist DEINE Zukunft und DEIN Leben. Ich würde an deiner Stelle auf gar keinen Fall auf mein Traumstudium verzichten "nur" wegen meinem Freund. Genauso wenig würde ich umgekehrt von ihm erwarten, daß er wegen mir auf etwas verzichtet oder etwas aufgibt, was ihn im Leben weiterbringt.

    Mein Freund hat sich auch in letzter Zeit für verschiedene Arbeitsstellen beworben, bei einigen davon wär's quasi auf eine de-facto-Fernbeziehung rausgelaufen. Jetzt hat er einen Job, wo er demnächst wahrscheinlich auch ein paar Monate zur Einarbeitung wegmuß, und zwar in so eine Entfernung, daß man nicht mehr jedes WE heimfahren kann. Ich wäre NIE auf die Idee gekommen, ihm da irgendwas vorzuwerfen oder von ihm zu erwarten, daß er da auf mich Rücksicht nimmt.

    Du gehst noch zur Schule, hast praktisch dein ganzes Leben noch vor dir. Das klingt vielleicht hart, aber manche Beziehungen überstehen diesen Wechsel auch einfach nicht, so war's zumindest bei mir (und das sogar ganz ohne Ortswechsel). Wie lange dauert es denn noch, bis du Abi machst und anfängst zu studieren? Gedanken über ungelegte Eier machen bringt eh nix!

    Und ansonsten - ich kenne viele Leute, die eine Beziehung außerhalb der Uni haben und wo's auch eine gewisse Entfernung ist und trotzdem klappt. Und wenn's nicht klappt - dann halt nicht, man kann's nicht erzwingen. Klar hat er Angst, was aus euch wird, wenn du dir deinen Wunsch erfüllst und er "zurückbleibt". Aber ich finde, in dem Alter sollte man noch nicht SO sehr festlegen. Klar, wenn man mal älter und verheiratet ist, vielleicht sogar Kinder hat, dann muß man sich natürlich bei der Arbeitsplatzwahl etc. aufeinander abstimmen und auch Kompromisse eingehen. Aber was davor ist... ich finde, da sollte man erstmal an sich selbst denken! (auch wenn's egoistisch klingt, aber ist so!)

    Sternschnuppe
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 16 Dezember 2004
  9. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    mh ich steck immo in ner ähnlichen zwickmühle..
    ich bin grad dabei mir ne (hoffentlich) dauerhafte Beziehung aufzubauen, allerdings schwingt im hinterkopf immer die gewissheit mit, dass ich im sommer 2k6 für ein jahr ins ausland gehn werde, und wies danach beruflich/schulisch weitergeht ist immo total offen - drum weiß ich jetz auch nicht ob es sich wirklich "rentiert" für ein jahr und n bisschen mehr sich da jetz so reinzustressen, aber die entwicklungen in den letzten tagen haben endgültig überzeugt - ich häng wirklich an ihr und glaub wir würden nen weg finden die zeit und die distanz zu überbrücken.
    ich denk, wenn man die möglichkeit hat dass man sich am WE sieht is doch wenigstens n kleines trostpflaster, oder?
     
    #9
    werwolf, 17 Dezember 2004
  10. BrunoB
    BrunoB (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    in einer Beziehung
    Also ganz so durch die Gegend geschickt wird man ja auch nicht; die Uni die dir (nach ZVS) am nächsten liegt kannst du z.B., wenn du einen Ortsantrag (oder so ähnlich) ausfüllst praktisch zu 100% bekommen. Dann müsstest du auch nicht weg.
    Andererseits ist es (ich weiß das ist schrecklich unromantisch und egoistisch) für das Studium am Anfang vielleicht garnicht schlecht wenn man ein bissl weiter weg ist und mehr Zeit zum schaffen hat. Aber musst du halt sehen, in meinem Semester führen jede Menge Leute Fernbeziehungen quer durch die Republik und bis jetzt hats bei allen geklappt.
     
    #10
    BrunoB, 17 Dezember 2004
  11. -eve-
    Gast
    0
    Also ich war vor ner weile auch in dieser situation. für mich war recht schnell klar, dass ich zu hause nicht das studieren kann was ich gerne wollte und jetzt hab ich im oktober 150 kilometer entfernt angefangen und mein freund arbeitet zu hause. für uns war das auch anfangs ein ganz schönes problem, aber in so einer situation sollte man erst mal an sich denken und wenn es wirklich dein wunsch ist medizin zu studieren dann solltest du das auch durchziehen, auch wenn es schwer ist so weit voneinander entfernt zu sein. außerdem gibt es noch wochenenden und semesterferien.
    stell dir vor, du trennst dich in einem jahr von deinem freund und bist aber jetzt wegen ihm nicht weggegangen zum studieren. womöglich ärgerst du dich dein ganzes leben lang, dass du diese chance nicht wahrgenommen hast und stattdessen was anderes gemacht hast, was dir aber eigentlich gar keinen spaß macht. oder dein freund bekommt ein schlechtes gewissen, dass du die chance wegen ihm nicht wahrgenommen hast. deswegen zieh deine sache durch und wenn ihr euch wirklich liebt, dann schafft ihr auch die distanz oder dein freund kommt vielleicht nach seiner ausbildung nach. bei uns wird das jetzt auch erst mal mindestens drei bis fünf jahre eine wochenendbeziehung bleiben und trotzdem bin ich mir sicher, dass es richtig war, dass ich weg bin, auch wenn ich ihn unter der woche wahnsinnig vermisse.
     
    #11
    -eve-, 17 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zukunftspläne
Ezra93
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juni 2013
44 Antworten
Scheich Assis
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Februar 2013
32 Antworten
babyStylez
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Juni 2012
31 Antworten
Test